Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erstes Date in seiner/ihrer Wohnung: Hund bellt euch andauernd an: geht ihr?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 2 August 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Wenn ihr zum ersten Mal die Wohnung eures Datepartners besucht und sein Hund euch andauernd anbellt, weil dieser euch für einen Fremdling hält, würdet ihr wieder gehen, weil ihr das für eine Unverschämtheit haltet oder ihr Angst vor ihm habt? Oder würdet ihr bleiben?
     
    #1
    Theresamaus, 2 August 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich hätte null Probleme mit dem Hund und würde es sicherlich innerhalb kürzester Zeit schaffen, dass er mich nicht mehr anbellt. :zwinker:
     
    #2
    krava, 2 August 2009
  3. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    ICH würde bleiben.
    Ich hoffe sehr, dass sich mein Datepartner nicht von der dauerbellenden Elli abhalten lässt zu bleiben. Fremde Männer mag sie hier nämlich gar nicht im Haus haben...
     
    #3
    User 72148, 2 August 2009
  4. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Wenn ich mit jemandem ein Dare habe der einen Hund besitzt, bringe ich einfach ein kleines Geschenk wie Leckerlies oder ein Spielzeug für den Hund mit um das Eis zu brechen. Der bellt dann garantiert nicht mehr.
    Schon probiert und hat auch geklappt.
     
    #4
    Pink Bunny, 2 August 2009
  5. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Ich mag keine bellenden Hunde. Er kann sich ein Date abschminken.
     
    #5
    Theresamaus, 2 August 2009
  6. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Macht nichts...soll er doch bellen :zwinker:

    meistens macht er das eh nicht lange....
     
    #6
    User 67627, 2 August 2009
  7. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich bin kein Hundefan und wuerde entweder wohl gar nicht erst in die Wohnung gehen oder mich schnell verabschieden, wenn er den Hund verschwiegen haette.
     
    #7
    User 29290, 2 August 2009
  8. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Ich hasse Hunde. Da muss ich SIE schon außergewöhnlich lieben, wenn es zu einer Beziehung zu ihr kommen soll.
     
    #8
    ProxySurfer, 3 August 2009
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Wenn der Hundehalter weiß, dass sein Hund gegenüber Besuchern sich sehr ablehnend verhält, dann sollte er das bedenken, bevor er mich zu sich einlädt. Wenn er seinen Hund so schlecht erzogen hat, dass der nicht auf ein "Aus!" mit dem Lautgeben aufhört, sondern weiter unnötig Terz macht, dann hätte ich gewisse Zweifel daran, ob ich mich mit dem Herrchen auf Dauer verstehe...

    Es ist Sache des Hundehalters, Gäste entsprechend mit dem Hund bekanntzumachen. Halbwegs erzogene Hunde kapieren schnell, dass ein Gast kein Eindringling ist; anhaltendes Gebelle gegenüber Besuchern des Hundehalters zeugt von übertriebenem Revierverhalten.

    Ich komme mit Hunden ganz gut klar - und die meisten Hunde mögen mich nach dem ersten Kennenlernen. Vermutlich störte mich mehr als das Bellen selbst, dass der Hundehalter offensichtlich seinen Hund nicht im Griff hat.

    Ggf. wär es - wenn ein Hund ein ausgeprägtes Schutz- und Revierverhalten zeigt - eh geschickter, wenn Hund und Gast sich außerhalb der Wohnung auf neutralem Terrain begegnen. Damit ist bei einem Besuch zuhause der Gast dann nicht komplett fremd.
     
    #10
    User 20976, 3 August 2009
  10. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    kommt drauf an. wenn die hundebesitzerin entsprechend dagegen vorgeht, wenn es absolut nicht besser wird (also den hund nimmt und wegsperrt), ist es okay. der hund ist in keinem fall mein problem und ich würde mich nicht dafür zuständig fühlen, auf das tier in unverhältnismäßigem maß einzugehen. wenn die hundenbesitzern sich nix um das bellende tier schert, reichts mir mittelfristig. das ist basic courtesy gegenüber dem gast. ich würde mir also denken "super, wenn in deren wohnung der hund schon so dominant und prominent ist, wird es all die marotten, die mich an manchen hundehaltern ganz grundsätzlich ankotzen (etwa hund darf ins bett/ins schlafzimmer/auf die couch/fühlt sich als alleinunterhalter und muss jeden moment auf alle zugehen), hier wohl auch geben. nix für mich.".

    hunde haben ihren platz und obwohl es viele hundehalter gibt, die ihre hunde zum gleichberechtigten familienmitglied machen und menschlich was weiß ich für welche psychischen dinge verlangen (etwa, alleinunterhalter?), muss ich das nicht gut finden. wenn ich jemals wieder einen hund hab, dann wird er klar unter jedem mensch stehen, und soll der auch nur zu gast sein. ist doch lächerlich, so als ob sich hunde nicht benehmen könnten und man ihnen deswegen narrenfreiheit lassen müsste. hunde, die wissen wo sie stehen und von denen auch nix un-hundiges verlangt wird, führen sich in der regel auch nicht auf wie die teufel. ich hab allgemein eine allergie auf hunde, die irgendwas "nicht mögen" und deswegen laut drauf einbellen. das hat nichtmal unser früherer, total unerzogener hund jemals gemacht, das ist für mich einfach bösartigkeit, die ich weder bei menschen noch bei hunden tolerieren will.
     
    #11
    squarepusher, 3 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erstes Date seiner
Hitman78
Umfrage-Forum Forum
13 Juli 2011
26 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
31 Oktober 2010
10 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.