Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es ist wie Himmel und Erde...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Angelina, 5 Februar 2003.

  1. Angelina
    Gast
    0
    Hi ihr Lieben...

    auch ich habe mal wieder ein ziehmlich deftiges Problem!

    Wie schon einige hier wissen, leide ich an Angst und Panikattacken.

    Das bedeutet, dass ich Angst vor der Angst habe.
    Bekomme ich so eine Panikattacke, dann wirkt sich das mit Luftnot, Todesangst, Herzrasen, Schwindel und so weiter aus.

    Warum ich euch das erzähle? -
    Das werdet ihr gleich erfahren... ich denke das ihr dann mein Problem besser versteht.

    Also ich habe einen Schatz. Nichts für ungut, wir lieben uns sehr und haben deswegen eigentlich auch keine Probleme. Ab und zu mal Meinungsverschiedenheiten aber durch meine Angst und Panikattacken kann ich halt nicht immer mit zu seinen Eltern kommen. Wir sind mittlerweile 6 Monate zusammen und am Anfang klappte das auch alles ganz gut. Aber dann kam es zu einem kleinen MIssverständnis zwischen mir und seiner Mum und ab da fing das ganze an.

    Sie meinte, dass ich meine Angst nur vorschieben würde und das ich ihren Sohn ja zurück halten würde (weil er nicht mehr so oft kommt)! Dazu muss ich sagen, dass er nie oft zu Hause war... und er auch kein GANZ SO TOLLES Verhältnis zu seiner Mum hat.
    Und er hat freiwillig nicht so oft hingegangen ist.

    Wenn ich da war, dann waren auch die Eltern seiner Ex da.
    Und es hat mich um ehrlich zu sein auch angekotzt. Da wir uns auch alles sagen können, hab ich meinem Schatz erklärt, dass das nicht gerade die feine Art sei. Nunja...

    das was sie mir am Telefon vorgeworfen hat, ist nun schon 2 Monate her. Ich bin seit dem nicht mehr zu seinen Eltern mit. Denn ersten wollte ich mir das nicht gefallen lassen und 2tens ging es vorher schon kaum aufgrund meiner Angst (die bestimmt niemand verstehen kann, wenn er sie nicht hat)!

    Mir gehts nur dadrum, dass ich einfach nicht weiss, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll.

    Sie hat sich noch nicht mal entschuldigt für das ganze Affentheater und ihr Mann war letztens bei meinen Eltern, denn die verstehen sich gut und meinte, dass seine Frau ihn mit diesem Thema verrückt macht. Es geht immer nur um meinen Schatz und er hällt es kaum mehr aus.

    Sonntags muss mein Schatz immer zum Essen hin, aber ich kann und möchte nicht JEDEN Sonntag dahin. Erstens ist das immer so aufgezwungen und zweitens... esse ich nicht gerne woanders. Ich kann das eben nicht...!!!! :frown: Ja sowas solls auch geben.

    Naja... das sind alles Sachen, die mich sehr belasten, aber ich weiss nicht mehr wie ich damit umgehen soll.

    Letztens hatten mein Schatz und ich so doll in den Haaren, nur wegen seinen Eltern. Weil er meinte, dass ich genauso stur wäre wie seine Mum und nicht den ersten Schritt machen würde.

    Ich hab ihm dann gesagt:
    1. Hab ich meine Angst und damit ist das nicht so einfach
    2. Finde ichs scheisse, dass du mir jetzt die Schuld dafür gibst
    3. Hat sie sich noch nicht mal für diese dummen Vorwürfe entschuldigt

    Es macht mich echt fertig immer wieder zu hören, wie andere über mich herziehen, nur weil ich diese verdammte Angst habe. Ich kann doch auch nichts dazu. Im Gegenteil... ich würd enur ZU gerne wie ein normales Mädchen leben...! Aber das geht halt nicht.

    Naja gestern hatte mein Schatz Geb.
    Sein Papa wusste, dass ich eine Überraschung für ihn machen wollte, WÄHREND er bei seinen Eltern zum Kaffeetrinken war.
    Naja um 17 Uhr bis 17.15 Uhr wollte er wieder da sein. Um 17 Uhr zündete ich die Kerzen an, machte alles wunderschön doch mein Schatz kam nicht. Ich setze mich in die Küche und erhielt eine SMS:

    "Sorry mein Schatz, aber die wollen hier noch UNBEDINGT mit mir Karten spielen!" Klasse oder? :frown:
    Ich meine, ihr müsst wissen, dass mir sowas wirklich sehr wichtig ist... zumal es wirklich alles passen sollte. Ich hab innerhalb 2 Stunden... so viel gemacht... und mich abgehetzt und kriege dann diese SMS. Könnt ihr euch vorstellen, wie enttäuscht man da ist.

    Er hat zu seinen Eltern nicht NEIN gesagt, WEIL er mit Ihnen keinen Stress haben wollte. Lässt mich aber sitzen, obwohl er wusste das ich etwas vorbereitet habe. Und seit Paps wusste es auch und hätte ja auch mal etwas sagen können.

    Naja somit hatten wir uns wieder in der Wolle und es kommen immer mehr Sachen zusammen.
    Es macht mir echt Angst, aber vorallem seine Mum, sie versteht mich einfach nicht. Und ich bekomme immer weniger Lust und immer mehr Angst davor dorthin zu gehen und die Eltern zu besuchen. :frown:

    Seit dem Vorfall gestern ist es nicht mehr so wie es war.
    Es ist einfach anders... Er hat mich damit so sehr verletzt.
    Ich habe so geweint... er hat sich entschuldigt, aber er hat alles kaputt gemacht und nur weil er seinen Eltern nicht weh tun wollte. Jedoch hat er mir nun weh getan. Klar verstehe ich ihn, dass er in der Zwickmühle ist, aber ich schaff dieses hin und her einfach nicht mehr! :frown: Sie gibt ja doch keine Ruhe und mich macht das noch fertiger, als ich eh schon bin!

    Vielleicht könnt ihr das verstehen! Vielleicht aber auch nicht.

    Kommt jetzt bitte nicht mit Sprüchen wie:
    "Spring über deinen Schatten und so..."
    Das geht einfach aufgrund meiner Angst nicht.
    Es geht nicht... es geht nicht so sehr ich es auch will! :frown:
    Ich bin eben total eingegrenzt in meinem Leben durch die Angst!

    Aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem mal etwas dazu schreiben, wie ihr das sehr und wie ihr euch in der Situation verhalten würdet... (bitte berücksichtigt auch die Angst ein wenig)

    LG Angie
     
    #1
    Angelina, 5 Februar 2003
  2. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Hm ist schon schwierig aber du mußt deinen Freund auch verstehen, deinen Eltern würde es auch nicht gefallen wenn du einfach gehen würdest wenn sie was für dich vorbereitet haben.
    Man muß sicherlich wie überall einen Mittelweg finden mit dem alle glücklich werden.

    Wie alt ist er eigentlich? ZB das essen jeden Sonntag finde ich bissel übertrieben, das verlangen nichtmal meine Eltern obwohl ich meist nud alle zwei WEs zu Hause bin und wie uns da nicht so oft sehen.
    Ab und zu zusammen essen ist ja OK aber jeden Sonntag?

    Dein Freund muß da seinen Eltern auch mal seine Meinung sagen, wenn er vorher schon nie oft zu Hause war da kann er das ja auch mal sagen und nicht das du daran Schuld bist. Manchmal hilft etwas Krach auch und danach ist alles besser.
    Also sollte dein Freund bei dem Problem mit seiner Ma etwas vermitteln.
    Oder du näherst dich etwas ihr indem du vielleicht mal zu ihm nach Hause gehst und eben nur Hallo sagst und dann in sein Zimmer gehst.

    Und sonst solltest du dir alles was passiert nicht gleich so zu Herzen nehmen und deine ganze Beziehung in frage stellen.
     
    #2
    mhel, 5 Februar 2003
  3. May-Britt
    Gast
    0
    Anscheinend entspricht die Mutter deines Freundes dem typischen böse Schwiegermutterbild!! Das finde ich wirklich schade. Sie hat Anst ihren Sohn an dich zu verlieren bzw. sie will ihn nicht mit dir teilen, deshalb gibts sonntägliche Essen und macht dich wegen deiner Angst schlecht!
    Sie weiss sicherlich ganz genau, dass dein Freund sie (also die Mutter ) nicht verletzen will und versucht ihn bei sich zu behalten.

    Vielleicht hat sein Vater der Mutter etwas über die Überraschung erzählt und dann hat sie sich eben ein Kartenspiel in den Kopf gesetzt. Vielleicht kommt ja sein Vater nicht gegen sie an (ihn nervt es ja mittlerweilen auch schon!) Man müsste ihr irgendwie klarmachen, dass du ihr den Sohn nicht wegnimmst!!

    Und dass du enttäuscht und verletzt bist, verstehe ich; ging mir auch mal so! Sag ihm dass du das hin und her nicht verkraftest, aber gib ihm nicht die Schuld, denn er hats ja auch ncith leicht mit so einer Mutter ;-)

    Zu deiner Angst: Das ist doch psychisch bedingt, oder?? Kann man da ncicht was dagegen machen?? Vielleicht eine Therapie! Schliesslcih belastet es dich ja sehr!
     
    #3
    May-Britt, 6 Februar 2003
  4. Amrum
    Gast
    0
    Angst

    Hallo Angelina!

    Zum Thema Angst habe ich folgende interessante Links:

    http://panik-attacken.mainchat.de - ein Chat, in dem sich Betroffene mit Angst- und Panikattacken austauschen

    http://www.panik-attacken.de - eine sehr informative Seite

    Ich versteh Deine Angst, denn ich habe selbst diese Panikattacken seit 7 Jahren. Zwar nicht so schlimm, daß ich dadurch sozial eingegrenzt wurde, aber ich habe sie. Doch ich bin dabei, etwas zu tun. Es gibt die Form der Medikation sowie der Therapie. Wenn Du mal weitere INfos dazu möchtest, falls Du nicht schon in Behandlung bist, kannst Du Dich gern ber PM bei mir melden.

    oomram
     
    #4
    Amrum, 6 Februar 2003
  5. Angelina
    Gast
    0
    Danke erstmal

    @oomram -
    Danke für die Links.
    Ich habe meine Angst und Panikattacken schon seit ich ca. 12 bin. Das ist nun schon 9 Jahre lang so...
    ich habe schon sämtliche Therapien, stationäre Aufenthalte, Medikamenten Behandlung und so weiter durchgeführt. Aber nichts half...! :frown:
    Ich leider sehr darunter.. ich weiss auch, dass es nur psychisch is, aber ich kann mich einfach nicht durchwinden.
    Ich versuche oft aus Liebe zu meinem Freund sämtliche Sachen mit zu machen, aber das zerrt so an mir, dass die Angstattacke schon vorprogrammiert ist. Ist eben nicht leicht, mit sowas zu leben.

    @May-Britt -
    Weisst du, ich habe mich eigentlich immer recht gut verstanden mit ihr. Sie meinte auch, dass sie mich verstehen kann. Das hat mich natürlich umso mehr gefreut, aber nachdem was sie mir da am Telefon alles auftischte... naja da war ich mal wieder ganz unten. Ich hab meinem Schatz schon sehr oft gesagt, dass ich dieses hin und her nicht vertrage. Ich war sogar schonmal soweit, dass ich einfach aufgeben wollte... unsere Beziehung. Ich schaffe das seelisch nicht mehr. Ich werde schon hier zu Hause unter Druck gesetzt... "Geh doch mehr raus!" "Tue was für deine Beziehung!" "Geh endlich arbeiten!"
    Ja selbst Arbeiten fällt mir schwer... durch meine Angst! :frown:
    Ja, selbst sein Papa nervt es, dass sie immer wieder mit diesem Thema anfägt. Und das kann ich verstehen. Aber wenn er hier zu meinen Eltern kommt und das ausbreitet... da leide ich immer mehr und mehr drunter, DENN dann wird es hier wieder schlimm. Jedes mal wenn er Sonntags dahin muss, dann sagen hier alle -> Fahr doch mit! Wir sind böse wenn du nicht mit fährst.
    Mensch ich bin 21. Ich kann doch wohl tun und lassen was ich will! *seufz*

    @mhel -
    Ich sag ja, dass ich ihn auch verstehen kann. Aber er weiss, dass mir sowas wichtig ist. Und sein Paps wusste ja auch, dass ich etwas vorbereitet habe. Seine Eltern haben ja nichts weiter vorbereitet. Sie wollten ihn nur aufhalten... denke ich mal! :frown: Ich versteh das nicht. Selbst meine Eltern, die sonst ja immer auf seiner Seite sind, haben mich getröstet, weil ich so fertig war. Die Überraschung war mir wirklich total wichtig und ich hatte mir so viel Mühe gegeben. Naja!

    Er ist 20 geworden! :zwinker:

    Ja, er hasst Streit - ich ja auch! Deswegen geht er ja auch jeden Sonntag dahin, damit die nicht so ein Theater machen. Allerdings find ich das voll affig, weil damals haben sie ihn noch weniger gesehen. Da sah das so aus:
    Er ist um 6 Uhr auf die Arbeit gegangen (da war ja noch niemand wach), dann ist er wieder gekommen, hat sich schlafen gelegt. Dann ist er zu Freunden gefahren bis Abends um 23 Uhr (da haben schon wieder alle geschlafen)... usw.
    Anfangs bin ich ja außerdem immer mit hin gegangen zu ihm, aber meine Angst hat sich halt verschlimmert und seine Mama hat sich auch noch die tollen Vorwürfe am Telefon erlaubt und dann wars ganz vorbei...

    Das schlimmste ist ja:
    Am Samstag will mein Schatz, dass wir alle bei ihm feiern. Es kommen auch alle!!! Aber ich hab Angst, dass das Thema dann wieder angeschnitten wird - und das wird es 100%! Ich meine, was soll ich denn dann sagen. Wenn meine Eltern dabei sein, dann geht das ja noch. Da hab ich zwar auch Angst, aber nicht so viel, als wie wenn ich alleine bei seinen Eltern bin. Naja und dann is mein Bruder auch mit, mit dem ich mich nen bissl ablenken kann und es kommt nicht so ein stocksteifes Gespräch dabei raus...
    Möchte auch gar nicht so lange da bleiben und hoffe das meine Eltern dieses mal ihr Wort halten.

    Achso zu dir nochmal mhel...
    mein Freund lebt sozusagen bei mir. Er ist zwar nicht umgemeldet, aber ist halt sozusagen rund um die Uhr hier. Wir wollen uns auch im August ne eigene Wohnung holen.
    Aber ich denke seine Mum will einfach nicht, dass ICH an seiner Seite bin. Wie schon erwähnt hatte er damals ne Freundin, mit deren Eltern verstehen sich seine Eltern auch total gut und am liebsten hätten sie doch SIE an seiner Seite. Denn zu der Zeit, waren sie immer bei IHM. Das hat seiner Mam natürlich total gefallen. Ja und wenn wir halt dann mal bei seinen Eltern sind, dann gibt es was zu essen *wuerg*! Ich hab dann aber meistens kein Hunger, weil mir das ganze Hin und Her und rumgespiele voll auf den Magen schlägt. Naja... und würde ich mich dann in sein Zimmer verdrücken. Ohje frag nicht nach Sonnenschein, dann wären sie ja noch mehr böse, als sie jetzt schon sind. *igs* Ich finds irgendwie schon zum kotzen.

    Aber ich hab ihm auch schon einmal gefragt, wie das wäre wenn wir ne eigene Wohnung hätten und so... da wusste er auch nicht genau was er sagen sollte. Und ich fragte ihn, was er denkt, wie es weiter gehen soll! Auch da kam NICHTS, weil er es selbst nicht wusste. Er steht zwischen zwei Stühlen, dass weiss ich auch. Ich hatte das ganze schonmal mit meinem Ex durch und eigentlich fing mit meinem jetzigen Schatz alles super an. (Auch mit seinen Eltern) Aber mittlerweile hat sich das ganze genauso negativ entwickelt, wie damals mit meinem Ex. :frown: LEIDER!

    Und ich habe auf Samstag irgendwie absolut gar keine Lust! :frown:

    Ciao eure Angie!

    Und danke nochmals...
     
    #5
    Angelina, 6 Februar 2003
  6. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Dein Freund hat meiner meinung nach ein problem.Er sollte zu 100 % auf deiner seite stehen und das seiner Muttter unmissverständlich klarmachen.
    Ich hoff für euch beide dass er das bald einsieht.
    Seine mum wird erkennen müsssen dass sein prinz erwachsen wird,bzw.ist,und eine andere frau eine grössere rolle in seinem Leben spielt.

    Dass deine angstattacken trotz vieler versuche nicht verschwinden hat mich ziemlich erschrocken und betroffen gemacht.
    Ich kann gut nachvollziehen wie das dein Alltagsleben belastet.
    Ich hatte solche anfälle auch.Atemnot,Schwindel und das gefühl gleich sterben zu müssen.Bei mir haben antidepressiva und später noch ne Therapie geholfen.
    Wenn du willst kannst mich mal pe PN kontaktieren.Dann erzähle ich gern näheres.

    Hab übrigens mal gelesen dass das internet bei depressionen überhaupt keine hilfe für deren bewältigung ist.Nur bei leichten depris konnten besserungen festgestellt werden.
     
    #6
    User 2404, 6 Februar 2003
  7. Angelina
    Gast
    0
    Hallo

    @Benno

    Vielen lieben Dank für deine Message!
    Es freut mich ja schon,
    wenn ich wenigstens mit meinem denken und handeln nicht alleine bin...!!!

    Ich habe dir eine private Message geschrieben. :smile:

    Er hat ihr folgendes gesagt:
    "Du wirst immer meine Mama bleiben,
    aber mein Schatz ist eben auch noch da!"
    Dennoch will sie oder kann sie es nicht verstehen!

    Auch als seine Eltern in den Urlaub gefahren sind -
    sie haben ja einen Hund.
    Da fragen sie die EX-Freundin von meinem Schatz,
    ob sie den Hund so lange zu sich nimmt,
    statt uns mal zu fragen.
    Ich meine ich habe selbst zwei Hunde und mein Hund versteht sich mit dem Hund von denen auch super gut, daher hab ich das absolut nicht verstanden. Aber ich hab nichts deswegen gesagt. Ich bin immer diejenige, die sich zurück nimmt... ich kann ja auch nichts sagen, weil sonst mein Freund sauer ist.

    Aber diese ganzen Aktionen die haben irgendwie schon einen kleinen Keil zwischen uns geschoben. Ich weiss nicht wie ich das sonst erklären soll. :frown:

    Aber soeben hab ich was neues erfahren...

    seine Mama liegt im Krankenhaus -> Bandscheibenvorfall.
    Na klasse! :frown:
    Jetzt ist sein Papa alleine zu Hause und ach man ey.
    Wenn etwas schlimmes kommt, dann wieder alles auf einmal.
    Das geht doch NIE wirklich gut!

    Nun muss ich auch noch mit und sie besuchen kommen,
    die Tage. Ich meine von meinem Schatz aus nicht,
    aber meine Eltern spielen mal wieder verrückt. :frown:

    Ich könnte echt k*****!

    Bye Angie
     
    #7
    Angelina, 6 Februar 2003
  8. patrick
    Gast
    0
    also ehrlich gesagt würde ich dir die schuld geben, aus dem einfachen grund da ich ihn verstehe...

    wenn er nunmal bei seinen eltern ist und die noch mit ihm was machen wollen ok, ich würde meinen eltern auch nicht NEIN sagen... immerhin sind es meine eltern und ohne die wäre ich nicht hier!
    und wegen den eltern von der exfreundin deines freundes.. sag dir doch scheiß drauf, er war nicht mit den eltern zusammen sondern mit der tochter und nun liebt er dich und ist mit dir zusammen :smile: wenn die eltern der exfreundin deines freundes damit ein problem haben, sollen die halt net mehr kommen :smile: aber du brauchst dir da keine gedanken zu machen

    und du musst dir klar machen. dass du nicht die einzige bist, er hat dir gegenüber genauso wenig verpflichtungen wie er zu seinen elltern , wobei da noch etwas mehr...
    aber davon abgesehen zum beispüiel mit em hund:
    du steigerst dich da in sachen rein, wenn interessiert dieser "dämmliche" *sry* hund! nehm das alles viel lockerer, ich hab so etwas das gefühl das du auch den ärger haben willst... und das alles nach deinem zeiger läuft, wenn die eltern oder die mum von deinem freund dich nicht leider kann ok, aber sowas ist doch kein grund mit deinem freund stress zu haben, lass sie doch einfach links liegen!
     
    #8
    patrick, 6 Februar 2003
  9. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Das mit den Panikattacken ist wirklich schlimm, das kenne ich (gottseidank) nicht. Aber mit Schwiegermütter-Drachen kenn ich mich aus :zwinker:

    Wieso stehen deine Eltern da eigentlich nicht voll zu dir? DIE müssten doch em ehesten wissen, was mit dir los ist und dich dabei unterstützen.

    Vielleicht solltest du die Möglichkeit nutzen mit dem Vater deines Freundes ein ruhiges, LANGES Gespräch zu führen. Ohne Freund und ohne Mutter. Vielleicht kannst du dich mit ihm verbünden, er scheint dich ja zu mögen.
    Und wenn du mit deinem Freund den Drachen besuchst halt dich irgendwie streitmäßig zurück, denn Menschen haben die Angewohnheit dem Schwächeren zu helfen udn das ist die arme ans Bett gefesselte Mama.

    Du musst schauen, dass du deinen Freund nicht vor die Entscheidung stellst - du oder seine Eltern. Das wäre ziemlich unfair ihm gegenüber, denn die kann er nicht treffen. Versuch einen Kompromiss zu finden, der ihm akzeptabel vorkommt. Vielleicht nur noch alle 2 Wochen zum Essen kommen (fürs erste) oder eine bestimmte Zeit mit ihm ausmachen, nach der ihr wieder verschwindet. Weiß er denn, was so ein Besuch für dich bedeutet? Ich mein, VERSTEHT er es auch? Du hast selbst gesagt, jemand ohne Panikattacken kann das nicht nachvollziehen..

    Kopf hoch und nur nicht unterkriegen lassen
     
    #9
    User 505, 6 Februar 2003
  10. Angelina
    Gast
    0
    @patrick

    Ist natürlich deine Meinung,
    aber ich will ganz bestimmt keinen Streit.
    Ich hab ja gesagt, dass ich zuerst alles dafür getan habe.
    Aber dann kam es zu einem Missverständnis und seine Mum fing an... meinen Schatz gegen mich aufzuhetzen.
    Wieso kommt sie denn nie mit?
    Was macht sie denn jetzt beruflich?
    Was hat sie denn nur gegen mich?

    Ich hab ihr das alles schon sooooo oft erklärt.
    Meine Mum und meine Oma auch.
    Meine Oma hat auch diese Attacken, deswegen versteht sie mich sehr gut. Außerdem wohne ich bei meinen Großeltern.

    Es geht mir nicht um den Hund, aber es geht um die Tatsache, dass sie lieber SIE an seiner Seite stehen haben wollen.
    Ich meine, wieso gibt sie den Hund nicht uns? Wo wir doch schon Erfahrungen dabei haben?

    Und genau frech find ichs eigentlich, dass die Eltern seiner Ex dauernd dort abhängen. Mich stöhrt es halt. Ich hab auch schon mit meinen Eltern drüber geredet und meine Ma meinte, dass sie das genauso verstehen würde! Für mich ist es übrigens wichtig, dass ich auch ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern habe. Ich meine, wenn du nicht die Unterstützung von den Eltern hast und nicht weisst, dass alle damit einverstanden sind, dann wird immer wieder ein Problem aufkommen und das macht die Beziehung nur unnötig schwer oder meinst du nicht?

    Ich finde, wenn er bei UNS (mir und meinen Großeltern) wohnt, dann hat er nicht mehr so viele Verpflichtungen seinen Eltern gegenüber. Außerdem werde ich irgendwann seine Familie und mit mir "muss" (hört sich jetzt doof an iss ja aber eigentlich so) er ja zusammen leben und nicht mit seinen Eltern. So hat mir das zumindest meine Ma immer erzählt...!!!!

    @Serenity
    Naja ich würde sie ja noch nicht einmal als Drachen bezeichnen. Sie ist ja eigentlich (zumindest auch Anfangs) total nett gewesen, aber dann auf einmal fing alles an.
    Und das nur weil ich wegen meiner Angst nicht mehr so oft zu seinen Eltern fahren kann.
    Das belastet auch mich unheimlich... aber was nicht geht, das geht nunmal nicht. Ich kann ja auch nichts dagegen tun. Es macht mich wirklich total fertig.

    Ja meine Eltern denken, dass wenn ich das nicht tue, dass ich dann nicht mehr mit meinem Schatz zusammen bleiben würde. Und sie wissen, dass es für mich, dass tiefste Loch sein wird, was es gibt. Dann wäre ich wieder ganz tief unten und sie glauben, dass ich das nicht packen würde. Deswegen versuchen sie mir alle Tipps zu geben, was ich aber als vollen Druck empfinde. :frown:

    Naja sein Papa versteht mich da schon irgendwie. Ich habe ja keine Möglichkeit mal mit ihm alleine zu reden und ehrlich gesagt auch gar nicht mehr die Kraft dazu. Zuerst dachte ich ja, dass die Mama von meinem Schatz verständnisvoller sei, aber dem ist ganz und gar nicht so.

    Wenn ich das mit meiner Angst hinkriegen würde, dann würde ich auch oft dahin gehen, aber ich KANN es halt einfach nicht und mein Schatz will (soweit ich das weiss) auch gar nicht so oft nach Hause.

    Ich streite mich ja auch nicht mit Ihnen, WEIL ich dazu ja gar nicht komme. Bin ja nie da... aufgrund meiner Angst. Und wenn dann will ich ja auch gar keinen Streit. Ich hatte genug Streit in meinem Leben, irgendwann reichts...! :frown:
    Naja aber entweder kommen sie halt hier hin und ich kriege druck von meinen Großeltern, oder sie ruft an und meckert mich dann voll (zum Glück erst einmal passiert) oder es sind halt Kleinigkeiten. Aber ich habe noch NIE etwas gesagt, obwohl ich auch nicht alles richtig finde, was sie tun und sagen. Im Gegenteil... !!!

    Naja...
    ein Kompromiss is gut.
    Er kann ja von mir aus... jede Woche Sonntags zu seinen Eltern zum Essen. Er kann ja von mir aus... oft hingehen oder so. Aber ich habe dann immer dieses Gefühl im Bauch... jetzt sagen sie wieder was gegen mich oder über mich. Und irgendwann - dann glaubt er es selbst, was seine Eltern ihm sagen. Dann achtet er auf die kleinen Dinge, die ihm seine Eltern genannt haben und dann gibts den großen Streit und es ist AUS!
    Genau das möchte ich nicht. Mein Schatz versteht das ja auch und von ihm aus müsste es ja noch nicht mal jeden Sonntag sein.
    Und wenn wir ne eigene Wohnung hat dann muss sie es sowieso mal verstehen, dass ihr KLEINER JUNGE erwachsen geworden ist. Dann kann er nicht mehr JEDEN Sonntag nach Hause. Wie soll das denn nur funktionieren *seufz*! Ach man ey!
    Es ist echt zum verzweifeln! :eek:

    Ja mein Schatz versteht mich und verteidigt mich auch immer... vor seinen Eltern. ABER sie wollen/können es nicht verstehen und sagen dann wieder tausend Sachen...!

    So, dass wars erst einmal.
    Danke
    für die Messages

    Liebe Grüße,
    Angie!
     
    #10
    Angelina, 6 Februar 2003
  11. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Erstmal sorry das wird jetzt alles bissel durcheinander aber ich hab einfach oben angefangen mit schreiben und mit nebenbei das andere alles durchgelesen.

    Hm du hast ja geschrieben das du dich erst mit seinen Ellis gut verstanden hast, ist denn noch mehr als nur das eine Telefonat passiert das sich deine Beziehung zu seinen Eltern so geändert hat? Wenn nicht mußt du eben auch mal nachgeben und wieder zu ihm gehen. Keine kann doch verlangen das man selbst immer recht hat und die anderen immer nachgeben müssen. Du sagst ja auch selbst das es nur ein Mißverständnis war, sowas muß man durch reden aufklären!

    Und wen seine Eltern als Freunde haben ist doch auch egal, du kannst ihnen doch genauso wenig verbieten die Eltern seiner Ex als Freunde zu haben genauso wenig wie sie ihm vorschreiben können wer seine Freundin sein soll.
    Es ist auch ne kleine Anmaßung von dir das er sich eher mit dir verstehen muß als mit seinen Eltern, die hat er für immer und wer weiß wie lange ihr zusammen seit, er kann sich doch wegen dir nicht vollkommen mit seinen Eltern zerstreiten und da ist bei euch (ich hoffe es nicht) aber in 3 Monaten Schluß und er steht alleine da?

    Mal ne Frage nebenbei. Wie willst du dein Leben weiter meistern wenn dir sogar Arbeiten Angst macht? Wie verdienst du da jetzt dein Geld?

    Naja ist nun blöd das er nicht zu deiner Überraschung gekommen ist aber man muß doch auch mal abhaken, du kannst ihn doch jetzt deswegen nicht Jahre sauer sein, denn so hat eure Beziehung keinen Sinn mehr.

    Bei seiner Feier, kannst ihm da nicht vorher mal sagen das er seiner Familie sagen soll das sie es ihm zu liebe mindestens an dem Abend das Thema sein lassen sollen und dich ganz normal behandeln?

    Na das seine Ma das beste für ihren kleinen Sohnemann will ist ja auch normal, da muß er eben richtig zu dir stehen und ihr sagen das er sich nun mal für dich entscheiden hat und nicht mehr mit seiner Ex zusammen ist.

    Und ihr wollt dann zusammenziehen? Bist du denn sicher das es richtig für dich bist und das du dann nicht nur in eurer Wohnung rumsitzt und fast keinen Kontakt mehr zu anderen hast? Klingt ja so als ob du nicht grad viel rausgehen würdest aber jetzt hast du ja zumindest noch deine Eltern.

    Wegen dem Hund: Na sorry aber du kannst doch nicht aus jeder kleinen Fliegen nen riesen Drachen machen, wenn sie nun mal sie gefragt haben und nicht dich ist das doch jetzt nicht schlimm. Man muß doch nicht gleich alles als riesen Problem aufbauen nur weil es mal nicht so geht wie du es am liebsten hättest. Und wo nun der Hund ist ist ja wirklich nebensächlich. Bei ihr wird er es genauso gut gehabt haben wie bei dir.

    Und deine letzter Satz ("aber meine Eltern spielen verrückt") klingt ja auch noch so das deine Eltern sehr viel Einfluß auf dich haben, wenn sie sagen das du da hingehen sollst machst du es? Das ist das selbe wie bei deinem Freund und seiner Mutter! Wenn du da nicht hinwillst, mußt dich halt durchsetzen.
     
    #11
    mhel, 7 Februar 2003
  12. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    sorry, ich hab mir nich alle antworten durch gelesen... ich kann das mit der angst auch nich wirklich nachvollziehen, aber ich versteh immerhin, dass dich irgendwas hindert, dich normal zu verhalten und du immer das schlimmste befürchtest, is das richtig so??

    also, ich würde folgendes tun:

    ich würde mit seiner mutter ein letztes gespräch führen, auf neutralem boden:
    wie wär es, wenn ihr beide, deine eltern und seine eltern mal zu essen geht.. und dann sprichst du dir alles von der seele... auch dein freund musss endlich mal seinen mund aufmachen und sagen, dass er da nich hinwill

    vielleicht könnt ihr ja kompromisse schließen, zb dass ihr einmal im monat zum essen hingeht.... wenn sie darauf nich eingeht, könnt ihr ihr auch noch klar machen, dass ihr dann eben gar nich mehr kommt.. fertig!

    du könntest sie auch jetzt im krankenhaus besuchen... erstmal isses einfach ne nette geste und zweitens bestimmst du, wann das gespräch zu ende is.. wenns dir nich mehr passt, gehst du einfach....
    versuch ihr klar zu machen, dass DU nich auf sie angewiesen bist...

    du kannst ihr natürlich auch nen brief schreiben

    sicherlich wäre der brief das einfachste für dich, aber wahscheinlich das uneffektivste...
    vielleicht gehts ja, wenn du versuchst dir folgendes klar zumachen: was kann mir schon passieren??
    und mal im ernst, was kann dir denn passieren?
    - dass du stolz auf dich bist ?
    - dass du deine angst mal überwunden hast?
    - dass du dir selbst gezeigt hast, dass du um deinen freund kämpfst?
    - dass du zu deiner meinung stehst?
    - und irgendwas wollte ich hier noch hinschreiben, aber ich habs vergessen

    ich weiß nich, vielleicht stell ich mir das ja auch alles zu einfach vor...
     
    #12
    Beastie, 7 Februar 2003
  13. Angelina
    Gast
    0
    @mhel -
    Naja entweder hast du es jetzt FALSCH verstanden oder ich es nicht richtig erklärt.
    Ich kann das eh net so gut.

    Alsooooooo nochmal von vorne.
    Es ist so,
    dass dieses Telefonat definitiv KEIN Missverständnis war,
    dass was davor passierte war ein Missverständnis
    und deswegen hat sie mich am Telefon nachher so fertig gemacht. Fertig gemacht bedeutet, dass sie genau wusste, womit sie mir weh tut. Doch was soll ich machen?
    Ich hab mich nochmals entschuldigt, obwohl ich GANZ ANDERER Meinung war und sie hat immer weiter auf mich eingeredet und mir Vorwürfe gemacht. Irgendwann habe ich dann den Hörer meinem Freund gegeben und war am Boden zerstöhrt. Ich hab geweint, weil ich eben bis dahin dachte, dass alles in Ordnung wäre.

    Wieso ich nicht mehr zu seinen Eltern gehe!
    Es war vorher nicht so, dass ich jeden Tag da war...
    nein nein... vielleicht alle paar Wochen ein mal!
    ABER meine Angst ist doller geworden.
    Ich kann nicht mehr überall hin gehen wo ich will.
    Klar ab und zu versuche ich mich durchzuringen,
    aber die Angst ist nunmal da.
    Vielleicht verstehst du das nicht so,
    ABER es ist nunmal so! :zwinker:

    Ein kleiner Erklärungsversuch,
    der hoffentlich mal richtig ankommt :grin:

    Und wegen Arbeit... naja suche zur Zeit nach nem erstmal kleinen Job und will ja nebenbei eine Therapie anfangen, was allerdings gar nicht so leicht ist! :frown: Denn niemand hat einen Platz frei!

    @Beastie

    Danke auch für deine Message! :zwinker:
    Weiss nicht ob du dir das alles zu einfach vorstellen!
    Kann schon sein! :smile: Naja...
    Ich würd ja gerne weiterhin mit seiner Mum reden
    und sie auch gerne besuchen,
    aber die Angst hällt mich davon ab!
    Ich habe keine Angst vor ihr,
    eher vor dem Versagen... eher davor,
    dass sie wieder etwas findet,
    was sie mir vorhalten könnte oder sogar meinem Freund.
    Naja und außerdem hab ich meine Angst in allgemeinen Dingen.
    Sie hällt mich von so vielen ab,
    aber seine Eltern sehen nunmal nicht,
    was wir sonst so machen... sie sehen nur,
    dass wir bzw. ICH sehr selten zu Ihnen komme.

    Naja ich werd schon sehen
    und mach das beste draus.
    Es kann ja sowieso nicht so weiter gehen
    und ich muss mich halt mal überwinden wenigstens mal kurz mit meinem Schatz ins KH zu fahren! Und wenns nur für nen paar MIns ist, denn länger halte ich das da eh nicht aus.

    Ob das reicht? :frown:

    Ich bin irgendwie voll unsicher seit dem ganzen geworden.
    Es ist nicht einfach für mich,
    dass alles zu verstehen und so! :tongue:

    LG Angie
     
    #13
    Angelina, 7 Februar 2003
  14. Alyson
    Alyson (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Auch erstmal sorry, ich hatte leider nicht genügend Zeit mir alle Antworten durchzulesen, wollte aber dennoch unbedingt schnell noch antworten.

    Das Du mehr als enttäuscht von ihm warst, weil er an seinem Geburtstag lieber mit seinen Eltern Karten gespielt hat, als zum vereinbarten Termin wieder bei Dir zu sein. Ich habe Deinen Eintrag im Internet gelesen in diesem Tagebuchforum. Danach konnte ich Dich noch mehr verstehen, gerade bei so einer Überraschung. Ich glaube ich hätte da genauso reagiert wie Du..ich meine man freut sich so schrecklich darauf...man bereitet alles mühevoll vor und ist super nervös weil man ja wissen will, wie der Glückliche auf die Überraschung reagiert und malt es sich immer wieder aus. Und dann sitzt man da und niemand kommt...und die Zeit vergeht und es passiert immer noch nichts. Und dann so eine Nachricht...naja ich meine er hätte sich doch wenigstens in der Nachricht mal entschuldigen können. Ausserdem finde ich es auch ziemlich unfair von seinen Eltern, da sie ja auch wussten, dass Du eine Überraschung geplant hast. Gerade da hätte er ja nun wirklich sagen können, dass er leider gehen muss wegen der Überraschung und das sie das Karten spielen irgendwann nachholen.


    Das er auch sonst immer das macht was seine Eltern sagen und so...naja das Problem kenne ich auch von meinem Freund. Er hat bis wir letztes Jahr im Sommer zusammen gezogen sind auch noch bei seinen Eltern gewohnt und hat sich ganz schön von ihn "unterbuttern" lassen. Ich meine ich finde es nicht normal, wenn ein 25 jähriger ärger bekommt, weil er am Wochenende mal in die Disko geht anstatt zu lernen. (macht nebenher ne Technikerausbildung) Seit wir nun zusammen gezogen sind, haben sie darüber ja keinen Überblick mehr und es ist alles viel besser geworden. Aber dennoch gibts bestimmte Dinge, wo er dann total auf seine Eltern hört, damit er mit ihnen keinen Ärger kriegt. Sie sind dann aber auch richtig gemein, wenn sie denn einmal sauer sind und ihm liegt trotzdem super viel daran, dass das Verhältnis gut ist und dementsprechend gabs da bei uns auch schonmal öfters ne Meinungsverschiedenheit.
    (nur so nebenbei...ansonsten sind seine Eltern schon voll ok und ich verstehe mich auch gut mit ihnen, aber es gibt da halt so gewisse Dinge die nerven...)


    Aber ich denke Du musst da Deinen Freund ein wenig verstehen, auch wenns schwierig ist. Ich nehme mal an, dass er einfach nicht anders kann und sich schlecht fühlt, wenn er nicht Sonntags z.B zu seinen Eltern zum essen geht, weil er genau weiß dass dann der Ärger vorprogrammiert ist. Vielleicht müsst ihr da wirklich nochmal versuchen einen Kompromiss zu finden.
    Aber meiner Erfahrung nach wird das wirklich besser, wenn man nicht mehr direkt bei den Eltern im Haus wohnt.

    Das mit Deiner Angst finde ich wirklich schlimm und das tut mir sehr leid. Hast Du es eigentlich schonmal mit Hilfe versucht? Ich meine so therapie oder so.?

    Aber ich finde es schlimm, dass sie Dich so unter Druck setzen, dass Du über Deinen Schatten springen und die Angst überwinden sollst. Ich glaube damit erreichen sie gar nichts...
    eher das Gegenteil...schließlich entsteht aus psychischem Druck ja Angst...:/


    Achja ich hätte noch eine Frage zu Deiner Angst, wenn ich darf?!:smile: Springt das dann auch in Wut um oder ist das dann nur die pure Verzweiflung? Hast Du nur Angst wenn Du alleine irgendwo hin gehst? Oder geht das, wenn Du mit Freunden oder Deinem Freund unterwegs bist?

    So, ich wünsch dir alles Gute!!
    Lass den Kopf nicht zu sehr hängen, ihr findet bestimmt eine Lösung! Manchmal sieht alles so ausweglos aus und dann gibts doch irgendeine Möglichkeit! Aber das beste ist immer noch reden!
    *mal aufmunterungsknuddler geb*

    Liebe Grüße,

    Alyson
     
    #14
    Alyson, 7 Februar 2003
  15. patrick
    Gast
    0
    hi
    naja mein gott sie kann dich nun mal nicht leiden, mit manchen menschen versteht man sich in dieser welt mit anderen nicht... das ist doch normal und damit musst du dich über kurz oder lang abfinden.. und umso schneller du dich darauf einstellst umso besser ist es wohl für dich :smile:

    und wearum dürfen die eltern seines ex nicht da sein? wenn es nunmal gute freunde snid du kannst den eltern doch nicht verbieten die freunde zu sehen ... wenn sie halt immer da sind ...

    meiner meinung nach mchst du dir einige probleme scholimmer als sie sind und machst dir auch gedanken dh zuviele gedanken!

    mein tipp wäre: lass manche sachen auf sich beruhen, es gibt sture leute bei denen kann man drauf einreden bis sie umfallen und es bringt trotzdem nix :grin:
     
    #15
    patrick, 7 Februar 2003
  16. Alyson
    Alyson (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Patrick: Ich bin zwar nicht Angelina :zwinker: wollte aber trotzdem was dazu schreiben.

    Natürlich ist es so, dass man sich nicht mit jedem Menschen verstehen kann...das es einfach Menschen gibt, mit denen man nicht viel Anfangen kann, oder die einem vielleicht sogar von Anfang an unsympatisch sind. Aber dennoch sollte man da irgendwie differenzieren. Denn wenn das die Eltern von der Person sind, die ich liebe dann ist das meiner Meinung nach schon was anderes. Das sind keine Menschen, wo ich einfach sagen kann, ok die sind mir egal und es ist mir egal, ob wir uns mögen oder nicht. Ich meine gerade dann, wenn man vielleicht plant bzw. hofft, dass eine Beziehung noch lange hält und das man vielleicht sogar für immer zusammen ist, dann kann man ja die Familie des Freundes nicht einfach so links liegen lassen.
    Also da verstehe ich sie schon vollkommen, dass es sie belastet, wenn es Probleme mit seiner Mutter gibt.

    ~Alyson
     
    #16
    Alyson, 7 Februar 2003
  17. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Ich bin auch der Meinung dass ned jeder mit jedem auf einer Wellenläng liegen kann.
    Trotzdem erwarte ich toleranz und verständnis.
    Wenn ich mit jemanden nicht kann lass ich den in ruhe machen was er will,egal wie oft ich den sehe und wie ich zu dem stehe.Das heisst dann noch lange nicht dass mir der dann egal ist.
    Man kann trotzdem freundlich und respektvoll miteinander umgehen.
    Ansonsten möcht ich zu der ganzen geschichte im Moment ned so viel sagen,weil ich das Gefühl habe nicht alles richtig einordnen und überblicken zu können.
     
    #17
    User 2404, 8 Februar 2003
  18. Angelina
    Gast
    0
    :smile:

    Hallo ihr Lieben!

    Puuuuh, dachte eigentlich nicht,
    dass es SO vielöe Kommentare dazu gibt,
    aber ich bin unendlich froh.

    Natürlich respektiere ich auch alle Meinungen und Vorschläge,
    aber ich finde es von Alyson total lieb,
    wie sie geschrieben hat,
    deswegen möchte ich ersteinmal ein ganz dickes DANKE an dich sagen und dich ganz doll zurück knuddeln!

    Dann möchte ich gleich mal zu deinen Fragen kommen!

    Ja ich hab es schon mit einer Therapie versucht. Das habe ich schon in einem der oberen Einträge geschrieben, aber die haste dir ja nicht durchlesen können! :zwinker: Das ist aber nicht weiter schlimm, deswegen schreib ichs dir nochmal eben schnell auf.

    Also ich war mindestens schon 20 Mal bei verschiedenen Psychologen.

    Alles fing damals mit Schulangst an... da war ich 13. Da kam ich dann in stationäre Behandlung.
    Dann kamen sämtliche Psychotherapien... die allerdings nicht viel gebracht haben. Auch eine Tagesklinik, wo man den Tag über ist, habe ich aufgesucht, aber all das hat irgendwie nichts gebracht. Und danach hatte ich wieder ca. 3 Psychologen, die mir allerdings auch nicht mit der Angst weiter helfen konnten. Es ist eben gar nicht so leicht die Angst los zu werden - LEIDER!

    Nein, das artet nicht in Wut aus. Ich habe nur Angst... und Verzweiflugn kann es mal gut werden. Aber ich würde niemals wen anschreihen oder sowas... was Wut ja ausmacht.
    Es ist immer, egal mit wem ich weg gehe. Die Angst will einfach nicht nachgeben oder entweichen oder wie auch immer. Manchmal tue ichs halt meinem Freund zu Liebe... aber im Inneren ist es meistens eine Qual für mich weg zu gehen, weil ich mich nicht wohl fühle und ich denke, dass ich jeden Moment umkippe. Alleine darf ich dann schon gar nicht sein. Aber ich will mich ja auch nicht blamieren... vor Freunden oder sogar meinem Freund.

    Am Freitag zB mussten wir zum Tierarzt. Plötzlich kam es wieder. Herzrasen, Schwiessausbrüche, Luftnot... ich dachte ich muss raus, aber es ging nunmal nicht. Mein Schatz musste auch noch kurz weg und dann dachte ich erst recht, dass ich jeden Moment umkippe. Mir war so schwindelig und übel... übel ist mir sowieso zur Zeit dauernd! Naja!!!
    Jedenfalls hab ich die Situation durchgestanden trotz Angstgefühle, was mir wirklich ganz und gar nicht leicht viel. War ich froh, als ich da raus war. *seufz* :zwinker:

    Finde ich aber toll, dass du so lieb reagiert hast und meinen TB eintrag hast du auch gelesen? :zwinker: Ja ich denke anhand diesem Eintrag kann man das noch besser verstehen. Da hab ich mehr Platz das ganze auszubreiten und muss nicht alles zusammen drücken! DANKE DANKE DANKE!!!

    Und ich denke genauso wie Alyson @patrick
    Naja und außerdem sagt mein Schatz immer, dass meine Eltern mich doch mögen, aber sie verstehen es eben einfach nicht, vorallem seine Mutter. Sie will auch nicht wahr haben, dass er erwachsen ist und seinen eigenen Weg gehen will. Es kotz ihn ja selbst an... sagt er mir oft. Tja! Heute hat er auch endlich mal mit seinem Papa geredet (alles vom Herzen) und er hats verstanden. Er will auch nicht mehr jeden Sonntag dort hin... zum Essen. Denn ich bin ihm zur Zeit wichtiger. Mal schauen... ob das auch was bringt! :smile:

    Benno - Naja... ich brauch aber diese Bestätigung irgendwie, dass sie mich mögen. Ich meine da ist immer eine Spannung drin auch in unserer Beziehung, wenn das mit den Eltern nicht klappt. Und es ist doch eigentlich schade.

    Meine Ma meinte,
    dass ich das ganze doch mal mit nem Brief aus der Welt schaffen soll!

    Was meint ihr dazu?!

    Bye eure Angie!

    Und nochmals DANKE für all eure Messages! :eckig:
     
    #18
    Angelina, 8 Februar 2003
  19. Alyson
    Alyson (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Angelina!

    Nichts zu danken, dass habe ich wirklich gerne gemacht und dazu ist das Forum ja schließlich da, oder?:smile:
    Btw. ich hab Dir mal ne Private Nachricht geschickt!:eek4: :smile:

    Das ist doch schonmal ein Vorschritt, dass Dein Freund nun nicht mehr jeden Sonntag bei seinen Eltern ist...:smile:

    Wie ich schon sagte, manchmal sieht alles Auswegloser aus, als es ist und bin überzeugt, dass renkt sich schon ein. Manchmal dauert es nur seine Zeit.

    Liebe Grüße,

    Alyson

    Ps: Angelina, wenn Du Dein Ziel kennst, findest Du Deinen Weg!
     
    #19
    Alyson, 9 Februar 2003
  20. Angelina
    Gast
    0
    :smile:)))))

    Freue mich auf deine Mail!

    Und ich hoffe du hast Recht...
    vorallem kennste ja noch das andere Trara drum herum jetzt.

    Auch wegen meiner Mama!

    Schaun wir mal,
    was dabei raus kommt!

    Ich hoffe nur gutes!

    *knuddelzzzzzzzzzzzz*

    Bye Angie! :zwinker:
     
    #20
    Angelina, 10 Februar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Himmel Erde
wys
Kummerkasten Forum
18 März 2013
15 Antworten
Diorama
Kummerkasten Forum
3 August 2008
23 Antworten
undeath
Kummerkasten Forum
20 Februar 2008
14 Antworten