Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chris84
    Chris84 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.199
    123
    11
    vergeben und glücklich
    18 November 2008
    #1

    Erotische Geschichten, wem sagt ihr es?

    Hallo liebes Forum, ich schreibe seit mehreren Jahren ab und zu erotische Geschichten. Da ist eigentlich fast alles dabei. Von Soft bis Hard, Gruppen usw.
    Da ich mir bis heute nicht sicher bin, wie meine Freunde drauf reagieren, wissen eigentlich nur sehr wenige davon. Und die die es wissen, denen habe ich davon erzählt, bevor ich wirklich eng mit ihnen befreundet war. Letzlich war da einfach das Risiko, wie sie drauf reagieren nicht so groß.

    Nun meine Frage: Wem würdet ihr sowas erzählen? Es dürfen gerne auch Leute abstimmen, die selber keine Storys schreiben oder ansonsten einfach mal schreiben wie sie drauf reagieren würden.

    Bei einigen Freunden habe ich einfach Angst, dass sie es nicht verstehen würden und mich dann für pervers oder was auch immer halten.

    Freue mich über eure Stimmen aber auch eure Meinungen.

    Gruß

    Chris
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    18 November 2008
    #2
    ich hab mal partner und gute freunde genommen. irgendwie wärs zu intim, das jemand anderem zu erzählen.
     
  • Chris84
    Chris84 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.199
    123
    11
    vergeben und glücklich
    18 November 2008
    #3
    interessanterweise finde ich es gerade bei guten Freunden schwierig.

    Partnerin klar. Sie kennt ja auch sonst meine sexuellen Vorlieben. Aber Freunde....
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    18 November 2008
    #4
    Eigentilch weiss davon nur mein Partner und wirklich enge gute Freunde. Sonst geht das niemanden was an. Und die, die im Internet sind, da weiss auch nemand das ich das bin von da her
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    18 November 2008
    #5
    niemandem, ausser möglicherweise dem Partner. Ansonsten geht das keinen was an.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    18 November 2008
    #6
    Willst Du die Geschichten auch veröffentlichen oder schreibst Du als Hobby ohne Ambitionen, das Geschriebene auch zu publizieren?

    Wenns aus reinem Spaß am Schreiben ist, dann frag ich Dich, warum Du überhaupt meinst, das erzählen zu "müssen". Es ist doch ein nettes privates Hobby - fertig. Klar kann man andere daran teilhaben lassen. Ist das Schreiben erotischer Geschichten Dein einziger Zeitvertreib, so dass Du nicht weißt, was Du antworten sollst, wenn man Dich fragt, was Du am Wochenende so gemacht hast? ;-)
    Du kannst bei Nachfragen nach Hobbys erzählen, dass Du gern Geschichten schreibst, ohne die Art der Geschichten zu präzisieren, wenn Dir das zu intim ist.

    Oder wärst Du an Reaktionen auf Deine Geschichten interessiert? Es ist ja nun nicht nötig, Dich quasi als Verfasser von erotischen Geschichten zu "outen" à la "Ich muss Euch was sagen, ich habe erotische Phantasien und schreibe die auf, ich hoffe, Ihr kommt damit zurecht..." :zwinker:
    Ich käme nie darauf, jemanden für "pervers" zu halten, weil er erotische Geschichten verfasst. Aber ich kenne natürlich Dein soziales Umfeld nicht. Letztlich sehe ich keine Notwendigkeit, dass Du anderen davon erzählst, außer es macht so sehr Deine Persönlichkeit aus, dass Du das Gefühl hast, anderen Dein wahres Ich zu verschweigen, wenn Du ihnen nicht von Deinem Hobby erzählst...

    Ich binde nicht jedem auf die Nase, dass ich gelegentlich Gedichte und Prosaskizzen schreibe, weil das Schreiben für mich Selbstzweck ist; ich schäme mich auch nicht für meine "künstlerischen Anwandlungen", aber es ist nichts, was ich unbedingt anderen mitteilen will.
     
  • Chris84
    Chris84 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.199
    123
    11
    vergeben und glücklich
    18 November 2008
    #7
    sie waren bis vor kurzem alle bei Sevac Online. (Bin leider dem neuen Gesetzt zum Opfer gefallen.)

    Nein zwingen tut mich niemand, die Erfahrung zeigt aber, dass es früher oder später eh raus kommt. Insbesondere wenn der neuere Freundeskreis es weiß und der ältere nicht. Irgendwann kommt sowas ja dann immer raus. Und dem komme ich dann lieber zuvor.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    18 November 2008
    #8
    Ich weiß nicht, inwiefern das "rauskommen" sollte oder was schlimm daran wäre, wenn es dann eben irgendwann erwähnt wird und nicht jeder schon immer wusste, dass Du dieses Hobby hast... Es besteht doch keine Auskunftspflicht über private Hobbys?

    Ich finde es jedenfalls nicht unbedingt spektakulär oder "verrucht", erotische Geschichten zu schreiben. Es ist Dein Hobby, schön, und klar kannst Du Bekannten oder Freunden davon erzählen, wobei ich eben nicht weiß, mit welcher Intention Du es erzählst. Willst Du mit Freunden über Deine Geschichten diskutieren? Oder worum gehts?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    18 November 2008
    #9
    Meine Freunde wissen auch alle, dass ich auf SM stehe und halten mich nicht für pervers.
    Bzw. sie halten mich dafür aber sie stehen eben auch zu mir.
    Eine solche Eigenschaft ändert doch nichts an einer Freundschaft.

    Bei mir würden es zumindest Partner, Freundinnen, Freunde, Bekannte, und Fremde in öffentlichen Verkehrsmitteln wissen. :-D
     
  • Mausi 17
    Mausi 17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    18 November 2008
    #10
    Bei mir würde es meine beste Freundin wissen, denn mit meinen Eltern rede ich nicht über sowas, Bekannte oder gar Leute dich gar nicht bis kaum kenne, erzähle ich überhaupt nichts und der Partner,...
    Naja,... warum nicht??
     
  • Chris84
    Chris84 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.199
    123
    11
    vergeben und glücklich
    19 November 2008
    #11
    Bitte was treibst du in öffentlichen Verkehrsmitteln?
     
  • Kierke
    Kierke (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    7
    vergeben und glücklich
    19 November 2008
    #12
    Eine gute Freundin von mir schreibt Erotica, von ihr habe ich auch mal eine seichtere Geschichte gelesen - ich selbst schreibe ebenfalls ab und an privat Erotica, die bekommt aber nur meine Freundin zu lesen und sonst muss das auch niemand. Es sind und bleiben schließlich auch sexuelle Phantasien und die gehen einfach nicht jeden etwas an.
    Es kommt wohl drauf an, wie man es damit selbst hält - ist es reines Privatvergnügen, oder publiziert man? Wenn man publiziert dann rückt das Schriftstellerische daran mehr in den Vordergrund, es geht verstärkt darum, ob die in Worte gefassten Phantasien anderen gefallen. Das ist auch bei meiner guten Freundin der Fall, ich empfinde deswegen ihre Geschichten nicht als so privat wie meine und kann sie lesen, ohne irgendwie peinlich berührt zu sein. Ich gebe ihr dann eine Rückmeldung und sie kann gegebenenfalls überarbeiten, wie das eben so ist.

    Allerdings habe ich die Frage so verstanden, dass man überhaupt bekannt gibt, man schreibe Erotica (ohne gleich die Geschichten der entsprechenden Person vor den Latz zu knallen). In der Hinsicht bin ich recht offen, wenn das Gesprächsthema in den Bereich kommt, dann sage ich das eben auch mal. Freunden, auch Bekannten - selbstverständlich weiß es auch meine Partnerin, sie liest sie ja als einzige.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste