Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es geht einfach nur alles schief :(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von zwiebel, 30 September 2009.

  1. zwiebel
    zwiebel (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben!

    Ich muss einfach mal meinen Frust niederschreiben. Ich hoffe es kann mich jemand verstehen...

    Also, ich bin seid mehr als 1 Jahr mit meinem Freund zusammen. Es lief eigentlich alles super. Sicher gab's hier und da ein paar kleine Meinungsverschiedenheiten-aber das gibt's ja überall.
    Es war die letzten 3 Monate wirklich anstrengend-ich hatte mit meiner Ausbildung (Prüfungszeit) zu tun, und er war mit seiner Diplomarbeit beschäftigt. Seid Freitag ist er Dipl.-Ing. und ich bin wahnsinnig stolz auf ihn.

    Er meinte, dass wir nach dieser Zeit zusammenziehen. Und wir haben uns einfach nur tierisch auf die Zeit gefreut.
    Ich sollte vll. noch erwähnen, dass diese Arbeitsstelle in Leipzig ist und wir gute 160km weiter weg wohnen.
    Wir haben also nach Wohnungen Ausschau gehalten und auch eine gefunden die einfach nur perfekt war. Sicherlich hätten wir "den Gürtel bissl enger schnallen müssen", wegen Finanzen und so. Aber es hatte alles so schön funktionieren können.

    Naja, desweiteren bin ich der Meinung, dass mich seine Eltern nicht wirklich akzeptieren-wen wundert's, er ist das einzige Kind. Aber manchmal war es wirklich extrem. Demnach waren sie sichtlich geschockt (?!) als wir ihnen eröffneten, dass wir zusammenziehen wollen. Ob sie das akzeptiert haben, weiß ich nicht. Aber ich denke eher nicht, denn als ich weg war, haben sie mit meinem Freund gesprochen. Dass es zu schnell geht, etc etc...Aber ok, auch das haben wir "ignoriert".
    Dann...gestern...wir sind beide nach Leipzig gefahren, wo er sein Arbeitsvertrag unterschreiben sollte. Als er aus dem Büro kam, bin ich ihm vor Freude in die Arme gefallen. Aber, er hat sich nicht wirklich gefreut. So traurige Augen, habe ich bei ihm noch nie gesehen-mein Freund ist sonst einer, der seine Gefühle nur sehr selten zeigt. Wir haben uns ins Auto gesetzt und er sagte unter Tränen "Kleine, ich fange am 12.10. mit der Arbeit an. Aber nicht hier in Leipzig, sie wollen mich auf Montage schicken, nach NORWEGEN" das einzige was ich rausbrachte war, für wie lang...und da der Schock...3 Wochen am Stück, dann ist er eine Woche hier und dann wieder 3 Wochen..usw usw...Das Ganze geht ca bis Februar/März nächsten Jahres.

    Ich fühl mich grad einfach nur schlecht und traurig...Er versuchte mich aufzumuntern und schenkte mir eine Kette, die ich mir schon seid Ewigkeiten kaufen wollte...nur da musste ich noch mehr heulen-komische Sache :ratlos:

    Ich weiß einfach nicht wo mir der Kopf steht :frown: Habt ihr Tipps für mich?

    Danke für's Lesen!

    die Zwiebel
     
    #1
    zwiebel, 30 September 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Er beginnt am 12.10.2009 und ist im Februar/März 2010 fertig. In diesen Zeitraum passen nichtmal 2x 3 Monate.
    Sieh' es als Beziehungsprobe, überlebte räumliche Trennungen stärken die Beziehung.
    Euer Plan vom Zusammenziehen ist aufgeschoben, nicht aufgehoben.
     
    #2
    xoxo, 30 September 2009
  3. kaninchen
    Gast
    0
    Oh, die Info, dass dein Freund nach Norwegen muss klingt nach nem richtigen Schlag in die Weichteile :geknickt:

    Ihr seid bis jetzt über Meinungsverschiedenheiten weggekommen, dein Freund stellt sich bei euren Zusammenziehplänen nicht auf die Seite seiner Eltern - das spricht doch schon mal sehr für euch beide und eure Beziehung.

    Vier bis fünf Monate Fernbeziehung klingt erstmal richtig schlimm, ist aber wie xoxo find ich sehr passend geschrieben hat ne "gute" Hürde, die, wenn ihr sie genommen habt, eure Beziehung n ordentliches Stück gestärkt hat. Klar werden das erstmal härtere Monate, aber wenn ihr die gepackt habt könnt ihr euch um so mehr auf die neue Wohnung und das Zusammenziehen freuen.

    :knuddel:
     
    #3
    kaninchen, 1 Oktober 2009
  4. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    3 Monate und dann wieder für 3 Wochen, steht oben.
     
    #4
    User 66223, 1 Oktober 2009
  5. lalalala
    lalalala (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    103
    23
    nicht angegeben
    Kopf hoch ihr schafft das :zwinker:
    Das klingt erstmal lang aber glaub mir das geht plötzlich gaaaanz schnell rum!

    Grüße
     
    #5
    lalalala, 1 Oktober 2009
  6. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Von meiner Schwester der Freund ist 2 mal im Jahr für ein paar Monate beruflich in Shanghai unterwegs. Am Anfang war es noch schwer für beide aber das hat die Beziehung zwischen den beiden ungemein gefestigt. Jetzt ist er wieder seit August weg und für meine Schwester ist das inzwischen nicht mehr so schlimm. Klar, es gibt immer wieder mal eine Zeit in der sie traurig ist und alles in Frage stellt, aber das sind sehr kurze Momente. Da schreibt sie ihm einfach was sie denkt und es geht ihr wieder besser :smile: Außerdem unternehmen wir zwei sehr viel, da kommt das Gefühl vom Vermissen eher weniger auf :smile:

    Es ist sicherlich schwer wenn man viel Zeit miteinander bringt, ganz klar. Aber glaub mir, wenn ihr das schafft, schafft ihr so manch schwereres auch noch :smile:
     
    #6
    User 66223, 1 Oktober 2009
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Das würde ich jetzt nicht wirklich als "alles geht schief" betrachten. Ein paar Monate wo anders arbeiten und alle drei Wochen kommt er. Das ist eine super Berufschance und bringt ihn sicherlich weiter.
     
    #7
    Subway, 1 Oktober 2009
  8. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    So sehe ich es auch. Natürlich ist das im ersten Moment nicht erfreulich, wenn man sowas Knall auf Fall erfährt. Aber der Weltuntergang ist es m.E. auch nicht, wenn man mal ruhig darüber nachdenkt.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist er immer drei Wochen in Norwegen, dann 1 Woche in Leipzig, dann wieder drei Wochen in Norwegen usw. Ihr seid also nie länger als drei Wochen getrennt. Das ganze endet bereits wieder im Feb./März.

    Das kann man schon aushalten.
     
    #8
    User 77547, 1 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - geht einfach nur
katrin94
Kummerkasten Forum
21 Oktober 2013
20 Antworten
Annika93
Kummerkasten Forum
24 September 2012
5 Antworten
Vanni_89
Kummerkasten Forum
17 April 2012
26 Antworten
Test