Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

essstörung oder reine einbildung?!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von lalelu86, 10 August 2006.

  1. lalelu86
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    nicht angegeben
    ich frag mich seit einigen wochen/monaten, ob ich ne essstörung hab. war egtl schon immer ziemlich dünn, mein höchstes erreichtes gewicht warn so 52 kilo (bei 1.69), da gings mir psychisch ziemlich gut. wenns mir schlecht geht, hab ich auch schnell wieder n paar kilo runter. okay, so gehts vll einigen, mich stresst das aber unheimlich. ich mag nicht so dünn sein... wenn ich mich manchmal im spiegel anseh, meine schultern, find ich mich viel zu knochig, meinen arsch fand ich vor paar monaten noch toll, nun wird er irgendwie immer kleiner und bla, finds halt einfnach nicht schön

    bis vor kurzem hatte ich immer gedacht, dass ichs einfach nicht schaffe, zuzunehmen, weswegen auch immer, aber ich glaub daran langsam, dass es daran nun nicht mehr (!) liegt.
    mit 17 hab ich das erste mal gekotzt, als mich was gestresst hat, tierisch gestresst. ohne finger hinterstecken oder so...mir hats quasi einfach auf den magen geschlagen.
    hm, wenn ich aufgeregt bin, kotz ich auch mal "gerne". als ich das erste mal nen nebenjob angefangen hab, war ich ultranervös und wollte unbedingt noch nen kakao trinken. danach war mir total schlecht und ich musste brechen...
    danach gings mir gut.

    als ich letztes jahr ganz starken Liebeskummer hatte, musste ich brechen..
    danach gings mir wieder gut...

    hmmm, vor n paar monaten war ich in ner gaststätte und hab nen sauerbraten gegessen, mir gings zu der zeit wieder mal psychisch nicht prächtig, danach bin ich aufs klo und hab alles rausgekotzt... irgendwie zwing ich mich was zu essen, auch wenn ich gar nicht kann/will, aber ich MUSS einfach, find ich,... sonst nehm ich ja noch mehr ab.. alles unter 50 kilo stresst mich total.

    früher wenn ich gemerkt hab, dass ich zu wenig esse (ich ess eher weniger, wenns mir nich so toll geht) bin ich hergegangen und hab mir nen nudelsalat mit ganz viel mayo gemacht :grin:
    ich ess egtl am liebsten sachen, die ich selbst zubereite oder dinge aus dem restaurant.. und süßigkeiten ess ich auch gerne...

    heute gabs so ne situation, da war ich total traurig, hab dann jemandem erzählt wieso, hab davor kellogs gegessen... hm und irgendwie hab ich dann wieder brechen müssen =(

    hab mit meinem bruder darüber geredet, der hat früher immer zu mir gemeint, dass ich so ok bin, dass ich ne gute figur hab. er hat dann heute gemeint, dass ich das vll auch nur so sag, dass ich gar nicht so dünn sein will.
    ich weiß auch nicht...

    meine beste freundin hatte mal gemeint, dass ich oft einfach vergesse zu essen. kann auch sein, wir haben irgendwie seit längerer zeit in der familie keine festen essenszeiten... hm. viele leute sagen mir auch, dass sie mich nicht zu dünn finden, dass ich ne schöne figur habe, aber irgendwie fühl ich mich halt selbst manchmal nicht wohl in der haut.

    wenn ich mit freunden unterwegs bin und wir dann in den mc donalds gehen, ess ich dann auch was, aber ich fühl mich meistens total "beobachtet" und genier mich dabei. ich denk mir immer, dass jetzt alle sehen wollen, ob ich magersüchtig bin oder nicht. bestimmt denkt ihr jetzt, ich bin total meschugge, aber wenn man so schlank ist, dann denken das viele leute...wurde das schon mal von nem hno-arzt gefragt, da ich ab und zu höllische schmerzen im bereich der schilddrüse habe, die er sich nicht erklären konnte (hat auch untersucht, nichts gefunden). und von ner lehrerin. :zwinker:
    wenn ich angetrunken bin, ess ich übrigens ohne probleme vor anderen menschen, da ess ich richtig gerne... :schief:

    hab heute auch wieder wenig gegessen, bin um 10 uhr aufgestanden, ein wienerle zum frühstück, reiscracker, nen kakao...
    mittags ne halbe pizza... hm, ... ja und etz ess ich wurstbrötchen. irgendwie hab ich auch vor "großen mahlzeiten" angst?! ich schaff halt in ner gaststätte zum beispiel nicht alles und irgendwie stresst mich das auch unheimlich.

    manchmal kann ichs auch kontrollieren, dass ich NICHT kotze, da leg ich mich schnell hin, da gehts mir auch schnell wieder besser.

    ich weiß einfach nicht was ich machen soll. ich will mich einfach wieder konstant (!) wohl fühlen in meiner haut, ohne mich irgendwie in was reinzustressen.

    hm, sorry, wenn das hier alles unleserlich sein sollte, aber irgendwie konnte ich meine gedanken nicht wirklich ordnen, hab einfach losgeschrieben.
     
    #1
    lalelu86, 10 August 2006
  2. Karotte902
    Verbringt hier viel Zeit
    476
    101
    0
    Single
    ich kenn mich auf dem gebiet zwar nicht aus, denke aber dass es sich um esstörungen handelt!

    ich weiss aufjedenfall wie ich es machen würde! ich würde ganz normal essen, morgens mittags abends, un zwischendirn vllt mal en stück kuchen oder süßigkeiten! zwing dich dazu, auch wenn du keinen hunger verspürst! rede mit deinen freunden, deinen eltern darüber, damit diese dir helfen, dass du das auch wirklich durchziehst, auch wenn es dir wahrscheinlich peinlich sein wird, da musst du durch!

    lass dich von deiner familie und deinen freunden mitziehen, sprich morgens mit ihnen frühstücken, mittags zusammen mittagessen und abends auch! wenn dir dann schlecht ist sagst du es ihnen und versuchst dich halt selbst abzuhalten aufs klo zu rennen! das ist denk ich mal schon routine, dass du dann aufs klo rennst, dann kommt das natürlich auch einfacher! es gibt leute die schlucken auch direkt ne kopfschmerztablette wenn sie nur leichte kopfschmerzen haben, und so rennst du aufs klo wenn dir ein bisschen schlecht ist! du steigerst dich da rein und es wird immer schlimmer! geh erst garnicht aufs klo, dann kannste das auch unterdrücken!

    und wie gesagt, erzähl es deinen freunden und deiner familie, auch wenn dir es peinlich ist und lass dich unterstützen, dich dazu bringen was zu essen, und davon abzuhalten aufs klo zu rennen!

    wenn man druck auf der blase hat und auf nem stuhl sitzt ist es auch nicht so schlimm, wie wenn man sich mit heruntergelassener hose aufs klo setzt, dann ist es ja kaum noch aufzuhalten! und so wird es mit dem kotzen auch sein!
     
    #2
    Karotte902, 10 August 2006
  3. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Bei Stress weniger essen und sich öfter mal übergeben ist jetzt nicht so tragisch. Viel mehr würde mir der Punkt zu denken geben, dass du Schwierigkeiten damit hast, vor anderen Leuten zu essen. Insgesamt scheint Essen bei dir ziemlich im Fokus zu stehen, und das kann dann schon ein Problem werden.
    Ich würde an deiner Stelle mal zu einem Arzt gehen, der auch etwas Ahnung von psychischen Erkrankungen hat (Neurologe, Psychiater). Die können wahrscheinlich eher feststellen, ob das bei dir "nur" ein Stresssymptom oder schon eine Essstörung ist. Wie auch immer, ich hasse es, zu kotzen und würde auf jeden Fall was dagegen unternehmen. Mal abgesehen von den ganzen Nebenwirkungen, die die Magensäure anrichten kann (kaputte Zähne, Lippen, Spreiseröhre...)
     
    #3
    Bambi, 10 August 2006
  4. MeLkiRa
    MeLkiRa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    101
    0
    nicht angegeben
    hey ich kenne mich auf dem gebiet relativ gut aus.
    was du hast ist keine richtige ES... es geht aber in die richtung!
    Der unterschied is das man bei ner ES auf jede einziegste kalorie achtet usw.
    Bei dir is das alles ehr psychosomatisch bedingt, es kommt ja durch den ganzen stress den du hast!
    kannst ja mal unter www.wikipedia.de nach pro ana suchen da steh was über essstörungen.
    Falls du noch fragen hast dann frag mich doch einfach!
     
    #4
    MeLkiRa, 10 August 2006
  5. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Hm. Ich glaube Pro Ana ist nicht unbedingt das richtige Schlagwort, da diese Gruppen Magersucht verherrlichen und als Lebensstil verkaufen. Ich würde mich eher an Seiten halten, die ES als das bezeichnen, was sie sind: Krankheiten.
     
    #5
    Bambi, 10 August 2006
  6. MeLkiRa
    MeLkiRa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    101
    0
    nicht angegeben
    ja schon pro ana is ne andere richtung aber was anderes habe ich bei wiki ned gefunden.
    aber ich finde nicht das lalelu wirklich eine ES hat..... is auch ganz gut so, sie hat ne möglichkeit das wieder hin zu bekommen :smile2:
     
    #6
    MeLkiRa, 10 August 2006
  7. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    ich kenne mich ein wenig aus auf dem gebeit, wenn auch auf andere art und weise.
    aufgrund dessen habe ich mich an eine online beratung gewandt - muss mal gucken ob ich die seite noch finde.
    hätte ich gewollt, hätten die mir sogar helfen können - aber da ich nicht soweit war... wie auch immer - du selbst siehst ja ein, dass sein essenstil nicht richtig ist.
    und eine ES beginnt, wenn man sich mehr als üblich mit dem essen befasst. und das ist bei dir der fall.
    ich würde dir auch raten einen psychologen aufzusuchen und gaaaanz wichtig, mit eltern und und frunden darüber zu reden.
    das wird erstens sehr schwer werden, auch danach für dich weil du dich vermutlich noch mehr beobachtet fühlst, aber sie werden dir helfen können dich zu unterstützen.
     
    #7
    schnittchen, 10 August 2006
  8. MeLkiRa
    MeLkiRa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    101
    0
    nicht angegeben
    sehe ich genauso
     
    #8
    MeLkiRa, 10 August 2006
  9. Ven
    Ven (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würd es keine Essstörung nennen sondern eine Stoffwechselstörung bzw Verdauungsstörung.
    Du hast wie mir scheint einen sehr empfindlichen Magen, da er auf deinen Stress reagiert.
    Daher halte ich es für richtig, den Stress so gering wie möglich zu halten und solltest du mal Stress haben, nicht so viel schwerverdauliche Kost zu nehmen.
    Achte vor allem auf regelmäßige Malzeiten, damit dein Magen sich nicht jedes Mal umstellen muss, zu welchen Zeiten er was für ne Mahlzeit bekommt.

    Du schreibst auch, dass es dich sehr stresst, dass du so dünn bist und andere denken du seist Magersüchtig.
    Es ist zwar schwer mit sich selbst zufrieden zu sein, aber die fehlt da wirklich eine gewisse Portion Selbstbewusstsein zu seinem Körper.
    Lerne deinen Körper so zu aktzeptieren wie er ist, sage dir jeden Tag dass du dich so magst wie du bist (n bisschen Selbsthirnwäsche in eigenregie schaden da nicht).

    Eventuell hat das ganze auch mit deiner Schilddrüse zu tun, vielelicht suche mal einen anderen Arzt auf, der auf soetwas spezialisiert ist.
    Es ist honehin nicht verkehrt bei Magen-Darmproblemen (Also auch Reizdarm durch Stress) einen Arzt aufzusuchen.
     
    #9
    Ven, 10 August 2006
  10. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo

    Schau doch in einer ruhigen Minute mal auf http://www.schlaraffenland-projekt.de . Das ist eine sehr gute Seite, der sehr sensibel mit dem Thema ES umgeht. Es gibt auch ein Forum. Ich würde dein Problem dort mal schildern, denn dort antworten dir einzig Leute, die mit ihm Thema Erfahrung haben, sei es als Betroffener oder als Fachmann.
    ES heißt nicht immer bewusst nach dem Essen den Finger in den Hals und k... oder bewusst kaum was zu sich nehmen und jede Kalorie zählen oder bewusst alles in sich reinfressen. Eine ES ist viel komplizierter, das sind nur Formen davon. Ich denke schon, dass du eine gewisse Störung des Essverhaltens hast und du weist einige Symptome in Richtung Magersucht auf.
    Also, schau dich auf dieser guten Seite mal um, melde dich im Forum an und werde aktiv.
    Aber bitte halt dich von "Pro Ana" fern. Das ist Gift und sollte verboten werden und hat nichts, aber absolut gar nichts damit zu tun, was du hier schilderst.

    Sobald man unter etwas leidet, was man selber tut, weist das auf einen Zustand hin, der ungesund ist und geändert werden sollte. Also, nur Mut.
     
    #10
    Chococat, 10 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - essstörung reine einbildung
Sella
Kummerkasten Forum
8 November 2016
24 Antworten
BlueEyes91
Kummerkasten Forum
27 April 2015
6 Antworten
Pepito Bleu
Kummerkasten Forum
27 Dezember 2013
5 Antworten