Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es darf nicht wahr sein..

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ~VaDa~, 29 März 2004.

  1. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Nun hatte ich endlich das Glück,nachdem mein Ex mich so lange verarscht hat,jemanden Neues kennen gelernt zu haben.
    Es ging alles relativ schnell,wir verstehen uns bombig,ich verstehe mich mit seinen Freunden,alles ok.

    Und nun trifft mich seit dem Wochenende der Hammer,denn...er gehört den Zeugen Jehovas an :cry:

    Wir haben darüber gesprochen,wie sein Leben mit dem Glauben ist,er meint halt,dass er das im Moment nicht lebt,da er feiert,Alkohol trinkt,etc.

    Dann habe ich ihn gefragt,ob es vielleicht auch eine Glaubenssache ist,die uns trennt und er meinte:Ja,eigentlich schon.

    Dann kamen noch so Sachen wie,dass er ja weiss,dass er eigentlich den falschen Weg geht,dass ich dann sagte,wiso er mich nicht direkt hat fallen lassen,dass er meinte,das hätte er wohl tun sollen,weil er keinem weh tun will (ich hab dann auch geweint).Er meinte auch,sein Herz bricht jedesmal mehr daran,wenn er sowas erlebt.
    100 mal kamen dann so Sachen,wie hass mich doch,geh einfach und komm nie wieder,lass uns den Kontakt abbrechen...und jedesmal guckten wir uns an,fragten uns:Wollen wir das?...Wir wollen es beide nicht.

    Ist es nicht eine Sache die man überwinden kann?Liebe kann doch so viele Brücken bauen,kann sie auch diese bauen?

    Er meint,er denkt an die Zukunft,was mal in 10 Jahren ist,was ist,wenn er mal heiraten will... :cry:
     
    #1
    ~VaDa~, 29 März 2004
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo du!
    Ich denke, die Liebe reicht leicht, um eine solche Brücke zu bauen. Denn das einzige Problem ist doch, dass er nicht weiß, was er will, oder? Sonst gäbe es das Problem nämlich gar nicht. Ob du zum Christentum gehörst (nehm ich jetzt mal an) und er zu den Zeugen Jehovas, zum Islam, zum Judentum oder zum Buddhismus ist doch vollkommen egal. Und mit Heiraten muss er dir auch nicht kommen: Man muss in Dt sowieso zuerst standesamtlich heiraten und da ist die Konfession sowieso total egal. Nur wer kirchlich heiraten will sollte darauf achten. Aber dass er mal eine Zeugin Jehovas findet, die auf seiner Wellenlänge tickt und mit der er sein Leben verbringen will ist schon sehr unwahrscheinlich.

    Ich an deiner Stelle würde die Hoffnung nicht aufgeben :zwinker:

    *knuddeldrückaufmunter*

    Bea
     
    #2
    Bea, 29 März 2004
  3. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Danke für deine aufmuternden Worte :smile:

    Ich denke,er hat aber auch so Angst,weil seine letzten Beziehungen daran zerbrochen sind.
    Außerdem kommt ja dann auch immer noch der Faktor hinzu,dass er denkt,ich will mich vielleicht nur austoben (Beziehung erst einen Monat her,danach kurz was anderes gehabt..dann ihn direkt kennengelernt).

    Er hat echt super Angst,hat mir auch schon eine gute Freundin von ihm erzählt,die auch unbedingt will,dass wir zusammen kommen.

    Ja,ich kenne mich leider in so kirchlichen Sachen gar nicht aus,weil ich bin nicht kirchlich.

    Ich gebe die Hoffnung auch nicht auf,dazu mögen wir uns schon viel zu sehr :zwinker:

    *zurückknuddel*
     
    #3
    ~VaDa~, 29 März 2004
  4. patrick
    Gast
    0
    hey,

    ich habe im Bekanntenkreis auch nen "Zeugen". Und ich muss dir leider sagen, wenn er wirklich bei der Sache ist, dann kann die Liebe das nicht ohne weiteres machen. Die "Zeugen" sind nicht mit den Christen zu vergleichen, die "Jungs" sind immernoch eine Sekte, ob die es so haben wollen ohne nicht. Wenn ich daran denke, dass die im Endeffekt keinen Besitz haben, dann Gute Nacht. Es ist extrem schwer "nur" mit Liebe einen Zeugen aus diesem Kreis zu holen, wenn er nicht raus will.

    grüße patrick
     
    #4
    patrick, 29 März 2004
  5. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Ja,das ist es leider,dass man nie weiss,in wie weit er das in seinem Leben integriert hat.
    Zur Zeit lebt er das ja gar nicht (denke mal das geht auch schon seit ungefähr 2 Jahren so),deshalb ist es auch so schwer vorstellbar,dass er den Weg dahin geht.

    Aber wenn ich ihn so zuhause sehe und auch sonst,muss ich schon sagen,dass er einiges an Besitz hat und auch so nicht besonders geizig ist.

    Ich bin echt vollkommen ratlos,mein Herz schreit nach ihm und mein Verstand sagt Achtung halt!
     
    #5
    ~VaDa~, 30 März 2004
  6. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Heute bekam ich eine Nachricht von ihm,in der stand:

    sei mir nicht böse, aber ich denk es wäre besser wenn wir uns vielleicht erstmal nicht sehen!! was meinst du? -ich hab schon genug angestellt...


    ...für mich bricht wieder mal eine kleine Welt zusammen.
    Wir haben dieses We. das erste mal miteinander geschlafen,es war alles ok,ich weiss nicht woher es kommt und warum ich das immer sein muss..

    Was soll ich jetzt machen?
    Hab ihm gesmst,dass ich das gerade gelesen hab und das ich nun hier sitze und heule...das wieder mal alles umsonst war...
     
    #6
    ~VaDa~, 30 März 2004
  7. *cowboy*
    Gast
    0
    So leid es mir tut, ich glaube eine solche Beziehung hat keine Zukunft.
    Obwohl die Liebe soviel überwinden kann ,reicht es hier nicht aus.
    Sprich mit ihm über eure Zukunft ,ich wünsche euch viel Glück...

    cu
    *cowboy*
     
    #7
    *cowboy*, 30 März 2004
  8. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wenn ihr sex hattetm, issa eh raus aus dem clan.. kommt das raus, wird er rausgeschmissen...
    oberstes gebot: kein sex vor der ehe...

    leider isses genauso, wie patrick gesagt hat... ich hab auch zj im bekanntenkreis, die ja so absolut nett sind...
     
    #8
    Beastie, 30 März 2004
  9. CrAsh
    Gast
    0
    pass blos auf was du da machst die zeugen sind immer noch ne sekte...
    Mein rat wäre Finger weg oder ihn dazu bringen den Schrott aufzugeben
     
    #9
    CrAsh, 31 März 2004
  10. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    hm sehr merkwürdig... er schläft mit dir und im nächsten moment erzählt er das er soeiner Sekte angehört... gibt es dafür auch irgentwelche Beweise, oder ist es vielleicht auch bloß eine verdrehung der Tatsachen??

    Nun ich hab echt keine ahnung, aber die möglichkeit besteht einfach.. :frown:

    alles liebe.. Bärchen..
     
    #10
    Baerchen82, 31 März 2004
  11. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Ne,ich wusste schon bevor wir miteinander geschlafen haben,dass er dazu gehört,welche von seinen Freunden auch,die mich aber auch sehr positiv aufgenommen haben.

    Haben gestern nochmal miteinander telephoniert und naja...er hat halt super Angst,rennt nun so vor seinen Gefühlen weg und nennt mir 100 Gründe,wiso es wenn vielleicht nicht klappen könnte,was dann und da sein könnte und...er macht sich zu jeder Sache Gedanken,die irgendwie gar nicht angebracht sind.

    Sehen uns wohl jetzt Fr. um die Sache richtig zu klären!

    Ach,wiso immer ich... :cry:
     
    #11
    ~VaDa~, 31 März 2004
  12. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Nenn ihm einen Grund, den er nicht widerlegen kann. - Dass ihr ineinander verliebt seid z.B. Und v.a. denk immer daran: Probieren geht über studieren! Warum keine Beziehung anfangen? In jeder Beziehung können 100.000 Sachen schief gehen und trotzdem gehen die Leute sie ein. Versuch vielleicht, ihm das klar zu machen... Vielleicht traut er sich dann...
     
    #12
    Bea, 31 März 2004
  13. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Ach Bea,wenn das nur so einfach wäre,der denkt sich echt 100 Sachen aus,was nicht alles wenn sein könnte,ehrlich.

    Und als wir uns dann nicht geredet haben sagt er auf einmal:
    "Ich hab dich lieb"

    Ich so:"Redest du grad mit mir oder veräppelst du mich?"

    Er."Wenn ich du wäre,würde ich das auch denken"

    Dann auch:
    Er:"Mir gehen gerade 1000 Sachen durch den Kopf"

    Ich:"Dann sag doch mal was"

    Er:"Ne,das wäre jetzt nicht angebracht"

    Ich:"Ohje,das hört sich ja nicht gut an"

    Er:"Ne,eigentlich ganz im Gegenteil"

    ...und dabei erzählt der dann wieder 100 Sachen,die wenn schief gehen,wo ich ihm auch gesagt hab,hör doch mal auf zu denken,eine Garantie gibt dir niemand,lass es doch mal einfach drauf ankommen,hab ihn auch gefragt,ob denn bisher was schief gelaufen ist...da meinte er nein...ganz im Gegenteil.

    Ich hab auch Angst,dass ich wieder kämpfe und das es dann wieder nichts wird.
    Ich:"Am leichtesten wäre es wohl kampflos aufzugeben,dann wäre alles nicht so schwer"
    Er:"Jetzt schon?"

    ...ach,ich weiss da echt nicht weiter und hab da super Angst,weil ich mich schon immer bei meinem Ex so abgemüht habe und im Endefekt wurde ich nur verarscht.

    Hilf mir doch wer :cry:

    Ich möchte ihn nicht wieder so einfach gehen lassen,wollte ihn erstmal länger nicht mehr gehen lassen,weil es hat doch alles so gut angefangen zwischen uns und jetzt...soll das mit einmal alles wieder so aufhören,weil wir beide wissen,wenn wir das so weiter laufen lassen,dann wird alles nur noch schlimmer,hätt ich mich nur nicht verknallt..
     
    #13
    ~VaDa~, 31 März 2004
  14. CrAsh
    Gast
    0
    das hört sich jetzt hart an...
    aber wenn er den Sektenscheiss nicht für dich aufgibt bin ich mich nicht sicher ob er dich genug liebt...
     
    #14
    CrAsh, 1 April 2004
  15. Pip
    Pip
    Gast
    0
    Hallo,

    Ok, das ist mein erster Beitrag, und ich weiß nicht, wie oft ich hier sein werde, aber ich finde das Forum eigentlich immer toll, wenn ich ab und zu hier lese, und dieser Thread hat mich dazu motiviert, mich doch mal zu registrieren.

    Ich hoffe, das hier kann dir von Nutzen sein, denn ich bin im Grunde in dem Verein aufgewachsen und habe mich vor einigen Jahren dann dagegen entschieden - was nicht einfach war. Um aber den häufigen Schauergeschichten vorzubeugen, es wurde nicht versucht, mich mit Gewalt dort zu halten, vielmehr führte meine Entscheidung, nicht nach dieser Religion zu leben, zu allerlei Enttäuschung und Geheule seitens meiner Eltern.
    Die glauben nämlich noch immer an das, was ich heute als Traumtänzerei betrachte, nämlich an die Wiederauferstehung und ewiges Leben im Paradies => Meine Eltern glauben, mich zu überleben, bzw. im Paradies ohne mich leben zu müssen, während ich unwiederbringlich vernichtet bin, weil ich ja aufgehört habe, an Jehova zu glauben bzw. ihm zu dienen, obwohl ich es "besser wissen müsste".

    Und ich betone: Mein Entschluss ist permanent und ich sehe keinerlei Wahrscheinlichkeit, mich zurückzubesinnen.



    Womit wir endlich beim Punkt wären: Deinen Postings, ~VaDa~, entnehme ich, dass dein Freund nur zur Zeit nicht nach seiner Religion lebt. Das ist im Grunde die wichtigste Frage: Ist es nur eine temporäre Entscheidung? Ist es überhaupt eine? Oder sitzt er zwischen allen Stühlen?

    Denn es klingt so, als fühle er sich schuldig, und so kann es auf Dauer natürlich nicht gehen, und das mit der Überbrückung durch die Liebe ist auch nicht so einfach, wie es sich anhört (*dieses Posting ist natürlich auch zur Info für alle gedacht)


    Bei den Zeugen Jehovas ist man allgemein ziemlich genau mit den religiösen Regeln und Lehren, und dazu zählt z.B., dass man nur "im Herrn" oder "in der Wahrheit" (häufige Floskeln) einen Partner suchen soll. Das ist auch verständlich, weil z.B. ein ernsthafter ZJ keine Geburtstage, Weihnachten etc. feiert und auch keinen Sex vor der Ehe hat. Hat man einen Partner, der nicht die Überzeugung teilt, das sei der richtige Lebensweg, hat man ein Problem. Entweder der Partner ist unzufrieden, oder man geht für ihn Kompromisse ein - was man aber nicht soll, denn das ist ja schon Sünde.

    Wenn also z.B. die Ältestenschaft (organisatorische & geistliche Leitung der Gemeinde) erfährt, dass dein Freund Sex vor der Ehe hatte, wird sie ein Gespräch mit ihm anstreben; bereut er und wiederholt seine Tat nicht, gibt es keine schwerwiegenden Konsequenzen, andernfalls wird er aller Wahrscheinlichkeit nach exkommuniziert, auf Grundlage eines biblischen Gebotes (von Paulus glaube ich, das verblasst zum Glück alles langsam) [aber nur, wenn er schon getauft ist, was nicht als Baby geschieht, sondern später, nach eigener Entscheidung => ist er nicht getauft, ist er relativ gesehen aus dem Schneider].

    Exkommunikation bedeutet hierbei im wesentlichen, dass alle ZJ den Kontakt mit dem "Missetäter" auf das unbedingt Notwendige reduzieren. Er fliegt also deswegen nicht bei den Eltern raus oder so, aber mit Freunden weggehen ist dann nicht mehr - jedenfalls, wenn die wiederum ernsthaft bei der Sache sind.
    Ist er noch nicht getauft, dann hat er sich nicht offiziell zu dieser Religion bekannt und kann nicht rausgeschmissen werden; wie aber z.B. die Freunde darauf reagieren, dass er nicht "korrekt" lebt , liegt in deren Ermessen (sie sind aber zumindest nicht an das Gebot gebunden, ihm den Rücken zuzukehren) - sie könnten natürlich denken, dass er nun schlechter Umgang für sie sei.
    Bei alledem ist ihm allerdings nicht verboten, bei den religiösen Zusammenkünften zu erscheinen! Er wird bloß nicht so viel Unterhaltung haben...:frown:



    Ich hoffe, dass diese Beschreibung die Problematik ein wenig klarer macht, ich möchte auch nicht NOCH ausführlicher werden.

    Wichtig ist: Was will er in Bezug auf seine Religion tun? Wie überzeugt ist er davon?

    Es ist zwar theoretisch möglich, dass ihr z.B. irgendwann heiratet, mit ihm als ZJ und dir als Atheistin oder was auch immer, dann kann er auch ZJ bleiben (Sex ist z.B. dann abgesegnet :smile: ), aber es ist halt nichts halbes und nicht ganzes, wenn er zu viele Kompromisse für dich eingeht, kann er dort nicht bleiben.
    Und falls er heute ein Doppelleben führt, um mit dir zusammen sein zu können, wird das auch zwangsläufig auffliegen.


    Wenn das mit euch auf Dauer klappen soll, sehe ich also zwei erfolgversprechende (?) Szenarien: Du wirst Zeugin Jehovas (nicht empfohlen - vor allem, wenn es nicht aus Überzeugung geschieht), oder er zieht sich von dort zurück (empfohlen - aber auch er muss natürlich überzeugt sein, dass es richtig ist, oder es geht ihm noch ewig nach; es ist schon schwierig, WENN man davon überzeugt ist, weil man vieles auf einmal hinter sich lässt).

    Wenn ihr es andernfalls trotzdem versuchen wollt: Diskutiere genau mit ihm aus, wie so eine Beziehung aussehen würde und auf was ihr evtl. verzichten müsst.


    Ich hoffe, meine leider nicht optimistisch klingende Textflut bringt ein bischen was, ich wünsche euch alles Gute.
     
    #15
    Pip, 1 April 2004
  16. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich bin ja noch gar nicht mit ihm zusammen,also wiso soll er da schon irgendwas aufgeben?Er kann sich ja bisher auch bei mir nicht 100% sicher sein!

    @Pip:

    Danke dir für diese ausführliche und aufklärende Antwort!

    Er wurde in diesem "Glauben" erzogen,seine Mutter gehört ZJ an,sein Vater jedoch nicht,er toleriert dies.
    Also lebt er schon sein ganzes Leben lang eigentlich damit,genau wie seine Freunde.
    Er lebt es allerdings zur Zeit nicht,da er raucht,trinkt,usw.
    Teilweise hört es für mich aber auch so an,als käme er von seinem jetzigen Leben nicht mehr so gut weg,aber nach Aussagen möchte er eines Tages wieder in diesem Glauben leben.

    Er sagte mir,dass er sich seine Partnerin raussuchen dürfte,aber das es halt leichter wäre mit einer,die auch ZJ ist,da dann im vorhinein alles abgeklärt ist und erst gar keine Probleme in dieser Art entstehen können.
    Er redete aber auch von Ängsten die er hat,weil er wohl dann einen Konflikt mit der Mutter hat oder dem entgegen geht,also ist die Parntner Wahl doch nicht so frei.

    Zu dem Thema Freunde und Taufen:

    Er ist nicht getauft,hat dies aber später vielleicht noch vor.
    Seine Freunde,die teilweise ZJ sind,halten zu ihm,sind zu mir sehr nett und aufgeschlossen,unterstützen mich und nehmen mich auch auf.
    Er hat ihnen auch schon viel von mir erzählt und immer wieder erzählt er mir,wie nett sie mich finden.

    Das frage ich mich teilweise auch,wobei er auch sagte,dass er sich mal richtig damit beschäftigt hat und das halt sein Dingen wär,aber momentan zählen wohl für ihn andere Dinge (genau wie bei seinen Freunden)

    Als ZJ will ich nicht werden und er müsste sich auch erstmal nicht ändern,ich denke vielleicht,dass sich durch Gespräche Lösungen finden lassen würden,schließlich haben es seine Eltern auch geschafft.
    Vielleicht wendet er sich auch eines Tages ganz ab,lässt das nur noch so nebenbei laufen,aber es besteht halt im Moment das große Problem,dass er vor seinen Gefühlen Panik hat und mich am liebsten gar nicht mehr sehen will erstmal.

    Ach,wiso kann so ein Mist zwei Menschen,die sich sehr mögen nur so auseinander reissen? :cry:

    Hab ihm grade eine sms geschrieben,dass ich ihn irgendwie vermisse und wie es ihm geht...wollte mich eigentlich nicht melden,aber naja,mal sehen ob was zurück kommt..
     
    #16
    ~VaDa~, 1 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - darf wahr
Kiritoo
Kummerkasten Forum
23 August 2016
10 Antworten
Stormy
Kummerkasten Forum
25 April 2015
23 Antworten
rob0000
Kummerkasten Forum
3 Februar 2015
5 Antworten