Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

es ist aus

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Liebesengel, 30 Juni 2005.

  1. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit
    378
    101
    1
    Single
    es ist aus. nach fast einem jahr fernbeziehung. morgen wärens 11 monate gewesen.

    klar, wir hatten höhen und tiefen, aber die höhen haben immer überwogen... die letzten 2 monate waren scheisse... ich hab zu zweifeln begonnen, keine zukunft gesehen, alles in frage gestellt, er ebenfalls. wir haben nurmehr gestritten. vor 2 1/2 monaten meinten wir wir fangen von vorne an...probierens einfach niochmal... anfangs hat geklappt...

    aber letzte woche war ich auf maturareise und hab ihn 3 mal betrogen- etwas, was ich mit bis vor 3 monaten nicht mal in meinen kühnsten träumen vorstellen hätte können!! und da ist es einfach passiert. ich habs nichtmal schlimm gefunden. aber ich habe begonnen nachzudenken. ich weiß nicht mehr, warum ich mich in ihn verliebt habe. und ich weiß nicht mehr, warum ich ihn liebe. ich hab mir gedacht wir sehen uns nächstes wochenende wieder (seit 2 moanten) und dann weiß ich es wieder und alles wird gut...

    heut hab ich ihm am telefon gesagt dass ich ihn betrogen hab. er ist ganz ruhig geblieben. er hat selbst nicht verstanden warum er nicht ausgezuckt ist. und irgendwann hat er das wort trennung in den mund genommen. das hat mich erschlagen. ich hab mir nur gedacht "wahrscheinlich ist dass das vernünftigste"- aber ich war noch nie vernünftig-warum jetzt?
    das problem ist, dass wir uns bis weihnachten vielleicht noch 3 mal sehen würden. und das ist zu wenig für uns im moment.

    M Anfang war er noch ganz ruhig und sachlich, am ende hat er auch geweint. dass erste und einzige mal in unsrer Beziehung. das hat mir so weh getan.
    ich kann nicht begreifen, dass es einfahc aus sein soll.

    ich hab immer gesagt, wenn es nicht mehr geht muss man es sich eingestehen udn dementsprechend handeln. aber jetzt kann ich nicht. wir haben uns "einvernehmlich" getrennt aber im endeffekt tut es uns beiden nur unendlich weh...ich kann nicht mehr. ich bin total verzweifelt. ich glaub für mich geht die sonne nicht mehr auf...
     
    #1
    Liebesengel, 30 Juni 2005
  2. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Ich hab respekt vor eurer Entscheidung und Konsequenz. Trennung tut immer weh, selbst wenn man sich nicht mehr liebt.

    *trösttuchreich* Andere Mütter haben auch..... :zwinker: also schönen Sommer
     
    #2
    Nightwriter, 30 Juni 2005
  3. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    he, danke für deine nette antwort...

    ich bin irgendwie nur total verzweifelt...ich hab nie auch nur daran gedacht dass es aussein könnte... ich dachte immer es wäre für immer...für mich ist ein riesiger traum zerplatzt...
     
    #3
    Liebesengel, 30 Juni 2005
  4. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Ich glaube, wenn man nicht mit der Einstellung, das wird für immer, in eine Beziehung geht, dann ist man auch nicht richtig verliebt. Also so gesehen wäre das normal... Obwohl wenn ich mir das so recht überlege hab ich solche Gedanken noch nie gehabt, weil ich da wohl etwas unromantisch-realistisch bin. Ich warte da lieber auf die Entwicklung und werde positiv überrascht.

    Na jedenfalls sollte dir genau dein Fremdgehen zeigen, dass es vielleicht doch nur ein Traum von dir war, deinen Traummann zu finden. Und das hast du dann einfach auf ihn übertragen. Dass du aber keine Schuldgefühle nach deiner Fremdgehnummer hast, sollte ein deutliches Zeichen aus deinem Inneren sein. Meinst du nicht auch?
     
    #4
    Nightwriter, 30 Juni 2005
  5. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    ich weiß, mein fremdgehen und seine reaktion darauf war eigentlich unser grund schluß zu machen... und ich weiß dass es vermutlich auch "vernünftig" und vom denken her "richtig" war, aber ich bin nie vernünftig und nur emotional und handle nach meinem herzen, weswegen mir das so schwer gefallen ist... ich weiß das es wohl richtig so ist, aber wir verstehen einfach nciht warum es nicht geklappt hat...das tut weh.

    und wie gesagt, ich hab nie wirklich an trennung gedacht, und jetzt ist das alles mehr oder weniger so schnell und überraschend gegangen... aber er dürfte schon länger darüber nachgedacht haben... jetzt nicht über trennung direkt aber wies weitergehen könnte... hab ich acuh aber naja.

    ich bin froh dass er geweint hat. es tat mir unendlich weh, aber so hat er seit langem mal wieder emotionen gezeigt...

    o mann, jedes mal wenn ich mich halbwegs wieder dafangen hab fang ich von neuem an zu heulen...
     
    #5
    Liebesengel, 30 Juni 2005
  6. XhoShamaN
    XhoShamaN (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Seien wir mal ehrlich. Du hast es doch so herbeigeführt, gleich dreifach. Mit mir und meiner Freundin wars genau so. Es war nur einmal und eigentlich nicht so tragisch. Aber du ahnst nicht, was ein betrogen werden in deinem Gegenüber auslöst. Sein Traum platzt ebenso, aber mit Überraschungseffekt. Das ist viel verheerender, als wenn du dich schon im Vorfeld damit auseinandersetzen kannst.

    Für dich wirds irgendwo kein Sinn mehr gemacht haben. Teil ihm das mit, dass dir die Frequenz der Treffen zu wenig war, dass du nicht mehr zufrieden warst mit der Situation. Das wird ihn möglicherweise erleichtern.

    Was ich gerade auch in deinem Fall nicht verstehe ist, wieso man immer zuerst fremdgehen muss, damit man sich trennen kann. Wieso konntest du nicht vorher mit ihm reden und das klären? Meine zweijährige Beziehung wurde so zu Grunde gerichtet. Ich habs nie geahnt. Kannst du mir darauf eine Antwort geben ?
     
    #6
    XhoShamaN, 30 Juni 2005
  7. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Na dann wünsch ich dir, dass du weiter so emotional und unvernünftig bleibst. Das lieben wir männer... jedenfalls ich. :zwinker:
     
    #7
    Nightwriter, 30 Juni 2005
  8. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    ich glaub du hast da was falsch verstanden...

    wir haben usn NICHT wegen dem fremdgehen getrennt, dass hat er extra noch 3 mal erwähnt....

    es ging drum dass wir uns in den letzten 2 monaten einfach so weit voneinander entfernt haben... ka warum, haben eben begonnen zu zweifeln, keine zukunft zu sehen (sicher auch weil er im herbst für 2 monate nach brasilien geht) und nachzudenken.

    durch mein fremdgehen und seine reaktion darauf sind wir draufgekommen, dass wir wohl beide nicht mehr wissen, warum wir uns ineinander verliebt haben, warum wir uns lieben. und wie sollst du lieben wenn du nicht mehr weißt warum? ich hab mir ja gedacht ja, wenn ich ihn wiedersehe weiß ich es wieder, und er hat mir auch recht gegeben, meinte aber (was sicher stimmt) dass das wenn dann nur für kurze dauer ist und eben zb brasilien nicht überstehen würde...

    es passt einfach im moment nicht mehr... er hat zwar gemeint er schließt eine beziehung später mal nicht aus, ich aber schon. wir gehen erstmal die nächsten tage auf abstand, wollen uns aber trotzdem nicht verlieren und haben beschlossen dass wir versuchen, befreundet zu bleiben und zu telefonieren etc...

    aber es bestätigt mal wieder meine theorie dass man im normalfall nur fremdgeht, wenn in der beziehung etwas nciht mehr stimmt... geplant hab ich es nämlich sicher nicht!!!

    es ist grad so unendlich schwer für mich, nicht zu wissen, warum es zerbrochen ist, warum es nicht funktioniert hat. als einzigen grund seh ich mein fremdgehen, aber ich weiß dass es das nicht war...aber was denn sonst? ich will nicht sagen die entfernung, die ist ja seit einem jahr gloeich geblieben, vielleicht habe ich mich durch die matura verändert? oder er durchs arbeiten? aber wir lieben uns doch immer noch!! und wenn man sich lieb hat ist man doch zusammen oder???

    ich bin so verzweifelt...
     
    #8
    Liebesengel, 30 Juni 2005
  9. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Weshalb man sich trennt kann so viele Gründe haben. Wenn es so ist, dass dein Freund jetzt angefangen hat zu arbeiten und du noch zur Schule gehst, kann das ein Grund sein. Klingt blöd, aber so war das bei mir auch schon. Außerdem ist es so, dass die Verliebtheit nach etwa einem Jahr nachlässt. D.h. es gibt da sowas wie eine Zäsur. Und wenn man die übersteht, dann geht das in eine lange Beziehung über, wenn nicht, dann hat man sich über die Zeit entfernt. Das passiert ja auch nicht bewusst.
    Ist es nicht vielleicht ein bisschen so, dass du vor allem traurig bist, dass er zunächst relativ cool den letzten Schritt gegangen ist? Dann würde das auch passen, dass es dir gut getan hat, als er begonnen hatte zu weinen.
    Wenn das so ist, dann dürfte es schnell überstanden sein. Wenn du aber denkst, dass du was falsch gemacht hast, wird dich das nicht so schnell loslassen. Das glaube ich aber nicht.
    Für mich klingt das einfach nach auseinander gelebt. Schade, dass du nicht mehr über eure beziehung geschrieben hast, wie ihr die Entfernung überwunden hattet und ob es nicht vorher schon mal Anzeichen gab, dass ihr auseinander driftet und wie es zum Fremdgehen kam.

    Definitiv stimme ich dir übrigens zu, dass Fremdgehen etwas mit: "Die Beziehung ist nicht mehr intakt" zu tun hat! Da sprech ich aus Erfahrung!
     
    #9
    Nightwriter, 30 Juni 2005
  10. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    ich trau mich eh nicht ins bett zu gehen, also noch ein bisschen was über unsre (ehemalige) *heul* beziehung....

    entfernung waren 360km, haben uns so im durchschnitt alle 5 wochen für ein wochenende gesehen. in guten zeiten mal alle 3 wochen, oft nur alle 6 wochen...

    wir haben jeden tag telefoniert, deswegen gabs auch krach wenns mal krach gab... für ihn haben wir zuviel telefoniert, für mich zu wenig, hat sioch aber immer wieder eingependelt...

    vor 2 monaten war ich das letzte mal bei ihm und bis dahin war alles perfekt, bis auf sein doofes brasilien. dass hat mich immer schon gestört. naja, ab dann gings bergab. ich hab begonnen keine zukunft mehr zu sehen, an uns zu zweifeln, seine liebe zu mir- nicht in frage zu stellen, aber ich hatte das gefühl er iost zu wenig emotional...

    he wir hatten verdammt schwere zeiten, haben es aber immer geschafft.

    naja, nachdems ein monat so hin und hergegangen ist, zweifeln, streitenm lieb haben... vermutlich hätten wir uns spätestens da sehen müssen, aber ich hatte matura das war nicht so einfach, dieser stress ist wohl auch noch dazugekommen.
    nunja, dann kam die idee vom neuen anfang, was im nachhinein betrachtet nichts anderes als ein "waffenstillstand" war...alibihalber, damit wir was tun. wir warn zwar wieder lieb zueinander aber sonst hat sich nicht viel verändert gehabt... tja, und jetzt ist aus.

    meinn fremdgehen war zwar nicht grund aber auslöser dafür... aber er hat auch gemeint, auch wenn es nicht gewesen wäre/ich es nicht gesagt hätte wäre es vermutlich bald aus gewesen, spätestens bei brasilien...

    ich seh das ja alles ein, aber mein herz sagt einfach nein, aua, ich will ihn :frown:

    ich würd ihn am liebsten anrufen, zu ihm fahren, ka was...um voneinander loszukommen ist abstand das beste ich weiß, aber ich will ihn ja gar nicht loswerden...vielleicht ist das auch nur purer egoismus, ich weiß es nicht... in 2 wochen kommt er trotzdem zu mir, das hat er schon gesagt... vielleicht fahr ich am freitag auch trotzdem zu ihm... aber er hat gar keine zeit, dass hat er mir auch schon gesagt...

    was meint ihr, hinfahren oder tu ich uns damit nur noch mehr weh...??

    ich muss wohl langsam doch ins bett...werd mich mal in den schlaf weinen...brav weiterschreiben, les es dann in ein paar stunden...

    gute nacht, und danke für eure "anteilnahme".
     
    #10
    Liebesengel, 30 Juni 2005
  11. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Morgen,
    also ich würde nicht fahren. Ich weiß, dass sich das aus der Entfernung leichter sagt, als wenn man selbst betroffen ist, aber wie du das schreibst, klingt es für mich so, als ob da echt schon länger was im Argen liegt. Also sorry wenn ich falsch liege aber auch bei 360 Kilometer finde ich alle fünf Wochen ein bisschen wenig. Vielleicht ging es deinem Freund ähnlich, so dass er für sich merkte, das das auf Dauer keine Zukunft hat. Immerhin ist es ja auch schön, die Freundin in der Nähe zu haben, spontan mal besuchen zu können, oder öfter etwas miteinander unternehmen.... Tja ist ein schwieriges Thema: Fernbeziehung. Ich glaube, dafür wart ihr beide nicht gemacht - auch wenn ihr das so lange überstanden habt. Das zeigt ja schließlich nur, dass ihr euch schon liebt habt. Aber ich denke, diese Distanz ist auf Dauer schwierig, vor allem, wenn kein Land in Sicht ist, also wenn ihr nicht für irgendwann einen Zusammenzug geplant hättet.
    Das es dir jetzt dreckig geht kann ich verstehen, und ich bin mir sicher, dass es deinem Freund auch nicht besonders gut geht. Aber sag mal, hast du dir nicht auch manchmal gewünscht, dass er näher bei dir ist, dass ihr zusammen auf Partys oder sonstwo hin gehen könnt?
    Wenn man wirklich geliegt hat, ist Loslassen immer schwer, wenn man noch einen Hauch von Egoismus in sich trägt, wird es noch schwerer und wenn man sich über sich selbst nicht im klaren ist, fällt man vollends ins Leere. Da brauchst du aber keine Angst vor haben.

    Ach das wollte ich noch schreiben: Ihn jetzt zu besuchen, wäre glaube ich für euch beide noch schwerer. Entweder er ist auch ein Stück erleichtert, dass erst mal alles aus ist. Dann würdest du ihn praktisch nur "nerven". Oder ihm geht es auch nicht gut und dann würdest du Wunden aufreißen. So wie du schreibst spricht viel gegen einen Neuanfang...sorry aber so sehe ich das. UNd zum Thema: Schluss machen aber Freunde bleiben, habe ich eine ganz eigene Meinung. Das geht nicht wirklich.

    Also Kopf nicht hängen lassen, lass dich lieber von einer Freundin trösten.
     
    #11
    Nightwriter, 30 Juni 2005
  12. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Grüss Dich!

    Ich habe selbst ähnliche nahezu gleiche Erfahrungen gemacht.

    Fasse mich kurz..
    Vorweg: Sei mir bitte nicht böse..

    Ich finde das ihr beide zu Feige wart euch einzugestehen und gegenseitig zu sagen, das die Beziehung kein Sinn mehr hatte.

    Ich finde es auch sehr bitter, das euch nicht mehr einfallen kann warum ihr euch ineinader verliebt habt.

    Dinge die man nicht wirklich wahrnimmt und sie für alltäglich/selbsverständlich hält, weiss man erst dann mehr zu schätzen, wenn man sie verliert.

    "Point of no return"
    Eine gemeinsame Zukunft für euch beide wird es nicht geben.

    Wenn du zu ihm fährst, sei behutsam und ehrlich>>>sag ihm ganz klar das du dir keine Beziehung mehr mit ihm vostellen kannst.
    Flüchtet euch auch nicht mehr in Hoffnungen. Versucht nicht was grade zu biegen , das nicht mehr zu richten ist. Schliesst ab mit all dem was vorgefallen ist.

    Alles Gute,
    Marius
     
    #12
    irgendeinTYP, 30 Juni 2005
  13. SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.535
    123
    2
    nicht angegeben
    Meine erste beziehung (und eigentlich die einzig intensivere die ich hatte) dauerte drei Jahre.
    Den meisten den man das erzählt halten das für sehr viel, ist es auch, aber wir haben uns immer wieder getrennt und sind wieder zusammen gekommen.
    Wir haben uns geliebt, aber irgendwie wollte es nicht so richtig laufen.
    Zuerst wollten wir wohl nicht zugeben dass es längst aus ist....aber im Nachhinein wäre das "Ende mit Schrecken" wesentlich besser gewesen.
    Ich finde das es sehr reif ist einfach zu sagen, das wird nichts mehr und wir müssen uns um nichts belügen.....
    Ich hab damals die nächsten 6 Monate geheult, ich dachte ich würde den Mann heiraten und nach ihm gibt es nichts mehr.... aber dann bin ich zu der Erkenntnis gekommen das es gut so war.... und hab mich dann neu verliebt.
    So ist das eben.... und bei einer fernbeziehung denke ich das das sowieso früher oder später so weit kommt.
    Also Kopf Hoch, Verzweiflung bringt nichts, steh deinen Liebeskummer aus und mach dann mit neuem Elan weiter! :zwinker:
     
    #13
    SunnyBee85, 30 Juni 2005
  14. Flora
    Gast
    0
    Egal wie beschissen die beziehung war- die darauffolgende trennung ist hart. manchmal nur für einen kann aber auch beiden weh tun. wenn man sich geliebt hat tut es beiden weh. das du ihn betrogen hast ist ein krasses ding. da wär ich an seiner stelle voll augetickt aber vllt hat er es geahnt... ich finde ihr müsst euch wieder sehen und reden. ob jetz über die beziehung oder irgend einen schmarn aber trefft euch!!!!! schaut euch noch einmal in die augen!!!!!!
    wer weiß.... :smile: good luck
     
    #14
    Flora, 1 Juli 2005
  15. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    sorry dass ich mich so lang nciht gemeldet hab (war auf maturareise und jetzt hab ich mich in arbeit gestürzt) und danke für eure antworten!!

    also dieganze geschichte ging dann noch weiter...

    am nächsten tag rief er nämlich an und wollte mich doch wieder, so auf die art "er weiß jetzt wieder wie lieb er mich hat, er hat nicht gedacht dass das so schwer wird blabla"...ausserdem meinte er nachdem ich ehlrich gewesen bin muss er es auch sein- er hat mich in unsrem letzten- schlecht laufenden monat auch 2x betrogen... aber er will mich zurück...

    ich hab mir gedacht gut, eine chance geb ich uns noch und bin am wochenende zu ihm gefahren... ich hab ihn gesehen und gemerkt da ist nichts mehr. ich hab ihm damit sehr weh getan, aber ich bin grundsätzlich ehrlich. ausserdem wüsste ich nicht wie ich ihm je wieder vertrauen soll, er wollte mir das fremdgehen nicht mal erzählen. also hab ich klipp und klar schluß gemacht und bin wieder nachhause gefahren...
    es hat mir trotzdem weh getan, vorallem hat mir so weh getan dass er jetzt erst draufgekommen ist, was er falsch gemacht hat (ne menge) und wie scheisse er mich teilweise behandelt hat!!! tja, man kommt immer erst drauf wenns zu spät ist...

    mir gehts auf jeden fall gut ohne ihn, einen neuen mann brauch ich nich so schnell wieder (laut meinem horoskop bin ich erst wieder ab august wieder "flirtbereit" :zwinker: ) nur der sex fehlt. aber das bin ich ja auch gewohnt...

    naja, so is der stand der dinge.
     
    #15
    Liebesengel, 14 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten