Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es geht nicht ohne sie und nicht mit ihr.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von BrunoB, 6 September 2009.

  1. BrunoB
    BrunoB (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hallo,

    ich muss einfach mal über meine Beziehung berichten, vielleicht hat ja der ein oder andere eine Idee.

    Meine Freundin und ich sind seit guten 4 Jahren zusammen, wohnen zusammen, allerdings bin ich schon seit langer Zeit nicht so richtig glücklich mit der ganzen Sache. Sie schon, sie redet von Verlobung und Heirat und Kindern.

    Sie ist recht dominant, regt sich schnell über Kleinigkeit auf, und ich rege mich dann darüber auf dass sie sich wieder über irgendwelchen Blödsinn aufregt, ihr versteht. Wir streiten uns quasi täglich; mal mehr, mal weniger. Im Grunde genommen überlege ich seit Monaten, wie ich am besten Schluss machen sollte, nur überkommt mich jedes Mal fast schon panische Angst, wenn ich mir vorstelle, sie für immer zu verlieren. In 4 Jahren hatten wir ja auch viele sehr schöne Zeiten, die man nicht missen will.

    Vor 3 Wochen hab ich ihr gesagt dass ich Schluss mache, nur um kurz danach wieder zurückzurudern und ihr zu erklären, dass ich es gar nicht so gemeint habe.

    Eigentlich habe ich keine Probleme damit, Enscheidungen zu treffen, aber was unsere Beziehung angeht komme ich mir vor wie der letzte Loser. ich weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll. Auf eine Zukunft mit ihr habe ich keine Lust, ohne sie aber auch nicht. Es ist ein bisschen zum Verzweifeln.
     
    #1
    BrunoB, 6 September 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Es war natürlich schön dumm von dir zu sagen, dass du Schluss machst, um zu ihr zurückzugehen. Jetzt kann sie dich nicht richtig ernst nehmen, wenn du nochmal Schluss machen solltest. Sie wird glauben, du sagst das einfach wieder aus einer Laune heraus und sie wird glauben, dass du eh wieder angedackelt kommst. Wenn du seit Monaten darüber nachdenkst, wie du Schluss machen kannst, dann hast du ja deine Entscheidung schon getroffen. Ihr habt in 4 Jahren schöne Momente gehabt und die werden dir auch immer bleiben. Sie ist (nach der Trennung: war) ein Teil deines Lebens, den dir niemand mehr nehmen kann.
     
    #2
    xoxo, 6 September 2009
  3. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Ich schließe mich xoxo an: Ihr habt eine schöne Zeit von 4 Jahren erlebt und die wird euch niemand mehr nehmen können. Was dir aber bevorsteht, ist eine ganz fürchterliche Zeit, die geprägt von Streit, Stress und vielleicht sogar Hass sein wird. Ich möchte dir ganz energisch raten, dass du mit ihr Schluß machst, bevor du allzuviel negatives mit ihr verbindest. Glaube mir, es ist definitiv das beste in der Situation.

    Du schreibst nichts über etwaige Versuche, die ihr beide unternommen habt, um eure Beziehung noch gemeinsam in den Griff zu bekommen. Habt ihr da was gemacht? Du hörst dich schon ziemlich resolut an - also wird deine Entscheidung zur Trennung bereits feststehen, so dass es wohl für Maßnahmen ohnehin zu spät ist. Es würde einfach nur am Rand interessieren.

    Desweiteren kann dir jeder hier nur gut zusprechen und Mut machen, aber niemand letztlich die Trennung für dich übernehmen. Es ist ein ekliger und häßlicher Schnitt, den man da mit einem Menschen machen muss, für den man doch so viel empfindet. Ich kann dir jedoch garantieren, dass es dir - nach etwas Abstand zu ihr - besser gehen wird. Du solltest unmissverständlich klar machen, dass diese Trennung endgültig ist und auf rationalen Überlegungen gründet, wohingegen die letzte Trennung ein emotionaler Schnellschuß gewesen ist. Bereite dich gut drauf vor, sei ehrlich zu ihr und stelle sicher, dass ein paar Freunde dich dabei vielleicht unterschätzen, dich auffangen und dir helfen, dich nicht mehr bei ihr zu melden bzw. stark zu bleiben.

    Du kannst ohne sie, und du willst es auch. Deine Angst verschlimmert die Situation, weshalb ihr in keinen Fall nachzugeben ist.
     
    #3
    Fuchs, 6 September 2009
  4. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Habt ihr da was versucht, um die Beziehung aufrecht zu erhaltung? Geht ihr auch mal aufeinander zu. Meinen Vorrednern stimme ich nur bedingt zu. Es sind 4 Jahre(!!!), die man nicht einfach so wegwerfen kann bzw. will. Schluss sollte die allerletze Möglichkeit sein.

    Was euch helfen kann, die Beziehung zu retten, ist miteinander reden und lernen, Konfliktsituationen zu vermeiden und aufeinander zuzugehen. Vllt. würde auch eine Paartherapie in Frage kommen
     
    #4
    brauche Hilfe, 7 September 2009
  5. Cadus
    Cadus (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    28
    28
    1
    Single
    So ähnlich ging es mir mit meiner Ex auch (nur ne Nummer weniger ernst, sprich, nur zusammen wohnen, ohne das andere Zeug)

    Ich wollte sie auch nicht verlieren. Ich vermisse und liebe sie heute noch (das ganze ist junge 3 Monate her). Es hat mir unglaubliche Kraft bei der Trennung gegeben, mich nur auf das negative zu konzentrieren. Sie hat geweint, mich festgehalten, gesagt wie sehr sie mich lieb. Wenn ich dran zurückdenke macht mich das fertig und das hätte es damals auch. Aber ich hab mich immer wieder dazu gezwungen an das zu denken, was ich wirklich wollte.

    Du musst abwägen, was dir wichtiger ist. Ich verstehe aus deinem Text, dass schluss-machen für dich wichtiger ist. Konzentriere dich nur da drauf, wenn es soweit ist. Lass dich nicht von dem Ablenken, was du für sie fühlst und was sie dir bedeutet. Natürlich musst du es danach auch einhalten ....

    Wenn du denkst, dass du das nicht schaffst, solltest du in Betracht ziehen an der Beziehung und dem Verhalten deiner Freundin stärker zu arbeiten. Vielleicht (hoffentlich) gibts ja doch noch eine Chance für euch!

    Die Entscheidung liegt bei dir.
     
    #5
    Cadus, 7 September 2009
  6. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Also mich würde es auch interessieren, was du denn schon getan hast, um die Dinge, die dir nicht passen zu ändern? Vieleicht solltest du das ja erstmal voll ausschöpfen, bevor du schluss machst. Schluss machen kann man immer. Nur ist es danach andersrum zu spät um was in der Beziehung zu ändern. Scheinbar liebst du sie ja. Wie findet sie es denn, dass ihr euch so oft streitet? Hast du schonmal probiert, sie einfach zu ignorieren, wenn sie sich mal wieder über Schwachsinn aufregt (kenne das auch von meiner Exfreundin)?
     
    #6
    produnicorn, 7 September 2009
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mich würde eher interessieren, welche Probleme explizit in Eurer Beziehung bestehen, welche Dich zu diesem Schritt bewegen. Man macht ja nicht mal eben so Schluss.
    Aber so wie Du es uns hier darlegst, scheint es von Deinem inneren Empfinden beschlossene Sache zu sein, so dass Du möglicherweise keine besonderen Anstrengungen unternimmst gagegen unternimmst, um die Beziehung zu retten.
    Ich glaube, da liegt noch einiges im Argen ausser Streitereien. Hast Du das Gefühl, es passt nicht mit Euch beiden? Würde mich schon etwas wundern, da Ihr ja schon 4 Jahre zusammen seid.

    Im Übrigen kann ich Dir sagen, dass es allgemein normal ist, dass Frauen sich über Dinge aufregen, die wir Männer nicht so genau nehmen. Das ist in meiner Ehe nicht anders und höre ich auch immer wieder von Männern in meinem Bekanntenkreis. Das liegt einfach daran, dass Männer einfach gestrickt sind, d.h. es lohnt sich nicht über Dinge zu diskutieren, die in ihren Augen nur Pipifax sind. Anders bedenken wir auch nicht, dass für Frauen viele Dinge nun mal wichtig sind, worüber dann auch geredet werden soll. Um da den goldenen Mittelweg zu finden, dass beide den anderen ernstnehmen, ist oft schwierig.
    Aber eine andere Frage: Wie ist es mit Deinen Gefühlen gegenüber ihr? Liebst Du sie wirklich noch, oder hast Du nur Angst, nachher alleine zu sein? Sei da ganz ehrlich zu Dir selbst. wenn Du wirklich noch Gefühle für sie hast, ich denke, dann lohnt es sich meiner Meinung nach auch, für die Beziehung zu kämpfen, denn 4 Jahre wirft man nicht einfach so weg.
    Allerdings muss auch Initiative von ihr kommen, daran zu arbeite.
     
    #7
    User 48403, 7 September 2009
  8. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Ich denke, von beiden aus
     
    #8
    brauche Hilfe, 7 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - geht ohne
Tinkxwinkx
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
4 Antworten
Alisara
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 September 2016
12 Antworten
Semmelknoedel
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2016
59 Antworten
Test