Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erziehen sich Frauen den Mann zum Haushalts-Muffel?

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 24 November 2009.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Wenn Frauen über ihren faulen Hausmann schimpfen, sind sie nicht selten selbst Schuld.

    Gerade berufstätige Frauen tun sich schwer, Aufgaben im Haushalt an den Mann abzugeben. Hintergrund ist die Befürchtung, zu viel Zeit in die eigene Karriere und zu wenig Zeit in den Haushalt zu stecken. Stattdessen überhäufen sie den Partner mit Vorwürfen, nicht aktiv die Haushaltsführung zu unterstützen. Auf diese Weise bleibt für die Frau das konservative Selbstbild der Mutter und Hausfrau erhalten.

    Zitat von Quelle
    Arbeitende Frauen, die das meiste Geld im Haushalt beisteuern, sehen sich selbst weiterhin als diejenigen, die das Chaos zuhause im Auge behalten," so Meisenbach. "Und das brauchen sie auch, um ihre traditionelle weibliche Identität zu bewahren.

    Quelle:
    www.dnews.de
     
    #1
    User 20345, 24 November 2009
  2. Trostlos
    Benutzer gesperrt
    29
    0
    1
    nicht angegeben
    Hmmm, ja. Also ich glaube ich gönn mir mit meiner Partnerin einfach ne Haushälterin...
    Aber dieses Geschimpfe kenn ich. Sowohl von der Ex gegenüber mir als auch von meiner Mutter gegenüber meinem Vater *g
     
    #2
    Trostlos, 24 November 2009
  3. kaninchen
    Gast
    0
    Hmja, klar, ich erzieh mir meinen Freund zum faulen Sack, damit ich die Haushalts-Hosen anbehalte... Is klar... :hmm: Mit der Haushälterin liebäugel ich im Moment allerdings auch :grin:
     
    #3
    kaninchen, 24 November 2009
  4. mbXtreme
    Gast
    0
    Wo ist das Problem?

    Ich werd demnächst Kochen lernen :tongue:
    Den Haushalt (Putzen, Saugen, stauben ect.) erledige auch ich.

    Die Wäsche ist das einzige was ich nicht erledige.

    aber ohne witz.. warum net? :what:
     
    #4
    mbXtreme, 24 November 2009
  5. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.273
    598
    8.055
    nicht angegeben
    Emanzipiert sind die Frauen eben immer noch nicht, auch wenn das oberflächlich so scheint. (<- ja, ein Allerweltsspruch aus meinen fingern...)

    Sozialisierung und Erziehung haben nun mal mehr Einfluss als man glauben mag. Frauen fühlen sich anscheinend überfordert mit der scheinbaren Wahlfreiheit und wollen alles unter einen Hut bekommen. Wenn sie dem Partner nicht zugestehen, entlastend oder unterstützend zu wirken (oder dieser es einfach nicht ist), dann begünstigt das das Entstehen des schlechten Gewissens.
     
    #5
    User 91095, 24 November 2009
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich denke das auch oft, was diese Studie da sagt, also bei vielen Menschen. Bei mir selber erlebe ich es eher so, dass ich im Haushalt eine Niete bin und mein Freund mir da helfen muss, alles im Griff zu behalten.

    Aber viele Frauen wollen gar nicht so viel Kontrolle abgeben.

    Ich selber bin froh, wenn ich in eine ordentliche Wohnung komme und das Essen gekocht ist. Ich bin gerne bereit, später Hauptverdienerin zu werden, wenn meine Pflichten im Haushalt scih dann auf Rasenmähen und Müll runterbringen beschränken - und ich mich selbst daran dann noch erinnern lassen kann. Aber in den Augen vieler, vieler anderen Frauen (und leider auch vieler Männer...) bin ich dadurch - was?

    Jedenfalls kein Vorbild. Obwohl ich hart arbeite, Karriere mache, attraktiv bin, verkaufbare Texte schriftstellere und viel Liebe für andere Menschen in mir fühle.

    Aber ihc kann nicht putzen. Also schlechte Frau und am Ende gar schlechter Mensch.
     
    #6
    Shiny Flame, 24 November 2009
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich weiss nicht, ob ich die Studie so übernehmen kann. Meine Frau arbeitet nicht und hat also die Zeit, sich um Kinder und Haushalt zu kümmern - aber trotzdem bekomme ich des öfteren gesagt, ich würde nichts tun :-/

    Ich gehe den ganzen Tag arbeiten, bin abends kaputt, muss aber noch mit unseren ältesten Sohn die Hausaufgaben üben, ich mache die Wäsche, die kompletten Handwerksarbeiten für Reparaturen, den ganzen Papierkram von Behörden, Verwaltung der Finanzen, Gartenarbeit, gehe mit den Kindern zum Spielplatz und noch 100erlei anderen Scheiss....Hallo? Reicht das nicht?

    Ja, ich kann nicht kochen und hab keinen Führerschein. Also bin ich auch kein vollwertiger Ehemann.....:-/
     
    #7
    User 48403, 26 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erziehen Frauen Mann
Yeahyuhu
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
8 Juli 2016
5 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
10 März 2015
3 Antworten
Marla
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
15 Juni 2005
10 Antworten