Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es gibt schon unverschämte Leute....

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von lacrima87, 4 April 2008.

  1. lacrima87
    lacrima87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo allerseits,

    ich kann es einfach nicht mehr hören!
    Gerade eben kam wieder so ein scheiß Spruch udn es geht von vorne los..
    aber zuerst zu mir und meinem Problem:

    (sorry, meine Story ist ziemlich lang, aber ich hoffe es kommen dennoch Antworten)

    Ich bin mittlerweile 20 (fast schon 21, 1,71m groß, 54/55 kg leicht). Ich war schon immer etwas dünner als andere (aber das ist
    wirklich alles erblich bedingt.Mein Vater ist auch so).
    In der 5. oder 6. Klasse (Gymnasium!) fing es dann an. Da kamen plötzlich so Sprüche wie: "Meine Güte, bist du dünn. Bist du
    magersüchtig? Kriegst du nix zu essen zu Hause?"
    Bis zu diesem Tag habe ich mir vorher NIE Gedanken über meine Figur o.Ä. gemacht.
    Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht einmal genau, was Magersucht wirklich ist.
    Solche Sprüche häuften sich. "Du bist so zerbrechlich." "Du bist so zerbrechlich. Du kippst jeden Moment um."
    Sowas und noch viel mehr musste ich mir von nun an ständig anhören. Schüchtern und ängstlich wie ich damals war
    fraß ich alles in mich hinein. Über die Jahre snak mein Selbstbewusstsein bis auf Null, wobei ich sagen muss, dass
    ich sowieso nie wirklich besonders selbstbewusst war und die "große Klappe" hatte.
    Mit der Zeit verletzte mich das alles immer mehr und ich fing wirklich an mich zu hassen.
    Ich mochte überhaupt nix an mir, gar nix. Alles war scheiße. Mein ganzer Körper, meine Figur. Alles.
    Bis zur. 11. Klasse blieb ich auf diesem Gymnasium (ich hatte wirklich Pech mit meinen Klassen bis dahin. Ich hatte nie
    superviele wirklich gute Freunde. Im Gegensatz zu meiner Schwester, die sich mit fast Jedem anfreunden kann).
    Ok, das liegt vllt auch daran, dass sie ein ganz anderer Typ ist als ich, aber das spielt jetzt auch keine Rolle.
    Jedenfalls bekam ich ernsthafte Komplexe. Ich schämte mich für mein Aussehen.
    In der 10. Klasse dann sollte sich endlich etwas ändern. So machte mein Leben überhaupt keinen Spaß mehr.
    Also fing ich an mehr aus mir zu machen, stylte mich typgerecht und fing irgendwann an, mich einigermaßen
    zu leiden und zu akzeptieren.
    Meine Eltern und Verwandte redeten auf mich ein, dass ich mir nix aus solchen Sprüchen machen solle und einfach
    etwas genauso Verletzendes oder etwas Ähnliches antworten sollte. Nur mein Problem war ja schon immer, dass ich meine
    Klappe nicht aufbekam. Ich ignorierte also alles schön über die ganzen Jahre.
    Naja jedenfalls kamen solche Sprüche dann zwar seltener, aber sie verschwanden dennoch nicht ganz.
    Ich war ja immernoch dünn. (Mein Gott, ist das ein Verbrechen)
    Ich war und bin kerngesund. Habe mich schon mehrmals bei meinem Hausarzt ausgeheult, dass ich endlcih zunehmen möchte
    und so nciht mehr weiterleben könne. Doch die Antwort war immer die Gleiche: "Seien Sie doch froh, dass Sie so sind. Sie
    können essen was Sie wollen und wieviel Sie wollen. Ihnen fehlt absolut gar nichts. Ihre Werte könnten nicht besser sein.
    Es ist alles ok!"
    Ich musste mich also endlich akzeptieren so wie ich bin.
    Nach der 11. Klasse entschied ich mich, auf eine andere Schule zu wechseln (klar, unter anderem auch deshalb, weil ich
    manche Leute aus meiner damaligen Schule nicht mehr sehen wollte, aber der Hauptgrund war einfach, dass ich mich eher in eine
    andere schulische Richtung begehen wollte).
    Also wechselte ich auf eine Berufsschule, machte dort mein Fachabi und war noch niemals in einer Klasse glücklicher gewesen.
    Ich fühlte mich wirklich pudelwohl. In den 2 Jahren, wo ich dort war, kam nicht ein EINZIGER Spruch zu meiner Figur oder
    sonst was Anderem. Auf der Schule liefen wirklich genug anderer Leute rum, die genauso dünn, wenn nicht noch dünner
    als ich waren. Ich war sooo glücklich!
    Ich habe gute Freunde gefunden und mein Leben hat wieder Spaß gemacht. Irgendwie hatte ich endlich wieder etwas
    Selbstbewusstsein aufgebaut, es machte mir Spaß mich zu verändern und etwas aus mir zu machen.
    Auch in Sachen Jungs lief alles super. Dauernd hörte ich, dass der und der auf mich stehen würden usw.
    Scheinbar machte es denen also nix aus, dass ich sow ar wie ich war.
    Mein jetziger Freund ist verrückt nach mir und liebt mich so wie ich bin.
    Er sagt, dass ich überhaupt nicht dünn sei und total normal aussehen würde.
    Wenn ich mir jetzt auch so Bilder von früher anschaue, muss ich shcon sagen, dass ich früher wirklich etwas weniger dranhatte,
    aber wie gesagt, damals war mir das nie so wirklich bewusst. Ich aß ganz normal wie andere Kinder. Schokolade und anderes
    Süßes liebte ich schon damals über alles und würde nie darauf verzichten wollen.
    Naja, jedenfalls sollte es wohl nach den 2 Jahren "glücklich sein" vorbei sein.
    Ich hatte schnell eine Ausbildungsstelle zur Bürokauffrau. Doch schon der erste Tag im August 07 war mein Horrortag.
    Mein Chef starrte mich an und sagte aufeinmal:
    "Man,bist du dünn. Hast du abgenommen nach dem Vorstellungsgespräch damals?" (das Gespräch war im Dez. 06 und NEIN,
    ich hatte kein kg weder ZU noch ABgenommen!) Weiter sagte er: "Du bist doch nicht magersüchtig und wirst es auch nicht,
    oder?" Das saß..Ich hatte mich so auf die Ausbildung gefreut. Und dann so ein "Knaller".
    Vielleicht verstehen das manche auch nicht. Aber ich finde, dass es genauso verletztend ist für einen Dünnen, wenn man so
    etwas hört, wie für einen Dicken, der so etwas gesagt bekommt.
    Ich käme nie auf die Idee mal zu einer dicken Person zu sagen:"Man, bist du dick/fett. Meinste nicht, dass du ein bisschen
    abnehmen solltest oder so?" So etwas würde ich nie sagen und habe es auch noch nie getan. Denn jeder Mensch ist wie er ist.
    Es wäre doch langweilig, wenn alle gleich aussehen würden.
    Nun bin ich schon 8 Monate dort. Und es kommen oft solche doofen Bemerkungen.
    Hauptsächlich von meinem Chef. Dieser nimmt mich oft mit, wenn er unterwegs ist (was ich irgendwie merkwürdig finde).
    Letztens fragte er sogar nach meinem Gewicht. Und es kamen noch so Sachen wie: "Der Fahrradfahrer da würde dich bestimmt
    matschig fahren, so dünn wie du bist". Ich erinnere mich nicht einmal mehr genau an jeden Satz, den er von sich gegeben hat.
    Es kam wirklich oft genug vor. Jedes Mal, wenn er mich mitnahm, kamen mindestens 2, 3 Bemerkungen solcher Art.
    Ich habe mir geschworen, wenn er noch ein einziges Mal so etwas zu mir sagt, dann werde ich endlich mal mein Maul aufmachen
    und sagen,dass ich das einfach nicht mehr hören will und es endlich ein Ende haben soll!
    Doch ich hatte Glück. ER hat bisher zum Glück nichts mehr gesagt. (Auch eine andere Arbeitskollegin sprach mich auf meine
    Figur an. "Mensch, Sie sind ja wirklich extrem dünn. Das sagen alle hier. Sind Sie denn gesund?" Ich habe ihr versichert,
    dass ich es bin und dass das bei mir nunmal erblich bedingt ist und wohl nichts daran ändern könnte. Ich kann essen wieviel
    ich will, doch zunehmen tue ich leider nicht).
    Doch heute musste ich mir von wem Anders wieder mal so etwas gefallen lassen. Wir hatten so leckere kleine Törtchen bei uns
    in der Küche stehen. Jeder durfte sich maximal 1 nehmen. Da jedoch einige übrig blieben, konnte man sich noch eins nehmen,
    wenn man mochte. Ich nahm mir also selbstverständlich noch eins (ist ja was Süßes, leeeckeeer!)
    Heute waren noch 3 Stück übrig. Da stand gerade ein Kollege in der Küche und fragte, wie ich die Törtchen fand oder so.
    Ich meinte, dass ich gern noch eins essen würde. Daraufhin er:"Ja,Sie können es sich ja erlauben, bei Ihrer Figur". Soweit,
    sogut. Mir machte das nichts aus.
    Hinterher war ich nochmal in der Küche. Da waren alle möglcihen anderern leckeren Naschereien. Da kam ein anderer Kollege an
    und meinte:"Na greif doch zu, du Magertarzan!" und ging davon.
    Ich bleib sprachlos in der Küche stehen.
    Von meiner Mitauszubildenden habe ich auch gehört, dass manche etwas Abwertendes über meine Figur gesagt hätten. Das hatte mich
    natürlich auch wieder verletzt.
    Mir reicht es sooo dermaßen. Ich will nicht, dass schon wiederalles wieder von vorne losgeht und ich in meinen Komplexen
    versinke und erneut anfange, alles an mir zu hassen.
    Bei meinem Freund habe ich mich ausgeheult, doch er versteht das alles irgendwie nicht und kann mir nicht wirklich weiterhelfen.
    "Ist doch überhaupt nicht schlimm. Lass die doch reden. Wieso verletzt dich das denn so?!"
    Ich weiß nicht weiter... Ich habe auch wirklich sehr viel getan, um zuzunehmen. Haber sogar angefangen täglich Obst und
    mehr gesunde Sachen zu essen, obwohl ich Fastffod und alles was viele Kalorien hat usw. lieber habe.
    Aber wenn man nicht das Richtige ist, kann man auch nicht zunehmen, habe ich gehört/gelesen/mir sagen lassen.
    Doch, wie schon gesagt, half alles nichts.
    Auf die Waage traue ich mich auch nicht. Doch, vor ein paar Wochen war ich mal wieder drauf.
    Immernoch 54 kg. Sooo deprimierend :frown:

    Ich höre dann mal hier auf. Schonmal danke fürs Lesen!
    Wenns Fragen gibt, einfach fragen! :smile:

    Liebe Grüße
    lacrima
     
    #1
    lacrima87, 4 April 2008
  2. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich kann dazu nicht viel helfen außer das du mir sehr bekannt vor kommst mit mir selber bei mir ist es bis auf die Ausbildung (die ich im übrigen nicht habe weil ich duch die ganzen sticheleien so eingeschüchtert bin und mich nicht traue auf andere zu zu gehen) genau das gleiche nur das teilweise auch meine Verwanten mich mit solchen sätzen verlezt haben die Schule war genau wie bei dir der Horror für mich. Ist im übrigen auch ehrblich bedingt nur wie du schon sagst es interessiert niemanden alle meinen immer man sei Krank das ist echt ätzend und verletzend es tut mir leid das ich dir net wirklich helfen kann aber wenigstens bist du net allein mit diesem Problem :knuddel:
     
    #2
    ~Miako~, 4 April 2008
  3. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich kann auch so viel essen wie ich will und nehme kein Gramm zu...
    Bei einer Größe von 1,75m wiege ich 56+-1kg.
    Auch bei mir ist es wohl erblich bedingt (zumindest mein Vater und mein Opa waren in jungen Jahren auch sehr schlank) und ich bin trotzdem fit und gesund.

    Auch ich höre gelegentlich irgendwelche Bemerkungen zu meinem Gewicht... aber mich stört das eigentlich überhaupt nicht.
    Viele Leute sind eher neidisch, weil sie sich selbst für zu dick halten (ob die Selbsteinschätzung dieser Leute nun gerechtfertigt ist oder nicht ist eine andere Sache...)

    Ich denke, es kommt auch immer drauf an, wie man auftritt.
    Wenn man auch sonst eher unsicher und schüchtern daher kommt, wirkt man wohl eher "zerbrechlich", als wenn man selbstbewusst auftritt.

    Auch kann man bei gleichem Gewicht ganz unterschiedlich aussehen... Früher war ich einfach nur dünn. Durch regelmäßigen Sport habe ich inzwischen doch eine andere Figur... ich habe zwar immer noch ungefähr den gleichen BMI, aber durch deutlich sichtbare Muskeln gefalle ich mir inzwischen viel besser als früher...
    Ich hatte zwar noch nie ein wirkliches Problem mit meinem Körper, aber inzwischen finde ich mich selbst deutlich attraktiver als früher, wo ich noch nicht so sportlich / muskulös aussah...
    Ich habe es einfach akzeptiert, dass ich so dünn bin. Natürlich hätte ich gerne noch ein paar kg mehr, aber wenn das nicht klappt, bin ich auch nicht traurig... so lange ich wenigstens mein Gewicht halte.

    Wenn dir die Bemerkungen zu deinem Gewicht / deiner Figur aber wirklich so viel ausmachen, dann mach deinen Mund auf! - Sage etwas.
    Wenn du alles nur still hinnimmst, werden deine Kollegen und dein Chef bestimmt so weiter machen, ohne dass es ihnen überhaupt bewusst ist, dass es dich so stört.
    Sage diesen Leuten, dass dich ihre Bemerkungen stören! - Frage sie, ob sie es einem Übergewichtigen auch die ganze Zeit auf die Nase binen würden, dass er ja so dick ist und dass das alles andere als gesund ist.
    Mach ihnen klar, dass du nicht magersüchtig bist, sondern trotz normalem Essverhalten einfach nicht zunimmst.

    Das Problem ist einfach, dass Untergewicht heutzutage eher etwas ungewöhnliches und seltenes ist.
    Übergewicht ist ja schon fast der Normalfall... Jeder kennt zumindest übergewichtige Leute, weiß, dass es Leute gibt, die es einfach nicht schaffen, abzunehmen, weiß dass diese Leute von Bemerkungen zu ihrem Gewicht gekränkt sind.
    Bei Untergewicht ist das leider nicht so.

    Freue dich, dass du nicht übergewichtig bist und immer darauf achten musst, nicht zu viel zu essen! - Freue dich, dass du einfach das essen kannst, was du willst.
     
    #3
    User 44981, 4 April 2008
  4. Emilia16
    Emilia16 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    Die Bemerkungen von deinem Chef finde ich von den Beispielen die du genannt hast auch sehr beleidigend. Das wirst du so nicht loswerden, wenn du nicht in einem ruhigen Moment mit ihm sprichst und ihm sagst das dich das stört.

    Aus Bemerkungen wie " du kannst dir das ja leisten" würde ich aber eher Neid ableiten. Sieh es mal so, viele Leute strengen sich furchtbar an um ein solches Gewicht zu erreichen und zu halten, da es dem heutigen Schönheitsideal entspricht schlank zu sein. Und du bist schlank, ohne dich anstrengen zu müssen. Versuch das ganze etwas lockerer zu sehen, nimm es nicht als Beleidigung, sondern als Kompliment auf. Wenn du also gerade etwas futterst und es kommt eine blöde Bemerkung, dann sag: "Ja! Und ich passe auch noch perfekt in meine coolen Röhrenjeans"

    Wenn du dich trotz niedrigem Gewicht gesund und mit Genuß ernährst hast du nur Vorteile, deine Knochen nutzen sich nicht so sehr ab, du bist weniger Diabetes gefährdet und vieles anderes.
    Also ich fände das toll...
     
    #4
    Emilia16, 4 April 2008
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Als ich Deine Geschichte gelesen hatte, kamen mir wieder die ganzen Erinnerungen hoch, die ich damal in meiner Schule durchmachen musste. Ich war auch sehr dünn, weil ich viel krank war und mich auch nie richtig erholen konnte. Hinzu kam noch, dass ich wegen vieler OP's mein Unterleib stark hervorstand (weil die Muskeln halt durchgeschnitten waren und so kein Halt mehr vorhanden war) Also krass gesagt gab ich die Erscheinung eines Unterernährten mit Hungerbauch ab. Wie sehr ich dadurch gehänselt und gemobbt worden bin, brauch ich Dir wohl nicht zu erzählen. Ob man als Junge eher Zielscheibe für Lästereien ist als Mädchen, lass ich mal im Raum stehen. Meiner Meinung ist es für beide gleich schlimm, bei Dir wird Magersucht vorgeworfen, ich wurde stets als Schwächling bezeichnet. Hinzu kam, dass ich öfters geschlagen worden bin, was umso ätzender war, weil ich mich nicht wehren konnte.
    Es ist auch im Laufe der Jahre dazu gekommen, dass mein Selbstbewusstsein irgendwann völlig im Arsch war und mich selbst nicht leiden konnte. Irgendwann konnte ich auch nicht mehr und hatte die Schule geschmissen. Ich konnte aber in einer anderen Klasse neu beginnen, wo ich auch endlich akzeptiert worden bin. Damals war ich 18. Freunde oder sonstige soziale Kontakt hatte ich keine. Das änderte sich aber schlagartig, als ich begann, wieder etwas Selbstbewusstsein aufzubauen.
    Heute bin ich selbstbewusst genug, um anderer Leute Bemerkungen zu überhören und mein Leben zu leben. Ich hab heute auch ne normale Figur im Gegensatz vor 20 Jahren. Anfangs musste ich auch am Job die eine oder andere Bemerkung wie 'Spargeltarzan' o.ä. anhören, aber ich hatte die Sticheleien konsequent ignoriert. Irgendwann kam dann auch nix mehr dergleichen.
    Es ist nämlich so, wenn man nicht auf Lästereien erst reagiert, wird es den Leuten langweilig und hören damit auf. Ich denk mal, dass bei Dir dieser Effekt sich auch über kurz oder lang einstellen will.
    Dass Dein Freund Dich nicht so recht verstehen will, mag daran liegen, dass er selbst nix dergleichen erlebt hat und sich sowas auch nicht vorstellen kann. Kann man ihm also nicht vorwerfen, Verständnis für Deine Lage sollte er aber schon zeigen, und wenns nur ist, dass er Dir zuhört.
    Ich kann erblich bedingt und zusätzlich noch wegen eines organischen Defekts auch nix zunehmen, hab aber festgestellt, dass man mit zunehmendem Alter trotzdem etwas in die Breite geht. Es muss also nicht unbedingt heissen, dass Du immer so dünn bleibst.
    Aber ich denk mal, je älter Du wirst, umso besser wirst Du auch damit umgehen können. Irgendwann baut man sich einen Panzer auf, so dass dumme Bemerkungen einfach abprallen. Zumindest bei mir ist es so. Aber ich hab auch erst mal ein bestimmtes Alter erreichen müssen, um allem gewappnet zu sein und darauf zu kacken, was andere Leute von sich geben. Wem ich nicht gefalle, - sei es mein Aussehen, meine Klamotte oder sonst was - soll halt einfach wegschauen -> das ist meine Devise!
    Wenn man erst mal sich selbst gefällt und sich akzeptiert, funktioniert das auch ohne Probleme.

    Denk dran: Wer lästert, hat meist selbst ein Problem oder anderweitig Dreck am Stecken. Versuch so gut es geht, Sprüche einfach zu ignorieren. Denn eine Wunschumgebung wirst Du nicht schaffen können. Aber Dein Wunsch, wieder selbstbewusst und unbeschwert durchs Leben zu gehen, ist eher realisierbar.

    :smile:
     
    #5
    User 48403, 4 April 2008
  6. func`
    func` (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    1
    nicht angegeben
    Hehe und du bist noch ne Frau :smile: Da geht das ja noch... ich bin m, 179cm und liege bei knapp 52kg. Früher hab ich solche Sprüche öfter gehört (Schulzeit). Heute eher weniger. Menschen dir mir so respektlos entgegenkommen, ignoriere ich. Ich möchte keinen Umgang mit solchen Menschen haben.
    Ich kann aber auch super damit umgehen, denn ich liebe mich so wie ich bin. Dann werden die anderen mich automatisch lieben.
    edit: An deiner Stelle würde ich die Arbeitsstelle kündigen. ABer das ist ja deine Entscheidung.
     
    #6
    func`, 4 April 2008
  7. lacrima87
    lacrima87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke an alle!

    Hallo!
    Zuerst möchte ich mich bei euch allen für eure Antworten bedanken!

    @func: Mit dem Gedanken zu kündigen habe ich auch schon gespielt bzw. von anderen gehört, dass ich das machen sollte. Sowas ist wirklich respektlos. Tat nicht erst vor wenigen Jahren das Gesetz in Kraft, dass man niemanden aufgrund seines Geschlechts, seiner Religion usw. benachteiligen darf? Ich würde sagen, dass so etwas auch dazu gehört. Denn jeder ist nunmal wie er ist. Ich verurteile einen Menschen doch nicht wegen seines Aussehens.
    Mir gefällt die Arbeit, die ich mache zwar schon sehr, aber wenn das überhaupt kein Ende mehr hat, dann möchte ich das wirklich nicht mehr.
    Und noch etwas: Gute Einstellung! Dass DU mit dir zufrieden bist und dich in deiner Haut wohlfühlst ist das Wichtigste! :smile:

    @radl_django: Ohman, auch eine dramatische Story :frown: Aber freut mich, dass du das hinter dich gebracht hast!
    "Denk dran: Wer lästert, hat meist selbst ein Problem oder anderweitig Dreck am Stecken." <-Jaa, das hat meine Ma mir auch immer gesagt. Da ist auf jeden Fall was dran.

    @banane0815: "Frage sie, ob sie es einem Übergewichtigen auch die ganze Zeit auf die Nase binen würden, dass er ja so dick ist und dass das alles andere als gesund ist."
    Genau das hatte ich auch vor bzw. plane es. Nur, solche Sprüche kommen meistens vom CHEF. Da bin ich dann doch eher vorsichtig und habe etwas Angst. Weil er ist selbst ziemlich breit und würde sich dann vllt angegriffen fühlen.

    @Emilia16: Ja, du hast schon Recht. Dick wäre ich auch nicht gerne, aber 60 kg wären schon toll :frown: Nur, klappt halt wirklich sehr schwer bei mir. Ja,ich ernähre mich normal. Habe es auch mit so Aufbaudingern und Fresubin und anderen Mitteln versucht, doch auf Dauer leider zu teuer! :frown:
    Naja, irgendwann geh ich vllt auch wirklich auf und kann dann vollkommen glücklich sein :smile:

    @Miako: Ohje, also wenn dann noch die Verwandten "gegen" einen sind, das ist dann echt der Oberhammer. Ich glaub, wenn das bei mir so gewesen wäre, wäre ich überhaupt nicht mehr klargekommen. Hast du diese Zeit denn nun überstanden? Ich hoffe es!
     
    #7
    lacrima87, 4 April 2008
  8. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung

    Es geht, irgendwann auf einer Garten Feier wo alle Verwandten da waren wurde wieder von einer meiner Tanten und dessen Mann ein Spruch losgelassen, daraufhin hab ich sie lauthals zusammen geschrieen sie schauten nur dumm aus der Wäsche aber seitdem sagen sie nichts mehr ob sie sich noch was denken weiß ich leider nicht aber das ist mir mitlerweile auch egal, alle meine Verwandten sind ziemlich dick und ich glaub das ist einfach nur Neid. :cool1:

    Lass dich nicht unterkriegen so hart es sein mag du schaffst das schon :smile: :knuddel:
     
    #8
    ~Miako~, 4 April 2008
  9. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Na, kündigen würde ich schon arg übertrieben finden. Wer sagt dir, dass du auf der nächsten Arbeitsstelle nicht wieder Leute triffst, die dich auf dein Gewicht ansprechen.

    Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich nicht so recht weiß, was ihr alle daran so schlimm findet. Ich kenne solche Sprüche auch zur Genüge (1,68 m bei 51 kg), aber ich finde es nicht schlimm. Meine Güte, dann kontert man mit einem flotten Spruch ala: Bist wohl neidisch, dass ich essen und essen kann, so viel ich will und nicht dicker werde, oder man sagt halt: Ich ess normal, wie ihr du ja inzwischen weißt, und ich hab halt einen guten Stoffwechsel.
    Ich bin mir sicher, dass 95% der Kollegen das nicht böse meinen, sondern sich einfach nichts dabei denken.

    Wenn es dich wirklich belastet, dann sag das halt, dass es dich belastet und das solche Sprüche bitte unterlassen werden. ich bin mir sicher, dass keine Bosheit, sondern Unwissenheit dahinter steckt.

    2. Mal ganz ehrlich... Wie oft gab es schon Threads wo Leute immer dünner wurden, und sich beschwert wurde, dass keiner aus dem Umfeld was gesagt hat bzw. sogar gelobt hat. Da wurde sich herlichst darüber aufgeregt, dass das Umfeld sich keine Gedanken macht, ob derjenige vielleicht magersüchtig ist, sondern das "dünn-sein" sogar unterstützt. Hier nehmen anscheinend Menschen davon notiz, dass jemand etwas dünner ist, und auch das ist falsch.

    Irgendwie habe ich langsam das Gefühl, dass man es gerade dünnen Menschen nicht recht machen kann. Sagt man ihnen, dass sie zu dünn sind sind sie beleidigt, sagt man ihnen, dass sie gut ausschauen sind sie auch beleidigt.

    Mein Tipp: Nicht immer alles was andere Menschen sagen 100% ernst nehmen und an sich ran lassen, sonst wird man im Leben öfter verletzt werden. Man muss einige Sachen einfach hinnehmen wie sie sind. Menschen sagen nun einmal manchmal Sachen, die uns nicht so gut gefallen oder eben offen sagen, was einen stört (auch wenn es schwer fällt). Das Leben wird dann leichter.
     
    #9
    Schmusekatze05, 4 April 2008
  10. lacrima87
    lacrima87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    @Schmusekatze: Ja, da hast du zwar recht, aber wenn sowas doch immer und immer wieder vorkommt, dann kann man das nicht einfach mal eben wegstecken!
    Und wie ich schon mehrmals geschrieben habe: Ich kann nicht mal eben "kontern". Mir fällt in dem Moment einfach GAR NIX ein! Erst hinterher fällt mir dann ein Spruch sein, den ich doch hätte sagen sollen...
    Ich sag auch nicht, dass die das böse meinen. Aber mittlerweile müssten die das auch endlich checken. ich habe schon oft genug gesagt, dass ich gesund bin und die sich keine Sorgen um mich machen sollen.
    Jau, jetzt fällt mir noch ein Besispiel ein. Da wir bei uns keine Kantine haben und in der Nähe auch keine Imbissbude ist (unsere Firma sitzt sehr außerhalb von der Stadt) nehme ich mir immer irgendwas zum Warmmachen mit und natürlich noch weiteres. Jedenfalls aß ich letztens schön mein warmes Gericht und da kam ein Arbeiter da an und meinte irgendwas mit: "Iss bloß nicht zu viel." Klar war das ironisch gemeint. In deren AUgen bin ich wohl wirklich krank. Vllt denken die ja, dass ich das hinterher auskotze oder so. Aber sollen se doch. Die kennen mich halt nicht.
    Es verletzt mich eher, dass der eigene Arbeitgeber mir dauenrd sowas sagt. Er sollte doch am ehesten den Anstand haben und solche Sprüche sein lassen!
     
    #10
    lacrima87, 4 April 2008
  11. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Wie gesagt, ich kenn die Situation auch, und ich war auch nie ein sehr schlagfertiger Mensch. Mein Rat ist, überleg dir vorher, was du dem nächsten sagst, der dir was blödes an den Kopf wirft. Wenn du dir die Situation mehrmals am Tag vorstellst, richtig so im Geiste durchspielst, dann schaffst du das irgendwann das auch in der Situation zu sagen.

    Hast du denn schon mal den Mut zusammen gerafft und ihn um ein Gespräch deswegen gebeten? Wenn nicht, versuch es. Es kann eigentlich nur besser werden.
     
    #11
    Schmusekatze05, 4 April 2008
  12. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.625
    in einer Beziehung
    ich habs jetzt ja nur überflogen, aber 54 kg bei 171? is doch ne absolute top-figur, ich würd schätzen die sind höchstens neidisch.. in gesellschaft immer schön reinhauen, dann können sie sich ihre sprüche von wegen magersucht auch sonstwohin stecken... ich hab ziemlich genau die selben maße (172, 52-54 kg), und bin sowas von glücklich damit :zwinker:
    hab auch ab und zu kommentare bekommen wie "du bist ja so dünn", das gab dann höchstens nen konter wie "es gibt leute, die können im gegensatz zu dir zwischen schlank und dünn unterscheiden.. und auch zwischen normal und fett". genausowenig nett, aber meiner meinung nach oft angebracht.
     
    #12
    Nevery, 4 April 2008
  13. lacrima87
    lacrima87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hehe,den Spruch merk ich mir mal,danke!
    Mir ist noch etwas eingefallen. Ist zwar ein paar Wochen her,aber egal. ich saß ganz normal an meinem Schreibtisch und mein Arbeitsstuhl fing an zu quietschen. Da kam einer von der Schlosserei von uns an und meine Kollegin, die mir gegenüber sitzt meinte:"Der quietscht ja total. hol mal etwas Öl und mach den dann fertig." Da meinte er dann: Tja,musse wohl abnehmen. Und sie darauf: "BIST DU VERRÜCKT? SIE?" Ich hörte im Innern schon den Satz: Guck sie dir doch mal an,sie und abnehmen..." tzz..
     
    #13
    lacrima87, 4 April 2008
  14. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Naja, so extrem ist es dann vielleicht doch nicht. :zwinker: Aber ich finde schon, dass man das mit Kommentaren an dicke Personen vergleichen kann. Es gehört sich einfach nicht, zu jemandem zu sagen "du bist aber dick geworden, hast du Weihnachten zu viel gegessen?", das wird eindeutig als frech und unhöflich eingestuft. Das Gewicht von dünnen Personen zu kommentieren scheint dagegen völlig ok, obwohl es im Endeffekt eigentlich genauso unhöflich ist - was geht andere Leute mein Gewicht an, und woher nehmen die sich das Recht, sich darüber auszulassen? Nur weil jemand dünn ist, will er sich trotzdem nicht jeden Tag blöde Sprüche à la "mein GOTT, bist du DÜNN!!!" anhören, das nervt einfach tierisch mit der Zeit.

    Ich kenn das Thema auch, ich war in meiner ganzen Teenagerzeit sehr dünn (1,80m und 55kg), aber völlig von Natur aus, ich konnte auch essen, soviel ich wollte und hab nicht zugenommen. Da konnte ich mir auch immer mal wieder Kommentare anhören, allerdings zum Glück nie die Unterstellung, ich wäre wohl magersüchtig (das hat eine Freundin von mir mal abgekriegt, sie ist 1,85m und wiegt etwa 65kg, und unsere Sportlehrerin hat sie nach dem Unterricht zum Gespräch gebeten, um zu erkunden, ob sie eine Essstörung hat; das hat sie einigermaßen schockiert).

    Ich finde, du solltest dich trauen und mit deinem Chef mal reden. Es muss auch nicht unbedingt ein extra Gespräch sein, warte einfach ab, bis er das nächste Mal wieder einen unangebrachten Kommentar bringt und dann sag ruhig, aber bestimmt, dass du nicht mehr möchtest, dass dein Gewicht Gesprächsthema am Arbeitsplatz ist, weil du dich dadurch beleidigt fühlst. Und so würde ich es auch wenn nötig mit den entsprechenden Kollegen machen. Ich bin mir sicher, die wollen dir alle nichts böses, sondern denken einfach nur nicht nach und kommen halt nicht auf die Idee, dass man auch als schlanker Mensch vielleicht keinen Bock drauf hat, dauernd Sprüche gedrückt zu kriegen (denn wie gesagt: in unserer Gesellschaft ist ja Dicksein stigmatisiert, nicht Dünnsein). Bei vielen Leuten ist das auch Kompensationsverhalten, weil sie selber eben nicht so schlank sind und Figurprobleme haben.

    Ach ja, und übrigens kommt es gerade bei Leuten, die als Kind und Teenager sehr dünn sind und unendlich essen können, vor, dass sich das im Alter von Anfang bis Mitte 20 legt. Ist bei mir inzwischen auch so, ich wiege inzwischen 10kg mehr als früher (um die bin ich aber ganz froh) und merk's, wenn ich mal wenig Bewegung kriege, aber normal weiteresse. :zwinker:
     
    #14
    User 4590, 4 April 2008
  15. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.625
    in einer Beziehung
    "Hey, das wär mal ne Idee... Ihr könnt mir doch bestimmt mal nen paar Tips geben, oder? Hab da nämlich leider nicht so die Erfahrung..."
    ich weiss, ich hab ne grosse klappe, aber wer mir dumm kommt müsste mit solchen sprüchen rechnen *grins*
     
    #15
    Nevery, 4 April 2008
  16. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    ich kenne das problem leider auch nur zu genüge.
    allerdings hat sich das bei mir immer irgendwann gelegt. aber ich hab auch sprüche abbekommen, die teilweise weit aus krasser waren, als das was hier gefallen ist.

    ich kann nur raten, mit der art der sprüche, mit denen man zurückschlagen will, vorsichtig zu sein. denn dann kann es evtl. erst recht losgehen, weil die anderen denken, man will damit von der magersucht ablenken.

    ich wieg jetzt bei 1,76 grad mal 52 kg. und ein ähnliches gewicht hatte ich auch zu schulzeiten schon. mein absolutes maximum war mal 56 kg.

    in der schule wurd es bei mir richtig schlimm ab der 11ten klasse. wenn wir mal im unterricht ein eis gegessen haben, kam schnell der spruch, ob ich gleich auf klo geh kotzen (find ich ganz übel). ich hab ne große klappe gehabt und gefragt, ob die person mit und zugucken will etc.
    hat alles nichts genutzt, es wurd noch mehr. mal ne neue hose gekauft am wochenende, spruch: hast du schon wieder abgenommen?

    nur neid, war es bei mir nicht, weil jungs wie mädels da ihre sprüche gerissen haben.

    in der schule hatte ich ruhe, seit der studienfahrt. da haben alle gesehen, das ich ganz normal esse, sogar mehr als die meisten anderen. ich hab da nur dafür gesorgt, das ich nach dem essen in gesellschaft derer bleib, die gern die sprüche gerissen haben. so konnte mir eben nicht unterstellt werden, das ich ja auf klo ginge.

    dann kam meine ausbildung, gleiches spiel, allerdings eher von mitazubis. da hab ich auch zugesehen, das die merken, wieviel ich esse und auch das ich alles und ganz normal esse. es hat kein halbes jahr gedauert und die sprüche gingen von eher beleidigend in ehrlichen neid über. "man wäre ich froh, wenn ich so essen könnte wie du und so dünn bleiben würde".

    studium gleiches spiel.

    ich für meinen teil habe festgestellt, das es mehr bringt, wenn man den leuten zeigt und zwar mehr oder weniger dauerhaft, was man ißt und wieviel man ißt. heißt konsequent nach möglichkeit in gesellschaft der sprücheklopfer essen und auch danach in deren gesellschaft bleiben.

    davon abgesehen, die worte von sprüchen können hart sein, die betonung macht aber auch noch eine menge aus. bei einigen merkt man das die wortwahl zwar hart ist, aber die betonung doch eher neid, bewunderung oder ähnliches ausmacht.

    ach ja und so sprüche wegen der figur werden nie ganz aufhören, das legt sich auch mit dem Alter nicht, auch wenn man meint, das die menschen dann ja eigentlich mehr erfahrung haben sollten. meine mum kriegt auch ab und an noch was zu hören.

    eigentlich kann man nur dafür sorgen, das das direkte umfeld, freunde, kollegen etc. ruhe geben und bei allen anderen muß man ein dickes fell bekommen.
     
    #16
    twinkeling-star, 4 April 2008
  17. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    101
    0
    Verlobt
    Hi,
    lass dich erstmal ganz lieb drücken!!:smile: Ich kenne das Problem,was du beschreibst, selber nur zu gut...Ich bin seit meiner frühen Kindheit auch sehr dünn, ich bin 1,81mgross und wiege dabei leider nur 63kg und ich kann auch nichts dagegen machen. Ich kann halbe Sachertorten essen, ohne auch nur ein Gramm zuzunehmen :tongue: Und von vielen Leuten durfte ich mri auch schon Sprüche anhören, ob ich magersüchtig wäre oder so..das nervt echt richtig. Speziell in meinem Beruf braucht man viel Kraft und alle denke, ich hätte die nciht, weil ich so dünn bin und nicht kräftig aussehe,.schön ist das wirklich nicht! Wenn du magst, meld dich mal bei mir über PN, dann können wir ein bisschen quatschen, würde mich freuen .glg
     
    #17
    RescueGirl22, 4 April 2008
  18. Berrnd
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    88
    1
    nicht angegeben
    Hallo lacrima87,
    also wenn du 54 kg wiegst und deine Größe 1.71m beträgt, dann beträgt dein BMI 18.5; bei 55 kg sogar 18.8. Das ist völlig normalgewichtig!

    Siehe hier:
    http://www.sweetnews.de/ratgeber/gesundheit/gesunde_ernaehrung/bmi.htm

    • Untergewicht BMI 10–18,5
    • Normalgewicht BMI 18,5–25
    • Übergewicht BMI 25–30
    • Fettsucht BMI mehr als 30

    Das muss einfach Neid sein, was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Wobei die Sprüche, die du dir so anhören darfst, auch sowas von daneben sind, das gibts ja gar nicht! Hat deine Umwelt kein Einfühlungsvermögen? Diese ganzen Fettbomber (jetzt will ich auch mal fies sein :zwinker: ) können dir doch mal den Buckel runterrutschen...

    Sei froh darüber, wie du bist! :smile:
     
    #18
    Berrnd, 5 April 2008
  19. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Da hast du dir nun gerade die richtige Seite rausgesucht. Bei vielen Auflistungen des BMI liegt 18,... schon im Untergewicht. Ich würde auf den BMI eh nichts geben. Wichtig ist, dass man sich gut fühlt und keine gesundheitlichen Probleme hat.
     
    #19
    Schmusekatze05, 5 April 2008
  20. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    "Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt.", Mark Twain

    Aber auch wenn es dir so geht, wie in diesem schönen Zitat, kannst du doch trotzdem auf so eine Bemerkung entgegnen, daas diese Person solche Bemerkungen doch bitte unterlassen soll.
    In diesem Fall muss es doch nicht mal unbedingt ein bissiger Kommentar sein. Da reicht doch die einfach Bitte, so etwas zu unterlassen...

    Wenn du aber weiterhin einfach nichts sagst, wird sich auch nichts daran ändern, weil es den Leuten überhaupt nicht bewusst ist, dass so etwas verletzend sein könnte.

    Trotzdem wäre es nicht schlecht, wenn du dir eine etwas dickere Haut zulegst, dass dich solche Sprüche nicht gleich so belasten.
    Ich weiß, dass das nicht einfach ist, aber wenn man diese dicke Haut, bzw. Gelassenheit mal hat, ist das Leben wirklich um einiges leichter :grin:.
    Ich musste es auch erst lernen, mich nicht von irgendwelchen Mitschülern provozieren zu lassen. Seit ich das gelernt habe, haben auch die Provokationen nachgelassen...
    Lass die Leute einfach reden! - Zum einen Ohr rein, zum Anderen raus...
     
    #20
    User 44981, 5 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gibt schon unverschämte
Jil-me
Kummerkasten Forum
2 Januar 2015
10 Antworten
miwaly
Kummerkasten Forum
26 November 2014
12 Antworten
Test