Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Etwas nachdenklich

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 1539, 5 Januar 2002.

  1. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Huhu ihr .. hab letztens mal so 'ne Geschichte gefunden .. kennt ihr wahrscheinlich schon .. aber egal :tongue:

    _____________________________________________

    Andi schaute kurz noch einmal auf seinen Tacho, bevor er langsamer wurde:
    79 innerhalb einer Ortschaft. Das vierte mal in gleicher Anzahl von Monaten.
    Wie konnte ein Typ denn so oft erwischt werden?
    Als er sein Auto auf 10 km/h abbremste, fuhr Andi rechts ran.
    Laß den Polizisten doch wieder einmal herummäckern über seinen Fahrstil.

    Vielleicht würde ein noch schnellerer Autofahrer an ihnen vorbeiflitzen, an dem der Bulle mehr Interesse hätte. Der Polizist stieg aus seinem Auto aus, mit einem dicken Notizbuch in der Hand.
    Christian? Christian aus der Kirche? Andi sank tiefer in seinen Sitz.
    Das war nun schlimmer als der Strafzettel.
    Ein christlicher Bulle erwischt einen Typen aus seiner eigenen
    Kirche..
    Einen Typen, der etwas angespannt war, nach einem langen Tag im Büro.
    Einen Typen, der morgen Golf spielen wollte.
    Als er aus seinem Auto sprang erblickte er den Typen, den er jeden
    Sonntag in der Kirche sah.
    Er hatte den Mann in Uniform gesehen.
    "Hi Christian. Komisch, daß wir uns so wieder sehen!"

    "Hallo Andi." Kein Lächeln.

    "Ich sehe Du hast mich erwischt in meiner Eile nach Hause zu kommen, um meine Frau und Kinder zu sehen."


    "Ja, so ist das." Christian schien unsicher zu sein.
    "Ich bin die Tage erst sehr spät aus dem Büro gekommen.
    Ich denke auch, daß ich die Verkehrsregeln nun mehr als einmal gebrochen habe."
    Andi schoß einen Kieselstein an die Bordsteinkante.
    "Martina erwähnte etwas von Roast Beef und Kartoffeln heute Abend. Verstehst Du, was ich meine ?"

    "Ich weiß, was Du meinst. Ich weiß auch, daß Du ein Gesetz soeben gebrochen hast."
    Aua. Dies geht in die falsche Richtung. Zeit die Taktik zu ändern.

    "Bei wieviel hast Du mich erwischt ?"

    "Siebzig. Würdest Du Dich bitte wieder in Dein Auto setzen?"

    "Ach Christian, warte bitte einen Moment. Ich habe sofort gecheckt, als ich Dich gesehen habe! Ich habe mich auf 65 km/h geschätzt!"
    Andi konnte mit jedem Strafzettel besser lügen.

    "Bitte Andi, setz Dich wieder in Dein Auto."
    Genervt quetschte Andi sich durch die noch immer offene Tür. Ein
    Knall. Tür zu.

    Er starrte auf sein Armaturenbrett. Christian war fleißig am
    Schreiben auf seinem Notizblock.
    Warum wollte Christian nicht Führerschein und Papiere sehen?
    Was auch immer der Grund war, es würde einen Monat an Sonntagen
    vergehen, bis er sich in der Kirche wieder neben diesen Polizisten
    setzen würde.
    Christian klopfte an die Tür. Er hatte einen Zettel in der Hand..
    Andi öffnete das Fenster, maximal 5cm, gerade genug, um den Zettel an
    sich zu nehmen.
    Christian gab ihm den Zettel durch.
    "Danke."
    Andi konnte die Enttäuschung nicht aus seiner Stimme halten.
    Christian setzte sich wieder ins Auto ohne ein Wort zu verlieren.
    Andi wartete und schaute durch seinen Spiegel zu.
    Dann faltete er den Zettel auf.
    Was würde ihn dieser Spaß wieder kosten?
    Hey! Warte mal! War das ein Witz?
    Dies war kein Strafzettel.
    Andi las:

    "Lieber Andi, ich hatte einmal eine kleine Tochter.
    Als sie sechs Jahre alt war starb sie bei einem Verkehrsunfall.
    Richtig geraten, der Typ ist zu schnell gefahren.
    Einen Strafzettel, eine Gebühr und drei Monate Knast und der Mann war
    wieder frei.
    Frei um seine Töchter wieder in den Arm nehmen zu dürfen.
    Alle drei konnte er wieder liebhaben.
    Ich hatte nur eine und ich werde warten müssen, bis ich in den Himmel
    komme,
    bevor ich sie wieder in den Arm nehmen kann.
    Tausend Mal habe ich versucht diesem Mann zu vergeben.
    Tausend Mal habe ich gedacht, ich hätte es geschafft.
    Vielleicht habe ich es geschafft, aber ich muß immer wieder an sie
    denken. Auch jetzt. Bete bitte für mich. Und sei bitte vorsichtig,
    Andi.. Mein Sohn ist alles was ich noch habe.

    Christian"

    Andi drehte sich um und sah Christians Auto wegfahren.
    Er fuhr die Straße wieder runter.
    Andi schaute bis er nicht mehr zu sehen war.
    Erst ganze 15 Minuten später fuhr er langsam nach Hause.
    Er betete um Verzeihung und zu Hause angekommen nahm er seine
    überraschte Frau und Kinder in den Arm und drückte sie ganz fest.
    ----------------------------------------------------------------------

    Das Leben ist so wertvoll.
    Behandle es mit Sorgfalt.
    Fahr vorsichtig und mit Verständnis anderen gegenüber.
    Vergiß nie, Autos kann man wieder kaufen - so viele man will.
    Menschenleben aber ...
     
    #1
    User 1539, 5 Januar 2002
  2. schlumpfie20
    0
    Das macht wirklich nachdenklich. Meine beste Freundin wurde vor 5 Jahren bei einem Verkehrsunfall geötet. Sie ging bei grün über die Straße, auf der anderen Seite warteten noch zwei Freundinnen und ich, der Auotfahrer der abbog war zu schnell und sah sie nicht, sie wurde erfasst und durch die Luft geschleudert. Sie kam ins Krankenhaus, lag noch 11 Tage im Koma bis sie strab. Deshalb halte ich mich an Geschwindigkeitsbegrenzungen und konzentiere mich egal ob ich mit dem Auto oder Motorrad fahre. Dazu vielleicht ich fahre seit ich 16 bin Roller, hab meinen Autoführerschein seit ca 2 jahren und meinen Motorradführerschein seit ca 1 1/2 Jahren und fahre eigentlich fast nur Motorrad, da meine Eltern ihre Autos meist selber brauchen.

    Claudia

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 05. Januar 2002 18:06: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von schlumpfie20 ]</font>
     
    #2
    schlumpfie20, 5 Januar 2002
  3. Ich kann mich wirklich nur anschließen!

    Autofahren bedeutet auch Rücksicht nehmen - und ich muß wirklich sagen, daß die meisten dies vergessen. Auch wenn wir nich wollen.
    Ich muß selbst beschämend zugeben, daß ich bei uns auch in der Innenstadt meine guten 80 Km/h fahre - oder durch eine Spielstraße mit 30-50 km/h rausche. Obwohl ich es nicht so gelernt habe -und es auch schnell meinen Führerschein kosten würde!
    Ich hoffe, daß ist auch für mich ein Denkanstoß, nicht immer so schnell durch die Gegend zu fahren - und nicht den verflixten Satz zu haben: "Aber die Anderen fahren doch auch so schnell- und jetzt wird schon niemand über die Straße laufen!"
    Unsinn, wie oft bin ich schon über Rot über die Straße gelaufen, nur um noch z.B. die Bahn zu kriegen?

    Doch auch denke ich, daß nicht nur das Auto-fahrende Volk Schuld an dieser Misere hat, sondern auch die ganze Autoindustrie, die immer schnellere Autos produzieren muß und für immer besseres Zubehör für das Auto wirbt.

    Ich kann Gott nur dafür danken, daß bisher noch nie etwas passiert ist - und kann nur dafür beten, daß nichts passieren kann.
    Denn ich könnte es mir nie verzeihen, wenn ich ein Kind überfahren würde.
    Eure Nadja
     
    #3
    nadi-mäuschen, 5 Januar 2002
  4. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    @Nadja: Seh ich ganz genauso ... ich muss sagen, ich hab meinen Führerschein jez erst seit knapp 4 Wochen ... und ich halte mich echt pingelig (schreibt man das so?! *g*) genau an die Geschwindigkeitsbegrenzung :engel:

    Aber ich hab schon von so vielen gehört, dass das mit der Zeit echt nachlässt ... d.h. ich kann nur hoffen, dass ich die Begrenzungen trotzdem nicht zu sehr überschreiten werde ... denn diesen Satz "die anderen machen es doch auch" kenn ich nur zu gut :tongue:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 05. Januar 2002 17:33: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von -=[Juvia]=- ]</font>
     
    #4
    User 1539, 5 Januar 2002
  5. Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wow - die Geschichte hat mich wirklich nachdenklich gemacht! :rolleyes: Man fährt einfach viel zu oft viel zu schnell, ohne dass es einem auffällt! Ich bemühe mich zwar innerhalb geschlossener Ortschaften (wie es so schön heißt) mich auch wirklich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten, aber sonst übersehe ich die Schilder einfach viel zu oft. Ich hoffe ich werde mich öfter beim Autofahren an die Geschichte erinnern und so etwas langsamer fahren!!!
     
    #5
    Jocelyn, 5 Januar 2002
  6. logoff
    Gast
    0
    da sieht man es einmal mehr wieder, wie rücksichtslos sich die Autofahrer verhalten.

    In meiner Nähe wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt, als er, während er an einem Zebrastreifen wartete, von einem älteren Herrn (ca 75Jahre) Buchstäblich überfahren worden ist.

    An anderer Stelle, ich hasse es darüber zu schreiben... kam ein Junger mann auf seiner Suzuki mit Freundin als Sozia um´s Leben, als ein 16jähriger mit seinem Trekker rücksichslos auf die Straße hinaus fuhr.

    Ich denke, jeder kann so ein paar "Storys" niederschreiben.

    Ich möchte die die Autofahrer (AKA DOSENfahrer) appelieren, sich im Straßenverkehr zugunsten den anderen Teilnehmern (die keine schützende Metallhaut mit hundert Airbags, Gurten usw um sich haben(aber auch denjenigen..)) verhalten.

    Wieviele meinesgleichen mussten schon wegen den abgef*** DOSENfahrern ihr Leben lassen ??

    wenn das so weiter geht, nehm ich ein Panzer und mach mit den DOSEN das, was sie mit uns machen !!!

    ich könnte kotzen !!!!!!!

    gut, das wir mal drüber geredet haben.


    @ -=[Juvia]=- es stimmt, auch ich beobachte es... das in der Fahrschule gelernte vergisst man sehr schnell.
     
    #6
    logoff, 5 Januar 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Etwas nachdenklich
stella2002
Off-Topic-Location Forum
14 Juli 2009
16 Antworten
spätzünder
Off-Topic-Location Forum
10 März 2008
18 Antworten