Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

erste gemeinsame Wohnung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von DieNin, 15 November 2009.

  1. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    ich hab da eine Frage an euch.
    Und zwar bin ich mit meinem Freund jetzt 1 Jahr zusammen und würd gerne, wenn ich Mitte nächsten Jahres mein Abi gemacht habe, mit ihm zusammenziehen. Wir haben zwar schonmal kurz aus Spaß drüber geredet, so "Ja, und wenn wir dann zusammen wohnen.. ", aber noch nicht so ernst. Wie sprech ich das Thema am besten an? Wie habt ihr das damals gemacht?
     
    #1
    DieNin, 15 November 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Wie wärs mit ganz direkt?
    Frag ihn einfach, was er von einer gemeinsamen Wohnung halten würde. Den Zeitpunkt könnt ihr ja noch offen lassen, zumal es ohnehin noch ein halbes Jahr (mindestens) hin ist.
    1 Jahr finde ich jetzt auch noch soooo lang, aber das müsst ihr wissen.

    Ich ziehe in 4 Wochen auch mit meinem Freund zusammen, kann mich aber ehrlich gesagt nicht mehr genau erinnern, wer das bei uns wie angesprochen hat. Es hat sich einfach so ergeben. :grin:
     
    #2
    krava, 15 November 2009
  3. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Kann mich nicht mehr erinnern wie das damals war.. Mein Freund war im Ausland, wahrscheinlich hat er im Chat eine gemeinsame Wohnung angesprochen. Ich war zuerst total abgeneigt, noch nicht lange genug zusammen, war mir nicht sicher ob ich ihn wirklich genug liebe etc.

    Am Ende waren es praktische Gründe. Er wollte zuhause ausziehen, ich wollte ausziehen: Wieso nicht zusammen in eine Wohnung?

    Ich würde es auch direkt ansprechen. Es ist doch immerhin ein Schritt den man macht. Das sollte man sich gut überlegen, viel darüber sprechen.
    Wohnt er denn noch zuhause? Hat er noch nie etwas von ausziehen gesagt? Da könntest du zum Beispiel super einlenken.
     
    #3
    *Cara*, 15 November 2009
  4. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Recht habt ihr, 1 Jahr ist noch nicht sooo lange, aber zu dem Zeitpunkt sind es ja dann 1,5 Jahre :zwinker:
    Nee, er wohnt nicht mehr zuhause. Er ist 6 Jahre älter als ich, hat seit fast 2 Jahren ne eigene Wohnung, hat ne abgeschlossene Ausbildung, verdient ganz gut und spielt mit dem Gedanken sich eventuell bald ne Eigentumswohnung zu kaufen. Eigentlich bin ich eh mehr bei ihm als bei mir zuhause. Und auch beziehungstechnisch läuft alles gut. Klar, kleine Zickereien gibt es, aber das ist ja normal.
     
    #4
    DieNin, 15 November 2009
  5. MySelf1984
    Gast
    0
    Sprech ihn direkt drauf an, das ist doch der beste Weg :smile: Vlt freut er sich ja sogar darüber, das du es gerne möchtest :zwinker:

    Wenn er sich ne Eigentumswohnung nimmt ist doch auch super. Du kannst mit ihm zusammen ziehen und ihm anteilig quasi miete dafür geben, oder ihr einigt euch irgendwie anders.

    Ich finde ein jahr nicht zu früh. Wenns jetzt schief geht, dann gehts genauso in ein paar jahren schief.
     
    #5
    MySelf1984, 15 November 2009
  6. donmartin
    Gast
    1.903
    Die Frage ist ja, ob du dir nicht ersteinmal etwas eigenes Aufbauen möchtest.
    Ich glaube nicht, dass er "seine" Pläne so einfach aufgibt und du dann deinen Teil dazu beitragen musst/sollst?
    Weiss ja nicht, ob du dazu in der Lage bist, gleich nach dem Abi. Es können später Reibereien auftreten wenn einer Alles einbringt und der andere nichts.
    Sollte es nicht funktionieren mit dem Zusammenwohnen wirst du wahrscheinlich ohne irgendetwas dastehen.

    (Das MUSS nicht, aber ich finde soetwas bedenkenswert, da ihr wirklich völlig andere Voraussetzungen habt)

    Bei uns waren es praktische Gründe. Wir hatten beide eine eigene Wohnung, wovon später eine immer ne Zeit leer stand weil wir inofiziell zusammengewohnt haben.
     
    #6
    donmartin, 15 November 2009
  7. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Warum soll er deswegen seine Plöne aufgeben müssen? Und was eigenes bau ich mir währenddessen doch trotzdem auf. Ich fang an zu studieren oder mach ne Ausbildung, geh weiterhin nebenbei arbeiten, damit auch bei mir Geld reinkommt. Und falls es nicht klappen sollte, zieh ich wieder zu meinen Eltern und bau mir dann später wieder neu was eigenes auf.
     
    #7
    DieNin, 15 November 2009
  8. MsThreepwood
    2.424
    Wir waren ca. 8 Monate zusammen als ich sie ganz direkt gefragt habe, ob wir nicht doch ne gemeinsame Wohnung nehmen wollen, aus Kostengründen. Sie fand die Idee gut, wir haben am nächsten Tag nach Wohnungen geguckt, die erste auf der Internetseite hat uns gefallen und die haben wir auch bekommen. Alles sehr spontan :zwinker:
     
    #8
    MsThreepwood, 15 November 2009
  9. kaninchen
    Gast
    0
    Wir haben immer so rumgedruckst von wegen "ja ne eigene Wohnung wäre schon praktisch", "dann müssten wir kein Bahn mehr fahren...." und uns so angetastet - und als meinem Freund dann klar war, dass wir beide eine gemeinsame Wohnung wollen hat er dann auch richtig gefragt... :zwinker:

    Ganz ehrlich, wenn ich grade erst Abi fertig wäre - also kein festes Einkommen hätte, mit dem ich mir zur Not (wollen wir den Teufel mal nicht an die Wand malen) was eigenes häte suchen können wenns doch nciht läuft - wäre ich denke ich nicht zu Hause ausgezogen
     
    #9
    kaninchen, 16 November 2009
  10. glashaus
    Gast
    0
    Ich würd ihn einfach mal fragen, was er davon hält. Wenn du nach dem Abi so oder so in der Stadt bleiben willst, aber nicht mehr zu Hause wohnen möchtest, könnt ihr es ja versuchen.
     
    #10
    glashaus, 16 November 2009
  11. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Da wir über 1 Jahr sowieso immer zusammen waren (zusammen gekocht, gegessen, gelernt, geschlafen), hat es uns irgendwann genervt, so wenig Platz zu haben und dauernd zwischen 2 Wohnungen pendeln zu müssen, sodass es dann irgendwann die logische Konsequenz war, zusammenzuziehen.

    Ich hätte mich aber nie getraut, meinen Freund zu fragen, weil es ja schon ein riesiger Schritt ist. Mein Freund hat daher öfter mal Andeutungen gemacht und nach einigen Monaten haben wir dann wirklich nach Wohnungen gesucht.
    Off-Topic:

    Ich würde an deiner Stelle erstmal eine Zeit lang alleine wohnen, ich finde das ungemein wichtig.
     
    #11
    User 12900, 16 November 2009
  12. celavie
    celavie (35)
    Sehr bekannt hier
    1.289
    198
    625
    Verheiratet
    Also bei wir war immer klar, dass ich im besten Fall nur einmal mit einem Mann zusammenziehen will, alles andere hätte für mich keinen Sinn ergeben. D.h. ich bin erst zu unserem 5. Jahrestag mit ihm zusammengezogen, weil ich mir vorstellen konnte mein Leben mit ihm zu verbringen...

    Aber viele andere Menschen (oft Frauen) haben dazu eine andere Meinung und ziehen dann von Freund zu Freund. Das käme für mich nicht in Frage.

    Irgendwann kam es dann zwangsläufig dazu, da eine tolle Wohnung frei wurde und wir uns endlich bewusst für ein gemeinsames Leben entschieden hatten.
     
    #12
    celavie, 16 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - erste gemeinsame Wohnung
Kollege Karl
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Juli 2015
9 Antworten
Knutscha
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Januar 2011
48 Antworten
DieNin
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 August 2010
21 Antworten