Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erstausstattung vom Arbeitsamt

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Tiffi, 15 August 2005.

  1. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wer kennt sich damit aus? Also: wir wohnen seit Dezember letzten Jahres in einer Wohnung über der von dem Vater von meinem Freund (der Vater hat ein Haus). Es ist auch so gemeldet, dass das eine zweite Wohnung ist. Wir bezahlen nur eben keine Miete.

    Obwohl wir nun schon so lange hier wohnen, haben wir noch immer keine Badmöbel, Waschmachine, Kleiderschrank, Kommode, Küche, Regale für das Wohnzimmer. Nicht einmal alle Türen sind vorhanden (da ist also nichts mit Privat). Aber wird das ein Problem sein? Wir haben keine eigene Eingangstür. Könnte es sein, dass ich deshalb keine Möbel, geschweige denn etwas Geld bekommen könnte? Ich meine, ich lebe im Monat von 150 € und das reicht vorne und hinten nicht. Es kommt auch hinzu, dass wir auf dem Dorf wohnen, was heißt, dass wir und Fahrtickets kaufen müssen, die um die 70 / 90 € kosten.

    Wird es da ein Problem geben? Brauchen wir erst eine eigene Haustür??
     
    #1
    Tiffi, 15 August 2005
  2. glashaus
    Gast
    0
    Huch, wie oder wieso bekommt man denn Möbel vom Arbeitsamt?
     
    #2
    glashaus, 15 August 2005
  3. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Hab ich mich auch gefragt. Wohl eher Sozialamt, oder ?
     
    #3
    Chabibi, 15 August 2005
  4. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das beantwortet nun ja nicht unbedingt meine Frage...
     
    #4
    Tiffi, 15 August 2005
  5. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Ja aber man muss doch den Grund wissen um mögliche Konsequenzen abwägen zu können...

    Ich denke dass das Arbeitsamt das nötigste finanziert und sons nix *G..

    vana
     
    #5
    [sAtAnIc]vana, 15 August 2005
  6. Karotte902
    Verbringt hier viel Zeit
    476
    101
    0
    Single
    irre ich mich oder ist das ARBEITSamt für die ARBEIT zuständig und nicht für die SOZIALE hilfe, die das SOZIALamt leistet? :grin:
     
    #6
    Karotte902, 15 August 2005
  7. glashaus
    Gast
    0
    Also ich weiß, dass meine beste Freundin sich damals Möbel aus einem Möbellager aussuchen konnte. Die waren so gebraucht, quasi Second Hand. Allerdings durfte sie auch nur ein paar Dinge, die wirklich nötig waren, sprich Bett, Schrank und ein Sofa.
    Für einen Kühlschrank und einen Staubsauger hat sie Zuschüsse bekommen, die aber mehr als lächerlich waren. Und das als allein erziehende. :rolleyes2
     
    #7
    glashaus, 15 August 2005
  8. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Hmm ist das nicht nach Hartz 4 zusammengelegt worden,das heißt ein Bearbeiter/Amt ist dafür zuständig ???
     
    #8
    Tinkerbellw, 15 August 2005
  9. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    @ Tiffi:
    Geh doch mal zum Arbeitslosenverband (oder einem ähnlichen sozialen Verein) in deiner Gegend. Wie ich hörte wird man dort sehr gut dazu beraten. Viel Erfolg!
     
    #9
    ProxySurfer, 15 August 2005
  10. lissy
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    Also, zunächst mal zu den Türen.
    Das ist Sache des Vermieters (in dem Fall halt der Vater deines Freundes), das hat also mit Einrichtung in dem Sinne nix zu tun, da wirst du auch nichts für bekommen.

    Zu den Möbeln kann ich dir folgendes sagen:

    Es gibt einen Paragraphen, der besagt, das man auch Geld/oder Sachleistungen für die Erstaustattung der Wohnung bekommen kann. Das ist aber nicht so leicht und ausserdem wird dir auch hier wirklich nur das Notwendigste anerkannt (wie oben schon erwähnt). Weiterhin wird natürlich geprüft ob du diesen Anspruch überhaupt hast, sprich du musst alle deine Einnahmen offenlegen, diese werden verglichen mit dem was einem Hartz V Empfänger zusteht, und dann wird entschieden. Kannst dich also mal beim Arbeitsamt/Sozialamt erkundigen, wie es in deinem Fall aussieht. (Ist neuerdings von Ort zu Ort unterschiedlich wer zuständig ist).

    Ach so besagter Paragraph : § 23 III (1) SGB II
     
    #10
    lissy, 16 August 2005
  11. kleinerschuft
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    es gibt in der Tat Mittel für die Ersteinrichtung, wenn Du gar nichts hast bzw. wenn Dir wichtiges zum Leben fehlt.
    Dies ist jedoch nicht viel, ich denke es hängt vom Bedarf und vom Ermessen ab. Ich habe mal bei einer Bekannten eine Summe von 750 Euro gehört, aber sie hatte wirklich gar nichts - keinenn Kühlschrank, keinen Herd, keine Waschmaschine.
     
    #11
    kleinerschuft, 16 August 2005
  12. ninja
    ninja (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    103
    7
    vergeben und glücklich
    ja, aber um deine frage korrekt beantworten zu können, musst du schon mit mehr infos "rüber" kommen.

    dein Alter, lebt ihr zusammen, vor allem wo (bundesland, kreis), gibt es einen mitvertrag, warum zahlt ihr keine miete und so weiter und so fort.....

    edit
    wir kürzen das ab: ich gehe davon aus, dass du hartz IV bekommst. dann guckst du hier . steht alles drin und ist im falle von hartz IV deine anspruchsgrundlage.
    /edit

    ninja
     
    #12
    ninja, 16 August 2005
  13. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das zum Beispiel habe ich auch nicht, aber das sind nur Beispiele.

    Und ninja: ich hatte nicht vor zu viele Informationen hier preis zu geben. Das muss nicht sein.
     
    #13
    Tiffi, 18 August 2005
  14. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Tja, dann wird dir aber wohl auch keiner verläßlich helfen können. Denn so ist das ganze nur Rätselraten.
     
    #14
    Sternschnuppe_x, 18 August 2005
  15. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Arbeitsamt und Sozialamt sind heute ein Wisch.
    Wenn du einen Antrag auf Erstausstattung stellen willst, musst du den an deinen Sachbearbeiter beim Arbeitsamt richten, der kümmert sich dann um den Rest.
    Erstausstattung beinhaltet Sachen wie zb. Waschmaschine, Kühlschrank, Bett, halt nur das nötigste.
    Mit Türen usw und irgendwelchen Schränkchen brauchste denen da net kommen.
     
    #15
    Mieze, 18 August 2005
  16. *Mario*
    *Mario* (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    457
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich frage mich, warum das Arbeitsamt oder Sozialamt oder wer auch immer eine Erstausstattung bezahlen sollte. Ich als normalarbeitender Bürger muss meine Ausstattung - seien es Möbel oder Elektrogeräte - auch selbst bezahlen, obwohl ich Steuern und Arbeitslosenversicherung zahle.

    Ich kann Eure persönliche Situation nicht und erlaube mir auch kein Urteil darüber. Allerdings kann ich mir schwer vorstellen, dass Ihr nur 150 € ALG II erhaltet. Laut meinem Kenntnisstand bekommt man in den neuen Bundesländern 331 € ALG II zuzüglich 318 € Zuschuss für Miete und Heizung (bei Alleinstehenden; Paare bekommen 409 €).

    Meiner Meinung nach gibt es genügend gute Gebrauchtmöbel, die man beispielsweise auch bei caritativen Einrichtungen bekommt.
     
    #16
    *Mario*, 18 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test