Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erste Verliebtheit weg...normal?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von markerazzi, 11 März 2010.

  1. markerazzi
    Verbringt hier viel Zeit
    243
    103
    2
    Single
    Hey,ich bin nun schon seit 8 monaten mit meiner freundin zusammen,ich bin 18 sie ist 16.anfangs,na klar,war ich jeden tag super gerne bei ihr,hätten am liebsten jede sekunde zusammenverbracht,gekuschelt usw.aber mittlerweile ist bei mir son bisschen alltag eingekehrt.ich bin zwar immer noch sehr gerne bei ihr,würde aber auch gerne mal einfach nen bisschen bei ihr am pc sitzen,alleine ne zeitschrift lesen...einfach nicht mehr permanent aufeinander hängen.denkt ihr nicht das das normal ist?meine freundin versteht das nämlich überhaupt nicht
     
    #1
    markerazzi, 11 März 2010
  2. alex-b-roxx
    0
    Jap. Das ist das allernormalste von der Welt. kein Grund, dir Sorgen zu machen.
    Das hat jede Beziehung und es ist sogar wichtig, mal Zeit für sich zu haben, Rückzugspunkte zu setzen.Meine Freundin und ich haben einen NST eingeführt. Das ist die Abkührzung für Nicht-Seh-Tag. Der Ist bei uns Mittwoch (da kommt nämlich immer Champions-League). :zwinker:
     
    #2
    alex-b-roxx, 11 März 2010
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meiner Meinung nach ist es normal, dass man die Zeit, die man durch die Freundin "verloren" hat, wieder aufholen möchte, sich wieder mehr seinen Freunden und Hobbies zuwendet. Solange du auch noch gerne Zeit mit ihr verbringst, ist das alles in einem völlig normalen Rahmen. Nur wenn du irgendwann nicht mehr zu ihr möchtest, weil Kumpels und Hobbies aufregender/interessanter sind, dann sieh zu, dass ihr actionreiche Dates verbringt.
     
    #3
    xoxo, 11 März 2010
  4. markerazzi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    243
    103
    2
    Single
    Ich seh sie natürlich immer noch gerne,bin auch bereit jeden tag zu ihr zu kommen,aber dann würde ich halt auch mal gerne nur bei ihr am pc sitzen und das tun was ich sonst zuhause tun würde,nur mit ihr in meiner nähe.aber sie sagt dann immer,da kann ich gleich zuhause bleiben
     
    #4
    markerazzi, 11 März 2010
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich finde das auch völlig normal, aber vielleicht sieht sie es eben anders. Sie ist erst 16, da sieht man so vieles anders als später. Mehr als erklären kannst dus ihr ja nicht...und wenn sie meint, du kannst es zuhause machen, dann fahr doch nachhause...sie kann sich ja aussuchen, was ihr lieber ist.
     
    #5
    LiLaLotta, 11 März 2010
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Da muss ich allerdings sagen, dass ich finde, dass sie Recht hat. Wenn du zu ihr kommst um Dinge zu tun, die du ohne sie machen willst, dann kannst du echt auch zu Hause bleiben. Wenn "mein" Monsieur mich so behandeln würde, dann würde ich gehen bzw. ihn nach Hause schicken. Dann lieber seltener sehen und die Zeit intensiv nutzen. Ich will zusammen leben und nicht nebeneinander her.
     
    #6
    xoxo, 11 März 2010
  7. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    denk, sie muss das akzeptieren, dass du auch mal dinge für dich allein tun willst und nicht ständig körperkontakt willst oder auch mal n tag oder zwei oder so nicht-sehen oki is. MAn ist ja immer noch ein mensch für sich und besteht nicht nur noch aus einem "wir" in ner partnerschaft.

    Will sie denn nichts allein machen? nicht mal ihren hobbies nachgehen oder freundinnen treffen oder so?

    wenn man sich mal n paar tage nicht sieht, is die vorfreude aufeinander doch wieder sehr groß.. is n sehr schönes gefühl :zwinker:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:34 -----------

    Naja, ich find es auch normal in ner Beziehung, dass man zeit zusammen in der gleichen wohnung verbringt u jeder auch mal was für sich macht.

    zum beispiel: sie lernt und er schaut fern.. oder sie relaxt aufm balkon während er n buch liest oder oder oder..

    is doch vollkommen normal, dass man nicht ständig aufeinander klebt.. oki, die beiden sind noch recht jung u wohnen auch nciht zusammen, aber trotzdem kann er ja zu ihr zu besuch kommen und sie hängen nicht 6 stunden aufeinander .
     
    #7
    Lenii, 11 März 2010
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Solange man nicht zusammen wohnt, finde ich das nicht normal. Wenn er lernen muss, lerne ich auch (er erklärt mir sein Thema oder ich lerne etwas für mich), wenn er TV gucken will, dann macht er das bei sich oder wir gucken etwas interessantes zusammen, damit wir darüber diskutieren können, wenn ich auf dem Balkon relaxen will, kann er sich doch zu mir gesellen und da lesen bzw. vorlesen ?! Meiner Meinung nach rühren nächmlich nicht wenige Beziehungsprobleme daher, dass Paare beginnen aneinander vorbei zu leben, man ist im selben Raum und kommuniziert doch nicht miteinander. Es heißt, dass Ehepaare effektiv 7 oder 8 Minuten am Tag kommunizieren. Erschreckend.

    Daher sage ich ja auch, dass man nicht ständig "aufeinander kleben" sollte. Im Gegenteil. Jeder lebt weiterhin sein eigenes Leben und die Zeit mit dem Partner sollte etwas besonderes Sein. Ein intensives Wahrnehmen des anderen. Lieber wenig intensive Zeit, als sich jeden Tag sehen und effektiv doch kaum etwas gemeinsam erleben.
     
    #8
    xoxo, 11 März 2010
  9. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    Ich sag ja auch nicht, dass man aneinander vorbeilebt, kein Interesse am Partner und seinem alltag u bedürfnissen hat
    oder nicht miteinander kommuniziert dann. :smile: natürlich kann es passieren, dass paare aneinander vorbeileben, es muss aber nicht.

    Warum kann oder sollte ich nicht 2 stunden bei meinem Partner in nem buch für die uni lesen während er eben solang was anderes macht? Man kann sich dabei austauschen bzw sich helfen oder eben nachdem man bisschen was gearbeitet hat. und dann unternimmt man was schönes zusammen :smile:
    würd das nicht so eng sehen.
    muss man als paar eben miteinander besprechen u ausprobieren, wie man das am besten handhabt. um beim bsp lesen für die uni zu bleiben: is es besser wenn ich in ruhe daheim lese oder is es viielleich für uns beide schön, wenn ich bei ihm lese und wir "zusammen an meinem stoff arbeiten"?
     
    #9
    Lenii, 11 März 2010
  10. aiks
    Gast
    0
    Wenn mein Freund in meinem Zimmer an meinem Computer damals gesessen hätte, hätte ich ihn auch heimgeschickt. Warum kommst du denn zu ihr, wenn du alleine sein willst? Da hätte sie dann wahrscheinlich auch besseres zu tun, als dir zuzuschauen wie du an ihrem Computer sitzt :what:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:56 -----------

    Aber das ist ja ein ganz anderes Miteinander als bei Teenagern. Die treffen sich in den allerwenigsten Fällen um gemeinsam Hausaufgaben zu machen.
     
    #10
    aiks, 11 März 2010
  11. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    Stimmt.. das mit dem lernen für uni war halt nur ein beispiel aus meinem blickwinkel *g* aus dem blickwinkel von jugendlichen stellt sich des anders dar..

    denk im Fall des TE geht es eher um dinge, die man wirklich allein machen sollte.. beispielsweise vorm computer sitzen. über die erlebnisse am comupter kann man sich eben auch nur schwer austauschen... und seine freundin sitzt nur dumm rum bzw. muss sich selbst beschäftigen.. dann is es besser, sich n tag "auszeit" bzw. "nicht-sehen" zu gönnen und jeder macht sien ding.

    Denk, die beiden müssen noch lernen, dass sie in ihrer beziehung eben auch ihre freiräume haben sollten. das bedeutet ja nicht, das die liebe weniger wird. :smile:
     
    #11
    Lenii, 11 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Das kenne ich (und mein Freund ebenfalls) nur zu gut. Anfangs liegt man nur im Bett und knutscht, beschäftigt sich miteinander, redet ewig usw.
    Aber irgendwann ist die Phase halt vorbei und dann will man auch wieder das machen, was man vorher auch immer gemacht hat.
    Die Umstellung fällt deiner Freundin offenbar schwer, aber ich finde es eigentlich ein richtiges Kompliment, dass du ja jeden Tag bei ihr sein willst und sie um dich haben willst. Dass du da nicht 24/7 neben ihr sitzen willst, ist ja wohl klar.
    Ich denke, sie wird sich daran schon noch gewöhnen. Sag es ihr doch so, wie du es hier beschreibst. Denn du willst sie ja nicht loswerden oder komplett deine Ruhe vor ihr haben (wobei auch das normal wäre ab und an), sondern du willst ja ihre Nähe, nur eben in ihrer Nähe auch alltägliche Dinge machen, oder?

    Wenn man zusammen wohnt, macht ja auch jeder das, was er will. Da sitzen mein Freund und ich ja auch nicht dauernd zusammen auf dem Sofa oder so, das ist ganz normal. :zwinker:
     
    #12
    User 12900, 11 März 2010
  13. aiks
    Gast
    0
    Ja aber in einer Wohnug ist das auch etwas anderes als im Zimmer von einem Teenager, wos wohl auch nicht sehr viel Platz gibt und wahrscheinlich nur einen Tisch und einen Computer.
     
    #13
    aiks, 11 März 2010
  14. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    ja stimmt.. auf engem raum geht man sich eher auf die nerven, wenn jeder was für sich machen möchte.. dann is echt besser, jeder is bei sich daheim.
     
    #14
    Lenii, 11 März 2010
  15. Bla-Bla-Bla
    Benutzer gesperrt
    498
    0
    9
    Verlobt
    Mein Freund und ich sind jetzt 3 1/2 Jahre zusammen. Anfangs haben wir uns 2 Tage in der Woche gesehen und entweder noch Freitag/Samstag oder Samstag/Sonntag miteinander verbracht. Die Zeit, die wir dann beieinander waren, haben wir dann komplett miteinander verbracht.
    In den letzten zwei Jahren ist es so, dass wir 2-3 Tage in der Woche und dann noch Freitag/Samstag/Sonntag komplett miteinander verbringen. Wir gehen uns nicht auf die Nerven, haben wir früher auch nicht. Wir genießen noch immer die Zeit beieinander, doch es ist so, dass wir, auch wenn wir beieinander sind, mal was alleine machen. Z.B. sitzt er dann am PC und ich lese oder so. Trotzdem unternehmen wir auch noch sehr viel miteinander und wir kuscheln auch oft einfach mal, aber wie gesagt, manchmal machen wir auch was getrennt.

    Ich denke, die Mischung muss stimmen. Man muss nicht immer aufeinander kleben, wenn man sich sieht, aber man sollte trotzdem auch noch was gemeinsam machen. Was die richtige Mischung ist, muss jedes Paar für sich selbst herausfinden. Ich finde deine Einstellung normal und das wird sich mit der Zeit auch sicherlich noch einspielen.
     
    #15
    Bla-Bla-Bla, 11 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. alex-b-roxx
    0


    Das machen meine Freundin und ich fast immer am Wochenende. Vor allem Sonntags bin ich bei ihr. Dann spielt sie World of Warcraft, ich habe meine PS3 dabei und spiele. Das ist überhaupt kein Problem. Zwischendurch kuschelt man mal zehn Minuten.

    Für sie und mich kein Thema.
     
    #16
    alex-b-roxx, 11 März 2010
  17. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Finde ich nicht. Mein Freund und ich haben uns, als wir noch nicht zusammen gewohnt haben, auch täglich gesehen und ich hatte ein 13qm-Zimmer.
    Da konnte er trotzdem was am PC machen, während ich gelesen, ferngesehen oder gekocht hab.
     
    #17
    User 12900, 11 März 2010
  18. aiks
    Gast
    0
    Was willst du denn als 16jährige großartig kochen, wenn der Freund da ist? Außerdem will ich mich auch mal in meinem Zimmer frei bewegen können und auch den Computer in Anspruch nehmen. Die wenigsten 16jährigen lesen stundenlang und warten und fernsehen solange der Freund am PC hockt, ok das ist auch nicht meine Welt.

    Wir haben das Problem auch gehabt, als wir noch nicht zusammengewohnt haben und ich hab das immer als extrem störend empfunden, wenn mein Freund bei mir stundenlang in meinem Zimmer gelernt hat oder am Laptop gesessen ist. Es blockiert einen in einem gewissen Maß sich mit anderen zu treffen ("oh ich kann jetzt nicht mein Freund ist da"/"ich bin grad bei meinem Freund") oder einfach mal alleine was in der Stadt zu machen.

    Genau wegen diesen Gründen sind wir auch zusammengezogen: um nicht mehr so aufeinanderzupicken.
     
    #18
    aiks, 11 März 2010
  19. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Das war nur ein Beispiel, sie kann ja auch irgendwas anderes machen. :zwinker:
    Ich denke, seiner Freundin geht es nicht darum, dass sie selber an den PC will oder so, sondern sie will einfach nur mehr Aufmerksamkeit von ihm. Für mich hat es sich nicht so angehört, als wäre sie eingeengt oder genervt, oder wollte lieber was mit Freunden machen, eher im Gegenteil.
     
    #19
    User 12900, 11 März 2010
  20. aiks
    Gast
    0
    Das ist natürlich immer die Sache wie sie es ausdrückt und wie er es versteht und hier wiedergibt, da hast du Recht :/
    Ob ihr "da kannst du gleich zuhause bleiben" so gemeint ist, dass er sich dann gleich zum Teufel scheren kann stimmt. Aber vielleicht hat sie es wirklich so gemeint, dass er am Computer zuhause sitzen kann, weil sie dann einfach besseres vorhat.

    So wie ich mich erinnere ist seine Freundin ja durchaus keine Zuhausehockerin, sondern sehr aktiv und der TS mehr der klammernde Teil, wenn mein Gedächtnis da noch stimmt.
     
    #20
    aiks, 11 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test