Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es ist so schwer

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Jochen81, 20 Mai 2010.

  1. Jochen81
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hallo zusammen,

    ich habe mich gerade hier frisch angemeldet, da ich momentan nicht so richtig weiß was ich tun soll. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich.

    Es ist so, dass ich seit etwa 4 Wochen eine neue Beziehung mit einer tollen Frau habe. Das heißt ich bin über beide Ohren in sie verliebt, möchte viel Zeit mit ihr verbringen, sie glücklich machen.

    Wir passen von unseren Interessen, Einstellung zum Leben, Zielen für die Zukunft, usw. sehr gut zusammen. Wenn sie mir was erzählt habe ich sehr oft ein "AHA" Erlebnis, wo ich denke, ja das sehe ich zu 100% genauso.

    Aber es gibt ein Problem bei uns. Es ist so, dass ihre letzte Beziehung vor etwa 6-7 Monaten gescheitert ist. In dieser Beziehung wurde sie quasi von heute auf morgen von ihrem damaligen Partner vor die Tatsache gestellt, dass er wieder getrennte Wohnungen will, und das man dass mit der geplanten Heirat, den Kindern, ... erst noch sehen muss wie sich das alles entwickelt. Klar ihr könnt euch denken, dass für sie eine Welt zusammengebrochen ist. Sie hat bestimmt 3 Monate für die Beziehung gekämpft und hat alles ihr mögliche versucht. Mit dem Resultat, dass sie danach gesundheitlich am Ende war. Gut diese Zeit hat sie natürlich geprägt und sie hat sich ihr eigenes Single Leben mit neuer Wohnung usw. aufgebaut. Das heißt sie hat relativ viel allein oder mit Freunden unternommen und versucht alleine glücklich zu werden, was ihr glaube ich auch gut gelungen ist.

    Ich hatte bis vor ca. 3-4 Monaten auch eine 4 jährige Beziehung. Wir haben auch zusammen gewohnt, allerdings gab es bei uns auch immer mehr Probleme, was schließlich zur Trennung geführt hat.

    Daher war ich auch froh meine jetzige Partnerin kennen zu lernen. Wobei ich sagen muss, dass ich ein Mensch bin, der nicht sehr gerne allein ist und der gerne eine Partnerin an seiner Seite hat.

    Nun ist es so, dass ich sie gerne viel sehen will, was ich wenn man frisch verliebt ist auch für normal halte (wir wohnen grad mal ein paar km auseinander), aber sie möchte etwas mehr Abstand. Das kann ich ja auch verstehen und möchte ihr den Abstand auch geben.

    Aber mir zerreißt es dabei manchmal fast das Herz, was es mir unendlich schwer macht. Das heißt ich kann sie vom Kopf her total verstehen und sie sagt sogar, dass sie auch verstehen kann, dass ich sie öfter sehen will, aber sie kann es im moment nicht und hat deswegen auch um Zeit gebeten.

    Nur stellt sich für mich eben die Frage: Wie gehe ich die Sache an ? Es ist für mich gefühlstechnisch manchmal so schwer, dass ich heulen könnte. Ich möchte sie ja nicht erdrücken, aber ich will ja auch etwas von der Beziehung haben.

    Könnt ihr verstehen was ich meine ?

    LG

    Jochen
     
    #1
    Jochen81, 20 Mai 2010
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Wie oft seht ihr euch denn ?
     
    #2
    Stonic, 20 Mai 2010
  3. Ich muss ehrlich gesagt sagen, dass ich denke, dass weder du noch deine Freundin,ihr, eure Beziehung wirklich verarbeitet habt. Sie hing mit Herzblut in ihrer Alten, schließlich hat sie vor 3 Monaten noch gekämpft. Als ihr in eure Beziehung gestartet seid, waren es gerade mal 2 Monate. Keine wirkliche Zeit, um sagen zu können, dass man offen für was neues ist und 100% dahinter stehen kann. Ich denke auch, dass bei dir viel mit reinspielt, dass du nicht gerne allein bist. Aber is das eine wirklch gute Basis für eine Partnerschaft? Ich wage es zu bezweifeln. Dass sie dich nicht so oft sehen will, bestätigt meine Meinung für mich nur. Denn ich denke (klar gibt es unterschiedliche Arten zu lieben und dieses zum Ausdruck zu bringen aber:smile:, dass jeder gerade am Anfang einer Beziehung total auf den anderen fixiert ist und man sich am liebste 24 Stunden am Tag 7 Stunden die Woche sehen möchte. Klar kann man das nicht so handhaben, weil es noch 398279 andere Dinge gibt, um die man sich kümmern muss, aber trotzdem finde ich ihren Wunsch nach Abstand mehr als eigenartig!
     
    #3
    chrissylein2204, 20 Mai 2010
  4. Jochen81
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    6
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hi !

    Es ist unterschiedlich wie wir uns sehen, aber im Schnitt ca. 3 mal die Woche, mal etwas längere Zeiten, mal sind es auch nur 2 Stunden am abend. Kommt immer drauf an. Und klar ich würde sie gerne öfter sehen, weil ich über beide Ohren verliebt bin. Kann mir gerade nichts schöneres vorstellen.

    Es ist schon klar, dass es nicht immer geht, weil mal was dazwischen kommt oder jemand keine Zeit hat. Das ist auch garnicht das Thema. Es ist nur so, dass ich es komisch finde, wenn beide daheim sind und allein Fernsehen, obwohl wir nur ein paar km auseinander wohnen.

    Ihr Kampf hat schon vor etwa 6 Monaten geendet, sprich sie war wirklich 7 Monate single.

    Bei mir war es so, dass ich von meiner Seite aus definitiv über die alte Beziehung hinweg bin. Hier war es so, dass es schon länger gekrieselt hatte und nur keiner Schluss machen wollte. Aber das ist definitiv durch und ich bin froh, dass es so ist. Diesen Zustand möchte ich nicht wieder.

    Aber du hast recht, es ist schon etwas komisch wenn man sich am Anfang nicht so oft es geht sehen will. Das ist ja auch das was mich verwundert.

    Andererseits waren wir auch schon über ein WE zusammen in nem Kurzurlaub. Diese Idee kam z.B. von ihr.

    Heute hat sie mir gesagt, dass sie gerade "alles und jeden nervt" und dass sie sich am Liebsten allein daheim verziehen möchte und gar niemanden sehen. Sprich nicht mal eine Freundin oder sonst jemanden.

    Es ist alles irgendwie kompliziert und weiß nicht wie ich mich verhalten soll.

    Klar ist Zeit geben und so ok, aber ich mag am Ende nicht der sein, der viel investiert hat und nachher der Dumme ist.

    LG

    Jochen
     
    #4
    Jochen81, 20 Mai 2010
  5. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Ich denke nicht das du der Dumme sein wirst aber sie hat einfach Angst ihr neugefundenes leben für einen anderen wieder aufzugeben und hinterher wieder alleine da zu stehen.

    Das sie nun gerade von jedem angenervt ist und sich zu Hause verkriechen möchte läßt sich auch relatiiv leicht erklären denke ich: Sie ist in einer Zwickmühle...ihr Herz sagt sie soll mehr Zeit mit dir verbringen ihr Kopf sagt nein und ihre Freunde/Freundinnen finden es schade das sie jetzt nicht mehr so viel Zeit wie vorher für sie hat und sie will es jedem recht machen und erdrückt sich dabei selber
     
    #5
    Stonic, 20 Mai 2010
  6. Jochen81
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    6
    26
    0
    in einer Beziehung
    Ja diese Angst kann ich ja auch nachvollziehen. Und klar kann ich ihr alles versprechen. Das ist schon klar. Vertrauen kann man sich eben nicht von einem auf den anderen Tag verdienen (ist auch gut so).

    Aber manchmal muss man eben vielleicht auch eine Kleinigkeit riskieren um ans Ziel zu kommen.

    Vielleicht hast du ja recht und sie ist wirklich so sehr in einer Zwickmühle. Sie ist schon jemand der es jedem recht machen will (ich übrigens auch).

    Ich bin nur für mich am Überlegen wie ich es am Besten mache damit ich nicht die ganze Zeit nur an sie denken muss bzw. dass ich die Zeit in der wir uns nicht sehen besser genießen kann. Klar kann ich mich selbst beschäftigen, oder mal mit Freunden weggehen, aber es ist immer so, dass mir die Dinge eben allein nie so viel Spaß machen wie zu zweit. Und das ist es eben dass es mir schwer macht. Es ist ungefähr so wie mit diesen "ohne dich ist alles doof" - Teilen.

    Es ist für mich einfach momentan so extrem schwer etwas loszulassen, wobei ich genau weiß, dass das momentan wohl das Beste ist wenn wir eine gemeinsame Zukunft haben wollen (und die Zukunft will ich definitiv !).

    LG

    Jochen
     
    #6
    Jochen81, 20 Mai 2010
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Ja aber gerade das muß man lernen das allein sein und doch nicht einsam sein. Stell dir vor du würdest in einer Fernbeziehung stecken von 500km da kannst du auch nicht mal eben hinfahren und die Zeit miteinander verbringen und auch das kann man überstehen.

    Versuch dich einfach zu freuen wenn du sie siehst oder mit ihr sprichst aber ansonsten komplett dein leben weiter zu leben ich weiß das sagt sich leicht aber man kann es lernen mußte ich auch erst
     
    #7
    Stonic, 20 Mai 2010
  8. Jochen81
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    6
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hi !

    Ich hatte vor ein paar Jahren auch schon eine WE Beziehung, das hat gut geklappt, da man sich ja aufgrund der Entfernung nicht sehen konnte.

    Ich glaub dass wir so nahe zusammen wohnen macht es mir sogar schwieriger, da man sich ja innerhalb 10 Minuten sehen könnte.

    Hast du einen Tipp wie man das lernen kann ? Ich hab schon viel über dieses Thema nachgedacht, bin aber noch nicht zu einem Ergebnis gekommen.

    Klar gehe ich auch ein paar Hobbies nach, habe einen Vollzeitjob, habe auch ein paar Freunde mit denen ich was unternehmen kann.

    Aber damit wirklich zurecht zu kommen ist mir bis jetzt noch nicht gelungen :-(

    LG

    Jochen
     
    #8
    Jochen81, 20 Mai 2010
  9. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.684
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    also ich finde das optimal. so nahe wohnen, dass man sich sehen kann, wenn man will, aber sich trotzdem nich ständig auf die pelle rücken. dann könnte man ja gleich zusammenziehen.. -> fluchtreflex.

    bin ich verliebt, schätze ich die gesellschaft der anderen person, aber das heisst noch lange nicht, dass ich ihn 24/7 um mich haben möcht. das war früher mal.. immer gleich zusammenziehen usw.. da kommt man drüber weg :zwinker:
    für mich ist dieses permanente aufeinanderhockenmüssen mangelndes vertrauen. nicht zwingend in den partner und seine treue, aber auf jeden fall in die zukunft. denn wenn man davon ausgeht, dass man noch viele, viele gelegenheiten hat, zusammen zu sein, muss man das ja nicht gleich jeden tag tun...
     
    #9
    Nevery, 20 Mai 2010
  10. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich kann ihre und deine Gedanken nachvollziehen, aber ich nehme an, dass du da einfach durch musst. Bring ja nix, sie zu treffen, wenn sie gar keine Lust auf dich hat. Dann erfreue dich lieber an einer Freundin, die dich seltener, dafür besser gelaunt sehen will.
     
    #10
    xoxo, 20 Mai 2010
  11. Jochen81
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    6
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hi !

    Danke für eure Antworten :smile:

    Ja ich finde das auch sehr gut wenn man nahe zusammen wohnt und sich schnell sehen kann. Klar muss man sich nicht 24/7 sehen.

    Das geht allein schon wegen der Arbeit nicht und es hat ja auch sonst jeder mal was anderes zu tun.

    Mir ist eben wichtig, dass wir uns regelmäßig sehen, aber es müssen beide dabei glücklich sein :smile:

    Wir haben uns gerade gesehen und auch ne ganze Weile über das Thema geredet.

    Und wie ihr schon sagt da muss ich wohl durch und hoffen, dass sich alles mit der Zeit einränkt.

    Ich hab ihr heute auch nochmal gesagt, dass ich ihr die Zeit geben will. Sonst kann ich nicht viel tun. Ich hoffe, dass mein Vertrauensvorschuss nicht enttäuscht wird.

    LG

    Jochen
     
    #11
    Jochen81, 20 Mai 2010
  12. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.684
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    einrenkt? spekulierst du darauf, dass sie dich nen jahr später am liebsten täglich sehn würde? kann ich dir gleich sagen, basierst du die beziehung auf solchen gedanken, lass es einfach bleiben. damit tust du weder dir noch ihr nen gefallen.
     
    #12
    Nevery, 21 Mai 2010
  13. Jochen81
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    6
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hi !

    Klar ich weiß was du meinst, aber ich weiß auch von ihr, dass sie auf Dauer ne normale Beziehung in der man zusammen wohnt haben will, da wir beide später mal heiraten und auch Kinder haben wollen. Das wußten wir ja schon als wir uns kennen gelernt hatten, bevor wird zusammen gekommen sind.

    Es ist nur momentan so, dass sie eben hinter ihrer Wand sitzt und keinen so richtig an sich ran lässt. Klar das braucht Zeit.

    Aber ich denke ein weiteres Problem ist, dass sie keine weitere Enttäuschung mehr will (klar wer will das schon) und dass sie schon fast krampfhaft versucht alles was von mir getan wird zu prüfen oder daraus Rückschlüsse zu ziehen, was das für die Beziehung bedeuten könnte, anstatt einfach die junge Liebe zu genießen und diese wachsen zu lassen. Und daraus resultiert dann eben auch, dass ich mittlerweile schon fast Angst habe etwas falsch zu machen und reagiere deswegen zumindest unbewußt sogar anders wie ich in einer normalen Situation reagieren würde.

    Es gibt doch sowieso keine Garantie ob eine Beziehung auf Dauer funktioniert, da gibt es so viele verschiedene Dinge die passieren können und die man nicht beeinflussen kann, selbst wenn man an sich zusammenpasst.

    Und so sehe ich mittlerweile das größte Problem einfach darin, dass sie Angst hat wieder enttäuscht zu werden und das macht es uns beiden eben viel schwerer als es sein müsste. Ja und diese Angst muss sie erst mal überwinden denke ich. Ich würde sie gerne viel mehr dabei unterstützen, aber viele Möglichkeiten gibt es da nicht.

    LG

    Jochen
     
    #13
    Jochen81, 21 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schwer
GammaRay
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2016
8 Antworten
tiempo
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juli 2016
9 Antworten
chefpilot
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Juni 2016
116 Antworten