Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erst Happy End und dann wohl doch keins!?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LaArdilla, 5 Oktober 2008.

  1. LaArdilla
    LaArdilla (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Hallo Ihr Lieben,:smile:
    ich wäre euch recht dankbar wenn ihr mir vielleicht helfen könntet sein Verhalten zu verstehen.
    Dieses Jahr Karneval habe ich einen alten Klassenkameraden von mir wieder getroffen und über die jecken Tage hinweg kam dann dazu dass wir uns geküsst haben. Man erwähne dass er 21 wird und ich ein Jahr jünger bin. Wir haben uns danach an verschiedenen Anlässen mal wieder gesehen und uns immer nett unterhalten. Man hat gemerkt dass da von beiden Seiten eine gewisse Anziehungskraft herrschte, aber es ist nie wieder so weit gekommen wie an Karneval.

    Diesen Sommer war ich dann für längere Zeit im Ausland und am Tag vor meiner Abreise bin ich ihm zufällig begegnet. Dort hat er mir dann viel Spaß gewünscht und mir ins Ohr geflüstert wie lange er denn nun auf mich warten müsste!? Wir hatten dann während der Zeit kurzen SMS Kontakt und mehr auch nicht.
    Letztes Wochenende nun haben wir uns auf einem Geburtstag wieder getroffen und den Tag darauf auf einem Straßenfest. Am Freitag Abend war er noch relativ zurückhaltend und hat mich erst nach einer längeren Unterhaltung in den Arm genommen und geküsst. Er war relativ schüchtern und hat erstmal immer nur über meinen Oberschenkel gestreichelt. Am nächsten Tag hat er sich dann super gefreut als er mich gesehen hat und dann irgendwann als ich auf dem Barhocker neben seinem Vater saß kam er zu mir und hat mich geküsst. Diese Aktion hat sein Vater und ich dachte nur so WOW, das hätte ich nicht gedacht, dass er das macht. Später hat er mich dann zum Auto gebracht und dort standen wir gute 4 St. draußen und er hat mich gewärmt ;-) Es war richtig schön, denn er hatte mich die ganze Zeit im Arm, hat mich geküsst und wir haben erzählt. Er sagte so Sachen wie: Gott sei Dank hat es mit uns jetzt mal endlich geklappt, ich bin ja schon ziemlich glücklich jetzt./ Ich habe ab sofort eine Begleitung für festliche Anlässe und demnächst habe ich eine Woche sturmfrei (dabei hatte er ein dickes Grinsen im Gesicht ;-))
    So gegen 3 Uhr nachts dann haben wir uns dann verabschiedet und zwar mit einem langen Kuss. Ich fuhr also mit ziemlich vielen Schmetterlingen im Bauch nach Hause und dachte die Sache wäre nun eigentlich klar. Wir sind zusammen!

    Anfang der Woche dann kam die Ernüchterung. Ich schrieb ihm eine SMS ob wir uns nach seinem Training sehen würden, allerdings hatte er leider noch eine Besprechung. Okay dachte ich, das ist sein Hobby und das respektierst du, da ich es selber nicht leiden kann, wenn man mich einengt. Am Donnerstagmorgen habe ich noch einen weiteren Versuch unternommen ihn zu kontaktieren. Ich wusste dass wir uns abends auf dem Oktoberfest sehen würden und schrieb ihm eine liebe SMS. Ein paar Stunden später bekam ich dann eine megalange Antwort von ihm zurück. Darin stand dass er sich die Sache noch einmal durch den Kopf gehen hat lassen und zu dem Entschluss gekommen ist, dass er momentan keine Beziehung führen möchte. Seine Hauptziele lägen momentan nicht in einer Beziehung sondern in der Arbeit und im Fußball. Er hat mit seiner Ex Schluss gemacht weil sie nie Zeit für ihn hatte und er möchte jetzt nicht denselben Fehler machen. Er hofft, dass ich ihm das alles nicht übel nehme und dass wir uns abends ja sehen würden.

    Tja danach war ich erstmal geschockt, denn irgendwie kam das alles etwas plötzlich. Ich wusste von Anfang an und wir haben auch darüber gesprochen, dass wir beide zeitlich ziemlich eingespannt sind und eine Beziehung deshalb gut gemanagt werden muss. Ich war aber bereit dazu, meine wenige freie Zeit so einzuteilen, dass ich ihn öfters in der Woche für ein paar Stündchen sehen hätte können. Er war sogar bereit dazu ein paar seiner Trainingseinheiten sausen zu lassen und das soll was heißen ;-)
    Als ich ihn dann abends gesehen habe ging es ihm nicht wirklich gut. Meine Freunde haben mir erzählt, dass er ständig in meine Richtung geguckt hat und zu späterer Stunde saß er dann etwas abseits der Tanzfläche und war in Gedanken versunken. Irgendwann habe ich dann meinen Mut zusammengenommen und bin zu ihm hin. Dann meinte er. er fühle sich wie das größte Arschloch und er das eigentlich nie wollte. Wenn er eine Freundin hat möchte er auch Zeit mit ihr verbringen und er würde das im Moment eben alles nicht unter einen Hut bekommen. Und er wäre so froh darüber, dass ich nicht gesagt habe, dass ich nichts mehr mit ihm zutun haben will nach der Aktion. Ich habe nicht viel dazu gesagt, außer dass es okay ist und es aber besser und einfacher gewesen wäre wenn ihm das am Wochenende schon aufgefallen wäre. Er war derjenige der von Beziehung gesprochen hat und nun den Rückzieher macht. Ich weiß nicht ob ich sauer sein soll weil er sich fast 4 Tage Zeit gelassen hat mir das zu sagen, oder was ich überhaupt fühlen soll.

    So nun stellt sich mir die Frage was mache ich? Ich merke dass bei ihm Gefühle da sind, sonst hätte er daran nicht so zu knabbern. Soll ich am Ball bleiben und einfach abwarten wie es sich entwickelt. (Jetzt kommt ja langsam der Winter und da wird man ja bekanntlicherweise etwas sentimentaler und nähebedürftiger. Zudem hat er ab November wieder Berufsschule, das ist auch weniger Zeitintensiv als die Arbeit sonst.)
    Ich habe seit Karneval an keinen anderen Mann mehr gedacht außer an ihn und ich bin bereit dafür es weiter zutun. Allerdings ist die Frage wie groß sind die Chancen? Ich würde gerne ein paar objektive Meinungen hören, da ich mir vielleicht auch alles einfach nur schön rede.
    Im Grunde war es bis letzte Woche ein wunderschöne Love Story deren Happy End sich im Nachhinein zu einem Unhappy Ende entwickelte! :geknickt:
     
    #1
    LaArdilla, 5 Oktober 2008
  2. RENÉ79
    RENÉ79 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    Verheiratet
    Puh, jetzt bin ich durch! :smile:

    Also für mich klingt es auch so als ob er doch Gefühle für dich hat.

    War er nüchtern als er dass an dem Abend als ihr auf dem Oktoberfest wart, gesagt hat? Wenn ja, dann klingt es jedenfalls recht vielversprechend.

    Er scheint wohl recht wenig Zeit zu haben und hat daher auch keine Lust für eine Beziehung, da er nicht will dass die Freundin zu kurz kommt. Klingt ja auch vernünftig.

    Ich würde dir jetzt raten dich ein wenig rar zu machen. Lass ihn erst mal etwas zappeln. Wenn ihm mehr an die liegt, dann kommt er früher oder später angekrochen.

    Wünsch dir jedenfalls viel Erfolg! Vielleicht wird es ja noch was zwischen euch.
     
    #2
    RENÉ79, 5 Oktober 2008
  3. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.289
    Single
    Okay - er hat Gefühle für dich, du hast Gefühle für ihn. Was euch voneinander abhält sind irgendwelche zeitlichen Faktoren? Das hört sich für mich nach Vorwand an. Klar kann eine Beziehung darunter leiden, wenn man einfach keine Zeit mehr füreinander findet. Aber die Frage ist doch dann, ob man dann überhaupt noch eine Beziehung führen sollte? Man hat doch nie wirklich Zeit - Zeit muss man sich schon nehmen!

    Für mich hört sich sein Verhalten einfach so an, als ob er über die Sache mit seiner Ex selbst noch nicht so rüber ist. Hat halt kalte Füße bekommen und bereut es danach sichtlich selbst. Das er nicht will, dass sich das Drama wiederholt ist klar, aber dafür kann er ja Sorge tragen :zwinker:

    Zudem muss man sehen, dass das Nähebedürfnis natürlich immer eine Sache ist, die von Mensch zu Mensch und zwischenmenschlicher Bindung unterschiedlich ist. Womöglich kannst du dich viel besser mit seiner Beschäftigung arrangieren als seine Ex? Wer weiß? Vielleicht hat sie ihm ja Szenen gemacht oder sowas in der Richtung. Wenn er der Sache nur mal eine Chance geben würde und feststellt, dass es auch anders geht, und das seine Tätigkeit nicht zwangsläufig eine Beziehung ausschließen muss (denn das tut sie imho nicht), dann wird er sich selbst auch nicht mehr veranlasst fühlen, da Schluß machen zu müssen oder dergleichen und es wird ihn dann auch leichter fallen, von sich aus etwas kürzer in diesen Dingen zu treten und sich stärker zu dir zu bewegen, als wenn ihn jemand an der Leine ziehen würde.

    Wenn die Gefühle stark sind, merkt man nicht einmal, zu welchen "Kompromissen" man fähig ist! Also ich würde da auf jeden Fall am Ball bleiben. Es läuft halt nicht immer alles gleich perfekt, aber es ist nicht auszuschließen, dass nach einer Weile sein Widerstand bricht, denn Verliebtheit wird irgendwann zur Einbahnstraße. Mache einfach normal weiter - versuch ihn nicht emotional irgendwie reinzulegen und irgendwelche Spielchen zu spielen nach dem Motto: "Ich melde mich mal nicht, denn ich will ja das er sich meldet um mir dann seine uuuuuuunsterbliche Liebe gesteht!"

    Zeig ihm deine Gefühle ganz ungeniert und gib ihm die Gelegenheit, dir seine auch zu zeigen. Klar bringt das die Gefahr mit, enttäuscht zu werden, aber auch damit wirst du fertig. Ihn sich jetzt aus den Kopf zu schlagen, wo doch klar ist, dass er ähnliches empfindet und seinem (eurem) Glück nur selbst im weg steht, hört sich für mich nicht richtig an.

    Viel Erfolg!
     
    #3
    Fuchs, 5 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erst Happy End
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2016 um 23:32
3 Antworten
Damdil
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2016
6 Antworten
Ana260398
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Mai 2015
17 Antworten
Test