Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ernstigkeit in Beziehungen, überhaupt festlegen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Syris, 23 Dezember 2008.

  1. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    Hey guys'n girls!

    1te Frage:

    Alle behaupten immer, dass der Sinn einer Beziehung eigentlich sei, dass man für immer zusammenbleibt. Werde gerade damit konfrontiert, dass in der Realität die meisten Leute aber nach einer gewissen Zeit Beziehung wieder losziehen und was anderes suchen...

    das kann sogar so weit gehen, dass man als der richtige heiratskandidat eingestuft wird, aber der/die andere einfach zum Spaß wieder losziehen will.

    Warum überhaupt auf eine Frau festlegen? Und wenn nicht mit z.b. 15 .. warum dann mit 30..?

    2te Frage:

    Sollte man sich überhaupt darum scheren, ob die Frau/der Mann bei einem bleibt, wenn man sowieso nicht auf Heirat abzielen sollte?

    3te Frage:

    Wie hat man richtig viel bekloppten Spaß? :grin:
    Was macht ihr dafür? Einkaufswagen den Berg runterrollen lassen?
    Autorennen fahren? Euch mit dem Mond unterhalten? Klettern? Wild tanzen gehen? Starke Musik hören?
    Telefonstreiche?


    4te Frage:

    Wenn hier jemand gerne neue Leute kennenlernt und mal lust hat total nicht ernst zu sein xD, gerne per PM melden! :smile2:


    ~*[ Sy xD ]*~

    Nebenumfrage:

    Was ist besser: Rock oder Pop?
     
    #1
    Syris, 23 Dezember 2008
  2. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben

    hihi, hab mir die ersten fragen rausgepickt :tongue:

    der sinn meiner beziehungen ist nicht, dass man für immer zusammen bleibt.
    der sinn meiner beziehungen ist, ein gemeinsam verbrachtes leben, und die weiterentwicklung an und durch einen anderen menschen.
    daher benötigen meine beziehungen tiefgang, egal ob sie aufs heiraten abziehlen oder nicht.
    derzeit bin ich dabei eine beziehung aufzubauen, die in eine ehe münden soll, da ich einfach den wunsch habe, mich fest zu binden. sie soll auch tragfähig genug sein, um kinder erziehen zu können. denn die will ich auch.

    mein partner und ich sind uns einig, beziehungen werden solange aufrechterhalten, wie beide partner den aufrichtigen wunsch danach haben.
    zu glauben man muss für immer zusammen sein, nur weil man verheiratet ist, haben wir nicht.
    ich bin ein mensch der in leben eher zwei mal heiraten würde, als kein mal.

    "losziehen" und wen anderes suchen, halte ich erst mal für ok.
    sofern die beziehung einem schadet, bzw. man selbst dem partner schadet und die entwicklung behindert, bzw. die der kinder beeinträchtigt... einfach so weils langweilig geworden ist, halte ich für oberflächlich, an beziehungen kann und muss man arbeiten.

    also, den mann den ich als "heiratswürdig" einstufe lass ich so schnell nicht mehr gehen. das ist eine faule ausrede. oder der/die jenige hat so viele probleme mit sich selbst, dass sie oder er eh kein "heiratswürdiger" kanidat ist.

    warum festlegen?
    hm, ich denke ein psychisch gesunder mensch hat irgendwann einmal schlicht das bedürfnis dazu.

    bestimmt nicht mit 15, denn ein gewisser reifungsprozess muss erst allein durchlaufen werden, damit man individualität, selbstbewusstsein und eigenständigkeit erreicht hat. die basis für eine tragende beziehung.

    2.te frage:

    wenn keiner heiraten will, können die beiden ja super zusammen leben.

    solange aber nur einer will, der andere nicht, wirds ein ungleichgewicht im machtverhältnis geben, und das ganze wird nicht auf dauer gehen, wenn beide zufrieden sein wollen.

    klar kann man "spaß" partner suchen, wenn man nicht heiraten will...
    bin letzes jahr mit einem 39 jährigen den ganzen sommer im cabrio gesessen, wir hatten super gespräche, waren tolle momente. ich war allerdings letzes jahr zu festen bindungen auch nicht fähig.
    somit wars auch nicht die tragödie, als sich das ganze wieder verflüchtigt hat.


    noch ein tipp: ob man innerlich wirklich zu fester bindung fähig ist, zeigt sich im außen: einfach ob bindungsfähige partner auf der matte stehen.
    ist da keiner in sicht, ist man selbst auch noch nicht so weit.

    das lustige gesetzt der anziehung, kann man nicht austricksen.
     
    #2
    SandraChristina, 23 Dezember 2008
  3. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Warum überhaupt auf eine Frau festlegen? Und wenn nicht mit z.b. 15 .. warum dann mit 30..? Schwer das eine konkrete Antwort zu geben, weil ich der Meinung bin das eine glückliche langanhaltende Beziehung die Erfüllung ist. Kitschiges denken aber ja.


    Sollte man sich überhaupt darum scheren, ob die Frau/der Mann bei einem bleibt, wenn man sowieso nicht auf Heirat abzielen sollte? Man sollte das nicht fragen oder hinterfrage, es ergibt sich einfach im laufe der Beziehung. Man merkt ob oder ob nicht. Auf sich zukommen lassen

    Nebenumfrage:

    Was ist besser: Rock oder Pop?
    Goth :tongue:
     
    #3
    User 49007, 23 Dezember 2008
  4. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    1te Frage:
    Alle behaupten immer, dass der Sinn einer Beziehung eigentlich sei, dass man für immer zusammenbleibt. Werde gerade damit konfrontiert, dass in der Realität die meisten Leute aber nach einer gewissen Zeit Beziehung wieder losziehen und was anderes suchen...
    das kann sogar so weit gehen, dass man als der richtige heiratskandidat eingestuft wird, aber der/die andere einfach zum Spaß wieder losziehen will.
    Warum überhaupt auf eine Frau festlegen? Und wenn nicht mit z.b. 15 .. warum dann mit 30..?
    es gibt halt leute, die wollen nur einen partner. natürlich gibts auch genügend mit ner offenen beziehung oder leute, die gar nicht erst beziehungen eingehen, sondern nur freundschaften oder affären. man muss für sich entscheiden, was man will und wen und wie lange. das ergibt sich halt.
    2te Frage:
    Sollte man sich überhaupt darum scheren, ob die Frau/der Mann bei einem bleibt, wenn man sowieso nicht auf Heirat abzielen sollte?
    klar kann man das. das mach ich auch gerade. ich find meine beziehung schön und will sie ungern verlieren. aber heirat ist überbewertet und kostet geld.
    3te Frage:
    Wie hat man richtig viel bekloppten Spaß? :grin:
    Was macht ihr dafür? Einkaufswagen den Berg runterrollen lassen?
    Autorennen fahren? Euch mit dem Mond unterhalten? Klettern? Wild tanzen gehen? Starke Musik hören?
    Telefonstreiche?
    bekloppter spaß? dazu muss ich mich nur mit meinem freund unterhalten und ich krieg mich den ganzen abend nimmer ein. ich brauch keine so halsbrecherischen freizeitaktivitäten, die manche leute "spaß" nennen.
    4te Frage:
    Wenn hier jemand gerne neue Leute kennenlernt und mal lust hat total nicht ernst zu sein xD, gerne per PM melden! :smile2:
    ich lern hier leute kennen, weil ich mich mit ihnen treffe. :cool1:
    Was ist besser: Rock oder Pop?
    rock meistens.
     
    #4
    CCFly, 23 Dezember 2008
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Ist es nicht eher so daß die total auf Konsum und Spaß (den Du ja auch haben willst :drool: ) orientierte Gesellschaft ständig nach dem nächst besseren "Kick" sucht?

    Sobald etwas langweilig wird oder gar Probleme macht, wird es einfach beiseite gewischt. Egal ob das Freund/in, Freunde, Familie, Tiere oder oder irgendwelche Gegenstände sind.

    Manche können es sich leisten, Geld zum Fenster herauszuwerfen und auf den Gefühlen der anderen herumzutrampeln, aber die Quittung kommt meist später irgendwann doch zurück :schuechte

    Wenn es mit den bisherigen Beziehungen aber nicht so sehr geklappt hat, daß etwas wirklich Dauerhaftes dabei herausgekommen ist,
    schade, Pech gehabt, dann muß man eben warten bzw. weiter suchen.

    Sich mit Gewalt auf etwas festlegen, nur weil man hofft, daß da etwas draus werden könnte, ist allerdings der falsche Weg.
    Dann doch lieber loslassen.

    :engel_alt:
     
    #5
    User 35148, 23 Dezember 2008
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Warum überhaupt auf eine Frau festlegen?

    Weil es für viele Menschen befriedigender zu sein scheint, wenn sie wissen, dass sie jemanden körperlich und geistig haben. Wenn sie wissen, dass da immer jemand ist. Jemanden, auf den sie sich verlassen können. Außerdem will ja niemand im Alter alleine sein.


    Und wenn nicht mit z.b. 15 .. warum dann mit 30..?

    Weil man mit 30 Jahren schon ein klein wenig mehr Peilung von der Welt hat, als mit 15. Man sollte gelernt haben, dass Verliebtheit nicht Liebe ist. Viele Menschen werden sich bis dahin ausgetobt haben, falls sie dies für nötig empfunden haben. Man ist eher bereit sein egoistisches Verhalten abzulegen und auf einen anderen Menschen einzugehen, Kompromisse zu schließen. Außerdem stehen bis dahin viele Menschen fest im Berufsleben und ziehen nicht mehr so häufig um wie z.B. im Studium, gehen nicht mehr fort um ein Semester im Ausland zu verbringen oder starten eine Weltreise.


    Sollte man sich überhaupt darum scheren, ob die Frau/der Mann bei einem bleibt, wenn man sowieso nicht auf Heirat abzielen sollte?

    Nein, nicht wirklich. Natürlich sollte einem die Person niemals egal sein / werden. Man muss ihr zeigen, warum man ausgerechnet sie als Partner gewählt hat und keine andere. Aber wen die Person von Dannen zieht, dann sollte man sich höchsten damit beschäftigen, warum es dazu gekommen ist, welche Fehler man gemeinsam und welche Fehler die Person und welche Fehler man selber gemacht hat. Was kann man aus der Sache lernen? Der Person an sich sollte man nicht allzu lange hinterher trauern, dass ist verschwendete Energie. Jeder hat nur ein Leben und dieses sollte man so gut wie möglich nutzen.


    Wie hat man richtig viel bekloppten Spaß? Was macht ihr dafür? Einkaufswagen den Berg runterrollen lassen? Autorennen fahren? Euch mit dem Mond unterhalten? Klettern? Wild tanzen gehen? Starke Musik hören? Telefonstreiche?

    Durch Spontaneität und Menschen um einen herum, die einen so akzeptieren wie man ist. Menschen, in deren Gegenwart man sich rundum wohl fühlt. Dann kann man meinetwegen mal so richtig albern und kindisch sein, durch Pfützen springen, Menschen Kondompackungen in die Einkaufswagen legen, einfach laut lachen, verrückte Ideen loswerden und rumspinnen, die Musik laut aufdrehen, sodass der Nachbar durch den Bass an ein Erdbeben glaubt und in Unterwäsche wild durch die Gegend hüpfen.


    Nebenumfrage: Was ist besser: Rock oder Pop?

    Hm, na bei der beschränkten Auswahl … Rock.
     
    #6
    xoxo, 23 Dezember 2008
  7. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    1. Weil ich es will
    2. Weil ich mit der einen Frau Kinder haben und großziehen möchte und ihnen dabei ein verlässliches Umfeld bieten und keine Patchwork-Familie oder ständig wechselnde Partner antun möchte.

    falls sich das auch auf mehrere Partner gleichzeitig bezieht:
    Da wäre mir der organisatorische Aufwand und der Zeitaufwand viel zu groß. - Das ließe sich einfach nicht alles unter einen Hut bringen, ohne eine der Beziehungen oder andere wichtige Dinge zu vernachlässigen.
    Und dazu möchte ich es auch nicht.
    Ehe ist für mich primär Fetzen Papier, der steuerliche Vorteile, etc. bringt (kirchlich möchte ich sowieso nicht heiraten)... Man kann sowohl verheiratet, als auch nicht verheiratet "ewig" zusammen bleiben, aber genau so gut kann es auch bei beiden Konstellationen irgendwann auseinander gehen.
    Hm... will ich überhaupt bekloppten Spaß? - Eher selten... aber manchmal schon.
    Aber wenn schon, dann so, dass ich dabei keinen Schaden anrichte, Menschen gefährde, o.Ä.
    Wer auf die Idee kommt, einen Einkaufswagen den Berg runter rollen zu lassen und dabei fremdes Eigentum (den Einkaufswagen) beschädigt und in Kauf nimmt, dass weitere Dinge (z.B. Autos) beschädigt oder Personen verletzt werden, hat wohl einen ziemlichen Dachschaden.

    Aber es macht schon mal Spaß, mit ein paar Kumpels einfach nur Scheiße zu labern, o.Ä. - Und auch so etwas wie ein Flashmob wäre mal eine ziemlich lustige, bekloppte Aktion.

    Ansonsten habe ich Spaß beim Sport, bei Unternehmungen mit Freunden, usw. - Aber das ist im Normalfall nicht bekloppt... (Klettern finde ich z.B. überhaupt nicht bekloppt)
    Je nach Situation Beides, Rock, Pop oder keins von beiden :grin:
     
    #7
    User 44981, 23 Dezember 2008
  8. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    1 Frage:

    Also ich bin jetzt bald 24 habe meine dritte Beziehung und ich lege mich auf meinen Freund fest weil ich es will und weil ich mir "sicher" bin dass es hält.

    2 Frage:

    Da wir beide heiraten wollen erübrigt sich diese Frage.

    3 Frage:

    Spaß hat man dann wenn man Lacht! Da muss man nicht unbedingt was beklopptes machen das geht auch bei "normalen" Dingen.

    4 Frage:

    Das ist nett, aber nein Danke! ;-)
     
    #8
    capricorn84, 23 Dezember 2008
  9. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    finde ich gut. Habe auch mal folgendes gehört:

    "The purpose of a human relationship, is to magnify the human experience."

    Was bedeutet, dass man durch das gemeinsame Leben, teilen und erfahren, alles deutlicher und vielschichter wahrnimmt/fühlt/erfährt.


    Aber kann man in einer auf Dauer ausgelegten Beziehung soviel erleben, wie als in der Welt rumreisender Single, der alles ausprobiert wonach ihm der Sinn steht und der um sich herum immer mehrere Frauen hat, denen er zumindest einiges bedeutet?

    Dafür an einer Beziehung zu arbeiten spricht, dass Beziehungen wachsen. Man kann sich gegenseitig sagen... "weißt du noch wie es damals war..?"

    Dafür nicht an Beziehungen zu arbeiten spricht, dass man den Chemiecocktail der Liebesgefühle, zumindest geht es den meisten so, leichter für neue Menschen zum kochen bringen kann, als nochmal für denselben Mensch. Es wird ja sogar oft behauptet, dass ginge gar nicht länger, als eine bestimmte Zeit.

    Das ist nicht die Liebe, von der wir hier als "liebe" sprechen... aber es fühlt sich natürlich toll an.

    Sie hat mir heute eröffnet, dass sie mich doch nicht gehen lassen möchte.

    Aber ist das ein gutes Bedürfnis? Die meisten Leute, die ich so treffe, sind entweder geschieden, oder bereuen ihre Heirat.
    Oder sind zwar glücklich mit ihrer Heirat, würden aber gerne mal fremd spielen/fremd gehen.

    Andererseits kenne ich auch Leute die mit ihrer Ehe zufrieden sind.
    Aber weniger.


    Sind immer überall welche in Sicht, aber bei meinen Partnerinnen gestaltet es sich schwierig.

    Take it easy. Ist der beste Rat, den ich in der vergangenen Woche häufig gehört habe.

    Hat allerdings dazu geführt, dass ich heute auf die Frage, ob wir noch zusammenbleiben mit "Wieso nicht." geantwortet habe.

    Nachdem ich mit dem definitiven Anstreben von ewig währenden Beziehungen immer nur ins Abseits gerate..

    Ich werde von Frauen auf Dauer immer als zu ernst empfunden.. "Wieso nicht." ist ganz locker und entspannt. Ich liebe sie, also warum nicht auch zusammenbleiben.


    so punk goth oder so subway to sally goth? Speziel die alten Alben.

    Finde deine Antworten gut. Was macht dein Freund, was du lustig findest? Und was machst du, damit du es lustig findest?

    Meine größte Herrausforderung. Sie will mehr Spaß. Das ist so eine abstrakte, künstlerische Sache. Sehr viel schwerer zu erschlagen, als die anderen Punkte, die sie gerne anders hätte.

    Z.B.: hat sie sich gewünscht, dass ich mehr Achterbahnen und sowas mit ihr fahre, als davor zu kneifen. Habe das für mich abgewogen, mich dazu entschlossen und bin am nächsten Tag losgezogen und im Vergnüngungspark mit allen Attraktionen gefahren, zu denen ich mich vorher nicht getraut habe. Beweis erbracht. Hab ihr dann gesagt, welche Arten davon ich auf Dauer ok finde, und auf welche ich keine Lust habe und das waren viel weniger, als vorher. Und damit ist sie happy und stolz auf mich.

    Aber lustiger werden und für mehr Spaß sorgen, ist anspruchsvoller. ^^

    Punk oder so Metallica? :grin:

    Und sollte man sich dieser gesellschaftlichen Kraft überhaupt entgegen stellen?

    Man kann auch eine monogame Beziehung gut führen und daran arbeiten, ohne sein herz zu sehr daran zu hängen.

    Dann kommt die Beziehung nie auf ein heiratssinnvolles Level, aber dazu sind sowieso die meisten Beziehungen verdammt, obwohl das am Anfang häufig keiner von beiden so sieht.

    Why pretend? Und das Hoffen.. wenn man auf eine dauerhafte Beziehung hinlebt und hofft, verletzt einen deren Scheitern immer mehr. Vielleicht geht es auch andersrum.. einfach immer locker mit leben und irgendwann vielleicht "Überraschung, wir heiraten!" und dann freut man sich? ^^
     
    #9
    Syris, 23 Dezember 2008
  10. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben

    man erlebt als single viele äußerliche reize, mehr als fest gebundener. aber die inneren entwicklungen bedarfen auch innerer ruhe... ich glaub tiefer in sich selbst schauen, als dass man sich auf jemanden vollkommen einlässt, kann man nicht.

    das single leben erstreckt sich auf die breite der erfahrungen, eine ehe auf die tiefe.

    im übrigen, liebe ergibt sich dann, wenn beide lieben, nicht nur, wenn man von frauen umschwärmt wird....
     
    #10
    SandraChristina, 23 Dezember 2008
  11. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    Wie steht ihr zu folgender Beobachtung?

    Im Laufe der meisten Beziehung nimmt körperlich-haben-Seite meistens langsam ab.

    Nach 10 Jahren Ehe haben die meisten Menschen so etwas gar nicht mehr miteinander.

    Die 12er Packung.. eines für jeden Monat..?

    Dagegen nimmt derartiges bei einem mit vielerlei Qualitäten beschenkten Single mit steigenden Engagement und mit der Zeit eher zu.



    Wie hält sich dagegen gute Freunde und Adoption?
    Ich soll gleichzeitig Höflich und ein Gentleman sein.

    Wo ist die Grenze zwischen Gentleman/Blödmann/Assi und bekloppten Spaß? ^^

    ? ^^

    Wie ist man bei sowas am besten einfach gar nicht ernst? Wie lässt man sich richtig gehen auf einer Party z.b.?

    Und wenn man das nicht weiß, dass die Menschen um einen rum einen so akzeptieren wie man ist?

    ^^ Spaß ist immer lustig... Wenn du also feststellst, der Partner möchte das mehr... und du prinzipiel nichts gegen Spaß hast..

    Das Problem ist nicht, dass die Ansicht nicht richtig wäre.
    Die Herrausforderung ist die, dass solche Gedanken einen ernst machen.. und dass Ernst dabei wohl fehl am Platz ist, wenn man richtig lustig sein will?



    Wo ist die Grenze zwischen Abenteuer, dass eine Frau von dir gebrauchen kann... und der Gefahr, die man vermeiden sollte?

    Ich habe den Eindruck, dass viele Frauen kein 100% sicheres Leben führen wollen.. viele Männer ja auch nicht.

    Wieviel "sinnloses(? xD)" Risiko geht man also mit seiner Frau ein?
    Wie geht man damit um, dass man sie beschützen will, und man sie trotzdem Gefahr aussetzt, damit sie ihren Abenteuerdrang befriedigen kann?


    Was ist denn ein Flashmob? Sowas wo tausende Leute zusammen eine merkwürdige Aktion durchführen? Wie von improveeverywhere?

     
    #11
    Syris, 23 Dezember 2008
  12. Ich behaupte es nicht. Ich bleib solang mit jemanden zusammen, wie es passt.

    Selbst die grösste Liebe kann zerbrechen.

    Ich hab mir nie die Hoffnung gemacht, dass irgendwas ewig hält.

    Aber solangs hält, solang ist es ernst.

    Man muss sich nicht auf eine Frau festlegen, solange dabei niemand belogen wird, ist es kein Problem, ganz egal wieviele Sexualpartner man hat.

    Ja, weil man die Person mag und man eine gute Zeit mit der Person hat und umso länger man sich kennt umso besser kann man sich aufeinander abstimmen, vorallem im Bereich Sex.

    Mir macht jeden Tag Spass und bekloppten Spass?

    Ich spreng Dinge und die Luft, rede mit Kumepls was wir früher getrieben haben usw usf.

    Jeder muss für sich selber Spass definieren.

    Nein danke.


    So unsicher? Pickup hat wohl nicht das Ziel erreicht.
     
    #12
    Chosylämmchen, 23 Dezember 2008
  13. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    *grins* Die Bezeichnung "bekloppter Spaß" ist nicht meine. Deswegen bin ich neugierig, was verschiedene Leute darunter verstehen.

    Deswegen interessiert mich auch deine Definition. Das mit den Dinge in Luft sprengen, finde ich interessant. ^^


    Finde deine Antworten generell interessant.

    Aber was Pickup mit Rock, Pop oder mit mir zu tun hat, ist mir nicht ganz klar.

    Mit dem Pickup hat in dem anderen thread jemand anders angefangen und nicht ich. Ich beschäftige mich unter dem Begriff seit 3 Jahren nicht mehr damit .

    ---


    edit: falls es dich interessiert: Die Pop/Rock Frage, war einfach ein "ich amüsier mich mal und plapper über was, was nichts mit dem thema zu tun hat, aber mir gerade durch den kopf geht. Das ist bestimmt nicht ernst" :grin:
     
    #13
    Syris, 23 Dezember 2008
  14. Moment, diese Überlegungen sind nicht aufgrund deiner Person entstanden? Woher hast du denn die wörter?

    Lehrst du 1:1 nach einem Tutorial und musst alles übersetzen und weisst nun nicht, was "bekloppter Spass" ist?

    Oder warum willst ud wissen, was bekloppter Spass ist.

    Das hört sich sehr verzweifelt an.

    Die Frage ist unsicher, sehr unsicher; Nicht unbedingt das, was PU zu sein scheint. :zwinker:

    Achso, dir geht sowas durch den Kopf; eine sehr unsichere Sache.
    Was interessiert dich, was besser ist?
    Du fragst ja danach, was besser ist, hast du keine eigene Meinung? Bist du so unsicher, dass du andere das bewerten lassen sollst?

    Du hättest die Frage eventuell besser stellen so. :zwinker:
    "Was liegt euch mehr: Pop oder Rock?"

    Das sind so kleine Dinge, auf die es ankommt. :grin:
     
    #14
    Chosylämmchen, 23 Dezember 2008
  15. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    Du versuchst also schon die ganze zeit mit ein beispiel von "nicht-ernst-sein" zu geben, in dem du mich hier verarschst? :grin:

    nicht schlecht, lol.


    Dankeschön. Das war nicht schlecht, für die Erkenntnis. ;-)

    Wenn ich das nicht so ernst genommen hätte, hätte ich es früher gemerkt. *lach* :smile2:


    edit: du verarschst mich doch, oder? *mehrlach* ^^
     
    #15
    Syris, 23 Dezember 2008
  16. Nein, ich will dir was vermitteln, ist aber in einem sarkastischen Ton verpackt.

    Es liegt an dir, die wertvolle Information zu entpacken und umzusetzen.


    Und ja, es ist unterhaltend, mit dir zu spielen; mit Menschen zu spielen ist immer unterhaltsam.
     
    #16
    Chosylämmchen, 23 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ernstigkeit Beziehungen überhaupt
Aerombiose
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016 um 22:17
11 Antworten
vry en gelukkig
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 November 2016
43 Antworten
LenFelix
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 Juli 2013
48 Antworten