Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es nervt nur noch...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Party_Girl, 5 März 2010.

  1. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hi ihr :smile:

    Es geht hier nicht um mich, sondern um meine beste Freundin. Ich bin seit ca. 18 Jahren mit ihr befreundet und sie ist mit meinem Freund der wichtigste Mensch für mich. Klar, das ich auch will das es ihr gut geht. Aber das tut es im Moment nicht so. Warum? Wegen ihrem Freund.

    Ich kenne ihn schon seitdem ich 14 bin durch meinen Bruder. Zu freunden ist er sehr nett und er versteh sich auch mit jedem. Nur zu seiner Freundin ist er nicht so. Ein kleines Beispiel von Fasching:

    Sie würde mal echt gerne mit ihm tanzen. Er meinte aber " Ne, tanzen ist nur was zum flirten". Okay, das hat sie dann auch nicht mehr zu ernst genommen. Aber dann, an einem Abend, war er ( mal wieder, dazu später noch etwas) besoffen. Was macht er? Er tanzt mit einer anderen. Erst mal nicht schlimm. Aber die ist auf ihn draufgehopst, knutscht ihn an den Backen ab und er tragt sie auch noch rum. Klar, hat das meine Freundin dann verletzt weil er nicht mit ihr tanzen möchte.

    Wenn sie ihn dann zur Rede stellen möchte kommt es zum Streit. IMMER. Er bringt immer solche Aktionen. Es gehen NIE 2 Wochen ohne streit rum. Entweder weil er es wirklich provoziert, oder weil er mal wieder scheiße gebaut hat. Auf jeden Fall hat sie ihn darauf angesprochen warum er das tut. Was sagt er? " ach fick dich, hör auf mich zu nerven ey" :eek:.

    Was macht sie? Sie ist natürlich sauer und heult. Damit ist dann nicht nur ihr Abend gelaufen sondern auch meiner! Wenn ich dann mit ihm rede bekomme ich das selbe zu hören. Respekt hat er nicht vor seiner Freundin. Er hat sie auch schon als Schlampe beschimpft. Er kommt dann am nächsten Tag mit einer Entschuldigung an. Aber ich meine, wenn man weiß das es diese oder nächste Woche wieder soweit kommen wird macht das einen kaputt.

    Und das macht es meine Freundin auch. Mindestens einmal in der Woche ruft sie mich an und weint. Und dann reden wir erst mal 2 Stunden. Ich helfe ihr auch. Ich bin nicht genervt von ihr, sondern von ihrem Freund. Ich kann aber nicht mit ihm reden das möchte sie nicht. Ich habe ihr schon ein paar mal gesagt, das es so nicht weitergehen kann.

    Sie war mal so ein fröhliches, lebensbejahendes Mädchen und jetzt? Jetzt ist sie irgendwie ein Wrack, welches fast jeden Tag mehr zusammenbricht. Aber sie liebt ihn.

    Und da kommen wir auch schon zum nächsten Thema. Er kann ihr das nicht sagen. Er behauptet zwar er tut das, aber er kanns nicht sagen :ratlos:. Ähm ja schon klar. Die beiden sind nun über ein jahr zusammen und er bekommt das immernoch nicht hin. Kuscheln? Nö, wenn seine Serien kommen "stört" das. HALLO?

    Er macht auch immer anderen Frauen komplimente. Immer. Aber seiner Freundin? Nö. Hast du zugenommen? So etwas kommt. Sie hat wirklich eine TOP Figur wirklich. Und sie möchte immer mehr abnehmen. Wegen diesen VOLLIDIOTEN!

    Ich weiß nicht was ich tun soll. Sie tut mir so leid. Auch jedes Wochenende gibt es Stress. Denn er ist IMMER besoffen. Es geht kein Wochenende rum wo er mal nüchtern ist. Und dann hat sie natürlich angst ihn alleine zu lassen. Weil er entweder die Hand von irgendeiner Frau hält, mit einer anderen tanzt, oder er vielleicht zusammengeschlagen wird.

    Und wenn sie ihm dann ne sms schreibt wies ihm denn geht schreibt er 1. nicht zurück und 2. sagt er sie schnüffelt ihm hinterher....:mad: Sie darf sich nichteinmal mehr sorgen machen.
    Wie kann ich ihr denn bloss helfen? Hattet ihr auch schon so eine Erfahrung gemacht? Ich will doch nur das sie glücklich ist.

    Sorry für den langen Text, aber das musste einfach mal raus.

    Danke fürs lesen!
     
    #1
    Party_Girl, 5 März 2010
  2. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    îch verstehe dich schon, natürlich will man das es den menschen, die man liebt, gut geht.

    aber ganz ehrlich, zu so ner scheisse gehören immer zwei. einer der es macht u einer der es sich gefallen lässt.
    solange sie es sich gefallen lässt, kannst du gar nichts tun.
     
    #2
    kickingass, 5 März 2010
  3. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Klar, lässt sie es sich gefallen. Ich sage ihr immer wieder mach schluss. Dieser Mensch macht dich kaputt. Ja, er kann auch lieb und romantisch sein, aber wie oft kommt das vor? Sie ist sprichwörtlich blind vor Liebe. Es hat schon 2 Jahre gedauert bis sie überhaupt mit ihm zusammengekommen ist. Sie ist ihm 2 Jahre hinterher gerannt. Zwischendurch hatte sie zwar noch einen anderen Freund aber richtig losgekommen ist sie nie von ihm. Sie hatte mal ne richtig große Klappe ( im positiven Sinne). Wenn ihr etwas nicht gepasst hat, hat sie das auch gesagt. Und jetzt? :frown:
     
    #3
    Party_Girl, 5 März 2010
  4. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Und jetzt kannst du leider nicht viel mehr tun, außer zuhören, zuhören, zuhören und abwarten das sie aufwacht!
     
    #4
    User 85918, 5 März 2010
  5. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Das kann sich bei ihr ja nur um Jahre handeln.
     
    #5
    Party_Girl, 5 März 2010
  6. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Wobei man schon vielleicht mal sehen kann, ob man ihr etwas Gegenwind gibt. Irgendwie ist es ja auch einfach dumm: Du bist der seelische Mülleimer - und das jede Woche - für etwas was sie einfach nur zu 150 % selber schuld ist, bzw. sich selbst auferlegt. Nach einer gewissen Zeit würde ich durchblicken lassen, dass ich keine Lust habe, jede Woche mehrere Stunden meiner Zeit auf etwas zu verschwenden, dass ich schon 1000mal mit ihr durchgekaut habe und wo die Lösung nur wirklich auf der Hand liegt. Manchmal hilft das die Leute zu wecken. Wenn sie merkt, dass sie irgendwas ändert - und sei es vielleicht nur deine Resonanz - vielleicht ergreift sie dann mal Maßnahmen.

    Ich kenn das nur von mir, als ich mich von meinem Ex getrennt habe - die ersten Wochen brauchte ich meine Freundin wirklich die ganze Zeit zum Reden, Schimpfen, Frust ablassen. Das hat sie auch ganz toll mitgemacht...aber irgendwann war dann auch Gott sei Dank der Punkt, wo sie gesagt hat: Hör mal, jetzt lass uns das Thema mal ruhen lassen. Und das hat mir letztendlich den Abschluss irgendwie früher gebracht, als wenn ich ihn selber hätte finden müssen.
     
    #6
    nora18, 5 März 2010
  7. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Deine Freundin ist nicht blind vor Liebe, sondern schlicht abhängig. Solche Beziehungen können wie eine Sucht wirken. Man kann nicht anders, obwohl man oft spürt, dass einem ein solcher Mensch nicht gut tut. Eine Trennung ist in dem Fall kalter Entzug. Um diesen Schritt wirklich zu gehen, muss der Leidensdruck schon immens sein. An die vielen kleinen alltäglichen Kränkungen scheint sich deine Freundin schon komplett gewöhnt zu haben – das ist das Tückische. Aber der Supergau, dass eine Treunnung für sie wirklich in Frage kommt, scheint noch nicht passiert zu sein.

    Ich glaube du kannst nicht viel tun, als mit deiner Freundin ein ernsthaftes Gespräch zu suchen. Aber nicht in der Form – „Dein Freund ist scheiße, mach Schluss“. Dies wird nichts bringen, denn deine Freundin wird nur entgegnen, dass sie ihn ja so sehr liebt. Das die Beziehung blöd ist, dass erkennt deine Freundin sicher selbst. Ich würde sie fragen, wie sie sich denn ihre Beziehung in Zukunft vorstellt. Ob sie ewig so weiter machen möchte? Sie wird sicher antworten, dass sich ihr Freund bestimmt irgendwann ändern wird. Sie wird glauben, dass ihre Liebe ihn ändern kann. Und DA ist des Pudels Kern. An dieser Stelle kannst du nur versuchen anzuknüpfen und ihr erläutern, dass dies wohl nicht der Fall sein wird. Das der Typ sich schon längst geändert hätte, wenn ihm etwas an der Beziehung und an ihr liegen würde. Aber dafür braucht man viel Fingerspitzengefühl und viel Geduld. Aus solchen Beziehungen rauszukommen ist z.T. sehr schwer. Ich spreche aus Erfahrung. :zwinker:
     
    #7
    Kelly85, 5 März 2010
  8. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ich habe ihr schoneinmal gesagt, das ich nicht mehr drüber reden möchte wenn er sich besäuft. Das macht er jedes Wochenende. Und diese Streits sind einfach sinnlos. Ich möchte darüber nicht mehr reden. Hat sie ne Zeitlang dann auch nicht mehr gemacht. Aber jetzt ja schon wieder. Aber ich kann doch nicht sagen ich möchte mit dir da nicht mehr drüber reden. Ich meine, wenn ich Streit mit meinem Freund habe, möchte ich doch auch mit ihr darüber reden.

    Ist das dann nicht etwas unfair? Mit irgendjemanden muss sie ja reden.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:29 -----------

    Das habe ich auch schon versucht. Ihr ruhig und sachlich beizubringen, das er sich sicher nicht mehr ändern wird. Aber sie meint er hätte sich schon etwas geändert. Er ist netter geworden. Aha. Er strengt sich ein wenig mehr an indem er ihr manchmal etwas mitbringt. Ein Überraschungsei oder sowas. Was für ne Veränderung...
     
    #8
    Party_Girl, 5 März 2010
  9. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Ja, so ist das leider. Man klammert sich an jeden Strohhalm. Und ist er noch so klein und sinnlos. :ratlos:
    Ich kenne das - ich habe mir in einer solchen Beziehung auch eingeredet, dass doch alles nicht so schlimm sei. Und alles ist schon viel besser geworden. :wuerg:

    Es gibt Gründe, warum man in solchen negativen Beziehungen ausharrt. Und nicht nur, weil man den Typen liebt. Oft hat man Angst vor dem allein sein und vor dem selbstständig sein. Deswegen hält man alle Macken des Partners einfach aus und lebt mit der Illusion, dass alles nicht so schlimm ist. Man denkt, dass der Typ einen ja lieben MUSS, weil er ja schließlich der Freund ist, er kann es wohl bloß nicht so ausdrücken.

    Es gibt wie gesagt kein Patentrezept. Du wirst deiner Freundin nicht helfen können, solange sie sich ihr Problem nicht eingesteht.
    Vielleicht würde sie merken, wie schlimm alles ist, wenn du sie tatsächlich mal mit ihren Problemen ganz alleine lässt. Wenn sie sich mit ihrem Jammer mal ganz alleine für sich selbst auseinander setzen müsste. Ich weiß, dass ist nicht die feine Art, aber manchmal muss man erst richtig tief in der Sch*** sitzen, damit man sie auch als solche erkennt. Vielleicht erkennt sie dann, dass ihr Freund nicht für sie da ist, wenn es ihr schlecht geht und fängt an die Beziehung zu hinterfragen. Doch solange du den Kummer für deine Freundin immer wieder abfederst, wird sie die "Defizite" ihres Freundes weiter ausblenden...
     
    #9
    Kelly85, 5 März 2010
  10. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ach Mensch :frown:. Ich bin ja nicht die einzigste bei der sie sich ausheulen kann. Sie macht das noch bei 2-3 anderen Freundinnen. Ich möchte dann nicht als unsensible Freundin da stehen. Und ich möchte sie ja auch nicht verlieren nur weil sie denkt ich möchte ihr nicht mehr helfen. Wie sage ich ihr denn das am Besten?
     
    #10
    Party_Girl, 5 März 2010
  11. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Nö, da gibt es noch was anderes. Die TS kann ihrer Freundin klipp und klar sagen, dass sie selbst die einzig mögliche Lösung kennt, aber wenn sie nicht bereit ist, diese Konsequenz zu ziehen, soll sie sich nicht beschweren und ihren Kummer nicht an der TS auslassen. Schließlich heißt die TS ja nicht "Klagemauer"...
     
    #11
    User 76250, 5 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Genau das wollte ich oben sagen! Irgendwann ist ja auch mal Schluss...und im Idealfall spricht sie das auch noch mit den anderen "Klageanlaufstellen" ab...vielleicht wird dann der Leidensdruck mal endlich groß genug!
     
    #12
    nora18, 5 März 2010
  13. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Wenn ich das mit den anderen besprechen würde, würden die mich als "voll gemein" hinstellen. Das liegt aber daran, das ich diese ganze schei*e schon seit 3 Jahren mitmache und die erst seit einem Jahr. Keiner von denen würde dann noch mit mir reden weil ich ja voll gemein wäre :grin:.
     
    #13
    Party_Girl, 5 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nervt nur noch
belmont
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Juni 2013
7 Antworten
BBX
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 April 2013
10 Antworten
Hryna
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Januar 2012
11 Antworten