Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Euer "Auserwählter/Auserwählte" hat Kinder....

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 75021, 26 Juli 2007.

  1. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :smile:

    Wenn du jemanden kennenlernst, und er/sie hat schon ein oder zwei Kinder.....was dann??
    Wär das Thema gleich gegessen? Wenn ja, warum?
    Oder ist es dir ganz egal?


    Hintergrund:

    Ich habe selber 2 Kinder und war nach der Trennung von meinem Ex-Mann 2 1/2 Jahre Solo. Männer kennenzulernen war kein Problem, aber wenn ich von meinen Kindern erzählt habe, war oft gleich Finito! Die meisten ziehen gleich den Schwanz ein-obwohl viele der Männer schon über 30 waren :eek:
    Seltsamerweise geht es aber nicht nur den alleinerziehenden Müttern so, sondern auch den Vätern, die ihre Kinder meist eh nur am Wochenende sehen :ratlos:


    Woran liegt das?
    Hat man Angst vor der Verantwortung? Ist es, weil man selber lieber eine eigene Familie möchte (obwohl das ja auch bei einem Partner der schon Kinder hat nicht ausgeschlossen ist) ?


    danke für eure antworten :zwinker:
     
    #1
    User 75021, 26 Juli 2007
  2. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Ich bin ja noch in einer anderen Zielgruppe. Aber ich könnte es mir momentan nicht vorstellen, etwas mit einer Frau zu haben, die schon Kinder hat.

    Ich kann zwar gut mit Kindern umgehen und mag sie auch, aber jedenfalls momentan ist der Traum oder vielmehr das ideal von eigenen Kindern noch zu wichtig. Und ich wüsste eben auch nicht so recht wie ich zu Kindern stehen würde, die eben die Kinder meiner dann Freundin sind.

    Kann mir aber durchaus vorstellen, dass ich mit dem Alter da noch eine andere Einstellung bekommen werde, wenn es vielleicht auch üblicher ist, dass so etwas vorkommt.
     
    #2
    User 16687, 26 Juli 2007
  3. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Kommt sehr auf die Umstände an. :smile:
    Es wär mir absolut wichtig, dass er seine Familienplanung dennoch nicht abgeschlossen hat, den ich möchte selbst noch mindestens zwei Kinder. Da ich Männer bis 25 bevorzuge sind die Kinder hoffentlich noch relativ jung. :zwinker:
    Dann sollte seine Exfreundin/Exfrau möglichst unkompliziert sein. Wenn er Kinder hat, dann gehören die zu seinem Leben und ich möchte sie auch gern kennenlernen. Irgendwann zieht man ja eventuell auch zusammen, da ist eine gute Beziehung wünschenswert, wenn sie bei ihm wohnen natürlich umso mehr. Da kann ich keine Ex gebrauchen, die noch an dem Mann hängt oder gar ihre Kinder gegen die "böse Neue vom Papa" aufwiegelt.
    Unter guten Umständen würde ich mich über den Anhang freuen, ich liebe Kinder. Wegrennen würde ich jedenfalls nicht. :smile:
     
    #3
    Numina, 26 Juli 2007
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich akzeptier das, auch wenns echt nicht leicht ist, weil das Kind beim Partner wohl immer Vorrang hat. Ich finds auch nicht gerade einfach, dass der andere Elternteil dann auch imemr mit reinspielt. Und natürlich ist da die Angst, dass das Kind einen selber nicht so akzeptiert, wie man sich das erhofft. Aber ich würde deswegen nicht auf eine Beziehung verzichten. Es ist dann eben halt so.
     
    #4
    Ginny, 26 Juli 2007
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    k.o.-kriterium wär es nicht.
    kommt auf die gesamtsituation an. jeder bringt seine vergangenheit mit, und wenns in form von höchst gegenwärtigen kleenen schreihälsen ist ;-).

    wenn ich mit seinen kindern klarkäme nach einer gewissen eingewöhnungszeit: wunderbar.

    wenn sich herausstellt, dass wir auf dauer deswegen viel streit hätten, warum auch immer, tja, dann wird sich zeigen, was stärker ist, die gefühle füreinander, die gefühle für die kinder, ...

    kommt auch drauf an, wie er mit seinen kindern umgeht und ob ich das gefühl bekomme, in seinem leben ist platz für mich, ohne dass er mich gern in der rolle der zweit- oder ersatzmami hätte. und es kommt natürlich auch drauf an, wie die mutter sich verhält, sofern die eltern nur getrennt sind und nicht einer der beiden verstorben ist...
     
    #5
    User 20976, 26 Juli 2007
  6. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ehrlich gesagt wüsste ich nicht,ob ich damit schon klarkäme. Ich bin 20, möchte sicherlich irgendwann selbst Kinder haben.
    Ich mag Kinder, aber ich glaube, ich hätte z.B. unheimliche Probleme damit, wenn mein Partner seine Kinder eher fragwürdig erzieht. Ich weiß nicht,wie ich insgesamt damit umgehen würde.

    Off-Topic:
    Ich habe jetzt in meinem Bekanntenkreis einen Fall gesehen. Er,28, sie 26, 4-jähriges Kind. Ihn stört das alls kein bisschen und mir fiel die Kinnlade runter als ich erfuhr, dass besagte Frau Mutter ganz gern mal ein Näschen zieht, 5x die Woche abends arbeitet (Kind bleibt dann allein abends zu haus) und der Kindsvater in Portugal im Gefängnis sitzt...Na dann Prost...
     
    #6
    SexySellerie, 26 Juli 2007
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :ratlos:

    Off-Topic:
    Mein gott!! da würde ich nen Anfall kriegen!!!:kopfschue
     
    #7
    User 75021, 26 Juli 2007
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Es kaeme wohl auf die Umstaende an. Was das Kind ein Unfall? War er vorher verheiratet? Hat er das Kind immer oder nur am Wochenende? Wie alt ist das Kind bzw. die Kinder? Ich mag Kinder, dass Thema ist also nicht sofort gegessen, aber richtig positiv wirkt sich das auch nicht aus, weil Kinder eben viel Geld kosten und wenn ich denjenigen dann heiraten wuerde und wir auch Kinder bekommen ... dann muss er ganz schoen viel Geld fuer seine Kids abtreten und ich bin eben ein wenig materialistisch.
     
    #8
    xoxo, 26 Juli 2007
  9. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Das hätt ich auch. Wenn er mit ihnen in meinen Augen schlecht umgeht oder sie gar schlägt würd ich ihm noch die Meinung sagen und wär dann weg. Immerhin würd ich dann mit ihm definitiv keine Kinder mehr wollen und ich hätt kein ausreichend gutes Bild von ihm mehr, auf dem sich eine Beziehung aufbauen lässt... :mad:
     
    #9
    Numina, 26 Juli 2007
  10. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Off-Topic:
    schlimm :angryfire ....hab ich das richtig verstanden: Das vierjährige Kind ist 5x in der Woche am Abend MUTTERSEELENALLEINE ...das ist echt bitter :cry: Also, das würde ich als Vater/Mutter nicht mal zulassen, wenn ich ansonsten ausschließlich von Hartz4 über die Runden kommen müsste. Aber auch nichts, gar nichts auf dieser Welt würde mich dazu bringen, mein Kind in diesem Alter abends völlig alleine zu lassen. Ich kann das gar nicht fassen....:ratlos:

    Mal ne andere Frage: Was macht eigentlich der 28jährige Freund abends, wenn die Mutter arbeiten muss?...mit seinen Kumpels saufen gehen? :mad: Also wenn schon denn schon...

     
    #10
    User 77547, 26 Juli 2007
  11. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Eigentlich ist das "noch" nicht meine Zielgruppe, aber es kann ja auch durchaus auch 19-20 Jährige geben die schon ein Kind haben.
    Ich habe auch letztens ein hübsches Mädel kennengelernt die schon 2 Kinder hatte, sie war 24. Wir waren allerdings nur einmal im Bett, mehr lief nicht. Ich hätte mir in diesem Fall einfach keine Beziehung vorstellen könne. Ich liebe zwar Kinder über alles, aber es sollten schon die eigenen sein. Ich will hier zwar nicht NIE sagen, aber das sind derzeit meine Ansichten!:zwinker:
     
    #11
    User 56700, 26 Juli 2007
  12. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Sorry xoxo, diesen Beitrag find´ich wirklich krass!! Was für einen Unterschied macht es denn, ob das Kind ein "Unfall" war oder nicht, ob er das Kind nur am Wochenende hat und wie alt es ist??? ...und zu der Sache mit dem Geld fällt mir nun überhaupt nichts mehr höfliches ein :kopfschue
     
    #12
    User 77547, 26 Juli 2007
  13. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Haette ich kein Prob mit
     
    #13
    Stonic, 26 Juli 2007
  14. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    also ich find die tatsache, dass sie kokst, schlimmer... :kopfschue

    zum thema: würd ich mir genau überlegen... wenn die umstände stimmen, und es nicht zuviele kinder sind (2 maximal), dann ja.
     
    #14
    CCFly, 26 Juli 2007
  15. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Fürmich wäre es momentan ein Problem, gamz soweit bin ich noch nicht.
    Ich liebe zwar Kinder und arbeite mit ihnen, aber das wäre ja dann quasi ein fast eigenes Kind und dafür fühl ich mich zu jung.
    Zwei, drei Jahre brauch ich noch um mich mit dem Gedanken anfreunden zu können.
    Ganz ausschließen werd ichs nicht, aber für jetzt hab ich die Nein-Antwort abgeklickt.
     
    #15
    User 76941, 26 Juli 2007
  16. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Off-Topic:
    vielen dank für deinen ausführlichen und detaillierten beitrag :-D :tongue:
     
    #16
    User 75021, 26 Juli 2007
  17. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Ok dann ausführlicher....ich hatte schon zweimal affairen mit jungen Müttern und die Kinder waren bestimmt nie das K.O.-kriterium weil sie einfach zu der Vergangenheit und Gegenwart meiner Partnerin oder potentiellen Partnerin gehören und werden daher akzeptiert solange ich nicht in eine Rolle gedrückt werde in die ich nicht will z.B. Vaterrolle.

    Deswegen werden Kinder akzeptiert und gut ist :smile:

    Ich geb zu vor ein paar Jahren hab ich da auch noch anders gedacht
     
    #17
    Stonic, 26 Juli 2007
  18. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Für mich wären Kinder überhaupt kein Hinderungsgrund!! Klar, vor ein paar Jahren hätte das auch anders ausgesehen... . Aber inzwischen bin ich mir das ziemlich sicher: Wenn es sich um eine tolle Frau handelt, würde ich es liebend gerne in Kauf nehmen, dass ich sie mit dem Kind / den Kindern "teilen" muss. Natürlich wäre es schwierig dann erstmal für sich selbst gegenüber dem Kind / den Kindern bzw. Mit dem Kind / den Kindern die eigene Rolle zu definieren...ist man nur der "Freund von Mama" oder auch der "Ersatzpappa". Da kann es schon zu einigen Turbulenzen kommen. Glaube aber schon, dass das mit gutem Willen und ein bisschen Anstrengung gemeinsam hinzukriegen ist. :smile: Und es ist auch klar, dass das Leben mit Kindern anders aussieht als bei Kinderlosigkeit...aber das heißt noch lang nicht, dass es weniger spannend, aufregend und lustig sein muss...anders eben.:smile:


    @stonic: habe meinen Beitrag wohl zeitgleich mit Dir verfasst.....die 31jährigen eben ;-)....ab 30 wird man "weise"
     
    #18
    User 77547, 26 Juli 2007
  19. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :smile:
    Schön das du so denkst Casanis!
    Hört man selten.
     
    #19
    User 75021, 26 Juli 2007
  20. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet

    Off-Topic:
    Oder man nimmt was man kriegen kann in dem hohen Alter ;-)
     
    #20
    Stonic, 26 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten