Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Euer Partner ein Kompromiss ?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von *Hector*, 15 Februar 2008.

?

bitte Erklärungen lesen (mehrere Antworten möglich)

  1. zu "Vorweg": ja, im weitesten Sinne macht man diesen bewussten Kompromiss im Kopf

    13 Stimme(n)
    44,8%
  2. zu "Vorweg": nein, wenn man verliebt ist, dann ist der Partner kein Kompromiss.

    12 Stimme(n)
    41,4%
  3. zu "situativ/nüchtern": Ich habe meinen Partner schonmal mit diesem Kompromiss ausgewählt.

    12 Stimme(n)
    41,4%
  4. zu "situativ/nüchtern": So einen Kompromiss bin ich nie eingegangen.

    9 Stimme(n)
    31,0%
  5. zu "nachhaltig": Ich habe meinen Partner schonmal mit diesem Kompromiss ausgewählt.

    13 Stimme(n)
    44,8%
  6. zu "nachhaltig": So einen Kompromiss bin ich nie eingegangen.

    12 Stimme(n)
    41,4%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. *Hector*
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    Vorweg: Es ist schwer das ganze hier abzugrenzen, denn wenn jemand verliebt ist, dann scheint die Beantwortung als trivial. Ich will trotzdem mal sehen, was bei dieser Umfrage rumkommt.
    Die Frage dabei ist: Vollzieht man im Kopf diese Abwägung und geht diesen Kompromiss ein oder ist der Partner aufgrund von Liebe/Verliebtheit auch immer gleich der Traumpartner ?

    Würdet ihr sagen, dass euer Partner ein Kompromiss ist ? Dass also die Abwägung von Vor- und Nachteilen bei einem Überwiegen der Vorteile über eure Partnerwahl entscheidet ?!

    Das können folgende Abwägungen sein:
    1) situativ/nüchtern

    "Er ist vielleicht nicht DER Richtige aber ich bin gerne mit zusammen und im Moment brauche ich auch einfach einen Partner der mir Rückhalt gibt."

    "Sie geht mir oft mit ihrer Plauderei auf die Nerven aber sie sieht super aus, meine Freunde beneiden mich und im Bett ist sie ne Granate."



    2) nachhaltig

    "Er hat schlechte Zähne aber man kann gut mit ihm Reden."

    "Sie ist optisch nicht meine Traumfrau, aber ich kenne keinen Menschen mit dem ich lieber Zeit verbringe."

    "Er ist arrogant, rachsüchtig und streitlustig aber keiner hört mir so gut zu und versteht mich so wie er."

    "Er hat Pickel im Gesicht, aber bei ihm fühl ich mich geborgen."

    "Sie redet so viel dass sie mir und anderen oft auf die Nerven geht und launisch ist sie obendrein auch noch, aber sie hat ein so gutes Herz, hilft mir wie kein anderer wenn ich mich schlecht fühle ich kann mit ihr alles besprechen und stundenlang quatschen..."
     
    #1
    *Hector*, 15 Februar 2008
  2. kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.259
    123
    6
    Verheiratet
    mein partner ist wirklich mein traum´partner...gibt bei ihm kein abwägen es pass einfach alles...
    beí meinen ex war es mehr ein kompromiss, da er viele nachteile hatte...
     
    #2
    kagome, 15 Februar 2008
  3. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Da es meiner Meinung nach keinen "perfekten" Partner gibt (denn jeder Mensch hat Schwächen), schließt man immer einen Kompromiss. Bewusst oder unterbewusst.

    Dass schließt jedoch Verliebtheit und Liebe nicht aus.
     
    #3
    waschbär2, 15 Februar 2008
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Nein, was nicht heißt, dass er nicht auch kleine Punkte hat, die nicht ideal sind - aber die hätte ich bei jedem Menschen. Er ist von allen Männern, die ich bisher in meinem Leben getroffen habe, eindeutig der, mit dem ich zusammen sein will und niemand sonst - also kein Kompromiss. Ich stand schon mal vor der Wahl, inen Beziehungskompromiss zu schließen, weil derjenige sehr gut zu mir gepasst hätte, aber das war nicht mein Ding. Wenn ich erst abwägen muss und nicht hemmungslos verliebt bin, wird das nichts.
     
    #4
    Ginny, 15 Februar 2008
  5. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Mein Partner ist in keinerlei Hinsicht ein Kompromiss, sondern wirklich mein Traumpartner. :herz:
     
    #5
    User 75021, 15 Februar 2008
  6. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Das seh ich auch so.

    Gewisse Dinge muss man an jedem Menschen akzeptieren. Trotzdem kann man "solche" menschen lieben und toll finden.

    Man muss nur für sich selbst entscheiden, wie weit man bereit ist Kompromisse zu machen.
     
    #6
    User 48246, 15 Februar 2008
  7. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    In meiner Definition von Traumpartner sind gewisse Dinge nicht miteinbegriffen. Mein Freund ist zum Beispiel einiges älter als ich und vielleicht ist das ein Kompromiss, aber das interessiert mich überhaupt nicht. Er ist nicht in jeder Hinsicht perfekt, aber bei Dingen, die ich nicht beachte.
    Vielleicht ist er ein Kompromiss, wenn man ihn allumfassend bewerten möchte, aber nicht, wenn es darum geht, ob ich ihn so liebe, wie er ist.
     
    #7
    User 15848, 15 Februar 2008
  8. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    ich würde sagen dass ich (und auch er) viele kompromisse in unserer Beziehung eingehe, aber das macht ihn noch nciht zu einer kompromisslösung!

    egal in welcher hinsicht, kompromiss war er nie, vielleciht haben sich gewisse dinge erst in die richtige richtung entwickeln müssen, aber das heißt nicht dass ich ihn am anfang unserer beziehung als kompromiss gesehen hätte!
     
    #8
    keenacat, 15 Februar 2008
  9. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Meine Partnerin ist eine eigenständige Person und Persönlichkeit. Sie ist für mich nicht Mittel zu einem Zweck und nur als solcher könnte sie ein Kompromiss sein. Auch meine Beziehung ist kein solches Mittel zum Zweck und somit kein Kompromiss.

    Sie ist auch nicht meine Traumpartnerin, sondern meine reale Partnerin.

    Ich träume weder, noch wäge ich ab, sondern ich lebe und liebe. :herz:
     
    #9
    metamorphosen, 15 Februar 2008
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Mein Traumpartner ist er zwar in der Hinsicht, dass ich KEINEN Anderen möchte, aber natürlich ist auch er - genau wie wir alle - kein perfekter Mensch und es gibt durchaus Dinge, die mich an ihm stören.
    Ein Kompromiss wäre vielleicht: Ich hasse zwar seine Unentschlossenheit, dafür liebe ich sein Lachen! :smile:
     
    #10
    krava, 15 Februar 2008
  11. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.253
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ich glaube nicht an sowas wie einen Traumpartner, deshalb stellt sich die Frage mir eigentlich gar nicht. Beziehungen sind doch immer irgendwie Kompromisse und je länger eine Beziehung dauert, desto mehr unschöne Eigenschaften des Partners entdeckt man. Irgendwie eine unromantische Ansicht, aber ist doch echt so.
    Man entdeckt natürlich auch schöne Seiten aneinander, die man vorher nicht bemerkt hat.

    Wenn ich natürlich gerade frisch verliebt bin, ist sie und nur sie natürlich perfekt für mich :herz:
     
    #11
    Schweinebacke, 15 Februar 2008
  12. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.538
    398
    2.015
    Verlobt
    Sie IST meine Traumpartnerin:herz:
    dazu kommt jetzt neu, dass auch der Verstand sagt, dass sie die Richtige ist.

    Dass wir uns kennengelernt haben, ist wie ein wunderbarer Zufall:herz:
     
    #12
    simon1986, 15 Februar 2008
  13. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ja, das ist bei mir genauso.:smile:
     
    #13
    User 29290, 15 Februar 2008
  14. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich bin solche Kompromisse desöfteren eingegangen, leider.
    Denn genau daran ist es irgendwann gescheitert, nachdem die Schmetterlinge entflogen sind, entwickelten sich gewisse "Macken" zu ernsthaften Problemen, ich fühlte mich nicht mehr glücklich, der Kompromiss war zu groß.

    Natürlich gibt es nicht den perfekten Menschen, natürlich hat jeder Macken, die der Partner lieben lernen kann und wird.
    Nur ist es mir bereits passiert, dass die Kluft einfach zu groß war.

    Nein, da bevorzuge ich es, Single sein zu können. Genügend Rückhalt durch Freunde habe ich und Sex ist auch kein Problem :grin:
    Irgendwann wird er schon kommen, der Traumprinz *g*
     
    #14
    User 12616, 15 Februar 2008
  15. Kann ich bedenkenlos zustimmen :zwinker:
     
    #15
    Chosylämmchen, 15 Februar 2008
  16. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    So ist es!:jaa:
    Man nimmt diesen Kompromiss nur vermutlich zu Anfang überhaupt nicht war.:zwinker:

    Ich fänd es sogar schlimm, wenn man ausgerechnet bei der Partnerwahl nicht kompromissfähig wäre:ratlos: , weil man sich ja in einer länger angelegten Beziehung (womöglich über Jahrzehnte) gewaltig und mehrfach ändert und man da immer flexibel sein muss und sich neu auf den anderen einstellen muss.
    Oder wechselt ihr sicherheitshalber alle 2-5 Jahre?:grin:
     
    #16
    User 71335, 15 Februar 2008
  17. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Exakt so sehe ich das auch.

    Mein Partner ist ein Kompromiss - mehr als die beiden vor ihm, wo ich nicht mit so offensichtlichen Fehlern und Schwächen konfrontiert wurde oder mir vielleicht auch weniger Gedanken darüber gemacht habe.

    Mein jetziger Partner ist durchaus potentieller Lebenspartner, also einer, mit dem ich mir vorstellen kann, irgendwann Familie zu haben und alt zu werden.
    Darüber habe ich bei den anderen nie ernsthaft nachgedacht.
    Dass diese Beziehung jetzt weit mehr Potenzial hat als alles was vorher war, bringt fast gezwungenermaßen mit sich, dass man auch über das nachdenkt, was eben nicht optimal ist und Schwächen des Partners -bewusst oder unbewusst- genauer unter die Lupe nimmt.

    Mein Freund ist in vieler Hinsicht perfekt für mich, aber er ist beruflich und in punkto Lebenserfahrung teilweise noch nicht so weit, wie ich es mir von einem "Traumpartner" wünschen würde. Insofern gehe ich natürlich einen Kompromiss ein. Ohne diesen Kompromiss müsste ich auf einen großartigen Menschen verzichten. Daher tu ichs sehr gern :smile:
     
    #17
    Miss_Marple, 15 Februar 2008
  18. Starla
    Gast
    0
    So sehe ich es auch für mich :zwinker:
     
    #18
    Starla, 15 Februar 2008
  19. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Jap, dito.


    Ich muss aber ebenfalls zugeben, dass mein jetziger Partner in mancher Hinsicht nicht das ist, was ich eigentlich möchte bzw. - noch viel eher - brauche. Das ist überhaupt nicht böse gemeint, es sind nicht Dinge, die an ihm falsch sind, sondern Dinge, die für mich für eine langfristige Verbindung so nicht stimmen. Das hat sich aber erst im Laufe der Beziehung herauskristallisiert. Da es sehr grundlegende Dinge sind, glaube ich auch nicht, dass die Beziehung Bestand haben wird. Für mich geht das aber in Richtung "auseinander entwickelt" (obwohl das so nur bedingt stimmt), denn anfangs bin ich eigentlich keinen Kompromiss, der offensichtlich gewesen wäre, eingegangen. Ich führe generell keine Beziehungen, nur damit ich nicht allein sein muss, da war ich schon immer sehr konsequent.

    Man lernt aber auch bei jeder Beziehung dazu. Ich weiss, dass ich bei einer nächsten Beziehung (die es wahrscheinlich ja eben geben wird), in einiger Hinsicht definitiv keine Abstriche mehr machen werde. Und so hat sich das eigentlich im Laufe der Zeit sowieso entwickelt. Das nennt man dann wohl reifen und lernen :grin: Ich finde das aber auch richtig, ich verstehe die Leute nicht, die sich von Anfang an mit zu wenig oder - wohl eher - dem falschen zufrieden geben (hab da ein paar Spezialexemplare im Freundeskreis). Das hat doch keinen Sinn...
     
    #19
    Samaire, 15 Februar 2008
  20. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Die Aussage finde ich gut. Ich glaube, einen "perfekten Partner" gibt es nicht. Mein Freund ist mit Sicherheit nicht perfekt für mich. Es spricht vieles gegen die Beziehung. Gerade das sorgt bei mir aber dafür, dass ich es für etwas sehr besonderes halte, eben weil wir trotz der negativen Punkte zusammen sind.
     
    #20
    User 18889, 15 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partner Kompromiss
Icando
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 Dezember 2016 um 20:57
20 Antworten
Lili9500
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 November 2016
11 Antworten
~Lady~
Liebe & Sex Umfragen Forum
1 April 2015
13 Antworten