Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Es wird mir zuviel...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Spiderprincess!, 23 November 2007.

  1. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen,

    ich hab mal wieder ein Problem mit meinem Freund. Es lief jetzt zwischendurch mal wirklich super, aber momentan würd ich am liebsten davonlaufen. :geknickt:

    Viele haben doch mein altes Thema gelesen, wos um Sex ging. Naja, damit hats jetzt wieder zu tun.

    Es ist einfach so, dass mein Freund absolut keinen Sex mag/will, wie auch immer. Er meint "Wenn wir zu oft Sex haben wirds langweilig, und dann verlässt du mich!" Dann haben mir meistens nur einmal in der Woche, und dass auch nur wenn ich wieder fast am austicken bin. :geknickt: Dann machts sowieso keinen Spaß mehr und ich sage Sachen, die ich nachher bereue.

    Jetzt ist es so, dass ich unbedingt eine Pause brauche. Ich habe ihn auch schon auf eine offene Beziehung angesprochen, weil ich irgendwie total das Bedürfniss habe Erfahrungen zu sammeln. Aber das wäre das letzte was er möchte. Also kommt für mich nur eine Pause in Frage, ich möchte meine Ruhe zum nachdenken.

    Er ist zwar supernett und alles - er steht für mich um 5 Uhr morgens auf um mir meine Sachen zu bügeln oder ähnliches. Er macht alles für mich. Aber anderseits ist er so unfair. Mit ihm kann man nicht richtig reden, entweder ist er sauer oder traurig. Dann muss ich ihn immer trösten oder mich entschuldigen, weil ichs nicht mitansehen kann.

    Er hat in dem Jahr, wo er jetzt hier in österreich lebt, so vieles erreicht. Ich möchte das nicht mit einem Schlag kaputt machen. Ich habe Angst, dass er wieder zurück nach Deutschland geht und er wieder da ist, wo er schonmal war.

    Also ich weiß nicht ob ich ihn noch liebe, aber ich hab ihn verdammt gern. Ich will ihn auf keinen Fall verlieren, aber ich möchte auch meine Sache durchziehen. Es ist so verdammt schwer.

    Ich bin die letzten Tage einfach nur noch schlecht drauf, mich nimmt das ganze so mit. Ich glaube mein größtes Problem ist aber der Sex. Er weiß dass es für mich wichtig ist, aber er hat eine total andere Einstellung zu der Sache. "Für mich ist Sex nicht wichtig, ich will kuscheln!" Und weil er ja schon "so viele Erfahrungen" hat, weiß er dass ich, wenn ich gehe die falsche Entscheidung treffe. Und das ich sowieso von allen anderen Typen nur ausgenutzt werde, und die sich nen scheiss für mich interessieren.

    So denkt er.

    Ich weiß, es hört sich mal wieder nicht sehr tragisch an, aber es zieht mich alles so runter. Ich bin grad für 2 Monate in der Berufschule, habe aber absolut keinen Antrieb etwas dafür zu machen. Die Wohnung sieht aus wie ein rießiger Saustall. Ich denke ich möchte wieder zurück zu meinen Eltern.

    Aber da haben wir das nächste Problem. Die Wohnung.
    Meine Eltern haben uns bei der Einrichtung und bei den Möbeln so unterstützt (haben uns eine Küche um 2500€ geschenkt), und wenn ich jetzt so einfach ausziehe, sind die super mega sauer auf mich :geknickt: Ich weiß einfach nicht wie ich am Besten anfangen soll.

    So, das ist jetzt ein grobes Durcheinander. Ich musste mir das jetzt von der Seele schreiben. Ich weiß ja selbst nicht was ich möchte und was nicht..

    vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps,... oder so. danke

    glg. spiderPrincess!
     
    #1
    Spiderprincess!, 23 November 2007
  2. der_yata
    der_yata (31)
    Benutzer gesperrt
    219
    0
    0
    nicht angegeben
    Klingt jetzt für mich nicht wirklich als ob irgendwas an eurer Beziehung wirklich toll wäre. OK, Sex ist scheiße. Naja, was soll's. Dein Freund bügelt dir die Hemden um 5 Uhr morgens? Man, du bist fast 18, du brauchst doch keine Ersatzmutter (im Gegensatz zu deinem Freund?).

    Dass du eine offene Beziehung veranschlagst und er dies natürlich ablehnt, und du zusätzlich noch schreibst, was für verquere Vorstellungen er von anderen Männern hat, ist sehr bezeichnend.

    Außerdem beschreibst du deinen Freund wie eine original Drama Queen.
    Verlustängste seinerseits sind ja auch gut vorhanden.

    Ich habe nicht das Gefühl, dass ihr so klasse zusammenpasst. Du scheinst mir eher selbstsicher, selbstständig und psychisch gesund. Den Eindruck habe ich von deinem Freund nicht.
    Also für mich wäre das nichts, absolut nichts. Was ist dir wichtiger, gebügelte Hemden oder guter Sex bevor du in die Wechseljahre kommst?

    Also von außen betrachtet, gibt es in meinen Augen keinen positiven Aspekt dieser Beziehung. Du musst dich immer daran erinnern: Eigentlich ist eine Beziehung etwas, das unter dem Strich etwas positives ergeben sollte. Eigentlich ist das weit untertrieben... es sollte etwas fantastisches sein. Davon lese ich nicht viel.

    Glaubst du nicht, dass du einen richtigen Mann verdient hast und nicht eine asexuelle Heulboje?

    Ein Hinweis: Falls du an eine Trennung denkst, was deine Entscheidung wäre, musst du das auch durchziehen. Dein Freund ist für sein Leben selbst verantwortlich. Wenn er ohne dich nicht klar kommt, dann ist das nicht dein Verschulden. Du bist nicht für ihn verantwortlich, sondern für dich selbst. Und wenn dein Leben besser ist ohne den Kerl, dann ist das so, dann ist die Küche doch scheißegal? In meinen Augen...

    Food for thougt...
     
    #2
    der_yata, 23 November 2007
  3. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Eigentlich bin ich die unselbstständige. Ich beweg meinen Hintern sogut wie nie.
    Ausserdem bin ich selber auch sehr gemein. Ich interessere mich nicht für seine Sachen, sag oft ziemlich gemeine Sachen und bin auch sonst nicht wirklich nett. Das bereue ich im Nachhinein dann immer total, aber dran ändern tu ich nix..Er tut mir einfach furchtbar leid.


    Es geht mir ja auch nicht nur um die Küche. Ausserdem arbeitet er bei meinen Eltern, und wenn auch er jetzt noch aufhören würde da zu arbeiten, hätten meine Eltern n rießiges Problem. Ausserdem bin ich diejenige gewesen die sofort mit ihn zusammenziehen wollte nach 2 Wochen. Meine Eltern haben mich dabei unterstüzt, aber sie wussten das nichts gutes bei rauskommen kann. Wenn ich jetzt wirklich ausziehen würd, wär einfach alles scheisse.

    Okay, ich bin total müde und weiß garnimmer was ich da grad zusammenschreibe. Ich schau mir das morgen nochmal genauer an...
     
    #3
    Spiderprincess!, 23 November 2007
  4. carsten86Trippi
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    Single
    hai...sag ihm das einfach alles offen ins gesicht...sag das du SEX willst..sag wie wichtig das es dir ist...und sag ihm vorallem das du so nicht weitermachen kannst wenn er sich net ändert...und frag ihn was ihm nicht passt an dir...so steht er nicht als alleinschuldiger da.

    liebe grüße:zwinker:
     
    #4
    carsten86Trippi, 23 November 2007
  5. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Du bist Dir unsicher ihn zu Lieben, das ist aber die Voraussetzung
    für eine Beziehung. Hab den Eindruck, daß Du innerlich schon
    anfängst Schluß zu machen.
    Ich seh da nicht viel Chancen auf ein glückliche Beziehung, wenn ihr
    beide nicht mal miteinander reden könnt ohne daß er traurig oder
    sauer ist.
    Überleg Dir, wie lange Du noch Deine Bedürfnisse (Sex) zurück-
    stellen willst bzw. unglücklich sein willst.

    Gruss
    Finalizer
     
    #5
    User 9402, 23 November 2007
  6. Amygdala
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    72
    Verheiratet
    Ich finde nicht, dass irgendwas daran "bezeichnend" ist. Es ist doch gut, dass er sich um seine Freundin Sorgen macht. Glaub mir, es wäre auch nicht besser, wenn er ihr egal wäre. Schließlich ist er selber ein Mann und daher werden auch seine Vorstellungen von anderen Männern kommen. Das ist auch der Grund warum so viele Männer auf ihren Töchtern sitzen. :zwinker:

    Ich habe nichts gelesen, was auf eine Drama Queen schließen lässt. Ich weiß ja nicht, für mich klingt er eher wie ein liebevoller Typ, der's seiner Freundin recht machen will. Ich wäre auch traurig, wenn mein Freund mir eine offene Beziehung vorschlagen würde.

    Wow, so schnell geht's also, dass einer psychisch gestört ist? Du kennst ihn doch gar nicht.

    Wie wär's mit beidem? Bis zu den Wechseljahren hat die TS ja noch ein Weilchen Zeit bis dahin kann sich in Sachen Sex noch viel ändern.

    Natürlich hast du Recht, dass eine Beziehung fantastisch sein soll. Nur von Zeit zu Zeit gibt es eben auch Probleme, wo's nicht so fantastisch läuft und auch da muss man durch.

    Die asexuelle Heulboje find ich jetzt reichlich übertrieben. Gott sei Dank gibt es auch noch gefühlvolle Männer...

    Damit hast du Recht. Aber jede Beziehung hat eine Chance verdient.

    @TS

    Wenn du nicht glücklich bist, warum auch immer, dann musst du dich trennen. Allerdings habe ich bei deinen Beiträgen eher das Gefühl, dass ihr überhaupt noch nie versucht habt, etwas zu ändern und dass du an allem nur deinem Freund die Schuld gibst.

    Wie wäre es, ihm mal das Bügeleisen aus der Hand zu nehmen und ihm klipp und klar zu sagen, dass er das nicht tun muss? Ich habe den Eindruck, du genießt sehr, dass er alles für dich macht, verliert dadurch in deinen Augen aber auch seine Männlichkeit.

    Wie lange wohnt ihr denn schon zusammen? Wie alt ist dein Freund? Ich meine, hast du denn vorher noch nicht gewusst, dass du Erfahrungen sammeln möchtest? An der Stelle deines Freundes würde ich auf den Vorschlag mit der "offenen Beziehung" auch traurig und sauer reagieren. Abgesehen davon, dass es auch für mich niemals in Frage kommen würde.

    Vielleicht hat seine Sexunlust auch andere Gründe? Ich kenne Männer, die hatten permanent Schmerzen beim Sex und haben dadurch auch diese Fixierung auf das Thema verloren. Manche haben Angst davor aus den diversesten Gründen...
    Vielleicht gibt es aber auch einfach keine Abwechslung? Weißt du, was ich meine? Niemand kann urteilen, solange man nicht weiß, was wirklich so abgeht bei euch. Ihm jetzt alleine die Schuld zu geben, wäre nach deinem Beitrag zwar plausibel, aber wirklich daran glauben tu ich auch nicht, dass eure Probleme nur von ihm verursacht sind.
    Ich meine, wie war das denn vorher, ihr seid ja wohl nicht einfach so zusammengezogen? Schließlich wirst ja auch du gewusst haben, worauf du dich einlässt, oder?

    Wenn du wirklich das Bedürfnis hast Erfahrungen zu sammeln, dann solltet ihr euch trennen. Es ist besser, als ihm wehzutun, indem du wechselnde Partner hast und er das nicht verkraften kann. Klar, du würdest am liebsten alles haben, aber das geht wohl nicht. Und ja, ganz unrecht hat dein Freund nicht, der eine oder andere wird auch dabei sein, der dich ausnutzen will und dem du egal bist. Ich kenne eigentlich keine einzige Frau, der diese Erfahrung erspart geblieben wäre (auch wenn die meisten nicht darauf eingegangen sind). Also Vorsicht musst du auf jeden Fall walten lassen, wenn du nicht enttäuscht werden möchtest.
    Und nein, ich denke nicht, dass ALLE Männer so sind, aber es gibt doch einige, genauso wie es solche Frauen gibt.

    Vielleicht kriegt ihr ja die Kurve noch, in eurem Fall hilft wohl nur ein klärendes Gespräch in neutraler Atmosphäre. Versuch deine Sorgen anzusprechen, aber nicht in einem vorwurfsvollen Ton. Kauf dir vielleicht mal heiße Dessous oder empfange deinen Schatz nackt an der Tür, ich glaube nicht, dass er da "nein" sagen wird.

    Ich wünsche euch alles Gute.
     
    #6
    Amygdala, 23 November 2007
  7. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Antworten :smile:

    Das mache ich doch die ganze Zeit, davon wird aber auch nichts besser und ne richtige Antwort bekomme ich auch nicht.

    Nein, alleine meinem Freund gebe ich sicherlich nicht die Schuld, ich weiß dass ich ein faules Ding bin, und irgendwie nichts auf die Reihe grieg.

    Wir wohnen seit Oktober 06 zusammen. Es ging alles so furchtbar schnell. Er war für 2 Wochen bei mir auf Urlaub und dann ist er direkt hergezogen (zu mir und meinen Eltern damals noch). Seit Mai wohnen wir nun in der eigenen Wohnung.

    Es war halt einfach nur Unüberlegt. Ich dachte halt dass für mich niemals ein anderer Mann in frage kommt. Deswegen wollte ich unbedingt gleich mit ihm zusammen ziehen. (Er kommt aus Lüneburg und ich aus Österreich - Steiermark). Ich war sozusagen geblendet vor Liebe und wusste nicht auf was ich mich da wirklich einlasse. :kopfschue

    Mein Freund ist übrigens 22.


    Nein, Schmerzen oder so hat er nicht. Das würde er mir schon sagen. Er hat halt einfach die Einstellung "wenns zuoft ist, machts keinen Spaß mehr und dann verlässt du mich!". Sonst hat er noch nix gesagt.

    Abwechslung gibts jetzt keine mehr, meistens streiten wir nurnoch vorm Sex. Er mag ja nicht mal einfachen Stellungswechsel. Dann beschwert er sich dass er immer so viel machen muss beim Sex. Was ich garnicht verstehen kann. Ich bemühe mich wirklich, und ich bin auch diejenige die immer zu ihm kommt.

    Und ja, wir sind einfach so zusammengezogen, habs oben beschrieben.

    Ich hab ihm gestern noch gesagt dass ich diese Sachen unbedingt klären will, und ich eine Lösung finden möchte.

    Und sollte ich in hübschen Dessous vor im stehen, wenn er von der Arbeit kommt, würd er mich nur blöd anschauen. Also lass ich das lieber...
     
    #7
    Spiderprincess!, 24 November 2007
  8. MarisT
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    7
    Single
    viel zu früh

    Sorry, aber nach 2 Wochen zusammenziehen und so war mit Garantie nen ziemlich großer Fehler. Du wirst Dich entweder ziemlich schnell am Riemen reißen müssen, oder darüber nachdenken, das ganze noch rechtzeitig zu beenden. Denn ich schätze, es wäre nicht fair, ihn unter
    Umständen zu verarschen oder so.:ratlos:
     
    #8
    MarisT, 24 November 2007
  9. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß ja selber dass es ein Fehler war. Aber es hält ja jetzt schon 1 Jahr und 8 Monate. Ich möchte ihn auch nicht verarschen, und ich sage ihm auch, dass es mir momentan in der Beziehung absolut nicht gut geht. Er weiß es, verdrängt es aber glaube ich. :geknickt:
     
    #9
    Spiderprincess!, 24 November 2007
  10. MarisT
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    7
    Single
    zu viel

    Ich schätze, wenn er es verdrängt und Du den ganzen Tag nur rumhängst, wird es irgendwann den großen Knall geben ......
    Vieleicht solltet Ihr kurzfristig wirklich ne Pause machen !!!
    :geknickt:
     
    #10
    MarisT, 24 November 2007
  11. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Hast du ihm denn schonmal gesagt, dass zu wenig Sex ebenfalls keinen Spaß macht und du ihn deswegen auch verlassen könntest? Das ist im Moment ja eher der Fall.

    Vielleicht überforderst du ihn ja auch. Wenn du ihn immer unter Druck setzt, dass du Sex haben willst, dann kann das seine Lust auch dämpfen. Hast du schon mal versucht, ihn nicht zu drängen und nichts von dir aus zu machen? Also keine Annäherung und nicht nach Sex betteln. Vielleicht würde das ja was helfen.
     
    #11
    Schätzchen84, 24 November 2007
  12. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    DAS kam schon in dem anderen Thread, den sie zum Thema Sex verfasst hatte, heraus. Sie hat häufiger Lust und hat dann oftmals so lange gequengelt und gebettelt, bis er darauf eingegangen ist und mit ihr geschlafen hat.
    Vermutlich ist es inzwischen nur noch eine Pflicht in der Beziehung und kein Spaß mehr. Zumal sie schreibt, dass sie sich dauernd um dieses Thema streiten (und im anderen Thread, dass der Sex auch nicht so gut ist wie sie sich vorstellt, dass er sein könnte).

    Liebe Spiderprincess, Du hast im September bereits einen Thread eröffnet, der thematisch in diese Richtung ging. Du hast damals teilweise sogar SELBST die Antworten gegeben, die ich hier jetzt niederschreiben wollte.
    Deine Beziehung ist festgefahren. Ihr lebt zusammen, sich zu trennen wäre ein großer Schritt, weil er aus Norddeutschland (ich wohne übrigens nicht sooo weit von Lüneburg entfernt :zwinker: ) nach Österreich gezogen ist und bei euch auch Arbeit hat, das heißt diesen Schritt (Trennung) würde man nicht so schnell einfach so gehen. Etwas zu ändern ist aber immer anstrengend, viel leichter ist es im alten Trott zu bleiben. Er bügelt Deine Sachen, Du bekommst Deinen Hintern nicht hoch (warum denn auch, Du bist aus dem elterlichen Haushalt gleich zur nächsten Person gezogen, die Dich bemuttert), er hat keine Lust (mehr?) auf Sex und Du kannst inzwischen auch nicht mehr wirklich etwas daran ändern.

    Aber glaubst Du im Ernst, dass eine offene Beziehung da was ändern würde? Du dürftest lustig locker durch die Welt flirten, Männer kennen lernen und Erfahrungen sammeln und kämest dann immer ins gemachte Nest zurück, in die Beziehung in der Dein Freund abends nach der Arbeit am PC sitzt und ihr kaum was miteinander macht? Glaubst Du wirklich, DAMIT würde die Beziehung halten??? Mach die Augen auf! Entweder ihr schafft es, jetzt endlich ORDNETLICH was an der Beziehung zu ändern (eigentlich bräuchtet ihr einen regelrechten Neuanfang, so wie das alles festgefahren ist) oder ihr werdet euch auf kurz oder lang trennen. Naja, ODER Du führst mit 30 noch die Beziehung, die Du mit 15/16 begonnen hast, mit dem Mann mit dem Du mit 16 zusammengezogen bist und der irgendwann gar nicht mehr mit Dir schläft, weil es ihm anscheinend nichts Positives gibt und Du bist mit 30 noch genauso unselbstständig wie jetzt und bekommst Deinen Hintern nicht hoch, weils für Dich nie nen Grund gegeben haben wird, wirklich was zu ändern.

    Zieh für ein paar Wochen zurück zu Deinen Eltern und werd Dir klar darüber, was Du willst. Man muss sich im Leben verändern, Du kannst (und willst hoffentlich) nicht Dein Leben lang so bleiben wie Du mit 17 warst. Durch Beziehungen und Erfahrungen verändert man sich, aber in festgefahrenen Situationen behindern sich beide gegenseitig und keiner kommt mehr wirklich voran. Entweder ihr schafft es, der Beziehung SO einen Ruck zu geben, dass ihr euch beide befreit und es weiter voran geht, oder aber der Ruck muss irgendwann zwangsläufig in die Richtung gehen, dass die Beziehung beendet wird und sich jeder für sich selbst weiter entwickelt...
     
    #12
    Flowerlady, 24 November 2007
  13. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, ich habe es ihm schon oft gesagt.

    Kann schon sein, dass ich ihn überforder. Habe jetzt die letzen 2 Wochen, nichts gesagt. Kein einziges Wort über Sex. Hat nichts geändert. (und ich für meinen teil finde 2 wochen schon schlimm genug :ratlos: )

    Eben, das ist es ja. Ich möchte nicht so bleiben wie mit 17. Ich hab auch irgendwie Panik, dass mir die Zeit davonläuft, und ich nichts in meinem Leben erreicht habe - und eben nichts ausgetestet habe.

    Ich weiß nicht ob eine offene Beziehung was ändern würde, ich habe mir nur gedacht, dass sie dadurch eventuell lockerer werden würde.

    Ausserdem möchte ich schon seit gut nem Monat zu meinen Eltern gehen. Mein Freund weiß das auch, aber er hält mich immer zurück. :geknickt: Ich weiß auch nicht wie ich das mit meinen Eltern besprechen soll. Vielleicht habe ich auch nur Angst, dann alleine da zu stehn. Dass meine Eltern auch nicht mehr hinter mir stehen werden. Ist kompliziert.
     
    #13
    Spiderprincess!, 24 November 2007
  14. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    eine offene Beziehung funktioniert nur dann, wenn es in der Beziehung keine Probleme gibt und beide Seiten keine Angst davor haben müssen, dass der jeweils andere durch seine Freiheiten jemand anderes kennen lernt, mit dem er/sie plötzlich lieber zusammen sein möchte. Ich glaube nicht, dass Dein Freund Dich ruhigen Gewissens ziehen lassen würde. Und ich glaube nicht, dass DU ausschließen könntest, Dich in einen anderen zu verlieben. Und damit wäre es keine "offene Beziehung" sondern mehr ein "Warmhalten" bis Du etwas Besseres gefunden hast und DAS ist nicht fair.

    Deine Eltern standen hinter Dir, als Du mit ihm zusammen ziehen wolltest, auch wenn sie sich damals schon gedacht haben, dass das nicht gutgehen wird. Wieso also sollten sie jetzt NICHT hinter Dir stehen? Ich kann Deine Angst verstehen, aber denk genauer darüber nach, ob Deine Eltern tatsächlich so sind, dass sie jetzt sagen würden "Du hast das so gewollt, jetzt helfen wir Dir nicht mehr!". Nur Du kennst Deine Eltern. Ist Deine Angst begründet? Du musst ihnen ja nicht gleich ALLES erzählen (obwohl es eigentlich sinnvoller wäre), sondern erstmal nur von etwas räumlichen Abstand von Deinem Freund sprechen. Denn das ist es ja erstmal, Du willst Dich mit diesem Schritt ja noch nicht endgültig von Dir trennen.
    Dass er Dich aufhalten will ist verständlich, denn mit diesem Schritt brichst Du aus eurer Situation aus. Aber vielleicht wäre dieser eine Schritt schon derjenige, den ihr braucht um wieder Bewegung in die Beziehung zu bekommen?

    Wobei Du bedenken musst, dass das auch MIT Beziehung geht (abgesehen von sexuellen Erfahrungen mit anderen Männern).
    Aber nur, wenn eure Situation nicht so festgefahren bleibt.
    Was machst Du denn beruflich? Und was genau macht er?
    Habt ihr jeweils Hobbys? Eigene und auch gemeinsame? Oder hockt ihr dauernd aufeinander?
    Oft hilft es schon sehr, wenn jeder eine eigene Beschäftigung hat bei der er RAUS kommt und mit anderen Menschen sprechen kann, denn durch Umgang mit anderen entwickelt man sich selber auch...
     
    #14
    Flowerlady, 24 November 2007
  15. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich mache halt eine Lehre zur Lagerlogistikerin und er arbeitet als Kassier bei meinen Eltern im Supermarkt. Hobbys haben wir nicht viele. Also ich hab als Hobby eigentlich nur meine Spinnen und meinen Pc. Er hat nur den Pc, eigentlich.
    Raus komm ich selten, kenn auch keine tollen Leute und so.
     
    #15
    Spiderprincess!, 24 November 2007
  16. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Wie schauts mit Freunden aus?
    Arbeitskollegen?
    Andere Lehrlinge?
    Irgendwas, wofür Du Dich außer Spinnen interessierst und wo Du einfach mal was machen könntest? Sport, Musik, Sprachen, Künstlerisches, Foren und Forentreffen :zwinker:
    Ihr braucht doch noch andere Kontaktpersonen außer euch?
     
    #16
    Flowerlady, 24 November 2007
  17. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Na, Freunde hab ich wie gesagt kaum welche. Nur son paar normale. Die anderen netten Lehrlinge wohnen super weit weg.
    Es ist halt auch so, dass wir beide morgens arbeiten gehen und erst am Abend nach Hause kommen. Dann vielleicht etwas Haushalt und der Tag ist gelaufen.
     
    #17
    Spiderprincess!, 24 November 2007
  18. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    man, was für ein kindergarten.......:ratlos:

    unüberlegte handlungen spätpubertierender menschen, die unreflektiert, unselbständig und am allerschlimmsten: uneinsichtig sind!!

    hey, bei euch klappts einfch nicht, und das ganze war schon vorprogrammiert...euer anfang war schon fragwürdig....!

    nun kommst du mit ausreden und willst dir die wahrheit nicht eingestehen....was willst du von uns???...nette worte????
     
    #18
    focus, 25 November 2007
  19. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Bevor ich hier auf die negativen Bewertungen zurückgreife (wie es hier mittlerweile ja fast schon gang und gebe ist) frage ich mal lieber direkt nach.
    In welcher Hinsciht ist die TS unüberlegt, unreflektiert, unselbstständig und uneinsichtig?
    Sie ist sich nicht sicher, aber uneinsichtig ist durchaus was anderes.

    Ob der Anfang fragwürdig war oder nicht, gilt hier ja weniger zu beurteilen, immerhin hat es fast 2 Jahre gehalten.

    Und Ausreden sucht die TS meiner Meinung nach auch nicht.

    Aber vielleicht kannst du ja, deine Meinung aml fundiert begründen.
     
    #19
    Die_Kleene, 25 November 2007
  20. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sorry dass ich hier jetzt nicht zurückgeschrieben habe.

    Gestern hat mein Freund mir Sachen erzählt, mit denen ich nicht klar komme bzw. nicht weiß wie ich damit umgehen soll.

    Wir waren halt mal wieder beim Thema Sex. Ich habe ihn dann klipp und klar gefragt, was fürn Problem er hat. Zuerst hat er mir wieder keine richtige Antworten gegeben und dann hat er mir eine Geschichte erzählt von seiner Exfreundin.
    Er war mit ihr 3,5 Jahre zusammen. Er hatte mit ihr auch ziemlich viel Sex. Seine Freundin hatte sich dann aber gegen Ende der Beziehung darüber beschwert, und sie meinte sie fühlt sich wie eine Schlampe, weil sie so oft miteinander geschlafen haben.

    Deswegen meinte er auch, dass er mich immer fragt ob ich wirklich will und ned einfach so mit mir schlafen kann. Er hat Angst dass ich mich danach schlecht fühle. Er meinte aber dass ihm Sex total Spaß macht, aber es ja eigentlich nur dazu da ist um Kinder zu zeugen - und nicht für Spaß.

    Er meinte auch dass er Angst hat, weil ich letztens meine Pille wieder vergessen hatte (habe sie aber nach 10 Stunden nachgenommen). Wir verhüten aber auch mit Kondom.

    Dazu kommt dass er momentan ziemlich am Ende ist. Er vermisst seine Familie und Freunde in Deutschland total. Hier hat er ja keine richtigen Freunde, wie gesagt. Das tut ihm auch weh. Er möchte mich nämlich nicht mit seinen Problemen belasten, und frisst es deswegen immer in sich hinein.

    Ich werde mich jetzt wohl ändern müssen, und das sofort. Dann werd ich schaun, dass wir nach Deutschland fliegen können, sobald der nächste Urlaub ansteht.

    Aber ich weiß nicht was ich sonst für ihn tun kann.
     
    #20
    Spiderprincess!, 1 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mir zuviel
cxy0ztrewq
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Januar 2016
3 Antworten
littykitty
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Januar 2015
8 Antworten
fast-arrow
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2014
68 Antworten
Test