Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es soll immer alles von mir kommen!?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von spinnerella, 5 Juni 2009.

  1. spinnerella
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Single
    ich brauche unbedingt mal ein paar Meinungen/Erfahrungen von Euch :smile:


    ich treffe mich seit ein paar Wochen mit einem früheren guten Kumpel(er ist auch 23)...und es läuft auch recht deutlich auf eine Beziehung hinaus. Wir verstehen uns super, es gibt allerdings einen einzelnen Punkt, mit dem ich jetzt schon kleine Schwierigkeiten habe: er sagt immer, ich soll entscheiden und alles muss von mir kommen. Am Anfang meinte er mal, dass wir erstmal nur das machen, was ich will und wenn er sicher sein kann, dass ich ihn wirklich mag, dann schlägt er die Treffen vor. D. h. er sagt ich soll mich bei ihm melden, ich soll ihm sagen, wann ich ihn wiedersehen möchte, ich soll entscheiden, was wir machen, wenn wir uns sehen, etc. ...und so langsam nervt das.
    Auf SMS antwortet er sofort und wenn ich Treffen vorschlage ist er auch immer dabei und auch mit den Unternehmungen direkt einverstanden.

    Ich finde allerdings, er macht sich alles verdammt einfach und es kann doch nicht immer alles von mir kommen...oder wie seht Ihr das? Vor allem, wie drehe ich den Spieß um, dass er auch mitentscheidet??

    Vielen Dank schonmal für Eure Meinungen...
     
    #1
    spinnerella, 5 Juni 2009
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Vermutlich möchte er es Dir möglichst angenehm machen: Du darfst entscheiden, er passt sich an, was Du wünschst, ist Gesetz ;-).
    Er könnte ja mit einem Vorschlag Ablehnung ernten. Du könntest ja nicht mögen, was er will. Ist er vielleicht unsicher und hat immer noch Angst vor Zurückweisung, obwohl es doch eigentlich ganz gut läuft? Vielleicht will er bloß nichts falsch machen? Oder hat Angst, dass seine Vorschläge zu langweilig sind?

    Oder er ist einfach faul. :engel:

    Sag ihm, dass Du neugierig bist auf seine Vorschläge und Du nicht immer die "Bestimmerin" sein willst. Ein "Nö, dazu hab ich keine Lust" ist kein Drama.

    Du kannst auch einfach bestimmen und entscheiden, dass ER das Programm gestaltet und Du mitmachst. Wenn Du entscheiden sollst, dann entscheide eben, dass ER entscheidet :zwinker:. Weigere Dich, weiter allein die Initiative zu ergreifen. Und mach ihm klar, dass es langweilig ist, wenn immer nur einer das Programm macht und der andere zustimmt.
    Mach ihm klar, dass Du gern mit ihm zusammen bist - das muss ja nichts Spektakuläres sein, was Ihr unternehmt.
     
    #2
    User 20976, 5 Juni 2009
  3. Augen|Blick
    0
    Vielleicht ist er ja auch nur devot veranlagt. Du kannst es ja mal auf die Spitze treiben und ihm vorschlagen, ihn im Keller anzuketten, auszupeitschen und danach Salz auf seine Wunden zu streuen, es sei denn, er hätte einen besseren Vorschlag...

    Oder freundlicher, Du sprichst das Thema einfach mal bei ihm an :zwinker:
     
    #3
    Augen|Blick, 5 Juni 2009
  4. spinnerella
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    Single
    Ja, mosquito, genau das habe ich schon versucht...dann kommt von ihm, dass wir ja gemeinsam entscheiden können und worauf ich denn gerade Lust hätte :rolleyes:
    Wir standen auch schon mal ne halbe Stunde am Straßenrand, weil ich mich geweigert habe, weiterzufahren, wenn er nicht auch mal was vorschlägt...ich habe keine Ahnung, wie, aber er schafft es immer wieder, dass ich dann doch etwas vorschlage...wahrscheinlich, weils mich langsam nervt. Er weiß das auch ganz genau.


    ich glaube schon, dass er Angst hat, mir nicht zu gefallen...die versuche ich ihm "nebenbei" auch noch zu nehmen.
     
    #4
    spinnerella, 5 Juni 2009
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Wie wärs, wenn Du dann mal wirklich nach Haus fährst?

    Ich kann gut verstehen, dass Dich das nervt.
    Mein Freund ist nicht unsicher, aber manchmal bequem und gutmütig - er hat in einer Sache keine Vorliebe, möchte, dass es mir gut geht, so dass ich entscheiden darf. An sich lieb, aber manchmal will ich diese Entscheidung eben nicht treffen, sondern er soll entscheiden. Klappt inzwischen auch :zwinker:.

    Sag ihm, dass Dich sehr nervt, dass er nie die Initiative ergreift und entscheidet, sondern immer Basisdemokratie spielt. Du hast ja die Möglichkeit, einen anderen Vorschlag zu machen, wenn sein Vorschlag denn so beschissen WÄRE. Mach ihm klar, dass Du die Lust an Unternehmungen verlierst, wenn er nicht auch mal die Initiative ergreift. Rücksichtnahme ist schön und gut, aber ZUVIEL Rücksicht und "Du entscheidest, ich mach mit" kann extrem nerven - wenn immer nur einer den aktiven Part übernehmen muss und der andere sich mitziehen lässt, kann das zu echten Problemen führen. Wenn von Natur aus einer klar dominant ist und gern führt: Schön. Aber Du willst ja gar nicht immer tonangebend sein und entscheiden. Du möchtest mehr Balance - und gerätst ja auch schon aus der Balance, weil er das ja-und-amen-sagende Bübchen spielt. DAS gefällt Dir nicht an ihm, während Du ihn ansonsten großartig findest.

    Wie wärs, wenn Ihr einfach eine Münze werft, wer die anstehende Entscheidung zu treffen hat? :zwinker:
     
    #5
    User 20976, 5 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - immer alles mir
DarkParadise96
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Juli 2016
5 Antworten
luiluilui
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Juli 2016
7 Antworten
tini567
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Mai 2016
31 Antworten
Test