Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

erste = letzte?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Chocolate, 20 August 2002.

  1. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    der beitrag "fremdgehen" hat mich auf etwas gebracht. ich habe schon öfter darüber nachgedacht, ob es jungs gibt, die mit ihrer ersten freundin für immer zusammenbleiben (wollen).

    meine beste freundin wurde von ihrem ex nach 5 monaten verlassen, weil er noch mehr erfahrungen sammeln wollte. er war da 18 und sie 17 und für sie war es nicht der erste.

    jetzt ist es so, dass ich knapp 8 monate mit meinem schatz zusammen bin und ihn über alles liebe. er ist 20 und ich knapp 18 und ich bin auch seine erste richtige freundin, ich hatte schon ein paar beziehungen.
    es läuft alles supergut, wir verstehen uns total klasse und sind megaglücklich. er sagt mir auch öfter, dass er mich über alles liebt und sich ein leben ohne mich nicht mehr vorstellen kann und immer mit mir zusammenbleiben will. mir gehts genauso aber ich mache mir halt manchmal zu viele gadanken. irgendwie habe ich angst, dass er auch mal irgendwann sagt, dass er noch andere erfahrungen machen will. ich glaub das würde ich nicht aushalten. ich kann es mir zwar bei ihm nicht vorstellen, aber trotzdem habe ich ein bisschen angst, ich liebe ihn doch so.

    was meint ihr dazu? ist das bei den meisten jungs so, dass sie erst zig erfahrungen sammeln wollen oder gibt es auch jungs, die mit der ersten ihr leben kang glücklich werden, ohne mit wer weiß wie vielen anderen geschlafen zu haben? oder liegt das auch mit am Alter?

    danke, eure chocolate :engel:
     
    #1
    Chocolate, 20 August 2002
  2. Gerome
    Gast
    0
    Genauso wie es Mädels gibt die es ein Leben lang mit dem selben Typen aushalten denke ich, dass es auch Jungs gibt die das können. Ein sehr guter Freund ist nun schon seit 2 1/2 Jahren mit seiner ersten zusammen und immer noch glücklich, auch wenn er mal anderen Frauen hinterherschaut :grin:. Ein anderer Freund ist z.B. schon 4 1/2 Jahre mit seiner ersten glücklich zusammen. Du mußt ihm halt immer das Gefühl geben, dass er nichts verpaßt ihm immer wieder zeigen wie viel er dir bedeutet. Durch dein ganzes Verhalten kannst du ihm klar machen, dass keine andere ihn so lieben würde wie du. Sowas hat auch mich (ich war früher ziemlich sprunghaft) mittlerweile seit 9 Monaten in Schacht gehalten *smile*

    Also du, das klappt schon!

    Greetz, Gerome
     
    #2
    Gerome, 20 August 2002
  3. Flagg
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    nachdem ich jetzt ange im "Liebes-Forum" gelesen habe, hab ich mich jetzt registriert und möchte doch mal was schreiben.

    Ich bin mit meiner Freundin jetzt ca. 4 1/2 Jahre zusammen. Ich bin gerade 21 geworden und sie ist 20.

    Sie ist meine erste richtige Freundin. Und hoffentlich auch die letzte ...

    MfG
    Flagg
     
    #3
    Flagg, 20 August 2002
  4. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Hm, mir kommt das irgendwie umgekehrt vor, dass Mädels das öfters sagen, als Jungs, zumindest in meinem Bekanntenkreis.
    Erst letztens hat eine gute Freundin von mir eine 2jährige Beziehung beendet, weil sie das Gefühl hat etwas zu verpassen.
    Und ein anderes Pärchen, naja ich denke auch, dass SIE irgendwann sagen wird, sie würde gerne auch andere Erfahrungen sammeln.
    Ich glaub es kommt einfach drauf an, wann (also mit welchem Alter) man mit jemanden eine Beziehung eingeht, denn wenn man noch sehr jung ist, könnte das durchaus irgendwann zum Problem werden...kommt aber natürlich auch auf die Einstellung an.

    Die Eltern einer Klassenkollegin sind ein Paar seit die Mutter 15 ist und jetzt sagt sie schon öfters, dass sie das Gefühl hat, etwas wichtiges verpasst zu haben.

    Hm, ich weiß nicht so genau, ich denke, du solltest da einfach nicht mehr drüber nachdenken, denn man soll das Glück solange genießen, wie es anhält...
     
    #4
    Finja, 20 August 2002
  5. DeepSoul
    Gast
    0
    Hallo!!

    Ich habe viele Freunde, sowohl männliche als auch weibliche, die Angst haben "was zu verpassen". Die sind nicht mehr mit dem ersten richtigen Partner zusammen und wahrscheinlich war der Grund für die Trennung meistens das übliche "Ich will noch mehr erleben"-Blabla.

    Meine Einstellung ist das nicht, ich kanns auch nur schwer nachvollziehen. Meine erste Beziehung hatte ich mit 15, sie dauerte 3 Jahre. Ich hätte mir vorstellen können, mit diesem Typen mein Leben zu verbringen. Es hat nicht funktioniert, aber das lag nicht an seinem oder meinem Freiheitsdrang, sondern daran, dass er als Person im Grunde genommen ein Arschloch war, ich habs nur nicht gemerkt.

    Mit meinem jetztigen Freund bin ich noch nicht lange zusammen. Aber ich bin überzeugt, es ist das richtige. Ich hatte nicht viele Beziehungen, vielleicht vier oder fünf (bin 20), aber das war und ist genug, in meinen Augen. Mein Freund ist ein Jahr älter als ich, hatte etwa gleich viele Beziehungen und er findet das auch genug.

    Ich habe bescheidene Erfahrungen, aber ich habe welche.
    Ich denke, es kommt nicht draufan ob man weiblich oder männlich ist, der Drang nach Freiheit und Erfahrungen hängt stark von der Persönlichkeit ab, ob man Angst hat vor Bindung oder nicht und vor allem, ob man den/die Richtige/n findet. Wie man das festlegen soll, kann man eh nicht sagen, das merkt man einfach. Ob das mit 15, 20 oder 40 passiert, ist genauso wenig vorhersehbar. Es geschieht halt einfach oder nicht.

    Ich würde mir an deiner Stelle keine Sorgen machen, red mit ihm, aber ganz ehrlich gesagt: abwenden kannst du es so oder so nicht!!

    Hoffe, das hilft dir weiter...
     
    #5
    DeepSoul, 20 August 2002
  6. succubi
    Gast
    0
    hm, also ich kann mir schon vorstellen das männer sowie frauen mit ihrem 1. partner auch zusammen bleiben wollen.
    aber wie wir alle wissen klappt das in den seltensten fällen. menschen verändern sich (is wohl jedem klar) im laufe der zeit - und wenn dann zB einer mit dem andren nimma mithalten kann oder nicht mehr so damit klar kommt, dann gibt's probleme.

    ich persönlich kann mir momentan nicht vorstellen zB ab heute mit ein und demselben mann zusammen zu bleiben.
    früher hab ich mir immer gedacht, ich möcht mit meinem allerersten freund, der mir wirklich wichtig war, zusammen bleiben. aber es hat nicht sollen sein. und mittlerweile is es gut so wie es gekommen is. ich denk er hätt sich nie so ändern können/wollen, dass ich auch glücklich und zufrieden sein kann. klar, anfangs war alles rosig, aber mit der zeit dann doch nimma so... *schmunzel*
    tja, ich hab jetzt mittlerweile doch schon ein paar andre männer gehabt und ich muss sagen, ich bereu's nicht, mehrere verschiedene erfahrungen gemacht zu haben und sicherlich auch noch zu machen.
    vor allem is mir eins aufgefallen: ich hatte eben meinen besagten ersten freund den ich wirklich gern hatte - mit dem hatte ich auch mein 1. mal und somit die ersten sexuellen erfahrungen. klar, es war schön mit ihm, ich hab ihn geliebt und so weiter...
    nur wie's dann aus war, hatte ich dann - für mich vorher kaum vorstellbar - natürlich mit andren typen auch sex. genauer gesagt mit 2. und dann bin ich irgendwie wieder mit dem ex im bett gelandet - und es war toll. ganz anders als in der zeit wo wir zusammen waren. ich hatte das gefühl er gibt sich mehr mühe, er kümmert sich noch mehr drum das es schön für mich is.
    vorher war es zwar auch schön, aber eben ganz anders.

    allein da seh ich für mich, dass es besser war/is mehr erfahrungen zu haben und zu sehen, wie es auch anders sein kann.

    ich denk mir, dass sehr viele leute angst vor dem gedanken haben, den aktuellen partner zu verlieren... klar, es tut sehr weh dran zu denken, wenn man grad einen menschen liebt. aber nichts bleibt für die ewigkeit... *smile*

    genug geschwafelt... *ggg*

    grüsse succi :drool:
     
    #6
    succubi, 20 August 2002
  7. Flagg
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    nicht angegeben
    Hm keine Ahnung ob bei längeren Beziehungen eher die Männer oder die Frauen schluss machen.

    Ich weiss nicht wie es bei anderen Männern aussieht, aber mir geht nichts ab, obwohl das meine erste richtige Beziehung ist.

    Ich bin zwar kein Moralappostel, aber ich bin froh darüber das ich erst eine Beziehung hatte, auch sexuell.

    Es kann ja passieren, das jemand gleich beim ersten Partner den richtigen gefunden hat.

    MfG
    Flagg
     
    #7
    Flagg, 20 August 2002
  8. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Bei vielen is durchaus ds Bedürfnis da, mit dem ersten Partner auch zusammenbleiben zu wollen... und zwar auf biegen und brechen und um jeden Preis. Was auch net immer gesund is. Ich zb hab lang gebraucht, bis ich endlich gemerkt habe, dass es mit meinem ersten Freund keinen Sinn mehr hat. Wir hattens damals schon x-Mal versucht und sind nie auf einen grünen Zweig gekommen - aufgeben wollten wir aber auch net.

    Tja, man kann sich sicher net 100%ig drauf verlassen, dass man immer zusammenbleibt, auch wenn guter Wille auf beiden Seiten vorhanden is. Weder, wenns der erste Partner is, noch wenns der 10te oder 20ste ist.
    Net nur weil sich Menschen ändern, sondern auch weil jeder irgendwann mal auf den Gedanken kommt, obs wohl bei anderen mehr zu holen gibt, andere Menschen interessanter oder erstrebenswert erscheinen, weils der Reiz des Neuen is.
    Wenn man aber vorzeitig erkennt, dass es sich nur um diesen Reiz handelt, kann man auch was dagegen tun... den meistens führt einen der Reiz nuuur zu Irrtümern, und wo anders gehts einem gar net besser.
     
    #8
    Teufelsbraut, 20 August 2002
  9. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Bevor ich hier nen ellenlangenText schreibe, sag ich nur: Es gibt solche und solche...
     
    #9
    Mieze, 20 August 2002
  10. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Hmm, ich denk auch, dass es solche und solche gibt, warum auch nicht?
    Ich mein, wenn alles passt und der sex wunderbar etc. warum dann nicht für immer mit demjenigen oder derjenigen zusammenbleiben? Spricht doch nichts dagegen, oder? :zwinker:
     
    #10
    Rapunzel, 20 August 2002
  11. bw42
    Gast
    0
    Das hat was meines Erachtens auch damit zufrieden zu sein, was man hat zu tun. Ich kenne einige Menschen, die sind nie mit dem zufrieden was sie haben und wollen immer das, was sie nicht haben können. Das gilt für Beziehungen genauso wie für alle anderen Lebensbereiche. Mit der richtigen Einstellung kann man dieses Gefühl, unzufrieden zu sein aber gut meistern, sofern es wirklich nur das Gefühl ist und nicht einem nicht wirklich was fehlt.
     
    #11
    bw42, 20 August 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - erste letzte
Mr.Bombastic
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Januar 2013
14 Antworten
behma123456
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 November 2010
27 Antworten
manu4
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Februar 2009
33 Antworten