Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

es gibt nichts schlimmeres

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von armor_18, 5 Juni 2003.

  1. armor_18
    Gast
    0
    Hmm ... ich weis nicht ob ich das hier schreiben sollte, doch ich kann sonst mit niemandem darüber reden (da ich es versprochen habe).
    Ich kenne meine Freundin nun seit 4 Monaten (seit einem sind wir zusammen), und gestern abend hat sie mir gebeichtet das sie sich auf jeden Fall am Sonntag oder Montag das leben nehmen will.
    Ich weis das sie wirklich viele Probleme hat, vor allem ist es aber da sie übelst viele Schulden hat und das schon seit über einem Jahr, die sie nicht bezahlen kann und dafür nun die Zeit im Gefängnis absitzen müsste.
    Sie liebt mich über alles das weis ich und ich liebe sie auch so wahnsinnig. Sie hat gesagt, das sie das wenn, dann erst zu hause tun wird (ich lebe in Stuttgart und sie in Dresden).
    Ich habe so dermaßen angst, das sie dies wirklich tut. Ich weis einfach nicht was ich machen soll, ich wüsste nicht was ich ohne Sie machen sollte. Ich versuche ihr gerade jedes mal hoffnung zu geben, indem ich ihr sage, das wir beide das gemeinsam schaffen. Doch sie sagt immer, das sie die Hoffnung schon lange verloren hat, und das ich mit ihr wenigstens die letzten paar tage gemeinsam .... schön verbringen soll.
    Ich .... ich hab einfach keine Ahnung was ich noch machen soll, versuch gerade das Geld irgendwie aufzutreiben, doch ich werd das in so kurzer Zeit bestimmt nicht schaffen. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, bin total fertig deswegen.
     
    #1
    armor_18, 5 Juni 2003
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    war sie schon bei der schuldnerberatung.. man kann doch heutzutage privaten konkurs anmelden...
     
    #2
    Beastie, 5 Juni 2003
  3. armor_18
    Gast
    0
    Das weis ich nicht, ich werd sie mal fragen, aber das Problem ist, sie lehnt jede Hilfe ab, die ich ihr anbiete. Ich werd heut versuchen sie da einfach ma hinzuschleifen! Oder?
    Das problem ist, sie sagte, das des alles schon gerichtlich festgelegt wurde und ich weis auch nicht ob man da noch was gegen machen kann? Mehr weis ich leider auch nicht darüber.
     
    #3
    armor_18, 5 Juni 2003
  4. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    das weiß ich auch nich (wegen dem gerichtlich festgelegten)..

    geh auf jedenfall mit ihr dahin, die werden euch sagen können, was man machen muss.... hatte sie denn keinen anwalt beim gerichtsverfahren?? der hätte das doch wissen müssen mit dem privaten konkurs...
     
    #4
    Beastie, 5 Juni 2003
  5. armor_18
    Gast
    0
    ich weis ja nich ob sie das gemacht hatte das is ja das Problem, sie hat mir das alles erst gestern abend erzält. Ich werde da gleich heut mittag mit ihr hingehen, obwphl ich jetzt schon weiss das sie das nicht will. Sie denkt halt das es alles einfacher is sich das leben zu nehmen. Ich werde sie hoffentlich dazu bringen mitzukommen!! Ich will sie nich verlieren .. niemals.
     
    #5
    armor_18, 5 Juni 2003
  6. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    schwierige Situtation... vor allem würde ich sie bitten, sofort professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Als Argument kaum zu entkräften ist wohl, dass sie wenn sie eh keine Hoffnung mehr hat, nichts zu verlieren hat. Und außerdem solle sie es wegen Dir zumindest mal probieren.

    Es gibt garantiert Beratungsstellen und/oder Krisenzentren in eurer Nähe - versuch auf jeden Fall, sie zu bewegen da hin zu gehen!
    Die Idee mit der Schuldnerberatung ist gut, das Problem ist nur, dass man da meistens sehr lange auf eine Beratung warten muss. Vielleicht hat sie ja Glück, aber es gibt nichts schlimmeres wenn man sich überreden läßt, dahin zu gehen, sich dann doch Hoffnungen macht und dann zwei Monate auf die Beratung warten muß. Das kann nochmal richtig runterziehen.
    Noch besser ist, sie irgendwie zumindest sofort zu einem Beratungsgespräch allgemein zur Suizidprävention zu bewegen, wenn sie sich den Sonntag oder den Montag schon als Termin genommen hat.

    Für Stuttgart auf die Schnelle:

    http://www.ak-leben.de/

    und für Dresen hab ich nur das hier gefunden:

    Klingt für sie wahrscheinlich erstmal total albern so von wegen Psychatrie und Psychologie, aber in der Regel sind die Leute da wirklich gut - es kann auf keinen Fall schaden. Auch wenn sie natürlich keine Lust haben wird, da hinzugehen, da mußt Du dann ein wenig Arbeit leisten :zwinker:
     
    #6
    opossum, 5 Juni 2003
  7. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also... grundsätzlich kannst du sie auch einweisen lassen, wenns soweit is... müsstest dann natürlich da sein... ich weiß, is blöd, aber dann is sie wenigstens sicher vor sich selbst..

    du kannst ja jetzt schon mal bei der schuldnerberatund anrufen
    das hab ich für stuttgart gefunden.
    zentrale schuldnerberatung stuttgart
    eberhardtstr. 33

    70173 stuttgart

    tel: 216-4774

    oder:
    caritasverband
    tel: 2106911

    dresden:

    beim caritas in dresden
    schweriner str. 27
    tel: 4984715
     
    #7
    Beastie, 5 Juni 2003
  8. armor_18
    Gast
    0
    schon aber ich weis nich so genau was ich denen erzählen soll, meine freundin is da so rigoros un hat gesagt, wenn ichs jemandem erzähl dann wird sie gehen und es trotzdem tun.
    Ich hab keine Ahnung was ich machen soll!!
    Ich versuch grad wenigstens das geld für ne erste anzahlung irgendwie zusammen zu kratzen. Was anderes weis ich grad nich.
     
    #8
    armor_18, 5 Juni 2003
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    erzähl ihnen einfach alles was du darüber weißt... auch dass du versprochen hast, es keinem zu erzählen. die caritas (da würde ich anrifen) haben auch ne seelsorge...
     
    #9
    Beastie, 5 Juni 2003
  10. armor_18
    Gast
    0
    hmmm ... ich hol jetzt erst mal meine freundin von mir daheim ab, ich werde ihr den Vorschlag machen zur Beratung zu gehn (egal ob Psychisch oder Schuldnerberatung) ... wenn ich sie dazu nicht überzeugen kann, werde da heut nachmittag sofort anrufen. Ich hoffe immernoch das ich sie überreden kann. Und wenn alles nichts hilft (auch wenn sie das geld nich annimmt, werde ich mit ihr nach Dresden mitfahren und sie nie aus den augen lassen un sie Notfalls einweisen lassen). Mann das klingt alles so übel.
     
    #10
    armor_18, 5 Juni 2003
  11. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    sag mal, was ist denn mit ihren Eltern?..können die ihr nicht ein wenig unter die Arme greifen?...
    tut mir leid, aber trotz ihrer Probleme finde ich ihr Verhalten doch ein wenig..naja...feige..ist ihr eigenlich auch bewusst, daß im Falle ihre Todes ihre nächsten Angehörigen für die Schulden aufkommen müssen???..
    daß sie dir gesagt, daß sie sich rumbringen will, ist ein typischer Hilferuf ihrerseits..es ist schonmal ein Anfang..ohne fremde Hilfe wird sie da auch nicht mehr rauskommen..es muss ihr auch nicht peinlich oder sonstwas sein..aber sie muss die Hilfe anderer annehmen..eine Schuldnerberatung ist eine gute Idee..die setzen sich mit den entsprechenden Gerichten bzw. Gerichtsvollzieher in Verbindung und klären das Ganze..die Schulden werden natürlich nicht weg sein, aber mit einem Rückzahlungsplan ist ihr bestimmt schonmal geholfen..
    also "zwinge" sie dazu, so eine Stelle aufzusuchen..auch wenn es lieb gemeint ist, aber du alleine wirst ihr dabei auch nicht helfen können..mache ihr klar, daß du ihr zur Seite stehen wirst, sie aber auch die Hilfe von anderen annehmen muss...
     
    #11
    Speedy5530, 5 Juni 2003
  12. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    bei privater insolvenz bist du nach 7 jahren schuldenfrei
     
    #12
    Beastie, 5 Juni 2003
  13. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    @Beastie:

    so einfach ist das nicht, da gibts schon einige Dinge zu beachten:

    1. Zuerst muss der Schuldner versuchen, sich mit seinen Gläubigern gütlich über die Rückzahlung zu einigen. Da er aber in der Regel pleite ist, müssen die Gläubiger auf einen Teil ihrer Forderungen verzichten. In der Praxis lassen sich viele Gläubiger darauf aber nicht ein, weil sie hoffen, dass der Schuldner irgendwann wieder zu Geld kommt.

    2. Scheitert die gütliche Einigung mit den Gläubigern, beginnt das gerichtliche Verfahren. Zuerst wird auch der Richter versuchen, noch einmal eine gütliche Einigung über den Sanierungsplan herbeizuführen.

    3. Ist auch das nicht erfolgreich, trifft er alleine eine Entscheidung, die dann für alle Gläubiger verbindlich ist. Der Richter legt die Höhe der Zahlung fest und setzt schließlich einen Treuhänder ein, der in den folgenden Jahren die pfändbaren und - soweit vorhanden - das Vermögen des Schuldners an die Gläubiger verteilt.

    4. Mit der Einsetzung des Treuhänders beginnt die so genannte Wohlverhaltensphase. Sie dauert sechs Jahre. Während dieser Wohlverhaltensphase hat der Schuldner:
    1. den pfändbaren Teil des Einkommens abzuführen
    2. sich um Arbeit zu bemühen und jede zumutbare Arbeit anzunehmen
    3. jeden Wohnungs- und Arbeitsplatzwechsel anzugeben
    4. ererbtes Vermögen zur Hälfte abzuführen

    Hat der Schuldner die Wohlverhaltensperiode überstanden und seine Schulden so weit wie möglich abgetragen, ist es geschafft: Das Gericht erlässt dann die Restschulden.


    Ich würde auch eine Beratung empfehlen dass man da wieder rauskommt.
    Hast du deine Freundin schonmal gefragt was sie dir damit antun würde????
     
    #13
    Schnuckl20, 5 Juni 2003
  14. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich weiß wie des läuft, ich hatte nur keine lust es aufzuschreiben...
    im endeffekt läuft es aber doch immer auf den vergleich vor gericht und somit den 7 jahren hinaus...
     
    #14
    Beastie, 5 Juni 2003
  15. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    sorry
     
    #15
    Schnuckl20, 5 Juni 2003
  16. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Wie ist sie denn überhaupt an die ganzen Schulden gekommen?

    Wenn sie vorhat, sich Sonntag oder Montag das Leben zu nehmen, hast du noch ein paar Tage Zeit, es ihr auszureden. Einfach wird das nicht und möglicherweise gelingt es auch nicht. Aber da musst du wirklich alles versuchen... sag ihr, dass sie nichts zu verlieren hat. Schleif sie zur Schuldnerberatung. Bezeichne sie notfalls als egoistisch, weil sie nicht an die Leute denkt, die sie lieben. Viele potentielle Selbstmörder machen sich gar keine richtigen Gedanken darüber, was sie damit anderen antun...
    Und wenn das alles nicht hilft, bleibt dir wirklich nur noch die Zwangseinweisung. Sie wird dich dafür hassen, aber immerhin bleibt sie am Leben.
     
    #16
    Liza, 5 Juni 2003
  17. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wofür?
     
    #17
    Beastie, 6 Juni 2003
  18. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also zunächst mal: Die Gefahr dass jemand der über Suizidabsichten redet das ernsthaft vorhat und auch durchzieht sind nicht soo hoch - das ist vielmehr ein verzweifelter Schrei nach Hilfe, den man aber auf jeden Fall ernst nehmen sollte.
    Profesionelle Hilfe ist hier auf jeden Fall dringend anzuraten, entsprechende Adressen & Kontakte wurden ja schon genannt.

    Schulden sind zwar ne schwierige Sache - aber auch das ist in den Griff zu kriegen, selbst wenn schon Titel erwirkt wurden, Pfändungen laufen, etc. pp.

    Ich weiß ja nicht wie hoch die Schulden deiner Freundin sind, aber meine Eltern z.B. haben so ein kleines Sümmchen von ca. 3/4 Mio € angehäuft - Privatinsolvenzverfahren läuft seit 1 1/2 Jahren, vor einigen Wochen war der Zwangsversteigerungstermin für unser Haus, mit ein wenig Glück können wir aber trotzdem wohnen bleiben und demnächst müsste auch endlich der Abschlusstermin und somit der Beginn der Wohlverhaltensphase sein.

    Mein Vater wollte sich vor ein paar Jahren auch umbringen und ist seit dem in psychotherapeutischer Betreuung, ist inzwischen wieder stabil und engagiert sich sehr stark in diversen Selbsthilfe-Organisationen (Auslöser der ganzen Misere waren Immobilien-Betrügereien)

    Kopf hoch - das lässt sich alles irgendwie in den Griff kriegen, das wichtigste ist jetzt ihr erstmal klar zu machen dass die derzeitige Situation eben NICHT aussichtslos ist.
     
    #18
    Mr. Poldi, 6 Juni 2003
  19. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    vielleicht passt das nicht so ganz hier, aber mich verwirrt in diesem Zusammenhang das Wort "Zwangseinweisung" :ratlos:..
    klärt mich mal bitte auf..man kann doch sicherlich nicht einfach so mal einen Menschen zwangseinweisen lassen...ODER??..
     
    #19
    Speedy5530, 6 Juni 2003
  20. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    nein, so einfach geht das nicht. Du kannst nicht einfach irgendwen "zwangseinweisen" lassen.

    Das geht nur mit richterlichem Beschluß.
     
    #20
    opossum, 6 Juni 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gibt nichts schlimmeres
Jil-me
Kummerkasten Forum
2 Januar 2015
10 Antworten
nettes_mädel
Kummerkasten Forum
21 April 2007
14 Antworten