Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

erste hilfe leisten oder nicht

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von FunnyAndi, 6 Dezember 2007.

  1. FunnyAndi
    FunnyAndi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    moin,

    hab ihm fernsehn nen beitrag gesehn in dem es um erste hilfe ging. war schon schokierend gewesen, die hatten einen test durchgeführt, ein schauspieler hat sich bewustlos gestellt und lag in einer belebten fusgängerzone auf dem boden, alles gafft hin und verpisst sich anschließend sang und klanglos.

    sonst wird wegen jedem dreck das handy rausgeholt und wens wirklich ma nötig wäre wird sich verpisst, man könnte ja was falsch machen oder belangt werden oder sonst was.


    wie würdet ihr euch in so einem fall verhalten?

    anderes zene: ihr fahrt nachts um 1 auf einer landstraße, im graben liegt ein auto auf dem dach, es ist nicht einzusehn ob insassen noch da sind oder der unfall schon ein paar stunden her ist und der wagen noch nicht abgeholt wurde.

    anhalten und nachschaun? vom sicheren auto aus versuchen etwas zu sehn und polizei/rettungsdienst anrufen und die sache melden? oder weiterfahren, könnte ja eine falle sein?
     
    #1
    FunnyAndi, 6 Dezember 2007
  2. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Kommt drauf an wo, wenn ich mehrere Leute dabei hätte würde ich vermutlich direkt nachsehen, wenn ich alleine wär weiß ich es wirklich nicht. Vermutlich würde sich mein Verstand ausschalten und ich würde ebenfalls ohne Rücksicht auf Verluste hingehen. Hängt vermutlich von der allgemeinen Verfassung ab, vielleicht würde ich auch bei der Polizei anrufen, keine Ahnung. Irgendetwas tun würde ich auf jeden Fall!

    Achso, bei Fall eins würde ich garantiert eingreifen, habe ich schon gemacht und mich total lächerlich gemacht weil es keine wirklich ernste Prügelei war und der Verlierer am Ende nur noch mehr ausgelacht wurde. Aber was solls, hätte auch anders sein können.
     
    #2
    User 50283, 6 Dezember 2007
  3. jonny´G
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    natürlich anhalten und helfen, man macht sich sonst auch strafbar!

    Den 2. Punkt bei der Umfrage find ich ganz interessant, vor allem da es das wirklich gibt. So müssen z.B Frauen die Nachts an eine Unfallstelle kommen nicht aussteigen und helfen. Es könnte wirklich eeine Falle sein. In diesem Fall genügt es, die Rettungskräfte zu verständigen.
     
    #3
    jonny´G, 6 Dezember 2007
  4. FunnyAndi
    FunnyAndi (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    keiner muss das. es steht nirgends geschrieben das man sich selbst in gefahr bringen muss. es dreht einem auch keiner einen strik draus wen man in die nächste ortschaft fährt um hilfe zu verständigen, weil kein handy, empfang oä.

    auch würde ich mich hütten auf der autobahn quer über die fahrbahn zu rennen, bei solchen versuchen sind schon viele die helfen wollten zu opfern geworden.
     
    #4
    FunnyAndi, 6 Dezember 2007
  5. Lithium
    Verbringt hier viel Zeit
    349
    103
    2
    offene Beziehung
    Bei ersterem würde ich in jedem Falle helfen, man macht sich zum einen Strafbar und zum anderen gehöre ich nicht zu diesen Leuten die nur gaffen, sondern weiß schon warum ich sowas auch ehrenamtlich tue...

    Bei zweiteren wüsst ich ehrlich gesagt nicht genau. Wäre ich alleine, erstmal Rettungsdienst verständigen und dann vielleicht zum nächsten haus fahren und MIT anderen nach schauen. Alleine als Frau in der Nacht auf einer verlassenen Landstraße, zu gefährlich...
     
    #5
    Lithium, 6 Dezember 2007
  6. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    genau die situation war bei mir neulig, nur dass die fußgängerzone mit ner recht vielbefahrenen fahrbahn für anlieferungen war, und der betrunkene typ mitten auf der strasse lag, ansprechbar war aber da ncith weg wollte. hab dann zu seiner sicherheit die polizei gerufen. allerdings haben fats alle anderen die vorbeio kamen auch anghalten, und auch als wir zu 3. um den rum standen damit er nicht angefahren wird gefragt ob wir hilfe brauchen oder man uns sein handy zur verfügung stellen solle
     
    #6
    SunShineDream, 6 Dezember 2007
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich habe selbst schon erste Hilfe geleistet und mir wurde auch schon geholfen, gerade erst vor zwei Wochen, als ich zwei Schwächeanfälle hatte.

    Von daher würde ich mich sicher nicht der unterlassenen Hilfeleistung schuldig machen, sondern helfen, so gut ich es vermag. Ich würde nicht annehmen, dass man mir eine Falle stellt, aber ggf. würde ich wohl erstmal einen Anruf tätigen und dabei sagen, dass ich - wenn ich im Auto alleine bin - mich nicht traue nachzusehen. Ggf. wissen die ja, wenn der Unfall schon gemeldet wurde und das Auto nur noch zurückgelassen wurde. Vielleicht würde ich auch versuchen, andere Autos anzuhalten, damit man gemeinsam nachschaut.
     
    #7
    User 20976, 6 Dezember 2007
  8. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Ich werde nachts oder auch dann, wenn ich mich in einer Situation unwohl fühle, mit Sicherheit nicht aus dem Auto steigen, sondern per Handy die Polizei verständigen.
     
    #8
    User 38570, 6 Dezember 2007
  9. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.015
    Verlobt

    Off-Topic:
    Solche Quotenschweine vertreiben die letzte Hilfsbereitschaft aus den Menschen. Mit so was spielt man nicht!

    Ich hätte den "gerettet" und ihm dann vor der TV-Kamera eine runter gehauen. Von vorn in die Zähne. Ganz gegen meine Gewohnheit, aber mit Recht. Und ihm dann echt geholfen


    Wenn man weiss was zu tun ist, dann hilft man.
    Viele Menschen haben Angst einen Fehler zu machen.

    Ich bin schon mehr als ein Mal zu einem Unfall gekommen.
    Wenn man sich bereit fühlt zum Helfen
    - sichern, sich nicht selber gefährden
    - sofort hin gehen, sich nicht um Zuschauer kümmern oder einzelne raus nehmen und zur Mithilfe zuziehen.

    @Firebird und Bria:
    meine Unfall-Erfahrungen sind bisher alle aus der Stadt, mit viel Menschen , oder in anderen ungefährlichen Situationen, also nicht ganz vergleichbar.
     
    #9
    simon1986, 6 Dezember 2007
  10. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Ganz ehrlich? So Leid es mir tut, aber ich kann nich mit Gewissheit sagen, dass ich bei Fall 1 eingreifen würde. Natürlich könnte ich das jetzt einfach sagen... aber wenn es ernst wird - ich weiß nicht, auch wenn mir ein paar jetzt womöglich nen Strick draus drehen...
    Aber ich denke das geht vielen so, die dann einfach "weggucken" - sie gucken nicht weg sondern trauen sich nur einfach nicht, aus Angst, dass da gar nichts ist, und man sich furchtbar lächerlich macht. Es ist was anderes wenn man sieht dass es einem nicht gut geht, wenn jemand umkippt, oder wenn jemand belästigt oder angegriffen wird. Dann würd ich zumindest die Polizei holen, wenn ich zu viel Angst hab, einzugreifen. Aber wenn da einfach nur jemand auf der Straße liegt? Ganz ehrlich, ich weiß es nicht und hoffe, nie in die Situation zu kommen.

    Was Fall 2 angeht, ich denke ich würd erst mal nich aussteigen, vielleicht nach überlegen. Erst mal würd ich vermutlich jemanden anderen anrufen, der mir sagen soll was ich tun soll :grin: Oder vielleicht auch gleich die 110 wählen... aber das weiß ich auch nicht.
     
    #10
    User 65313, 6 Dezember 2007
  11. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich würde logischerweise helfen. Alles andere wäre in meinem Fall wohl seltsam. Allerdings hoffe ich, dass ich mit dem Auto zur Situation komme, weil da dann auch wirklich ein paar Sachen drin sind, die helfen könnten.
     
    #11
    User 18889, 7 Dezember 2007
  12. dk85
    dk85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    93
    2
    Single
    ich würde natürlich keine hilfe leisten, wer weiss vielleicht hat er hiv oder sowas. zudem würde ich noch auf das opfer drauf spucken, denn jemand der in solche notlagen gerät hat meistens noch selber dran schuld und so eine behandlung verdient!!!

    wer ironie findet.. ihr kennt das spiel ja...
     
    #12
    dk85, 7 Dezember 2007
  13. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ich habe bisher nur letztere Situation erlebt als ein Auto im Graben lag auf einer einsamen Landstraße im Schnee. Natürlich habe ich sofort angehalten und bin hingelaufen, aber der Fahrer rief mir gleich zu das alles ok und der Abschlepper gerufen sei. Wäre er verletzt gewesen hätte ich natürlich geholfen... Mir wurde ja damals auch selbst geholfen als ich mit 18 mein erstes Auto aufs Dach gelegt habe!:zwinker: Ansonsten kam ich obwohl ich Vielfahrer bin zum Glück noch nie in die Situation- bei allen anderen Unfällen war schon vorher jemand da und meine Hilfe überflüssig. Wobei ich zugeben muss dass ich die Griffe und alles was man da beim "Erste-Hilfe-Kurs" während des Führerscheins gelernt hat sicher schon längst vergessen habe. Das ist knapp 9 Jahre her inzwischen...:engel:
     
    #13
    User 56700, 7 Dezember 2007
  14. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich bin da ehrlich. Ich würde nachts nicht aussteigen und nachsehen, weil ich einfach zuviel Angst hätte, dass mir jemand eine Falle stellt und mich überfällt. Natürlich würde ich aber die Polizei informieren, entweder direkt mit dem Handy, oder eben in der nächsten Ortschaft jemanden aus dem Bett klingeln.
     
    #14
    Schmusekatze05, 7 Dezember 2007
  15. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    Im Falle des Hilfsbedürftigen in der Fussgängezone würde ich wohl helfen, allerdings würde ich wohl auch kurz warten obs kein anderer tut :cry: .

    Im Falle des Autos auf der Landstraße kommts drauf an ob ich es sehe bevor ich dran vorbei gefahren bin. Wenden um nach zusehen würde ich wohl nicht, vermute ich.
     
    #15
    TheRapie, 7 Dezember 2007
  16. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Im 1. Fall würde ich auf jeden Fall helfen.

    Im 2. Fall würde ich nur helfen, wenn ich mich dabei nicht selbst in große Gefahr bringe. Ansonsten an der nächstmöglichen Stelle anhalten und Polizei / Rettungsdienst verständigen.

    Nur, wenn schon einige Helfer da sind, würde ich nichts mehr machen... zu viele Köche verderben den Brei :grin:.

    So bin ich vor Kurzen auf dem Weg zur Uni an einem LKW vorbeigefahren, der im Graben lag. Von weitem sah ich nur den LKW und hatte vor, anzuhalten. Als ich aber gesehen habe, dass schon einige andere Leute angehalten hatten und dabei waren, die Unfallstelle zu sichern, bin ich weitergefahren.
    Man muss ja den Verkehr nicht noch mehr behindern, wenn man weiß, dass schon geholfen wird und man nichts zusätzliches tun kann.
     
    #16
    User 44981, 7 Dezember 2007
  17. jonny´G
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    Man ist verpflichtet Erste Hilfe zu leisten. Wofür denkst du, macht man nen Erste Hilfe Kurs?

    In Gefahr sollst du dich natürlich nicht bringen.
    Aber wenn du nachts im Straßengraben ein Auto siehst ist das keine Gefahr. "Nur" weil du Angst hast, es könnte eine Falle sein...

    Überhaupt würde ich nicht vermuten das da jemanden einer ne Falle stellen will, wenn da´n Auto evt. überschlagen und total zerquetscht im Graben liegt.

    Das einzigste sind Leute, die eine Autopanne vortäuschen um dann die Leute auszurauben die helfen wollen, oder Frauen vergewaltigen. Ist nämlich alles schon vorgekommen. Deswegen gibts ja diese Regelung, das Frauen die Nachts alleine Unterwegs sind, nicht aussteigen müssen. Allerdings dürfen die sich auch nicht einfach vom Unfallort entfernen. Die müssen dann die Rettungskräfte verständigen und solange vor Ort (im abgeschlossenen Auto wenns sein muss) bleiben bis Hilfe eintrifft. Wenn man kein Handy hat, natürlich ab in die nächste Ortschaft und den Unfall melden Aber wenn jemand eine Panne hat (Platten, Motorschaden etc) ist ja auch keine Erste Hilfe notwendig und somit auch nicht strafbar wenn man weiterfährt.
     
    #17
    jonny´G, 7 Dezember 2007
  18. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Es wird dich aber kein Richter der Welt verknacken, wenn du nachts oder auch tagsüber, wenn es einsam ist und dir die Situation nicht richtig vorkommt, nicht aussteigst, sondern nur die Polizei rufst. Damit hast du deine Pflicht erfüllt.
    Keiner kann verlangen, dass du dich in eine Situation begibst, bei der du dir nicht sicher bist, ob du in Gefahr bist. Ich persönlich finde die Angst, das es eine Falle sein könnte durchaus berechtigt.
     
    #18
    Schmusekatze05, 7 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - erste hilfe leisten
KaffeeElfe
Umfrage-Forum Forum
21 Februar 2014
23 Antworten
Klaus-Bärbel
Umfrage-Forum Forum
27 August 2008
27 Antworten
Klaus-Bärbel
Umfrage-Forum Forum
21 Juli 2009
36 Antworten