Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erste Krise und jetzt vermutlich Schwangerschaft? Hilfe ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Carry, 15 Juni 2010.

  1. Carry
    Carry (29)
    Benutzer gesperrt
    106
    0
    5
    Verlobt
    Hallo.
    Ich bin neu und finde das Forum echt klasse. Vielleicht könnt ihr mir ja auch einen Rat zu meiner Situation geben.
    Ich versuche es mal kurz zu halten:

    Ich habe mit meinem Freund, mit dem ich jetzt 3,5 Jahre zusammen bin, im Moment eine erste schwierige Krise. Er möchte unbedingt im Haus seiner Eltern wohnen, in der Wohnung obendrüber, aber das möchte ich nicht, daß es niemals gutgehen würde. Aus der Vernunft heraus war es für mich schon lange definitiv, und das wußte er. Er hat erst so getan, als habe er es verstanden und gesagt, dann ziehen wir woanders hin.
    Aber jetzt, wo es darauf ankommt, sagt er, er möchte es doch nicht, weil er schließlich jahrelang oben die Wohnung komplett umgebaut und renoviert hat und er "sein gebautes Nest" beziehen und dort seine Familie gründen möchte.
    Ich war äußerst geschockt und mein Vertrauen war zutiefst verletzt, weil er mir versprochen hatte, wir gehen beide gemeinsam woanders hin.
    Aber für ihn gibt es da absolut keinen Kompromiss, er WILL da oben rein, alles andere nicht. Er versteht mich nicht.

    Das ist im Moment eine Krise, und dafür läßt sich erstmal keine Lösung finden ... es muß erstmal Zeit vergehen ... man muß schauen, wie es weitergeht ...

    Aber jetzt das andere ... ich habe bei der Verhütung (nehme die Pille) das allererste Mal einen Fehler gemacht. Habe anstatt 7 Tage Pause 8 Tage gemacht, also insgesamt 2 Wochen ungeschützt im Endeffekt, weil es gleich in der ersten Einnahmewoche war, wo eine Schwangerschaft rückwirkend entstehen kann, und dann, weil der Schutz erst nach 7 Tagen wieder da war ... also besteht die Möglichkeit zumindest mal.
    Einen Test kann ich erst nächste Woche machen, solange bleibt es mir erstmal abzuwarten.

    Mein Problem ist, daß gerade jetzt in dieser ersten Krise diese Möglichkeit einer Schwangerschaft bestehen würde, und das wäre echt nicht gut!! Ich weiß nicht, ob ich es ihm erst nächste Woche sagen soll, bis ich den Test erstmal machen kann, und falls etwas passiert sein sollte (Gott bewahre!!), wie wäre das in dieser ersten Krise dann zu meistern?!

    Mein Freund und ich wollen Kinder, aber wir wohnen noch nicht zusammen, wir haben kein Geld, und ich bin erst nächstes Jahr im Februar mit meiner Ausbildung fertig (mein Freund hat schon ausgelernt, aber auch noch nichts gespart).
    Die Grundlage wäre keine Gute!
    Und in einer Krise schon gar nicht! Wir wissen noch nicht mal, WO oder WIE wir zusammen wohnen werden. Denn ins Haus seiner Eltern gehe ich auf keinen Fall! Aber er WILL es.

    Was könnt ihr mir raten und was soll ich machen? Bin gerade etwas durcheinander.


    Liebe Grüße, Carry
     
    #1
    Carry, 15 Juni 2010
  2. aiks
    Gast
    0
    Wie verstehst du dich denn mit den Schwiegereltern? Warum willst du dort nicht hin?
     
    #2
    aiks, 15 Juni 2010
  3. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Warum willst du denn KEINESWEGS über seinen Eltern wohnen?
     
    #3
    User 85918, 15 Juni 2010
  4. Carry
    Carry (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    106
    0
    5
    Verlobt
    Weil sie mich nicht leiden können und mich runter-/ fertigmachen, und behaupten, ich wäre genauso faul und "dumm" und asozial wie seine Ex, die ihn geschlagen hat, aber das stimmt nicht. Aber so sind sie leider, sie haben auch ihre anderen Kinder aus dem Haus geekelt.

    Und mein Psychotherapeut kennt die ganze Situation, weil es oft Thema gewesen ist, und er sagt, das wäre mir nicht zumutbar. Ich solle dort auf keinen Fall hin, weil ich eh schon labil bin und ein anderes Umfeld zum "Gesundwerden" brauche.
    Aber mein Freund sagt, ich soll mich nicht so anstellen.
     
    #4
    Carry, 15 Juni 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Nie im Leben zu den Eltern oder Schwiegereltern - das ist auch meine Devise und ich kann dich da voll verstehen!
    Ich kenn genug Beispiele, bei denen das mehr als in die Hose gegangen ist und sag das nicht nur, weil ich mich mit meiner Schwiemu nicht verstehe.
    Auch zu meinen eigenen Eltern würde ich höchstens im Notfall und höchstens übergangsweise ziehen, aber niemals dauerhaft.
    Mein Freund hat lange darauf beharrt, zu seiner Mutter zu ziehen bzw. dort zu bleiben, weil dort eben Platz ist, aber nach Jahren der Diskussion hat er eingesehen, dass wir dort niemals friedlcih und unabhängig leben könnten.

    Dein Freund kann dich zu nichts zwingen, auch dann nicht, wenn du schwanger bist.
    Wenn dein Freund unbedingt da wohnen bleiben will bitte, aber du musst ja nicht mit. Eine gemeinsame Wohnung ist ja erstmal kein Muss.
    An deiner Stelle würde ich ihm erst und nur was erzählen, wenn der Test positiv ausfallen sollte.

    Warum hast du dir eigentlich nicht die Pille danach geholt nach deinem Pillenvergesser?
     
    #5
    krava, 15 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Also ich versteh sie gut... ich würde auch nicht über den Schwigis wohnen wollen, auch wenn wir uns immer gut verstanden haben. Das wäre mir einfach zu nah... ich würd auch nicht über meinen eigenen Eltern wohnen wollen. Ich liebe meine Eltern, aber ich will nicht, dass sie mich den ganzen Tag "beobachten" können. Und wissen - und womöglich sogar hören - was wir tun (da ist jetzt gar nicht mal das sexuelle gemeint :zwinker: ).

    Einen Tipp kann ich dir aber leider auch nicht geben...
     
    #6
    User 65313, 15 Juni 2010
  7. Carry
    Carry (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    106
    0
    5
    Verlobt
    Es ist schön, wenn mich da ein paar stehen können :smile: Es geht nun mal nicht und Punkt. Es ist einfach so.

    Aber jetzt, wo es wir so wichtig wäre, wo wir denn leben würden, FALLS ich schwanger wäre noch mit einem Baby, ist wohl erstmal noch lange unklar ... aber das ist echt nicht gut!!

    Ich denke, ich werde erstmal den Test abwarten.
     
    #7
    Carry, 15 Juni 2010
  8. Linn
    Linn (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    93
    2
    nicht angegeben
    Hallo Carry,

    ich kann total verstehen, dass du nicht mit seiner Familie unter einem Dach leben willst. Das wäre für mich auch nichts, trotz gutem Verhältniss. So nah bei einander muss nicht sein.. Und da du das definitiv nicht willst, finde ich es ziemlich unfair von deinem Freund, dass er einfach für sich festlegt, dass er da nicht wegziehen will. Ich finde, man darf von seinem Partner nicht erwarten, dass es ihm bzw ihr nichts ausmacht, mit der Schwiegerfamilie unter einem Dach zu wohnen.
    Vielleicht denkt er, dass du dich damit arrangieren kannst? Habt ihr schon ernsthaft darüber gesprochen, dass es für dich definitiv nicht in Frage kommt?

    Wegen der möglichen Schwangerschaft würde ich zunächst mal abwarten.. "vermutlich" würde ich nicht dazu sagen, sondern eher "es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit". Klar, ist alles schon vorgekommen.. Einfach mal abwarten, aber das tust du ja eh gerade :-D.
     
    #8
    Linn, 15 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Selbst mit einem Baby hätte ich lieber alleine gewohnt als bei meiner Schwiemu im Haus!

    Warte wirklich erstmal den Test ab und falls er negativ ausfällt, habt ihr ja null Eile, was die gemeinsame Wohnung betrifft.
     
    #9
    krava, 15 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. Erdbeerfee
    Erdbeerfee (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    113
    36
    Verheiratet
    Liebe Carry,
    auch ich kann dich nur unterstützen! Bei den Schwiegereltern einziehen ist keine gute Idee! Und wenn du das nicht möchtest, dann muss er das akzeptieren. Ich frage mich warum er dort überhaupt renoviert und umgebaut hat, wenn doch eh klar war, dass du dort nicht einziehst. Oder wart ihr da noch nicht zusammen?

    Falls du tatsächlich schwanger sein solltest, würde ich erstmal in Ruhe mit deinem Freund reden. Das ist dann ne ganz neue Situation und ihm ist es bestimmt wichtiger mit seiner Freundin und Kind zusammenzuwohnen als diese Wohnung bei seinen Eltern.
    Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Kraft!
     
    #10
    Erdbeerfee, 15 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hey Carry!

    Ich kenne eine ähnliche Situation, wo sie bei seinen Schwiegereltern eingezogen ist. Auch da hat er sehr viel renoviert und den kompletten Dachboden selbst ausgebaut. Die Vereinbarung ist aber sehr deutlich: sollte sie schwanger werden, wird SOFORT nach ner neuen Wohnung gesucht und Punkt!

    Die Situation ist aber auch sehr schwierig...nur weil sie sehr sehr stabil ist und ein absolut gutes Händchen für Menschen hat, hält sie das Ganze ziemlich gut zusammen und erzieht nebenbei seine kleine Schwester noch mit...

    Damit will ich dir sagen: Machs auf keinen Fall! Die Bedingung lautete: Zuasammen leben nur woanders und so lautet die Bedingung auch immernoch!
     
    #11
    Damian, 16 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.715
    348
    3.949
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Gibt es nicht mehr diese Schwangerschaftstests die bereits einen Tag "danach" eine Schwangerschaft anzeigen?

    Ich habe diese öfter benutzt, als ich noch mit Persona verhütet habe.
     
    #12
    User 95608, 16 Juni 2010
  13. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Wie soll das denn gehen??? HCG wird doch erst ab Einnistung produziert ... und bis das im Urin angekommen ist, dauerts ja auch nochmal.
     
    #13
    die_venus, 16 Juni 2010
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Off-Topic:
    Solche Tests gab es meiner Meinung nach nie! Zumal man ja nie wissen kann, wann sich ein Ei einnistet, von daher wären die Tests ohnehin Blödsinn, denn das Ergebnis kann an 3 Tagen unterschiedlich ausfallen.
     
    #14
    krava, 16 Juni 2010
  15. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.715
    348
    3.949
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Okay, dann meinte ich wohl den Test, der relativ schnell nach Ausbleiben der Regel gemacht werden kann.
     
    #15
    User 95608, 16 Juni 2010
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Off-Topic:
    Solche Tests gibts in der Tat. Da die TS aber die Pille nimmt, gilt für sie die 19-Tage-Regel. Ihre Blutung ist ja nur künstlich. Zumal ihr Pillenvergesser ja in Woche 1 war und ihr GV sogar noch vorher. Da kommt die Pillenpause ohnehin nicht früher als die 19 Tage um sind. :zwinker:
     
    #16
    krava, 16 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. Carry
    Carry (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    106
    0
    5
    Verlobt
    Hallo :smile:

    Vielen lieben Dank für eure Antworten!! :herz::herz:
    Ihr habt mir echt ein wenig Mut gemacht. Es ist schön zu hören, daß ich nicht die Einzige bin, die das nicht möchte, weil es einfach nicht gutgehen würde.
    Schön, daß es für andere auch undenkbar wäre. Bin also nicht die Einzige, die sich "anstellt".
    Mein Therapeut sagte mir gestern auch, daß es für meine Psyche nicht gut wäre und würde meine Entwicklung beeinträchtigen, und zum "Gesundwerden" brauche ich ganz klar ein anderes Umfeld, wo ich mich wohlfühle.

    Ihr habt Recht, ich werde den Test erstmal abwarten, bevor ich "Panik schiebe". Es wäre nur eine undenkbare Situation für mich.
    Wäre ich nicht schwanger, hätte ich noch alle Zeit der Welt und man müsse schauen, wie es weitergeht, wo und wie wir beide wohnen werden, für eine Lösung wäre es noch zu früh, sagt mein Therapeut, man müsse einfach Zeit vergehen lassen.
    Wäre ich aber schwanger, würde es die Krise schwieriger machen. Dann müßte schneller eine Lösung her. Und ich will nicht bei seinen Eltern einziehen, mit einem Baby schon gar nicht. Und er hingegen würde es wohl erst recht wollen, weil er ja dafür sein Nest hergerichtet hatte, und außerdem wäre schon eine Küche und ein Bad drinnen, so daß man mehr Geld für eine Kindereinrichtung zur Verfügung hätte.

    Aber ich muß jetzt noch genau eine Woche abwarten und solange mache ich mich nicht verrückt.
    Aber die Wahrscheinlichkeit ist nunmal da und es wäre dann eine echt schei** Situation.

    Trotzdem nochmal vielen herzlichen Dank für eure aufbauenden Posts!! :herz::knuddel:
     
    #17
    Carry, 16 Juni 2010
  18. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.715
    348
    3.949
    vergeben und glücklich
    Es kann viele Vorteile für alle Beteiligten haben, wenn zwei Generationen unter einem Dach leben.
    Doch wenn ein Beteiligter - warum auch immer - dies von Anfang an gar nicht möchte, macht es wenig Sinn und Ärger und Frust sind vorprogrammiert.

    Ich habe sowohl ein halbes Jahr mit meiner Ex-Schwiegermutter und auch schon mit meinem Vater und meinem Freund in einer sehr großen Wohnung zusammen gelebt - es war jedes Mal eine Katastrophe, obwohl wir alle ursprünglich wollten, ging es letztendlich nicht gut.

    Vielleicht mag es einen Unterschied geben, wenn jede Partei ihr eigenes Reich - also eine eigene Wohnung im Haus hat und die Privatsphäre IMMER respektiert wird. Leider neigen Eltern dazu, sich allzusehr in den Kram ihrer Kinder einzumischen - oft ohne bösen Willen, aber es stört eben.

    Von daher würde ich jedem empfehlen sich das Zusammenleben mit Eltern sehr gut zu überlegen und vor allem im Vorfeld ein ganz offenes Gespräch mit allen Beteiligten zu führen, in dem jeder seine Bedenken bzw. Vorstellungen und "No-Goes" äußern darf. Dann sieht man schon gleich, ob die "Mannschaft" konflikt- und diskussionsfähig ist, ohne dass einer allzuviel Kompromisse eingehen muss oder um des lieben Friedens willen schweigt.

    Zwingen lassen in eine solche Situation würde ich mich niemals. Man kann es probieren, wenn es augenscheinlich gut gehen kann und jeder es generell möchte. Aber es muss zwischen dem jungen Paar ganz klar VORHER abgesprochen sein, dass sobald es Probleme gibt, man sich nach einem eigenen Zuhause umsieht. Nur so kann jeder entspannt und offen diesen Versuch wagen, der wie gesagt, auch sehr viele Vorteile bringen kann, erst recht, wenn es um finanzielle Dinge oder zum Beispiel darum geht, wer auf ein Kind achtgibt, wenn man mal ausgehen möchte.
     
    #18
    User 95608, 16 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    wenn ich mich so im Freundes- und Bekanntenkreis umblicke, dann muss ich leider auch berichten, dass in den allermeisten Fällen so ein Zusammenleben zwischen Kind-Partner-Eltern-Schwiegereltern überhaupt nicht funktioniert hat, (nicht einmal dann, als es separate Eingänge zu den Wohnungen gab) wobei so etwas auf dem Land noch üblicher und öfters vorzufinden ist als in der Stadt.
    Ich kann dir da geschichten erzählen, die ich mir aber besser erspare...aber nicht selten endete das Ganze mit Trennung der Paare, fluchtartiger Umzug, totale Funkstille zwischen Eltern und ihrer Tochter/Sohn, weil diese zum Partner gehalten haben, Anwalt einschalten und Enterbung.

    Was vielleicht in anderen Breitengraden funktioniert bzw. funktionieren muss, geht bei uns in Deutschland leider schief, auch wenn ich es auf der anderen Seite doch auch ein bisschen traurig finde.
    Aber ich gebe dir Recht, dass du ein systematisches Fertigmachen deiner Person nicht einfach dulden musst, was eventuell auch zu deinen psychischen Problemen führte oder sie verstärkte, wobei ich es nicht schön finde, dass dein Partner das einfach mit einem "stell dich nicht so an" abtut.
    Irgendwann muss man auch einen gewissen Egoismus zeigen und um seinen Selbsterhaltungstrieb kämpfen, was bedeutet, dass man ruhig auch mal auf sein Bauchgefühl hören sollte und sich bei so einer wichtigen Sache nicht kleinkriegen lässt, weil es anderen in den Kram passt.

    Ich hoffe, ihr findet irgendwann eine zufriedenstellende Lösung, mit der ihr beide letztendlich leben könnt - mit oder ohne Kind.

    Alles Gute!
     
    #19
    munich-lion, 16 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. Carry
    Carry (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    106
    0
    5
    Verlobt
    Hallo und vielen Dank für eure Beiträge :smile: Ihr habt Recht und man sollte sich wirklich alles in Ruhe überlegen, und wenn man es nicht möchte, dann ist es nun mal so, und Konflikte wären vorprogrammiert.

    Aber was ich mir überlege, ob ich ihn schon "einweihen" soll, also zumindest, daß eine Möglichkeit bestehen würde?
    Ich kann ja nicht dann an dem Tag kommen und sagen "Ich habe einen Test gemacht, weil ich einen Fehler bei der Verhütung gemacht habe, und der ist jetzt positiv, ich bin also schwanger."

    Das würde ihn doch dann total umhauen. Sollte er nicht wissen, daß ich heute in einer Woche einen Test machen werde? Dann kann er sich doch noch etwas darauf einstellen, auch wenn er trotzdem negativ ausfallen würde.

    Oder wäre es falsch, weil wir diese Krise erst seit 2 Tagen haben und dann auch noch dies dazukommen würde? Würde ihn das nicht sehr überfordern, weil wir zum momentanen Zeitpunkt noch gar nicht wissen, wo wir gemeinsam leben werden?

    Was soll ich machen? :frown:
     
    #20
    Carry, 16 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erste Krise vermutlich
miriammmmm
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 April 2015
9 Antworten
nepomuk
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 April 2013
15 Antworten
ZuM4r
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Februar 2012
2 Antworten
Test