Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Wenn euer Partner eines Tages gesteht bisexuell zu sein und einen Nebenpartner hat

  1. Auch bisexuelle Polygamie ist Polygamie und das geht nicht. Er soll sich nicht mit ihm treffen.

    12 Stimme(n)
    42,9%
  2. Ein Neben-Sexpartner anderen Geschlechts juckt mich nicht solange ich nicht vernachlässigt werde.

    5 Stimme(n)
    17,9%
  3. Ich wäre geschockt, dass mein Partner bisexuell ist. Ich mache wohl Schluss mit ihm.

    11 Stimme(n)
    39,3%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    12 August 2007
    #1

    Euer Partner gesteht bisexuell zu sein und einen heimlichen Nebenpartner zu haben

    Wenn euer heterosexueller oder homosexueller Partner eines Tages zu euch sagt, dass er in Wirklichkeit bisexuell ist und sich heimlich mit einem anderen Sexpartner eines anderen Geschlechts trifft, mit dem er natürlich Sex hat aber keine Beziehung, was würdet ihr tun? Habe ich mich verständlich ausgerückt? Also wenn ihr hetero seid, dass euer Partner noch einen homosexuellen Sexpartner hat, oder wenn ihr homo seid, dass er noch einen heterosexuellen Partner hat.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    12 August 2007
    #2
    ich würde betrogen worden sein und demnach schluss machen.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    12 August 2007
    #3
    Dann wär ebenso Schluss wie bei einem heterosexuellen anderen Partner. Ich wär zwar wohl nicht ganz so fertig wie bei ner anderen Frau, weil ich mich zumindest nicht vergleichen würde ... aber mir kommt kein Dritter in die Beziehung rein.
     
  • Packset
    Gast
    0
    12 August 2007
    #4
    das wäre mehr als ein seitensprung, nach nem seitensprung könnte man vieleicht nochmal miteinander reden nach einer gewissen zeit, aber das wäre für mich eher eine affaire da ich davon ausgehe das er die person schon änger näher kennt. das wäre für mich ein grund die beziehung zu beenden.
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    12 August 2007
    #5
    ich würde nicht wollen das er sich mit ihm trifft.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    12 August 2007
    #6
    Wenn euer Freund nicht zugibt bisexuell zu sein und vorgibt sich mit seinem 'Kumpel' zu treffen, um Skat zu spielen, würdet ihr jemals Verdacht schöpfen?
     
  • Triple-Null
    Verbringt hier viel Zeit
    428
    101
    0
    Verheiratet
    12 August 2007
    #7
    Warum?
    Dann müsste man sich als Frau auch Gedanken machen wenn er zum Fußball geht etc.
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    12 August 2007
    #8
    Hm das wäre natürlich ein Betrug und ich würde entsprechend reagieren. Unabhängig davon, ob sie mich mit Männlein oder Weiblein hintergeht, die Tatsache, dass sie es heimlich tut, ist ausschlaggebend.
    ...
    Wenn meine Freundin bisexuell wäre, müsste sie sich aber auch gar nicht hinter meinem Rücken mit anderen Frauen vergnügen. Im Gegenteil, ich würde sie ermutigen, das mit mir zusammen auszuleben :zwinker:
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    12 August 2007
    #9
    Ich würde Schluss machen und mich darüber ärgern... :ratlos:
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.413
    398
    4.164
    vergeben und glücklich
    12 August 2007
    #10
    Sagen wir mal: ich hätte erwartet, dass er mir das VORHER sagt. Bi ist ok, bin ich schätzungsweise auch - aber hintergehen wäre fies.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    12 August 2007
    #11
    dann müsste man ja bei jedem potentiellen partner davon ausgehn, dass er bi sein könnte und er das leugnet. :ratlos: wenn mein partner mir sagt, er ist hetero, dann ist er es.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    12 August 2007
    #12
    er sagt, dass er bisexuell ist: ich wäre überrascht.

    er sagt, dass er sich einen zweiten partner für sex zugelegt hat: ich wäre verletzt und verwundert und traurig, dass er mir nicht vorher was gesagt hat. sex mit anderen ist nichts, was man einfach macht, da sind wir uns einig. hätte er das bedürfnis nach sex mit männern, erwartete ich, dass er mir das sagt, BEVOR er seinen wunsch in die tat umsetzt.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    12 August 2007
    #13
    Wenn er das vorher sagt, darf er dann fremdgehen? :eek:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    12 August 2007
    #14
    so tickt mein freund nicht.

    gemäß dieser gedanklichen konstruktion müsste ich bei meinem hetero-freund ja auch annehmen, dass er nur "vorgibt", sich aufgrund harmloser anlässe mit einem "weiblichen kumpel", also einer bekannten oder freundin, zu treffen. so ticke ICH nicht.

    mein freund ist kein hintergeher. wär er mit dem sexleben, das er jetzt führt, unzufrieden, dann erführe ich davon. ob ich was dran ändern könnte oder nicht.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    12 August 2007
    #15
    so siehts aus!
     
  • blacksheep24
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    103
    10
    nicht angegeben
    12 August 2007
    #16
    Wenn Sie es mir VORHER gesteht, bevor sie etwas anfängt ist es kein Problem, ABER:

    -Es darf kein Kerl sein (dann würde ich Schluss machen und mich sofort betrogen fühlen) -geht ja auch nicht, dann wär sie ja auch nicht bi, passt also nicht so ganz zu deiner Frage.

    -Ich möchte dabei sein dürfen, wenn die beiden Frauen... ('Mann' kann dabei ja nur dazulernen) -sonst würde ich mich natürlich auch betrogen fühlen.

    :zwinker: tja, viele Einschränkungen :zwinker:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    13 August 2007
    #17
    nein. er soll sagen, was los ist, bevor er mal eben einfach so sex mit jemand anders hat - wissend, dass wir das beide nicht als teil der beziehung ansehen, dass einer andere leute fickt.
    wenn er über seine situation mit mir redet, dann kann ich mit ihm überlegen, was es für handlungsoptionen gibt.

    die frage wäre, ob ich zu einem dreier bereit bin. oder ob ich merke, dass es nicht klappt mit der veränderten situation und eine trennung besser ist.
     
  • perfekt.blöd
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    nicht angegeben
    13 August 2007
    #18
    auf jedenfall Schluß machen.
     
  • Butterbrot
    Gast
    0
    13 August 2007
    #19
    mit der bisexualität hätte ich keine probleme, jedoch damit, dass er fremdgeht. -> schlussstrich!
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    13 August 2007
    #20
    Egal mit welchem Geschlecht, Polygamie ist für mich inakzeptabel. Es wäre vorbei.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste