Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Espresso/Latte Macchiato

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von manfred99, 12 Februar 2008.

  1. manfred99
    Benutzer gesperrt
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich trinke beide Getränke sehr gerne, deswegen habe ich mir vor kurzem auch eine Espressokanne gekauft, also so eine einfache für die Herdplatte. Nur leider habe ich damit bisher noch nichts wirklich brauchbares zustande gebracht. Bisher fehlte dem Espresso immer die Crema. Wie bekommt man mit solchen Espressokannen einen vernünftigen Espresso mit einer schönen Crema zustande? Ich habe zwar schon gegoogelt, aber das hat mir nicht weitergeholfen. Vielleicht mache ich ja etwas grundsätzliches verkehrt :ratlos:
    Zum Latte Macchiato: Wie bekommt ihr den Milchschaum hin? Mit diesen preiswerten Milchaufschäumern klappt das bei mir üpberhaupt nicht, die scheinen mir viel zu schlapp zu sein. Und immer die kochende Milch aufzuschlagen und den Milchschaum abzuschöpfen erscheint mir doch etwas mühlselig. Wie macht man es am besten? :ratlos:
     
    #1
    manfred99, 12 Februar 2008
  2. Den Schaum kann man einfach mit nem Strohhalm machen :grin:

    Einfach die Milch mit dem Strohhalm zusammen tun und reinblasen und dazu bewegen :zwinker:
     
    #2
    Chosylämmchen, 12 Februar 2008
  3. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich fürchte, dass wird Dich eher ernüchtern:

    So eine richtig schöne Crema kann man mit diesen Maschinen konstruktionsbedingt gar nicht bekommen.

    Dafür ist der Druck im Filter nicht hoch genug und das Kaffeemehl wird ja auch nicht so verdichtet wie bei einer Espresso-Maschine.

    Man kann aber trotzdem recht wohlschmeckenden Café bekommen, wenn man die Temperatur nicht zu hoch stellt bzw. sie runterstellt sobald der Druck erreicht ist, immer frischen Kaffee nimmt (am besten selbst gemahlen) und die Maschine richtig pflegt. (Das heißt, kein Spülmittel benutzen und nach dem spülen nicht zusammenbauen.)

    Die "Schaumschläger" sollten funktionieren. Was für eine Milch benutzt du? H-Milch geht besser und der Fettgehalt sollte nicht zu gering sein. Die Milch darf nicht heißer als ca. 70 Grad weden.
     
    #3
    metamorphosen, 12 Februar 2008
  4. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    565
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Aaalso, für lecker Milchschaum ham wir son Milchschäumer aus Edelstahl. Sieht aus wie so ne "Handkaffeemaschine", wo man so runterdrücken muss, un das macht man mit dem eben auch. Gibt total geilen Schaum nachher. :smile:
    Is aber eher für die Latte liebhaber, denn da bleibt natürlich immernoch Restmilch ^^

    Und : Bei diesen Espressodingern für den Herd klappt nix mit Crema - mein Freund hat auch so n Ding :zwinker:
     
    #4
    User 64981, 12 Februar 2008
  5. manfred99
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Hab es mir schon fast gedacht. Naja, geschmacklich bekomme ich ihn recht gut hin, aber ohne richtige Crema ist es natürlich nur halb so schön.
    Für den Milchschaum nehme ich 3,5% H-Milch. Der Milchaufschäumer funktioniert ja auch, aber irgendwie wird der Schaum nicht so schön fest, er sackt relativ schnell wieder zusammen. Wenn ich es von Hand mache, geht das wesentlich besser.
    Irgendwie juckt es mich ja auch, eine richtige Espressomaschine zu kaufen, aber da soll es ja auch sehr große Unterschiede geben. Welche Modelle haltet ihr für empfehlenswert?
     
    #5
    manfred99, 12 Februar 2008
  6. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Ich habe auch so eine Art Maschine und ich finde es geschmacklich ok. Die Crema ist mir jetzt nicht soo wichtig, wenn ich dazu überlege was eine richtig gute Maschine kostet. Das lohnt sich irgendwie noch nicht, weil ich bisher der einzige bin, der gerne Espresso trinkt und keinen Filterkaffee


    Was für Sorten mögt ihr denn?

    Ich habe auch so eine alte Kaffeemühle, es macht noch viel mehr Spaß den Espresso zu trinken, wenn man ihn durch dieses ritual hat entstehen lassen.
     
    #6
    User 16687, 12 Februar 2008
  7. Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    334
    103
    1
    nicht angegeben
    Das kann ich so nur unterschreiben.
    Selbst bei hochwertigem Kaffeepulver geht das mit den Espresso-Kännchen nicht (Wie heißen die Dinger denn richtig??). Da musst du wohl wesentlich mehr investieren!

    Die Milchaufschäumer sind wirklich genial, gibt's zB recht günstig bei Butler's! :zwinker:
     
    #7
    Itzibitzi, 12 Februar 2008
  8. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    wir haben nen schaumschläger von tchibo - kleiner topf mit sieb, das man hoch und runter drücken muss.
    Der schaum ist gigantisch und wirklich fast noch besser als in so manchen cafés.

    so ähnlich wie der hier
     
    #8
    User 12370, 12 Februar 2008
  9. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    :eek: Wir reden hier über die Crema!

    Mal ganz im Ernst, das ist nicht einfach ein bisschen Schaum, sondern das ist ein wesentliches Element bei einem richtig guten caffé. Viele der Aromastoffe in Kaffee sind nicht wasserlöslich. Bei der Zubereitung in einer richtigen Espressomaschine werden die Öle und Kolloide emulgiert und somit geschmacklich genutzt. Der samtige, volle und kräftige, aber nicht bittere Geschmack, der idealerweise zehn Minuten lang anhält *schwärm* ist die Folge davon.

    Ein guter Einsteiger-Siebträger plus Mühle und Zubehör kommt so auf etwa 700,- Euro. Zugegeben, nicht wenig Geld, aber eine dauerhafte Investition in den guten Geschmack.

    Ich hab mir auch gerade nur für mich allein einen Espresso gemacht.

    Außerdem lässt sich das ja ändern:
    Gehe hin mein Sohn und bekehre alle Menschen um Dich herum zu dem einzig wahren caffé-Genuß! :engel: :cool1:

    Das große "Streit-Thema" reiner Arabica oder Robusta-Beimischung habe ich ganz pragmatisch nach Tests und Geschmack entschieden und bin bei einem 30% Robusta einer lokalen Rösterei gelandet.

    Ich habe allerdings nur Fair Trade Kaffees ausprobiert, weil andere bei mir einen deutlich bitteren Nachgeschmack hinterlassen. :zwinker: Damit fallen die meisten Italiener schon automatisch weg.

    Bei den Italienern gibt es allerdings oft spezielle Sorten für die Zubereitung auf dem Herd, vielleicht wäre das für die Anwender dieser Maschinen mal einen Versuch wert.

    Die werden meist "moka" genannt oder caffetiera, manchmal auch Bialetti nach dem bekanntesten Hersteller.
     
    #9
    metamorphosen, 12 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Espresso Latte Macchiato
espritgirl99
Lifestyle & Sport Forum
30 Juli 2014
60 Antworten
DSCH
Lifestyle & Sport Forum
3 Mai 2011
10 Antworten
NetterKerl :)
Lifestyle & Sport Forum
18 Juli 2008
10 Antworten
Test