Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • NetterKerl :)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    nicht angegeben
    1 Juli 2008
    #1

    Espresso aufbewahren

    Hallo,
    ich würde gern wissen wie ihr euer Espressopulver (also den richtigen für eine Maschine, nicht den man mit Wasser aufgießt) aufbewahrt, damit es lange frisch bleibt und der Espresso richtig schmeckt.

    Z.z suche ich eine neue Aufbewahrungsmöglichkeit, da meine alte Tupperdose nicht so ideal scheint.

    Mit frischem Espressopulver schmeckt es aus der Maschine halt am besten.

    Liebe Grüße

    Ein netter Kerl :smile:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    1 Juli 2008
    #2
    gibts den nicht auch in bohnenform? also dass man den frisch mahlt? so ist er noch am frischesten. ansonsten hätt ich gesagt, luftdicht und kühl. meine mum lässt kaffee immer in der tüte und tut gummis rum, dass es nicht aufgeht.
     
  • func`
    func` (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    1
    nicht angegeben
    1 Juli 2008
    #3
    Tupperdose ist das beste was du nehmen kannst, da diese Luftdicht ist. Aber stell sie in den Kühlschrank!
     
  • malista
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2008
    #4
    Mein Kaffee kommt in ein Glas (in dem mal Instant-Kaffee war) und dann in den Kühlschrank. Kühlschrank ist das wichtigste!
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2008
    #5
    Exakt. Deswegen würde ich Espresso nie gemahlen kaufen. Das ist einfach ein Unterschied wie Tag und Nacht und außerdem kannst Du mit einer eigenen Mühle den Mahlgrad auf die Espresso-Sorte und die Maschine abstimmen. Das ist eine Grundvorraussetzung für einen wirklich gelungenen Espresso. :smile:

    Die Bohnen luftdicht aufbewahren und die Packungsgröße so wählen, dass man sie innerhalb höchstens eines Monats aufbraucht.
     
  • Äffchen
    Äffchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    1
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2008
    #6
    wir lassen die bohnen in der tüte, die ist auch ziemlich dicht. kaufen nur bohnen, da die maschine die ja dann automatisch mahlt, bevor der kaffee ruskommt. denke auch, dass es frischer wohl kaum geht :smile:
     
  • NetterKerl :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    101
    0
    nicht angegeben
    1 Juli 2008
    #7
    Danke erstmal für eure Tipps!

    Bis jetzt habe ich ihn immer gemalen gekauft.
    Kann mir jemand eine gute Mühle empfehlen?

    Grüße
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2008
    #8
    Erstmal ein paar kleine Hinweise, damit Du beim Preis nicht sofort einen Schock erlebst. :zwinker: Anders als bei Kaffeemühlen muss Espresso prinzipbedingt sehr sehr gleichmäßig gemahlen sein. Sonst baut sich nicht der erforderliche Druck im Siebträger auf. Dann erfordert auch noch jede bestimmte Kombination von Espresso-Sorte und Maschine einen unterschiedlichen Mahlgrad.

    Daher fangen ordentliche Einsteigergeräte erst bei ca. 200 Euro an.

    Die kleinen Demokas und die Rancilio Rocky gelten als gute Geräte in diesem Segment. Ich selber hab eine kleine Isomac die ich damals supergünstig bekommen habe, würde aber heute wohl eher zur Rocky greifen.
     
  • NetterKerl :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Juli 2008
    #9
    Ist der Kühlschrank denn gut für den Espresso?
    Da drin ist es doch feucht ....




    Ich war heute bei Karstadt und in einem anderen Kaufhaus und habe deine genannten Geräte nicht gefunden. Die Verkäuferin meinte zu mir : "die Geräte tun sich alle nicht viel und hat mir dann zu einer Saeco geraten, die im Internet super schlecht abgeschnitten hat.

    200 € hat noch nicht mal meine Espressomaschine gekostet *lach* aber hat gut bei Amazon abgeschnitten. Hm...
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2008
    #10
    Das ist doch ganz offensichtlicher Unsinn. Man muss sich doch nur mal die Mahlstufen ansehen und wird sofort erkennen, das die Saecco mit nur 11 Stufen sich nicht wirklich optimal an Maschine und Kaffesorte anpassen lässt.

    Es gibt ja auch die alte Weisheit, lieber an der Maschine zu sparen als an der Mühle. Bis zu einem gewissen Punkt stimmt das sicherlich.

    Ich hatte auch früher eine Maschine die billiger war als die Mühle. Geschmacklich ist das sicher die bessere Alternative als eine teure Maschine mit vorgemahlenem Espresso.

    Es spricht ja nichts dagegen irgendwann die Maschine gegen was besseres auszutauschen, die Mühle lässt sich dann weiterverwenden.
     
  • NetterKerl :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2008
    #11
    Hallo,
    mir wurde das heute per P.M geschickt und ich dachte es würde euch auch nochmal interessieren :


    @metamorphosen ich schaue mich mal nach den Mühlen um. Danke Danke :smile:


    Liebe Grüße
    Ein netter Kerl :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste