Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

erste erfahrungen machen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ShiningStar9, 24 März 2007.

  1. ShiningStar9
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    hallöle!!

    ich(16) habe noch nicht so lange einen freund (20), ich bin wirklich suuuuuuuuuper glücklich mit ihm:smile: ! da er mein erster freund habe ich dementsprechend leider null erfahrung, naja ausser zungenkuss.
    jedenfalls treffen wir uns am wochenende zum ersten mal alleine (ohne freunde usw.) jetzt habe ich da ein paar probleme:

    1. meine eltern wissen (noch?) nicht, dass ich einen freund habe
    -->problem: er ist 20 und sieht vllt. nicht so aus wies meine eltern (NICHT ICH!!) wahrscheinlich gerne hätten, also ich denke da entstehen dann so vorurteile usw
    er wohnt schon in seiner eigenen wohnung und hat ein auto. ich persönlich würde ja gerne bei ihm schlafen. aber ich denke nicht, dass ich das dürfte ABER: er würde mich nach hause fahren dann hat aber mein vater wieder n problem: er nicht will, dass ich bei "irgendeinem typen" einsteige:/:kopfschue

    2. wie gesagt ich habe keine erfahrung, aber ich freue mich richtig darauf, dass wir mal ungestört sind!
    -->problem: naja, da sind einerseits meine masse, die man wenn man nackt halt net kaschieren kann:/ und so wie ich mich kenne werde ich sicher soooo wahnsinnig nervös werde, dass mir fast schon wieder übel wird und *horror* dass ich mich irgendwie ungeschickt anstelle und mir etwas peinliches passiert oder ich ihm wehtuh

    zu 1.: was denkt ihr dazu? wie würdet ihr das anstellen? ich sterbe fast, jetzt bin ich endlich mal wieder total glücklich und habe einen schatz jetzt müssen die mir alles vermiesen:geknickt:

    zu 2.: habt ihr eigene erfahrungen damit gemacht, ward ihr auch so sehr nervös? kann man sich da irgendwie ablenken? es ist wirklich nicht so, dass ich mich nicht bereit dazu fühle, ich werd nur so schnell sehr nervös:flennen:

    danke!
    bussi, ShiningStar9
     
    #1
    ShiningStar9, 24 März 2007
  2. Dragon_Soul
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hoihoi!

    Also zu 1. kann ich dir leider nicht soviel raten, da ich eine ziemlich gute Beziehung zu meiner Mutter habe (zu meinem Vater nicht, aber der hats irgendwann auch mal akzeptiert) und sie froh war, dass ich glücklich war.

    Nun, aber zu 2. kann ich dir schon mehr sagen.
    Natürlich hat man da Angst! Wer nicht?
    Bei mir war es auch sehr schlimm, dadurch, dass ich mit meinem Freund eine Fernbeziehung habe und wir uns erst nach einem halben Jahr zum ersten Mal gesehen haben. Ich hatte bis dahin auch noch kaum Erfahrungen, nur ein wenig küssen, das wars. Und dann, als wir uns sahen, nach einem halben Jahr wieder, hatte ich schon Angst, dass er jetzt auch etwas erwarten könnte.
    Was mir sehr geholfen hat war, dass ich einfach mit ihm gesprochen habe. Das ich ein wenig Angst hätte und das es auch neu wäre usw. Er hats völlig verstanden und es hat gut geklappt^^
    Also mir hat das Reden sehr viel geholfen... probiere es einfach, das wäre so das Einzige, das ich dir raten könnte ^^'

    Viel Glück!
    Dragon_Soul
     
    #2
    Dragon_Soul, 24 März 2007
  3. equinox82
    equinox82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    hm...

    zu punkt 1:

    um dem grösten stress aus dem weg zu gehen wirste wohl nicht drumrumkommen ihn deinen eltern vorzustellen...
    du solltest kein angst wegen irgendwelchen vorurteilen haben...
    wenn er sich "gut anstellt" dürfte es eigentlich nach einiger zeit kein problem sein...

    mit 16 haben halt die eltern noch ein wörtchen mitzureden, aber der ehrliche weg ist immer noch am besten (da sprech ich aus eigener erfahrung)
    gib deinen eltern einfach die möglichkeit ihn kennenzulernen und zeig ihnen dass sie dir/euch vertrauen können...

    der rest sollte sich eigentlich von selbst ergeben...

    zu punkt 2:

    mach dir nicht so viele gedanken über dein körper, bzw. dass du dich ungeschickt anstellst...
    er ist schließlich mit dir zusammen und wenns kein riesen arsch ist dann will er dich so wie du bist...
    lass es einfach auf dich zukommen...
     
    #3
    equinox82, 24 März 2007
  4. Silvana91
    Silvana91 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Wenn du dich unwohl fühlst, beim ersten Mal wenn ihr euch näher kommt, kann ich dir raten, vllt nur ein kleines Licht anzumachen. Ich weiß ja nicht, was du so in deinem Zimmer hast^^ Aber eine Dekolampe, sowie im Zimmer verteilte Kerzen schmeicheln den Rundungen:smile2: Ist ja klar, vertrauen muss erst aufgebaut werden :zwinker: Und irgendwann wird dir ncihts mehr peinlich sein vor ihm:herz:

    2)Ist doch nicht schlimm, wenn du nervös bist. Plane nicht jedes Detail, lass dich nicht unter druck setzen. Was passiert, passiert halt. Er wird dir schon nicht den Kopf abreißen, wenn dir ne Panne passiert^^ Ist doch voll normal? Und es ist auch normal dass man vor so einem ersten "Annäherungsdate" aufgeregt ist, wenn er bei dir ist kannste ihm das auch offen sagen. Wird ihm sicher gefallen und ich wette, ihm gehts nicht anders:tongue:

    3) Natürlich, man ist halt gespannt was einen erwartet:smile2: Du musst dich auch nicht ablenken! Vorfreude ist die beste Freude!



    ICH WÜNSCHE EUCH VIEL SPASS :zwinker:
     
    #4
    Silvana91, 24 März 2007
  5. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Dass am Anfang einer Beziehung noch alles neu und ungewohnt ist, kenne ich nur zu gut. Hach, waren das noch Zeiten, als einem vor Kribbeln im Bauch richtig schlecht geworden ist. Genieße das!

    zu 1) Ehrlichkeit währt am längsten!
    Am besten wäre es natürlich, wenn du deinen Schatz deinen Eltern vorstellen würdest. Gib ihnen - wie schon gesagt wurde - die Möglichkeit, ihn kennenzulernen und Vertrauen zu schöpfen. Mach' dir nicht allzu große Gedanken über eventuelle Vorurteile - solange er sich nett und aufgeschlossen ihnen gegenüber präsentiert, gibt es normalerweise gar kein Problem. Das Wichtigste wird doch auch für deine Eltern sein, dass du glücklich bist.
    Ich hatte anfangs auch echt Panik davor, als es mit meinem Freund und mir ernster wurde, ihn meinen Eltern vorzustellen. Letztendlich habe ich mir vollkommen umsonst Gedanken gemacht - sie haben sich super verstanden und mittlerweile gehört er schon zur Familie.

    zu 2) Auch was diesen Punkt angeht, solltest du dir keine allzu großen Gedanken machen. Lass' es einfach auf dich zukommen - dass man aufgeregt ist, ist normal! Wenn es dir hilft, rede mit deinem Freund über diene Aufregung und deine Ängste. Was deinen Körper angeht, sei gewiss dass du dir da gar keine Sorgen machen musst. Wenn er dich wirklich gern hat, wird er dich genau so mögen, wie du bist. Lass dir Zeit und überstürze nichts. Du glaubst gar nicht, wie nervös ich war. Die ersten Annäherungen sind mir noch heute ganz genau im Gedächtnis. Man ist super aufgeregt, Herzklopfen, das volle Programm - und gerade das ist das Schöne daran. Genieße es, schalt einfach deinen Kopf ab, dann wird alles schon von alleine funktionieren..
     
    #5
    khaotique, 25 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - erste erfahrungen
DontKnW21
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Februar 2014
17 Antworten
Weltenversteher
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 April 2009
4 Antworten
Satu
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 April 2006
2 Antworten