Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

EU - bald ein Einheitsstaat

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von gmiadlich, 22 Januar 2005.

  1. gmiadlich
    Gast
    0
    ....
     
    #1
    gmiadlich, 22 Januar 2005
  2. DocLove
    Gast
    0
    Das glaub ich nicht!
     
    #2
    DocLove, 22 Januar 2005
  3. Rhovanion
    Gast
    0
    ein einheitsstaat wird es nicht werden, dazu haben wir lieder nun zu unterschiedliche und fremde kulturen aufgenommen bei der letzten erweiterung.

    aber eine gute sache ist die EU alle mal.
     
    #3
    Rhovanion, 22 Januar 2005
  4. Kronos
    Kronos (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    Über kurz oder lang, wenn alle - Kulturellen, Religiösen, Finanziellen und
    Ideologischen - Schranken/Mauern beseitigt worden sind,
    wenn in ganz Europa für die gleiche Dienstleistung überall das gleiche gezahlt wird,
    wenn man sich - nach einer gemeinsamen Währung - auch auf eine gemeinsame Verfassung,
    Verwaltung und Amtssprache geeinigt hat, DANN, ja dann wird die EU ein Einheitsstaat ...


    Also in etwa Zwanzig, fünfundzwanzig Jahren ...
     
    #4
    Kronos, 22 Januar 2005
  5. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Ich würde da noch einen Multiplikator dransetzen...

    Die EU ist immer noch ein sehr homogener Körper, mit sehr eigenen Nationen, und bis das vielleicht mal ein Einheitsstaat werden kann werden noch viele Jahre vergehen. Allein wegen den ganzen Sprachen (wie soll man die alle unter einen Hut kriegen?) gehe ich da mal von min. 100 Jahren aus, bis hier ein Einheitsstaat entstehen könnte.
     
    #5
    Ike, 22 Januar 2005
  6. gmiadlich
    Gast
    0
    ....
     
    #6
    gmiadlich, 22 Januar 2005
  7. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Uff, so spät noch die Gehirnzellen anstrengen.

    Die EU schafft einen einheitlichen Rechtsraum, mit europäischen Gerichten, Zollfreiheit, relativ gleichem Recht in allem Mitgliedsstaaten, freier Bewegungs- und Arbeitsmöglichkeit in den meisten Staaten, etc. etc.

    Nach außen hin ist Europa darüber hinaus in der Lage, mehr oder weniger mit einer Stimme zu sprechen (wobei die Nationalstaaten da natürlich nicht nachgeben wollen/werden), und somit mehr Gewicht in der Welt zu haben.
     
    #7
    Ike, 22 Januar 2005
  8. Rhovanion
    Gast
    0
    also DAS halte ich für ein ding der unmöglichkeit!
    nichtmal in deutschland, obwohl wir ehemals ein land waren und nun seit geraumer zeit wieder sind, ist eine 100%ige einheit noch lange nicht in sicht.
     
    #8
    Rhovanion, 22 Januar 2005
  9. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    ich denke auch das es erst in 50-100 jahren ein einheitsstaat werden wird

    so schritt für schritt politisch vielleicht schon eher aber halt nicht per grenze

    die sprachbarriere soll ja gelöst werden durch eine sprache die jeder in europa beherschen muss. wohl als zweitsprache. aber die politiker streiten sich welche sprache sie nehmen sollen oder ob ne ganz neue

    wenn das passiert ist dann ist es ja eine frage in den köpfen ob europa zusammengehört

    ich könnte mir zb vorstellen wenn europa zusammenhalten muss zb wenn bush die ganze welt erobern will das so ein ereignis die einigung europas vorziehen könnte


    ob das nun gut ist oder schlecht weis ich nicht ich denke das es für uns evtl schlechter ist weil die sozialleistungen ja europaweit gleich gesetzt werden müssten mit der zeit und wir so praktisch "zu gut" sind für andere teile so das es wirtschaftlich schlecht sein könnte für uns
     
    #9
    unbekannte, 22 Januar 2005
  10. Dr. Tell me
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    nicht angegeben
    ich denke dass die EU in nächster Zeit nicht weiter zusammenwächst - ziel war es jahr eine EU der Nationen zu erschaffen also die einzelnen Traditionen zu erhalten...
    meiner meinung nach ist diese idee eigentlich ganz gut aber man sollte gemeinsame richtlinien zu schaffen wie jetz kürzlich in der verfassung geschehen - das ist aber erst der erste schritt
    es ist wichtig dass v a in sachen schadstoffemission auf gleiche werte kommt..
    aber auch "kleinere dinge" wie zum beispiel das besitzen von warnwesten für jeden mitfahrer im auto wäre wichtig - in spanien versucht man das grad durchzusetzen - wieso nicht auch auf EU ebene..
    also fazit: die EU sollte die verschiedenen traditionen wahren aber auch eine einheit in verordnungen schaffen
    aber eins find ich wirklich gut an der eu - ganzen passkontrollen zu den eu staaten wurden glücklicherweise abgeschafft - es ist doch schön zu wissen dass du von finnland bis portugall fliegen kannst ohne reisepass - was man braucht is nur der perso...

    telli
     
    #10
    Dr. Tell me, 22 Januar 2005
  11. icebox
    icebox (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    101
    0
    Single
    Hmmmm...schon erstaunlich...kaum gehts es um "Politik" halten sich die Damen vornehem zurück...:zwinker: Dann mache ich eben mal den Anfang *g*

    Im Grunde habt ihr das Wesentliche schon gesagt. Meiner Ansicht nach ist es auch noch ein sehr langer Prozess, bis Europa letztlich einen Einheitsstaat darstellen könnte.
    Nicht zuletzt hängt das aber auch entscheidend davon ab, denke ich, ob innerhalb der Nationalstaaten Einstimmigkeit herrscht.
    Ich denke nicht, dass es möglich ist, dass Europa zum Einheitsstaat wird, solange allein innerhalb der Nationalstaaten eine so große Diskrepanz zwischen den Interessen von Länderen und Bund besteht. Wenn man nicht an einem Strang zieht, weil man sich um EU Förderungen streitet und nicht darüber einig wird inwieweit Bundes- bzw. Länderregierungen ihre Kompetenzen innerhalb der EU einhalten, anstatt sich mit den wirklich wichtigen Dingen zu beschäftigen braucht man sich um Fragen, wie der Beseitigung von kulturellen oder ideologischen Schranken eigentlich noch lange keine Gedanken machen.
     
    #11
    icebox, 22 Januar 2005
  12. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    "ich glaube nicht, dass die EU ein Einhaitsstaat wird und finde das gut"

    weil einheitsstaat für mich heißt selbe sprache, selbe kultur, alles passt sich an, ist bald von spanien bis polen gleich.

    das wäre viel zu schade um die unterschiedlichen kulturen, bräuche, sprachen usw.
     
    #12
    JuliaB, 22 Januar 2005
  13. nex
    nex (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    ich glaube nicht, dass man vorher sagen kann, ob die eu es nun schafft ein gemeinsamer staat zu werden oder nicht. dafür kommt es einfach zu sehr auf die umstände auch außerhalb europas an. wenn ereignisse wie kriege oder ähnliches die staaten zwingen näher zusammenzurücken, gibt es meiner meinung nach eine chance, dass aus der eu ein staat wird. das soetwas funktionieren kann zeigt die deutsche geschichte, denn erst nach dem deutsch-franzlischem krieg waren die einzelnen fürsten bereit sich zu einem deutschen staat zusammenzu tun.
    wenn es keine gemeinsame bedrohung von außen o.ä. gibt können wir warten bis wir schwarz werden. die eu wird so kein einheitsstaat werden, da es immer jemanden geben wird, der sich benachteiligt fühlt und dann mit seinem veto-recht alles blockieren kann.
     
    #13
    nex, 22 Januar 2005
  14. Nestor
    Gast
    0
    Solange Bayern ein Königreich bleibt, können die von der EU machen was sie wollen^^
     
    #14
    Nestor, 22 Januar 2005
  15. gmiadlich
    Gast
    0
    ....
     
    #15
    gmiadlich, 22 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bald Einheitsstaat
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
26 November 2016
70 Antworten
krokoschnapp
Umfrage-Forum Forum
27 Januar 2013
11 Antworten