Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • KleineJuli
    Gast
    0
    8 Mai 2010
    #1

    Euer Wachsein-Rekord ^_^

    Guten abend (oder morgen) :smile:

    Wie lange wart ihr bisher am längsten wach gewesen? :zwinker: Ohne Unterbrechung! :grin:

    Bei mir waren es nur ca. 26 Stunden, ich halte nie lange durch :confused:

    Vielleicht schlägt mich ja jemand :grin:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    8 Mai 2010
    #2
    Keine Ahnung, ich bin auch nicht jemand, der ewig wach bleiben kann. Nach 12 Stunden bin ich schon müde, nach 24 Stunden wird mir in der Regel schlecht vor Müdigkeit und ich bekomme Sehstörungen. Ich kann nicht sagen, was mein Maximum war, mehr als 30 Stunden waren es wohl aber kaum.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    8 Mai 2010
    #3
    dürften so ca. 36 Stunden gewesen sein am Stück - so jetzt gehts erstmal ins Bett, möchte den Rekord nämlich nicht unbedingt brechen...:tongue:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.595
    248
    716
    vergeben und glücklich
    8 Mai 2010
    #4
    silvester letztes mal.

    ich hatte am 31.12 frühschicht und am 1.1. auch. ich war also von 5 uhr bis 15 uhr des folgetages wach. 34 stunden, eindeutig genug :zwinker: danach war ich so müde, dass ich kaum schlafen konnte ^^
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    403
    nicht angegeben
    8 Mai 2010
    #5
    Von Samstag 5 Uhr bis Sonntag ca. 23 Uhr, also rund 42 Stunden. Da konnte ich vorm Nachtdienst nicht vorschlafen und danach auch nicht ins Bett.

    Dass ich mal 26-27 Stunden wach bin, kommt zur Zeit recht häufig vor. Die Kröte ist oft schon um 5 putzmunter und wenn ich dann Nachtdienst habe, komme ich selbst im Optimalfall nicht vor halb acht des Folgetages in die Kiste. Dass ich mich vor dem Dienst noch für zwei Stunden hinhauen kann, ist leider auch eher die Ausnahme.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    8 Mai 2010
    #6
    Off-Topic:
    Die Wissenschaft sagt...schon nach 18 Std ohne Schlaf kommt das einem AlkPromille Wert von 1,6 gleich.....


    In "jungen Jahren" (auch als Folge der Schichtarbeit) kam es sehr oft vor, dass ich längere Zeit am Stück wach war. Die Regel waren 24-28 Std

    Längste "Wachphase": Von Samstag 9 Uhr bis Montag 11 Uhr......rund 50 Std.

    Heute wär ich Tod...
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    8 Mai 2010
    #7
    Edit: 45 Stunden.
     
  • GreenEyedSoul
    0
    8 Mai 2010
    #8
    Vor ein paar Jahren bin ich mit meinem Freund in die Türkei geflogen und da sind wir von einem recht weit entfernten Flughafen aus gestartet, weil der Flug von dort günstiger war (Schulferien waren schon vorbei).
    An dem Tag bin ich so um 8 aufgestanden, abends um 22h sind wir mit dem Zug zum Flughafen gefahren, dort die Nacht herumgeschlagen und morgens um 5h ging dann der Flug. In die Zimmer sind wir erst ab 14h reingekommen. Dann hatten wir auch noch erst das falsche Zimmer! Es war die Hölle!!!
    An Schlafen war da auch aufgrund der Hellhörigkeit der Zimmer gar nicht zu denken.
    Also das waren dann so 38 Stunden Wachsein. Und das war wirklich nicht lustig, mir war so übel.

    Naja, jedenfalls werde ich nie wieder so ein Theater wegen 100€ veranstalten. :grin:


    Wenn ich Nachtschicht habe bin ich ca. 20 Stunden wach. Das reicht mir dann aber auch, da wird mir auch langsam schlecht.
     
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    8 Mai 2010
    #9
    36 Std. :smile:
     
  • User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.347
    168
    264
    Verheiratet
    8 Mai 2010
    #10
    früher .... bestimmt in Ausnahmen ... auch mal 24 Stunden .... aber heute?? Vorgestern warren es 21/22 Stunden (nur unfreiwillig und nur mit "Hilfsmitteln" :ashamed:) ... danach bin ich .................................... platt! Und das rächt sich die Tage danach noch ...

    Ich brauche meine Schönheitsschlaf :zwinker:, damit ich nicht zu verknittert bin ......
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    8 Mai 2010
    #11
    Mein absoluter Rekord waren ca. 62 Stunden vor Abgabe meiner Diplomarbeit, in denen ich non-stop geschrieben habe, um das Ding fertig zu bekommen. Den Rest habe ich noch auf dem Weg zum Copyshop geschrieben. Da ging's mir aber gar nicht gut und danach war ich richtig krank.
     
  • KleineJuli
    Gast
    0
    8 Mai 2010
    #13
    Oh mein Gott, 36 Stunden, 50 Stunden, 62 Stunden!!!!!


    Ich wäre klinisch tot!
     
  • Bloody x doll
    Sorgt für Gesprächsstoff
    41
    33
    2
    Es ist kompliziert
    8 Mai 2010
    #14
    Habe gerade mal grob gerechnet, müssten so um die 33 Std. gewesen sein ..
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.600
    398
    3.431
    Single
    8 Mai 2010
    #15
    Ich kann eine Nacht durchmachen, komme also auf 36 Stunden. Im Morgengrauen bin ich dann aber nicht wirklich zu gebrauchen, ziemlich mies gelaunt usw. Wenn der Punkt überwunden ist, merkt man mir die fehlende Nacht aber nicht unbedingt an.

    omfg?! :eek:
    Steht mir sowas auch noch bevor...? :ratlos:
     
  • Augen|Blick
    0
    8 Mai 2010
    #16
    4-5 Tage, allerdings auf Methamphetamin -> nicht empfehlenswert.
    Das war allerdings nicht im Party-Rausch, sondern bei meinem ersten Großauftrag mit eigener Firma und da war ein Zeitfenster von drei Wochen in der Arbeit für zwei Monate unterzubringen war. Da ich gelegentliche Erfahrungen mit Amphetaminen gemacht hatte, besorgte ich mir über einen Bekannten Meth und arbeitete mit kurzen Pausen fast 5 Tage lang durch. Danach brauchte ich gut zwei Tage zur Erholung und dachte unglaublich viel geschafft zu haben.

    Ein nüchterene Bewertung ergab allerdings, dass die Hälfte der Arbeit völliger Mist war, im schlaflos-überdrehten Zustand bemerkt man das aber einfach nicht. Letztlich hat es dann ohne künstliche Hilfe dennoch gereicht.

    Aus Party-Anlaß kenne ich maximal 2 Nächte durchfeiern, aber das ist auch schon mehr als zehn Jahre her, heute hätte ich mit einer Nacht schon Probleme und wenn ich am nächsten Tag irgendetwas zustande bringen soll, geht auch das nicht mehr.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    8 Mai 2010
    #17
    knapp 24 Stunden und das hat mir auch gereicht!
    Was anderes ist wieviele Tage ich nacheinander mit sehr wenig Schlaf ausgekommen bin. Da gabs schon mehrere Tage nacheinander mit nur 2 oder 4 STunden schlaf jeweils.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    8 Mai 2010
    #18
    Im Rahmen einer Tour knapp an die 60 Stunden. Mit 2 Konzerten mittendrin. Plan war eigentlich, vor der Halle zu schlafen, aber bei etwa 3°C und Regen war das nüscht.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.354
    898
    9.199
    Single
    8 Mai 2010
    #19
    In der 8.Klasse hab ich mal eine Nacht durchgemacht, im Skikurs. :grin: Mann war ich am nächsten Tag platt!! :grin:
    Also wieviele Stunden waren das?? Ca. 36 wahrscheinlich.
    Das wars aber auch an langen Nächten...

    Ich geh zwar gern spät ins Bett, wenn ich morgens nicht früh raus muss, aber mein Schlaf ist mir heilig und ich bin inzwischen wohl zu alt, um lange durchzuhalten.:grin:
     
  • K!tty
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    10
    Verliebt
    8 Mai 2010
    #20
    also mein rekord sind 27 stunden. morgens um 6 aufgestanden, arbeit, abends weggegangen und um 9 uhr morgens wieder schlafen gegangen. hat aber auch gereicht, ohne nen grund würde ich eigentlich nie so lange wach bleiben :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste