Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es ist nicht mehr so wie früher!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ping_pong, 25 September 2005.

  1. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Heute mittag wurde mir mal wieder bewusst wie sehr sich doch unsere Beziehung geändert hat, klar ich will niemandem die schuld geben, aber doch muss ich sagen dass mein Freund sich sehr verändert hat (und ich auch)...

    Wir sind jetzt seit fast 1.5 Jahren zusammen und es hat sich seit anfang der Beziehung sehr viel geändert. So was lässt sich nicht vermeiden, meistens passiert das unterbewusst, aber doch stört es mich sehr. Früher haben wir viel mehr allein zusammen gemacht (einfach zusammen baden, ins kino gehen,..usw), er hat mich sogar öfters mal bekocht, mir kleine Geschenke gemacht oder einfach "nur" Komplimente. Heute sieht das leider ganz anders aus: liebe Sms kommen nur noch im Streit oder wenn ich ihn drum "bitte" :frown: unternehmen tun wir auch nicht mehr so viel, meistens gammeln wir eh nur vor dem Fernseher rum. Und die (selten gewordenen) Komplimente sind auch nicht mehr die selben wie früher: heute kommt nur noch ein "schöner Pulli" früher dagegen: "du bist einfach die schönste Frau der Welt..." usw.

    Und das ist nicht das Einzige: Wir streiten uns zu dem sehr oft, meistens sogar richtig heftig... :flennen: Macht mich irgendwie sehr traurig, vorallem weils meistens eh nur sinnlose streits sind, bei denen wir früher locker drüber weggesehen hätten.

    Wisst ihr mir vielleicht nen Rat? Soll ich das einfach so akzeptieren und als normale Routine hinnehmen?

    Oder soll ich es ihm (mal wieder) sagen? Was anderes tun?

    Ich weiß im moment nicht so recht wie ich damit umgehen soll, weil es mich schon mächtig traurig macht.. Wäre dankar für jede (ernstgemeinte) Antwort
     
    #1
    ping_pong, 25 September 2005
  2. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    der lauf der dinge.

    vielleicht kannst du das ruder rumreisen und schlimmeres abwenden, vielleicht passiert auch gar nichts. vielleicht kommts aber auch demnächst zum supergau.

    meine Beziehung hatte einen ähnlichen verlauf (der aber ganz normal ist). ziemlich lange zeit haben wir uns jeden tag sms geschrieben, gute nacht sms um genau zu sein. ich kann mich zwar nicht recht erinnern, aber mit komplimenten etc wurde sicher nicht gegeizt. wir haben oft was unternommen...

    das alles lies mit der zeit nach. ich habe es gar nicht so mitbekommen, hielt es für normal, dass wir fast nur noch tv geglotzt haben. doch dann war es schon zu spät. meine ex hat ihr glück in einer neuen aufregenden beziehung gefunden.

    macht mal was richtige tiefgreifendes. fallschirmsprung, bungiejumpen, abenteuerurlaub...grenzerfahrungen eben. irgendwas was schockt und einen neuen reiz setzt.

    viel glück
     
    #2
    Kerowyn, 25 September 2005
  3. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Erstmal danke für deine gute / auch ehrlich Antwort!
    Das hört sich ja gar nicht gut an, ich will ihn nicht verlieren und liebe ihn genauso wie am Anfang :frown: Und an die Gute-Nacht-Sms kann ich mich auch noch sehr gut erinnern: Früher bekam ich die fast täglich, heute muss ich ihn darum bitten mir mal wieder eine zu schreiben. :geknickt: Das macht mich schon sehr traurig.

    Und ich finde es überhaupt nicht normal dass wir größtenteils nur fernsehen. Im Gegenteil, deshalb möcht ich ja was machen. Meint ihr wirklich dass ein solch tiefgreifendes Erlebnis das alles wieder besser machen kann? Er muss es ja auch wollen.... :cry:

    Würde mich aber trotzem über weitere Antworten freuen!
     
    #3
    ping_pong, 25 September 2005
  4. User 44476
    User 44476 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    103
    2
    Single
    Ich denke das meine Antwort für dich sehr interessant sein kann, da ich hier die andere Seite bin, und zwar die Person die diese „Gute-Nacht-SMS“ irgendwann nicht mehr geschrieben hat ^^

    Also, ich hatte jeden Morgen eine SMS geschrieben, es passte halt einfach da ich in diesem Zeitraum morgens die Zeit dazu hatte. Irgendwann hatte ich die nicht mehr, es ergab sich das ich aufhörte die SMS jeden morgen zu schreiben.
    So verhielt es sich auch mit anderen .. „Kleinigkeiten“. Und als sie mir dann irgendwann sagte das ihr das gar nicht mehr passt, sie gerne diese ganzen SMS wieder hätte etc. hab ich ihr kurzerhand gesagt das sie sich die ja selber schreiben kann.

    Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Und wenn man ihn so einen „Luxus“ bietet dann ist das schon der fatale Fehler. Nur zu gerne gewöhnt sich der Partner daran und sollte man damit aufhören, hat man den Salat.

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine!?

    Aber auch weiß derjenige der Aufhört nicht immer gleich, oder er hat nicht mehr die Kraft oder noch besser die Motivation dazu. Reden bringst nicht immer, Motiviert ihn ^_^
     
    #4
    User 44476, 25 September 2005
  5. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Erstmal danke für deine Antwort. Du erinnerst mich sehr stark an meinen Freund sogar dein Nick "J.P" würde auf seine Initialien passen :grrr: :grrr: :grrr:

    Zum Zitat, ich verstehs, find aber nicht sooo toll. Ich bemüh mich auch immer mal ihn mit der kleinen Aufmekrsamkeit zu überraschen, nur hab ich das Gefühl er freut sich (egal was es ist) nicht drüber. Und mal ein "ich lieb dich" ist wahrlich nicht zu viel verlangt, auch wenn es vielleicht für dich "luxus" sein mag.

    Und es ist ja nicht nur das: er ist ja auch wegen lauter kleinigkeiten sofort eingeschnappt, meldet sich einfach nicht mehr, nur weil er keine Lust hat und ist allgemein einfach nicht mehr der Alte. Und das mir verdammt weh :cry:

    Hat noch jemand ein Rat, das was man kann zu retten? Würde mich über alles freuen.
     
    #5
    ping_pong, 26 September 2005
  6. Neugierix
    Verbringt hier viel Zeit
    448
    101
    0
    Verliebt
    Hm, hatte da mal so n ähnliches "Problem". Also ganz am Anfang hab ich auch soviel liebe kleinigkeiten, sies SMS oder irgendwelche kleineren Fröhlich-macher bekommen...Ich muss zugebn ich krieg sie noch immer, aber auch nich mehr sooft... :frown: Macht aba nix..hab mit dem süßen mal gredet und es is ja wahr was J.P sagt: Wenn man sich drean gewöhnt, dann is es ja auch nich mehr soo schön, als wenn du nichtsahnend ne tota lliebe sms bekommst :zwinker:

    Abgesehn davon glaub ich, dass wir Mädls oft viel mehr Liebe zu vergeben haben bzw es viel mehr zeigen ud auch genauso viel zurückhaben möchten...nur sind da die Burschen leider gar nich so gut im Gefühle zeigen (was nich für alle gilt :zwinker: ) Ich könnt meinem Süßen dauernd Komplimente, Küsse, Briefe, Mails, Sms usw schreiben aber siviel Liebe kann auch erdrückend sein denk ich...Also versuch ich mcih jetzt immer n bissal einzuschränken und das zu kontrolliern *g* *verrückt bin* Es is besser geworden! - denk cih :schuechte
     
    #6
    Neugierix, 26 September 2005
  7. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ehrlich? Das hat nichts mit Mann oder Frau zu tun und auch nicht mit Liebe an sich. Ich bin selbst so gar nicht die Schatzi-Bussi-Knutschi-HDL-SMS-Frau und werds nie sein. Es ist einfach nicht notwendig und ich hab nie ganz begriffen, wieso man x mal täglich voneinander hören muss oder sich 5mal pro Woche sagen muss, wie gern man sich hat. Ich sag das vielleicht alle drei Wochen mal, reicht doch?! :confused: Das schönste ist es doch, das alles zu wissen, ohne es dauernd zu hören - das ist für mich (!) viel mehr wert. Aber eben, Menschen sind verschieden :smile:


    @ping-pong
    Ich halte das für völlig normal und (siehe oben) nicht wirklich der Rede wert. Aber wenn es dich so sehr stört, dann sags ihm nochmals. Obwohl ich ehrlich gesagt nicht glaube, dass sich grossartig was ändern wird und wenn, dann nur kurzfristig. Das bezieht sich jetzt auf SMS und so, nette Sprüche etc.

    Was das allein was unternehmen anbelangt: Lass du dir doch auch mal was einfallen. Er wird den Anfang nicht machen, aber du kannst ihm nichts vorwerfen, wenn du es genauso wenig versuchst. Überleg dir halt was besonderes, nen schönen Abend nur für euch zu zweit und lad ihn explizit dazu ein. Kannst ja mal sehen, wie ihm das gefällt. Gewisse Menschen sind halt passiver, andere aktiver, aber der, den es stört, muss halt anfangen. Von allein geschieht nix.
     
    #7
    Dawn13, 26 September 2005
  8. Neugierix
    Verbringt hier viel Zeit
    448
    101
    0
    Verliebt

    Genau so seh ich das auch und ich bin eine von denen die aktiver is :smile2: Ich will meine Theorie auch nich auf alle Mädls anwenden, aber bei mir und vielen Bekannten is das so ^^
     
    #8
    Neugierix, 27 September 2005
  9. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    tja, die mutation der männer. meiner ist auch ein krasses beispiel dafür. ich sehe das eigentlich eher als hinterlist. zu anfang bemühen sie sich, damit sie einen an die angel bekommen. wenn sie dann merken, dass man sie liebt und sie nicht verlieren will, dann zeigen sie ihre wahre fratze. doch dann ist es leider zu spät. ändern wird sich daran niemals was, denn wenn nur eine partei leidet, sieht die andere natürlich keinen grund, etwas zu ändern. da bleibt nur ein 1. straffer ordnungsgong (triff dich mit nem anderen mann und schwärm ihm vor, wie reizend dieser sich um dich bemüht) , 2. du gehst keine feste beziehung mehr ein (meine variante) oder 3. du akzeptierst es und lebst dein leben vor dich hin, so wie es schon generationen von frauen vor dir getan haben, in demut und mit der erinnerung an die ersten wochen eurer beziehung.
    ich kenne fast keine frau, die nicht mit dem mutierten objekt an ihrer seite unzufrieden ist. alle männer benehmen sich so.
    der grund dafür ist einfach, dass sie normalerweise nicht zuvorkommend, nett und zärtlich sind. sie sind selbstsüchtig und überheblich. aber wenn im rausch der ersten verliebtheit die hormone zuschlagen, verlieren sie gewissermaßen ihren verstand für einige wochen und sind plötzlich engelsgleich. sobald die hormone sich normalisieren, finden sie zu ihrem ursprünglichen weltbild zurück.
    und auch frauen verlieren offensichtlich den verstand, sonst wüßten sie das alles und würden schreiend weglaufen, statt sich so ein exemplar ans bein zu binden. ich kann mich davon ja auch nicht freisprechen. und was hab ich davon? täglich eine runde frust. naja, fast täglich. und trotzdem bin ich so verliebt, dass ich mich nicht entziehen kann. schlussmachen würde sich anfühlen, wie sich den arm abzusägen, selbst wenn im arm schon der wurm drin ist :grin: :wuerg:

    hacg, du tust mir leid. ber du bist nicht alleine.
     
    #9
    klärchen, 27 September 2005
  10. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ehrlich klärchen, aber was muss passiert sein, dass du eine dermassen verbitterte und abschätzige Meinung über Männer hast? Ne echt, schlechte Erfahrungen sind ein Thema, aber eine derartige Abscheu hab ich selten irgendwo mitgekriegt. Wieso in Gottes Namen hast du überhaupt noch einen Freund? :kopfschue
     
    #10
    Dawn13, 27 September 2005
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Allerdings... so ganz normal ist diese Meinung nicht, find ich. Sind doch nicht alle Männer Monster... *kopfschüttel* Ja, manchmal schleicht sich in einer Beziehung der Alltag ein. Aber das passiert bei Männern genauso wie bei Frauen!
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 27 September 2005
  12. Dreamerin
    Gast
    0
    lol

    ich find den Beitrag von klärchen genial!

    Sie sollte zur Zeitung gehen :smile:
     
    #12
    Dreamerin, 27 September 2005
  13. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Seltsamerweise sagt sie ja sogar, dass sich das bei Frauen genau gleich verhalte. Super Sache aber, dass natürlich alles bei den Männern hängt und sie die Bösen sind, bei den Frauen ist ja alles dann nur halb so tragisch. Selbst als Frau kann ich so ne Einstellung in keinster Weise nachvollziehen.
     
    #13
    Dawn13, 27 September 2005
  14. surfer1978
    surfer1978 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    nicht angegeben
    hm... also ich weis nicht was hier manche sagen, aber wir lieben uns immernoch, nach über 5 jahren. Ich verschick natürlich nicht mehr jeden tag ne sms oder so (da wir zusammen wohnen und jeden tag zusammen aufstehen), aber wir machen uns immer noch komplimente, unternehmen was und hinund wieder gibts blumen, also kommt mir schon fast wie ne ausnahme vor, wenn ich die beiträge hier lese...

    lg
    surfer1978
     
    #14
    surfer1978, 27 September 2005
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    klärchens text hat mich auch eher verschreckt, da geht es mir wie dawn und sternschnuppe.
    wenn es keine parodie ist - was ich fürchte, wenn ich an andere ähnliche erzählungen von klärchens beziehung denke - dann finde ich das ziemlich gruselig, was klärchen beschreibt.

    liebe wächst, gedeiht, ändert sich.

    manchmal verkümmert sie auch. oder geht ein.
    es klingt ein bisschen, als fehlt euch voreinander der respekt, ping_pong, wenn ihr euch öfter so heftig streitet, wenn er einschnappt und so weiter...ihr schätzt einander "zu wenig", es ist "zu normal" geworden. verabredet ihr euch noch miteinander? oder seht ihr euch, weil das halt so ist?

    ich kenn meinen freund seit sieben jahren, seit fast zwei jahren sind wir ein paar. klar gibts auch mal streit. und klar ist damit nicht alles vorbei. wir schreiben einander seltener karten (früher viele ed-karten). manchmal mehr, manchmal seltener eine sms. ich bin sicherer als früher, dass er nicht mehr sein junggesellenleben zurück möchte, und verkrafte es locker, wenn wir mal einen tag nichts voneinander hören.

    ich bin auch keine, die permanent viel bestätigung, habdichliebs, knutschesms "fordert" oder braucht. ich freu mich, wenn so was bei mir ankommt, aber ich fang nicht an zu vergleichen, wie es in der ersten neuen verliebtheit war und wie es heute ist. da war es anders. heute gibts dinge, die es früher mit ihm so nicht gab. blabla, alles hat seine zeit. verliebt sind wir immer noch. aber es gibt auch mal "zoff".

    was könnt ihr machen? zum einen respektvoller miteinander umgehen. zum anderen bewusster eure zeit miteinander verbringen. weiß er, dass du es nicht magst, wenn er "rumzickt" oder einschnappt? hat er auch "probleme", wie es grad läuft? oder findet er alles okay und normal?

    zum anderen: nicht reinsteigern.

    einen abenteuerurlaub oder ähnliches braucht man nicht unbedingt. sondern einfach etwas "besonderes", was auch schon eine sache "außer der reihe" sein kann, zeit füreinander (und nicht nebeneinander her)...
     
    #15
    User 20976, 27 September 2005
  16. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich denke, dass es "normal" ist, wenns ein bissi weniger wird mit der Zeit. Immerhin vertieft sich die Beziehung und man hat den Anderen ja dann sowieso irgendwie den ganzen Tag im Kopf / als Bestandteil seines Lebens.

    Allerdings finde ich es schon sehr wichtig, immer noch aufmerksam zu sein und den anderen positiv zu überraschen (was auch immer jeder Einzelne darunter versteht!). Ich sehe das bei meinen Eltern: die sind seit 25 Jahren verheiratet, schreiben sich immer noch ab und zu Briefe oder überraschen den Anderen mit etwas. Das zeigt Liebe und intensiviert eine Beziehung einfach.

    Wenn du mit deinem Freund mehr unternehmen willst, dann plan doch mal einen schönen Tag für euch. Sag ihm ein Datum, an dem er sich Zeit nehmen soll, und dann denkst du dir was Schönes aus. Und beim nächsten Mal ist er dann dran..
     
    #16
    orbitohnezucker, 27 September 2005
  17. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Also gplant hab ich schon was, am Wochenende hab ich nämlich mal wieder (nach laaanger Zeit) sturfrei und das sogar 4 tage lang! Dann will ich mal wieder die ganzen Sachen machen, die wir schon so lange nicht mehr getan haben :herz: Aber ich kanns hier nicht nieder schreiben, sonst sieht ers vielleicht noch :grin:

    weiter an @orbit gerichtet: Diese kleinen Aufmerksamkeiten, zum Beispiel bei deinen Eltern, fehlen mir so.. :cry: Ich mach mir immer noch mühe, wenn ich mal shoppen geh, dann bring ich ihm eigentlich immer was kleines mit, die letzten Male zum Beispiel ein glas mit "ohne dich ist alles doof" oder ein miniteddy :schuechte Mir macht das auch riesen Spaß, ich freu mich schon allein weil er sich doch hoffentlich auch freut! Nur bei ihm hat das alles nachgelassen...leider.

    Und da wären wir auch schon beim Thema Respekt(also bei dir,mosquito :grin: ), wir beide haben schon viel falsch gemacht und da nimmt der Respekt auch ab. Vor kurzem erst hat er mich total beleidigt auch wenns ihm danach leid tat. Klar dass da der Respekt abnimmt, oder schon weg ist. Nur manchmal hab ich das Gefühl dass ich noch eher in die zukunft blicke und sagen "gut er hat nen Fehler gemacht, aber ich lieb ihn trotzdem". Er dagegen ist sehr von seiner traurigen Kindheit geprägt, was einerseits den Vertrauensaufbau sehr erschwert und andrerseits, konflikte zu lösen noch schwerer macht :cry: Leider.. Manchmal verschließt er sich sofort, man hat keine Chance an ihn ran zu kommen(liegt an seiner Kindheit), aber manchmal ist er so weich, da muss man bei jedem Wort aufpassen. Das macht alles ein bisschen schwerer. ich weiß..Aber ich möchte nochmal betonen: er kann nichts dafür und ich liebe in trotz, vielleicht sogar aufgrund seiner Macken so sehr :herz: Eben immer noch so wie vor 1,5 jahren!

    Zu deiner Fragre ob ers ok findet: Nein aber ich denke er weiß nicht wie damit umgehen, dass es im moment nicht so läuft wie wir dachten. Hab gestern auch nochmal mit ihm geredet und wir beide sind zum schluss gekommen, dass wir uns bessern wollen. Und er sagte auch mal wieder dass er mich liebt und trotz der Schwierigkeiten nicht hergibt :herz: Das tat unwahrscheinlich gut!

    @surfer1978: Freut mich dass es bei dir so gut läuft, nur leider bringt mir das auch nichts...(nicht böse gemeint)

    @klärchen: Ähm mich finde deine Meinung sehr, sogar mehr als krass. Klar lernt man den Partner meist erst nach längerer Zeit "richtig" kennen. Aber trotzdem heißt das nicht, dass jeder Mann grundsätzlich nur fies und gemein ist!! Ich meinte nur dass die Nettigkeiten abgenommen haben und der Streit zugenommen, nicht dass mein Freund ein abgrund böser Mensch ist. er ist nämlich aus meiner sicht eine sehr liebenwürdige Person, die nur schnell Angst bekommt aufgrund seiner Erfahrungen. Und dafür kann er ja nichts, er ist also absolut nicht fies und eine "mutation"!!!

    @Neugierix: Bin auch einer der Menschen die gerne andere beschenken und ihnen kaum oft genug sagen wie sehr ich jemanden mag :grin: Klar zu viel Liebe kann erdrücken, aber ein bisschen mehr liebe zeigen wär schon schön :grin: :schuechte

    So jetzt schick ich mal meinen elendslangen Beitrag ab und hoffe dass ihr mir auch antwortet :grin: Falls Rechtschreibfehler drin sind: Ich bin total müde und hatte absolut keine Motivation mehr das nochmal druch zulesen. Also nicht so streng sein, kommt ja auf den Inhalt an! Liebe Grüße julia
     
    #17
    ping_pong, 27 September 2005
  18. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Will denn gar niemand mehr antworten? :frown: :cry:
     
    #18
    ping_pong, 29 September 2005
  19. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Worauf denn ? Ich mein .... Du hast doch schon einen kleinen Schlachtplan, und daß eine gewisse Routine sich einpendelt und nichts mehr soo rosarot ist wie in den ersten Wochen ist ja auch geklärt.
    Mich würd noch interessieren wie ihr zwei das eigentlich schafft Euch in letzter Zeit zu streiten. Gibt´s da wiederkehrende Anlässe oder handfeste Gründe, oder bumpert ihr einfach so aneinander, scheinbar grundlos ? Wenn es in der Chemie zwischen Dir und ihm nicht richtig stimmt, wird Dir auch das allergrößte Wochendprogramm nicht viel weiterhelfen ......
     
    #19
    Grinsekater1968, 29 September 2005
  20. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich weiß nicht so recht ob mein Schachplan auf funktioniert! Ich hoffs doch...Wollte halt noch meinungen dazu einholen!

    Zum Streiten: Mhh es ist halt so dass er zur Zeit sehr viel daheim ist (hat sein Abi in der Tasche und erst ab Januar Zivi) und ich hab dagegen jetzt wieder schule. Klar dass da unser Alltag verschieden ist. Und mich stört es auch ehrlich gesagt dass er so wenig macht. Außerdem ist er sehr auf einen Bekannten eifersüchtig (wobei ich nicht weiß ob er ihn einfach nur nicht mag und deswegen so reagiert oder obs echt eifersucht ist). Ich denk das sind die 2 Hauptfaktoren. Ansonsten fällt mir da nichts mehr ein, manchmal auch wegen Kleinigkeiten...
     
    #20
    ping_pong, 29 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mehr früher
Lulja185
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Januar 2016
3 Antworten
smmiilleeyy
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 April 2014
22 Antworten
janX
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juni 2011
9 Antworten