Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eure Sicht von Amerika (spez. der Regierung (=Bush))

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Phasus, 27 Dezember 2002.

?

Bist Du für oder gegen Amerika (unter der Regierung Bush's)?

  1. Ja, ich bin immernoch auf der Seite Amerikas und stehe hinter Bush und dessen Art und Weise, zu hand

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein, ich finde die Regierung Bush's unverantwortlich und bin gegen Amerika!

    22 Stimme(n)
    100,0%
  3. weiß nicht, ich habe keine Meinung.....

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Phasus
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    nachdem ich den Film "Bowling for Columbine" gesehen hatte, Bücher wie z.B. "Stupid White Men" von Michael Moore gelesen hatte und mich mit dem Thema Amerika befasst hatte, würde es mich mal interessieren, ob ihr das alles so gut findet, im Ernstfall Amerika unterstützen würdet, Bush super findet etc.
    Ein paar Fragen am Rande:

    - Warum will Amerika anderes Ländern vorschreiben, dass sie keine Atomwaffen (gilt auch für B- und C-Waffen) besitzen und herstellen darf aber selber sich alle Freiheiten heausnimmt?
    - Welche Funktion hat die UN (insbesondere die Entscheidungen des Sicherheritsrates) überhaupt noch, wenn sich die Amerikaner (als Vorbild??) selber nichts sagen lassen und ohne Zustimmung des Sicherheitsrates einen Krieg beginnen (würden)?
    - ....

    So, nun die Frage: Seid ihr für oder gegen Amerika?
     
    #1
    Phasus, 27 Dezember 2002
  2. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Sag mal, findest du nicht, dass du es dir mit dieser Umfrage ein bisschen zu leicht machst?

    Ich halte es ehrlich gesagt für ziemlich engstirnig, die amerikanische Regierung mit ganz Amerika gleichzusetzen. Nicht die komplette amerikanische Bevölkerung vertritt die Meinung Bushs, und der Anschlag auf das WTC war deshalb eine Katastrophe, weil er hunderte Einzelpersonen getroffen hat und hunderte individueller Existenzen zerstört hat, nicht weil er gegen Amerika gerichtet war. Man kann nicht Präsident Bush und seine Regierung als "Amerika" bezeichnen, das wäre ein ziemliches schwarz-weiß- Denken.
    Genauso schwarz-weiß wie diese Entscheidung zwischen "für" und "gegen", meiner Meinung nach... Ich persönlich halte nichts von dem weltpolitischen Vorgehen der amerikanischen Regierung, bin also dagegen. Ich halte auch nichts davon, dass Bush meint, einfach so hopplahopp aus allen beliebigen Verträgen aussteigen zu können, nur weil er Präsident einer Weltmacht ist, und ich halte nichts davon, dass er sich gerne mal als Weltpolizist vom Dienst aufspielt. Aber deshalb bin ich noch lange nicht gegen Amerika, weil Amerika wesentlich mehr ist als dieser dämliche Bush und seine Untergebenen. Wir haben momentan zwei amerikanische Austauschschüler (die übrigens beide selbst nichts so besonders viel von der aktuellen Regierung halten), und wenn ich jetzt behaupten würde, gegen Amerika zu sein, würde ich damit auch sagen, dass ich etwas gegen diese beiden Personen habe- schließlich sind sie Teil Amerikas. Es gibt durchaus eine Menge positiver Aspekte an Amerika.

    Also: ich bin eindeutig gegen das weltpolitische Vorgehen Bushs, ich bin dagegen, dass die deutsche Regierung diesen Blödsinn auch noch unterstützt- was sie ja momentan gottseidank nicht besonders ausgeprägt tut.
     
    #2
    Liza, 27 Dezember 2002
  3. Phasus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    63
    91
    0
    nicht angegeben
    Deswegen habe ich ja auch meine frage speziell auf die Regierung und auf Bush's Vorgehen bezogen. Siehe Topic...

    Besonders meine ich damit die Unzähligen Kürzungen im Sozial-Sektor und die Erhöhung des Militär-Etats.....

    Meine frage bezieht sich auch nicht auf die amerikanische Lebensweise (auch wenn diese auch ein gutes Topic gewesen wäre).....oder was man sonst so unter Amerika versteht...
     
    #3
    Phasus, 27 Dezember 2002
  4. Homeboy
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    Also ich bin da mehr oder weniger Lizas Meinung, du kannst nicht pauschal sagen, die Bush Regierung sei gut oder schlecht, schon gar nicht auf ganz Amerika bezogen.

    Meine persönliche Meinung ist, dass Bush im Grunde alles, was Clinton aufgebaut hat, zerstört (was nicht heißen soll dass Clinton wahnsinnig viel erreicht hat). Er ist von Haus auf ein aggressiver und extremer Mensch (siehe Irak, Todesstrafe etc.). Er ist meiner Meinung nach sogar eine Schande für Amerika, kann auch das Land nicht repräsentieren, im Gegenteil, er schadet sogar seinem Ansehen (z.B Nichtzahlung von NATO Beiträgen, nur weil Amerika ein VETO Recht Besitzt, somit nicht ausgeschlossen werden kann) - einfach lächerlich die Bush Regierung.
     
    #4
    Homeboy, 27 Dezember 2002
  5. Suzie
    Gast
    0
    Nur ganz kurz, muß gleich weg....

    GANZ KLAR GEGEN BUSH!!!
    Nur mal so als Beispiel: Was würde Bush wohl sagen, wenn irakische FLugzeuge den Luftraum der USA verletzen würden?
    Gleiches Recht für alle... - wer schickt Waffeninspektoren in die USA? Würde mich auch mal so interessieren, was die alles gebunkert haben, wahrscheinlich 100 x soviel wie der gesamte Nahe Osten zusammen...

    Leider haben wir auch noch so einen pro-USA-pro-Bush Englischlehrer *würg*... Ziemlich beschissen, haben uns 2 Wochen über den 11. September unterhalten, als vor kurzem ein Schüler der Jahrgangsstufe unter mir an Hirnhautentzündung von heute auf morgen starb und alle total fertig waren, war ihm das grade mal 10 Minuten und ein paar 08/15-Floskeln wert. Beim World Trade Center sind ihm fast die Tränen gekommen. Kann gar nicht sagen, wie mich dieses USA-Getue ankotzt.

    Haben auch die Inaugural Speech von Bush gelesen (auch die von Clinton, war tausendmal besser!), auf jeden Fall kam da noch so sinngemäß der Satz vor: "Egal welcher Hautfarbe oder Herkunft oder Religion man ist, wir sind alle Amerikaner, ganz gleich ob Kirche, Synagoge oder Moschee!" - letzteres wird er jetzt wohl revidieren...

    ok, muß echt weg obwohl ich darüber noch MASSENHAFT schreiben könnte...

    Grüße
    Suzie
     
    #5
    Suzie, 27 Dezember 2002
  6. *BlackLady*
    0
    An der Umfrage kann ich leider nicht teilnehmen, da ich zwar gegen die Politik von Bush, aber nicht gegen Amerika bin.
     
    #6
    *BlackLady*, 27 Dezember 2002
  7. Scotch
    Gast
    0
    Ich denke hier müßte eigentlich jedem klar sein, daß es hier um die amerikanische (Außen-)Politik geht und ob man die für richtig oder falsch hält. Ich denke keiner will hier ausdrücken, daß er gegen Amerikaner ist.

    @Topic: Also ich bin auch gegen das Vorgehen von Bush. Der Mann ist mir einfach unsympathisch und außerdem halte ich den für politisch inkompetent, weil er unheimlich viele unbedachte Äußerungen macht. (z.B. "Islam ist unterentwickelt und zurückgeblieben." und sowas in die Richtung)

    MfG
    Scotch
     
    #7
    Scotch, 27 Dezember 2002
  8. *BlackLady*
    0
    Ich denke, dass es auch jedem klar ist, nur bin ich in solchen Dingen sehr pingelig und in der Umfrage steht, auf der Seite Amerikas und gegen Amerika. Das mag zwar etwas übertrieben sein, aber bei so einem Thema bin ich nun mal sehr genau! Zumal auch viele Amerikaner gegen Bush´s Politik sind deshalb finde ich, kann man das nicht so stehen lassen!
    Jaja, heute bin ich extrem pingelig! :clown:
     
    #8
    *BlackLady*, 27 Dezember 2002
  9. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Ich bin auch gegen die USA-Politik und gegen Bush, nicht gegen das Land und die Menschen dort. Aber es geht nicht nur um Bush, noch schlimmer ist doch die US-Rüstungsindustrie und die Erdöl-Lobby. Die USA haben über die Jahre viel zu viel Raketen und Kampfbomber angehäuft und wollen die endlich mal verbrauchen (weil sie neue Waffen-Aufträge brauchen). In Jugoslawien und Afghanistan ging alles zu schnell, aber Irak ist schon ein gutes Kampffeld. Und dort gibt es jede Menge Erdöl, das die USA gern hätten, aber Saddam ist dagegen (Saddam Hussein und Bin Laden verurteile ich aber auch!). Bush ist nur eine Marionette der US-Wirtschaft und die will den Krieg, weil der Geld bringt. :cool2:
     
    #9
    ProxySurfer, 27 Dezember 2002
  10. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Direkt dagegen kann ich jetzt nicht sagen aber der Junge macht eindeutig einen auf "mir gehört die Welt" ansich finde ich es gut das da mal einer durchgreift und für ordnung sorgt aber auf die Art wie Busch das macht finde ich das einfach nur wie eine grössenwahnsinnige Selbstdarstellung.

    "Amerika DIE Supermacht WIR sind die Herren der Welt" So kommt mir das langsam schon vor. Der Kerl könnte ein zweiter Hitler sein auch wenn solche Vergleiche sehr böse ins Auge gehen können aber gestützt auf die Terroranschläge hetzt der momentan die halbe Welt auf!
     
    #10
    DerKeks, 28 Dezember 2002
  11. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Noch etwas: Wenn die USA wirklich den Irak-Krieg beginnen, braucht sich keiner zu wundern, wenn es dann neue, fürchterliche Terroranschläge - nicht nur in den USA - gibt! Mir tun die Opfer im Irak, in den USA und allen anderen Ländern schon jetzt leid! Dieser Krieg darf nie beginnen!
     
    #11
    ProxySurfer, 28 Dezember 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sicht Amerika spez
girl_next_door
Umfrage-Forum Forum
11 Juli 2016
60 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
20 April 2010
1 Antworten
Test