Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erschrenkend

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Soni, 25 Februar 2002.

  1. Soni
    Gast
    0
    Also ich muss ehrlich sagen, dass es erschreckend ist, welche Fragen hier zum Teil gestellt werden.

    Also dass 14, 15 jährige Mädls so gar nix von ihrem eigenem Körper und Sex verstehen, aber alles mit sich und dem Freund machen wollen.

    Entschuldigt Leute, aber bitte klärt euch doch auf. So wie es ausschaut habt ihr Zugang zum Internet (wie wärt ihr sonst hier ?!) und dort gibts massenweise Aufklärungsseiten.

    Dann würden Fragen wie:
    - Kann ich schwanger werden, wenn ich das Sperma schlucke ?
    - Kann ich AIDS bekommen, wenn ich Sperma schlucke ?
    - Kann er seinen Penis in den Kitzler schieben ?
    einfach nicht mehr kommen.

    Also irgendwas geht falsch mit der Aufklärung der heutigen Jugend.
    Alles klar dass man nicht alles hundertpro wissen kann, aber a bisserl informiert über wichtige Dinge sollte man VOR dem ersten Geschlechtverkehr schon sein. (AIDS, Verhütung, wie kann ich schwanger werden und man sollte sich auch a bisserl mit sich selbst auseinandersetzen)
     
    #1
    Soni, 25 Februar 2002
  2. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Meine Rede, meine Rede *applaudier*

    Ich finds nicht nur erschreckend, sondern auch vollkommen unverantwortlich sich selbst gegenüber von den betroffenen Personen, die trotzdem alles mit sich machen lassen.
    Ich hab schon in einem anderen Thread erwähnt, dass es net nur Folgen wie zb eine Schwangerschaft mit sich ziehen kann, sondern auch psychische Probleme und negative Prägungen.
    Ein gewisses theoretisches Basiswissen ist unumgänglich... man kann sich net einfach auf eine Sache stürzen und null Ahnung haben, was man da tut.
    Auch eine gewisse Kenntnis vom eigenen Körper gehört dazu. Immerhin muß man den eigenen Körper verstehen und diverse Signale richtig deuten können, bevor man verlangt, dass es wer anderer kann.

    Mir ist aber auch sehr schleierhaft, wie es heutzutage noch sein kann, ab einen gewissen Alter so unaufgeklärt zu sein. An jedem Kiosk gibts die Bravo und ähnliche Zeitschriften (auch wenn die meiner Meinung nach net die ideale Bildung sind - ein Anfang ist es immerhin) und in jeder Buchhandlung kann man Aufklärungsbücher kaufen. Ganz abgesehen von den Möglichkeiten, die das Internet bietet.
    Meine Eltern haben mich auch net wirklich aufgeklärt und ich habs einfach auf eigene Faust getan... mir Bücher gekauft, gelesen und mich mit anderen Leuten ausgetauscht (wobei man dabei beachten muß, an die richtigen Leute zu geraten).
    Also mir kann niemand erzählen, dass er/sie mit 14 noch keine Möglichkeit gefunden hat, sich weiterzubilden... bevor es zum Sex kommt.
     
    #2
    Teufelsbraut, 25 Februar 2002
  3. sunnysoul
    Gast
    0
    Ich finds ja an sich nicht schlimm, dass solche fragen gestellt werden. Irgendwo muß man sich ja aufklären lassen.
    Aber schlimm ist es, dass diese Fragen erst gestellt werden, nachdem so was passiert ist, also nachdem geschluckt wurde.

    Ich glaube, das sich die 14-15 jährigen heute viel gegenseitig unter Druck setzen, mit irgendwelchen angeblichen Erfahrungen, die sie gemacht haben, wo sich die Freundinnen dann denken, dass sie das dann auch schnell machen müssten.

    Gerade als Frau hat man wohl bedeutend mehr vom Sex, wenn man sich erst mal mit seinem eigenen Körper auskennt.
     
    #3
    sunnysoul, 25 Februar 2002
  4. Norialis
    Norialis (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    816
    101
    0
    Verheiratet
    Korrigiert mich wenn ich mich irre, aber was bitteschön ist das hier für ne Seite ? Hilfestellung für erfahrene ???

    Ich finds mehr als unpassend, sich über jemanden aufzuregen, der wenig Erfahrung hat und hier danach sucht. Muss jeder, der hierher kommt, schon ein gewissen Erfahrungsschatz aufweisen ? Sorry, aber ich find eure Meinung zum Himmel stinkend. Es gibt noch immer Eltern, die ihre Kinder in eine entsprechende Richtung erziehen und sie kurz halten. Selbst meine Eltern wollten der schulischen Aufklärung im Biounterricht der sechsten Klasse nicht zustimmen und nicht jeder ist in der Lage, sich Literatur zu besorgen.

    vielleicht sollten wir hier auch offen gegenüber Leuten sein, die nicht eine menge von Erfahrungen aufweisen. Seid froh, dass es euch nicht so ergangen ist, aber verurteilt die auch nicht, denen dieses glück nicht zuteil wurde.
     
    #4
    Norialis, 25 Februar 2002
  5. Spinetti
    Spinetti (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin absolut Eurer Meinung!!!!
    Ich kann auch nicht verstehen, wie es angehen kann, wo heutzutage doch überall aufgeklärt wird! Alleine in der Schule wurde ich mind. 3-mal aufgeklärt, ok, in der 3 oder 4. Klasse ist es eher nicht wirklich ne Aufklärung, aber in der 6. und in der 8.Klasse ging es da schon richtig zu Sache! Dann die bereits erwähnte Bravo, im Fernsehen gibt es oft Sendungen über Aufklärung, es gibt Bücher und, und, und.
    Außerdem kann man sich doch auch gut mit der Freundin austausche, es kann doch nicht sein, dass keiner der Freunde absolut keine Erfahrung hat bzw. nicht aufgeklärt ist.
    Ich bin in Sachen zwar auch sehr eingeschüchtert, aber ich bin aufgeklärt, und ich kann das was ich mache auch Verantworten!
    Ich kann auch nur jedem empfehlen, sich vorher Gedanken darüber zu machen, sich selber zu Informieren und nicht einfach ausprobieren um dann festzustellen, Mist, was passiert denn jetzt, was hab ich da gemacht, welche Auswirkung kann das alles haben!
    Die Fragen ansich finde ich persönlich nicht wirklich schlimm, sie sind ok, aber bitte bevor was passiert!
    Man MUSS sich vorher gedanken machen, nicht erst dann, wenn es zu spät ist!
     
    #5
    Spinetti, 25 Februar 2002
  6. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich kritisiere hier auch niemanden, der weniger weiß als ich - ich kritisiere nur die Tatsache, dass die meisten erst voll Panik erfüllt nachfragen, wenn sies schon gemacht haben (ohne sich vorher groß Gedanken zu machen) und gegebenenfalls eh schon alles zu spät ist. Und das finde ich nun mal einfach über alle Maßen unverantwortlich.
     
    #6
    Teufelsbraut, 25 Februar 2002
  7. Spinetti
    Spinetti (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich verurteile nicht, dass viele nicht oder nicht richtig aufgeklärt sind!!!!!!! Das ist eine Sache, die ich eher schade finde.
    Diese Seite ist genial um Fragen zu stellen, sich aufklären zu lassen usw.!
    Ich kann nur nicht verstehen, dass sich erst erkundigt wird, nachdem es zur Sache ging.
    Wenn man was machen möchte, sich aber nicht sicher ist, finde ich, kann man vorher mal nachfragen und nicht, wenn es zu spät ist!
     
    #7
    Spinetti, 25 Februar 2002
  8. Patrik
    Gast
    0
    Bin da eher Norialis' Meinung, es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten! Allerdings ist es auf der anderen Seite ziemlich dumm, erst zu handeln und dann zu denken, etwas, dass doch eigentlich eher Männern nachgesagt wird... :rolleyes:

    Ansonsten nochmal: Jeder hat mal klein angefangen, und die gestellen Fragen sind legitim und sollten nach bestem Wissen beantwortet werden... Stellt Euch einfach vor wie es wäre wenn Ihr für Euer Wissensdefizit belächelt würdet...
     
    #8
    Patrik, 25 Februar 2002
  9. Wolfsgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    572
    101
    0
    nicht angegeben
    also ich find es völlig ok solche fragen zu stellen!
    wär nur blöd, wenn man das gefragte schon praktiziert hat und völlig zerstreut hier hilfe im forum sucht! ansonsten kann ich mich norialis nur anschließen, schließlich ist das forum dazu da erfahrungen auszutauschen und sich auch wohl helfen zu lassen and so on..
    deswegen würd ich mich net unbedingt über fragen aufregen, die man in dem und dem Alter doch längst schon wissen müsste oder so. manche werden halt z.b. net von ihren eltern aufgeklärt!
    aber wenn man sich dann auf erfahrungen von anderen verlassen würde, müsste das, was diese freunde einem sagen ja noch lange net stimmen - weil sie evtl. selbst gar keine ahnung haben und sich irgendwas zusammen reimen, damit man denkt "oh das muss ich auch mal probieren"... :cool2:
     
    #9
    Wolfsgirl, 25 Februar 2002
  10. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Klar, es gibt keine dummen Fragen, das stimmt schon- aber es gibt sehr dumme Zeitpunkte, diese Fragen zu stellen.
    Mal davon abgesehen, dass ich es sehr erschreckend finde, wie wenig aufgeklärt viele Vierzehnjährige sind- leisten Eltern, Schule und BRAVO heutzutage keinen vernünftigen Aufklärungsdienst mehr?- ist meiner Meinung nach das allerschlimmste, dass man mal eben so aus Neugier mit dem Freund ins Bett hüpft, sich möglicherweise verpflichtet dazu fühlt, um dann nachher panisch zu fragen: Kann ich vom Spermaschlucken schwanger werden? Nein, die Frage ist nicht blöd, überhaupt nicht- aber es ist der falsche Zeitpunkt dafür. Entweder man informiert sich im Vorfeld, oder man lässt das Schlucken im entscheidenden Augenblick sein und erkundigt sich für's nächste Mal.

    Und das ist es, was mich entsetzt: Die unglaubliche Verantwortungslosigkeit, die in Bezug auf sexuelle Dinge in dieser Gesellschaft vorherrscht. Jugendliche sind verantwortungslos, wenn sie Sachen machen, ohne um die möglicherweise gravierenden Folgen zu wissen- wenn man es auch nur ansatzweise für möglich hält, vom Spermaschlucken AIDS zu kriegen, dann darf man eben kein Sperma schlucken! Zumindest solange nicht, bis man sich vernünftig über AIDS und die Möglichkeiten der Infektion informiert hat...
    Die Erzieher- seien es Eltern oder Lehrer- sind ebenfalls verantwortungslos. Seine Kinder nicht aufzuklären, ist ein Erziehungsfehler. Viele Eltern denken, so bleibt das Kind länger unberührt, kann seine Kindheit unbeschwert genießen- welch fataler Irrtum. Interesse an Sexualität erwacht so oder so, den Zeitpunkt kann man als Erzieher überhaupt nicht beeinflussen- der einzige Unterschied zwischen dem aufgeklärten und dem nicht aufgeklärten Jugendlichen besteht darin, dass beim aufgeklärten Jugendlichen das Risiko von Elternschaft, Enttäuschung und Geschlechtskrankheiten erheblich gesenkt ist. Aufklärung lohnt sich.

    Und das ist es, was mich zeitweilig richtig auf die Palme bringt. Verantwortungslosigkeit. Wenn jemand mit 14 nicht weiß, was die Klitoris ist, hat das nichts mit Dummheit zu tun- aber die Eltern haben einen entscheidenen Punkt ihrer Erziehung einfach ausgelassen. Wenn jemand wissen möchte, ob man vom Spermaschlucken schwanger werden kann, hat das nichts mit Dummheit zu tun- aber wenn sie erst schluckt und dann fragt, ist das wieder schlicht verantwortungslos!

    Also setze ich hier jetzt auch ganz klar meinen Appell drunter: Wer sich für reif genug hält, um Sex zu haben, sollte sich auch so benehmen. Reife hat nichts mit Wissen zu tun, sondern lediglich mit der Fähigkeit, sich Wissen zum geeigneten Zeitpunkt anzueignen. Also fragt, fragt was das Zeug hält, aber fragt nicht erst, wenn es sowieso schon zu spät ist.
    Und was die Aufklärung angeht: Bei unseren Kindern machen wir dann alles anders :grin:.
     
    #10
    Liza, 25 Februar 2002
  11. Diamant
    Gast
    0
    Naja eigentlich kann ich ganz gut verstehen, wenn man plötzlich in eine Situation kommt an die man vorher nicht wirklich Gedacht hat, aber dann sollte man doch auch verantwortungsvoll genug sein eben "STOP" zu sagen, wenn man sich unsicher ist, und das ganze auf später verschieben, wenn man sich besser darüber informiert hat.
    Und irgendwie kann ich mir auch Vorstellen das man eben in der Hitze des Gefechts nicht alle Sinne ganz beisammen hat und eben nicht an die unangenehmen Folgen denkt die das ganze haben kann und erst später erschreckt darauf kommt.

    Deshalb ist es eigentlich ganz gut immer vorher mit dem Partner über die Sexuellen Wünsche von einem selbst und den Anderen zu reden, da hat man einfach mehr Zeit alles zu überdenken und vieleicht darauf zu kommen das hie und dort noch Sachen zu beantworten sind...

    Naja und da ihr immer Bravo als so tolles Aufklärungsheft beschreibt ... ganz ehrlich ... ich würde es nicht wirklich als so tolle Aufklärung bezeichnen. Da hilft ein gutes Buch einfach viel mehr weiter... dort kriegt man zumindest nicht den Eindruck das man mit 14 schon einen Freund gehabt haben muss...

    Und der Aufklärungsunterricht in der Schule ist eigentlich auch nicht so der Hammer. Ich kann mich an den Aufklärungsunterricht bei mir nur mehr daran erinnern das de halbe Klasse so laut gekichert hat das man sich so gut wie gar nicht darauf konzentrieren konnte was die Leherin eigentlich sagen wollte.
    Mal davon abgesehen das wir eigentlich nicht sowas wie Spermaschlucken und nur ganz Ansatzweise vom Kitzler gelernt haben...

    Also regt euch nicht unnötig darüber auf.
    Zumindest kommen die Leute auf die Idee nachzufragen, und wenn man es weiß, dann kann man es ja zumindest das nächste mal besser machen...

    mfg Diamant
     
    #11
    Diamant, 25 Februar 2002
  12. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ein zusätzliches Problem ist: manche Leute trauen sich einfach nicht "nein" zu sagen - selbst wenn sie währenddessen schon von Panik und Zweifeln befallen werden. Weil der Gegenüber könnte ja böse werden, eingeschnappt reagieren oder einen nimmer mögen usw usw... und bevor man da seinen eigenen Willen durchsetzt, läßt mans einfach geschehen (wird schon nix sein, der andere wird schon wissen was er tut, etc).
    Alles fatale Fehler, die auch mir früher unterlaufen sind, als ich in meinen sexuellen Kinderschuhen steckte und es unbedingt jedem recht machen wollte. Heute schüttel ich über mich selbst den Kopf und deswegen liegt es mir sehr am Herzen, dass anderen net genauso ergeht wie mir - weil ich hab mir mit diesem Verhalten und dem Hinwegsetzen über meine eigenen Grenzen sehr viel emotionalen Stress aufgehalst, der wirklich net sein hat müssen.

    Also, traut euch "nein" zu sagen, wenn euch etwas komisch vorkommt oder ihr nicht wisst, was auf euch zukommt... ganz egal, wie der andere vielleicht darauf reagiert - ihr tut euch damit selbst nur einen Gefallen.
     
    #12
    Teufelsbraut, 25 Februar 2002
  13. Diamant
    Gast
    0
    Genau!
    Und um den Leuten sowas zu vermitteln und ihnen zumindest ein bisschen mit guten Ratschlägen beizustehen ist ja dieses Forum da!
    (Manchen fällt es eben schwer ohne ein bisschen geschubst zu werden das zu tun was sie eigentlich machen wollen...)
     
    #13
    Diamant, 25 Februar 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. Bisley
    Gast
    0
    das forum heißt doch schließlich ""aufklärung""
    jedenfalls steht das hier bei mir :grin:
    ich finds vollkommen okay dass man sachen fragt,
    egal wie "dumm" sie für die anderen scheint!
    besser als unwissend zu sterben :eek4:
     
    #14
    Bisley, 25 Februar 2002
  15. Noriala
    Gast
    0
    eben! einige leute setzen einfach ein gesundes selbstvertrauen voraus, und dieses ist meist nur bei einer entsprechenden erziehung, die auch eine gute aufklärung beinhaltet hat, gewährleistet. und wie soll das bitte heutzutage funktionieren, wenn jede 3te ehe geschieden wird und kinder ebenso wie jugendliche unerwünscht sind und eltern überfordert?und die berühmtberüchtigte bravo die neugier auf sex nur fördert?:angryfire ich denke wenn jemand unverantwortlich handelt, sollte man erstmal nach den ursachen schaun, bevor man über die von ihm gestellten fragen sich aufregt, und die liegen definitiv in der gesellschaft, denn die erzieht uns alle immer verantwortungsloser!
    im übrigen dieses so oft erwünschte "theoretische basiswissen":kann es nicht sein, dass sich jemand dieses auch hierher holen möchte?
    :engel:
     
    #15
    Noriala, 25 Februar 2002
  16. Noriala
    Gast
    0
    im übrigen hat norialis meine worte gesprochen : seid mal n bischen toleranter, es kann nich jeder super- aufgeklärt sein und ihr geht manchmal von einer fülle von aufklärungsmöglichkeiten aus, die nicht jeden (weil selbstvertrauen dafür nötig is) zugänglich sind oder sie anders erzogen sind, es war früher gang und gäbe, die kinder nicht aufzuklären und einige sind da immernochnich von weg, meine oma wurde mit den worten : "die männer wolln alle nur eins" aufgeklärt und es sind noch nich alle eltern so fortschrittlich!
    :engel:
     
    #16
    Noriala, 25 Februar 2002
  17. Soni
    Gast
    0
    Es ist auch niemand vorzuwerfen, wenn man nicht über alles 100%ig aufgeklärt ist. Sagt ja niemand was dagegen.

    Was mich halt beunruhigt ist, dass es tatsächlich Leute (Jugendliche) gibt die mit 15 schon Sex haben, aber sich über AIDS, wie kann ich Schwanger werden, etc. keine Gedanken gemacht haben.

    Oder ihrem Freund schon zig mal einen geblasen haben, und dann fragen, ob sie von dem Schwanger werden können ?! Dies ist unverantwortlich. Und ich finde, Leute entschuldigt, aber ihr seid dann nicht wirklich reif !

    Warum erkundigt ihr euch nicht. Es gibt genug Zeitschriften, Bücher, was weiß ich net alles zum Thema AIDS (wie stecke ich mich an, etc.) und Schwanger werden. Ausserdem was ich weiters nicht verstehe, viele haben sich schon die Pille verschreiben lassen, hat euer Frauenarzt/ärztin nicht mit euch gesprochen ? Das sollte doch zumind. ein Thema sein bei dem Gespräch.

    Wie auch immer, ich appiliere an ein bisschen mehr vernünftigen Menschenverstand und an Selbststudium von diversen Broschüren (AIDS ist ja nicht erst seit ein paar Tagen aktuell und wenn man a bisserl aufmerksam Zeitung liest bzw. diverse Fernsehberichte sich anschaut, gibts oft recht gute Tips und Informationen) und von dem eigenen Körper.

    Denn das ein Mädchen nicht weiß, wie man schwanger werden kann ist eine Schande. Und bevor ihr dies nicht wisst würde ich auch vom SEX abraten. Denn ihr spielt da echt mit dem Feuer wenn ihr sooo unerfahren seid.

    Soll nun nicht bös gemeint sein, und wenn ich jemand beleidigt habe tuts mir leid.
     
    #17
    Soni, 26 Februar 2002
  18. ente
    Gast
    0
    is nen schwieriges thema

    also meiner meinung nach ist dieses thema hier ne schwierige sache
    ich bin auch der meinung, das man heute eigentlich gar nicht mehr um die aufklärung rum kommt.... ich mein es ist doch richtig, das uns die BRAVO & Co. überall entgegenspringen (zumindest in diesem Alter) und überall wird sexualität eingesetzt (Filme & Co.)
    da kann ICH es nicht verstehen, wenn man mit 14-15 nicht wenigstens in den grundfragen aufgeklärt ist.
    andererseits hat noralis da auch wieder vollkommen recht, das es nunmal jugendliche gibt, die schon von ihren eltern in punkto aufklärung mehr oder weniger behindert werden. diese teenies können dann halt nix dafür, das sie hier die fragen stellen, die sie haben.

    wie gesagt, das is dünnes eis, auf das man sich diesbezüglich begibt.
     
    #18
    ente, 27 Februar 2002
  19. TheChaos
    Gast
    0
    Kann mich da nur anschließen...ich finds ebenfalls erschreckend wie unwissend viele sind.
    Obwohl ich nur 3 4 Jahre von dieser Altersgruppe entfernt bin stelle ich immer öfter veränderung in meiner und dieser Generation fest.
    Mit 14 oder 15 habe ich alleine aus Neugier mehr gewusst als ich hätte wissen sollen *g*.
    Aber ich denke man muss da auch einen großen Teil der Verantwortung den Eltern zu schieben die teilweise äußerst konservativ auf das Thema Sex mit Tabu reaktionen reagieren.

    Um so wichtiger ist es das wir die möglichkeit haben zu helfen :zwinker:
    Ich kann es kaum glauben das ich das schreibe mein gott ich bin knapp 18 und rede als hätte ich die welt gesehen *über sich selbst den kopf schüttelt*.
    Aber naja was solls...ich finds toll das es Foren wie dieses gibt und es hier keine Tabu's gibt. *auch mal ein Lob loswerden muss*

    Gruß Tim
     
    #19
    TheChaos, 5 März 2002
  20. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    was ich an dieser stelle mal einwerfen muss:

    warum geht ihr automatisch davon aus, dass alle die dinge erst tun und sich dann danach erkundigen??? :angryfire :angryfire

    die frage, ob man durchs schlucken auch mit aids infiziert werden kann, stammt von mir und ich habe mit keinem wort, betóne mit keinem wort auch nur angedeutet, dann ichs schon gemacht hätte und trotzdem habens viele vorausgesetzt und hier wirds breitgetreten...
    versteht mich nicht falsch! ichkann euch verstehn! und ich bin selbst der meinung, dass erst infprmieren und dann tätig werden sdie einzig akzeptable reihenfolge ist und alles andere einfach unverantwortlich ist!...

    ABER: werft nicht alles in einen topf und geht nicht schon von vornherein davon aus, dass alle so dumm sind!!!

    mir ist das jetzt nur so extrem aufgefalln, weils gerade mein beispiel war, das in den dreck gezogen wurde und ich es schandhaft finde, irgendwas in nen tread reinzuinterpretieren, nciht mal anhaltspunkte zu haben und sich dann seitenweise darüber auszulassen!
    dann fragt lieber nach!

    seti
     
    #20
    seti, 5 März 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten