Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ewiges gezicke

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von fünkchen, 27 Dezember 2008.

  1. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    Verliebt
    ich habe mal eine wirklich doof frage an euch: wie gewöhne ich mir das zicken ab?

    eigentlich bin ich eine wirklich liebe person. sagen auch immer alle. aber wenn es zu diskussionen kommt, ich eifersüchtig oder verletzt bin, werde ich zur übelsten zicke. diskussionen enden immer so. und wenn ich eifersüchtig auf jemanden bin, reagiere ich mit der zeit auch so. und wenn mich etwas verletzt, würde ich am liebsten weinen, weil ich ein sehr emotionaler mensch bin, aber weil das ja nict geht und ich keine schwäche zeigen will, weil mich das ja noch verletzlicher macht, versuche ich die harte zu spielen und fange unbewusst an total zu zicken......

    habt ihr ne idee, wie ich das veringern oder sogar ganz damit aufhören kann :flennen:
     
    #1
    fünkchen, 27 Dezember 2008
  2. angel18
    angel18 (41)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    66
    31
    0
    Verheiratet
    na,zumindest ist Dir selbst schon aufgefallen, dass du da ein kleines Problem hast...

    Ich war früher auch so drauf wie Du. Immer gleich auf Verteidigung aus und daher hab ich auch immer sofort böse um mich herum geschnappt. Mir hat das zum Glück mein bester Freund mal in einer ruhigen Minute in aller deutlichkeit gesagt (nebenbei bemerkt, sind wir immer noch befreundet).

    Ich habe mir dann angewöhnt, lieber erst nochmal tief Luft zu holen, bevor ich jemanden anzicke (klappt zwar auch heute noch nicht immer, aber immer besser :zwinker: ).

    Nee nee, mal im Ernst: das Sprichwort mit der "selbsterkenntnis" hat schon was für sich.

    du kennst dein problem.Versuch einfach, etwas ruhiger zu werden und nicht alles als persönlichen Angriff zu werten. Das macht Dir das Leben echt leichter und wenn du entspannter bist, bist du auch nicht mehr so "zickig".

    Viel erfolg....:smile:
     
    #2
    angel18, 27 Dezember 2008
  3. Kopfschmerzen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    31
    0
    Verlobt
    Eine zicke mit selbsteinsicht und dann noch änderungswille ^^, bist glaub leider n seltenes exeplar.
    ich kenn nur zicken, zicke selber nicht so rum.
    was ich dri raten kann ist, dass wenn du merkst, dass dich ewas sehr aufregt, du erstmal ruhig durchatmest bevor du gleich alles aus dir rausplatzen lässt.
    oder dass du zumindestens wenn du gemerkt hast , dass du gezickt/überreagiert hast ( so an der reaktion der anderen, oder an deiner stimmung etc ), dass du dann schnell wieder runterkommst, einlenkst, dich gegebenen falls entschuldigst und versuchst normal weiterzureden..
    lg
     
    #3
    Kopfschmerzen, 28 Dezember 2008
  4. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    ich seh das ein - stimmt. nur leider hat mir das bisher nicht viel gebracht. bin zudem ein recht vorlauter mensch. zuanmmmen mit der zickerei habe ich schon so viele menschen vergrault weil ich ja nicht an allen baustellen gleichzeitig arbeiten kann. und mich nervt das weil ich somit immer wieder streit und stress verursache.......
     
    #4
    fünkchen, 28 Dezember 2008
  5. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Sobald du eine Lösung gefunden hast, sag mir Bescheid. :zwinker: Ich bin auche eine Zicke und versuch wirklich, mich zusammenzureißen. Klappt dann eine Zeit lang, aber dann kommt nur eine Kleinigkeit und ich übertreibe maßlos. :geknickt: Ist natürlich nicht toll, v.a. weil mein Freund ja alles abkriegt. Versuche mir das schon seit längerem abzugewöhnen und wie gesagt: Kurzfristig klappt es, aber längerfristig ... :ratlos:

    Werd wohl mal den Tipp mit dem Luft holen versuchen. Irgendwie muss man diese verdammte Zickerei doch in den Griff bekommen.:kopfschue
     
    #5
    Guzi, 28 Dezember 2008
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Auch wenn ich ein mann bin, hab ich mehr oder weniger das gleiche Problem.
    Noch dazu ist es in den letzten Jahren bei mir schlimmer geworden, ich geh sogar gleich in Angriffposition, wenn ich merke, dass ich Zweifel daran habe, meinem Gegenüber verteigigungsmässig Contra bieten zu könne.

    Viele schlechte Erlebnisse mit anderen Leuten haben mich sozusagen so geformt, und bei manchen habe ich auch schon den Ruf als unangenehmer Zeitgenosse weg. Vor drei Jahren hab ich dadurch sogar eine langjährige Freundschaft damit kaputt gemacht, und ich bin heute noch nicht darüber hinweg, und ich hab eingesehen, dass ich lernen muss, meine Worte besser zurechtzulegen statt andere zu vergraulen.

    Ist aber schwierig, wenn man wie ich jeden Tag am Job mit Leuten zu tun hat, die einem den letzten Nerv rauben können....:geknickt:
     
    #6
    User 48403, 29 Dezember 2008
  7. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich war früher recht schnell eingeschnappt. Mir hat damals eine Krankheit geholfen (so seltsam es sich anhört). Sobald ich mich zu sehr aufrege entzündet sich einen Tag später meine Unterlippe. Seit ich den Zusammenhang kapiert habe bin ich ein sehr ausgeglichener Mensch ;-).
    Eigentlich hat das mein Aufbrausen (und dadurch bedingte Zickigkeit) nicht beseitigt, das war ich selbst, weil ich es ja ändern wollte, aber es ist natürlich ein super Anreiz, wenn man die entzündete Lippe im Hinterkopf hat!

    Jedes Mal, wenn ich gemerkt habe, dass ich angefangen habe mich in etwas reinzusteigern habe ich mir einen Moment Zeit genommen um runterzukommen. Notfalls auch Mitten im Gespräch. Wenn möglich habe ich mir eine kleine Auszeit genommen (und sei es nur eben auf Toilette zu gehen) und dabei versuch alle Seiten zu betrachten. Das klappte natürlich nicht auf Anhieb immer, aber mit der Zeit wurde es immer leichter. Inzwischen komme ich erst gar nicht mehr an diesen Punkt, es läuft automatisch ab.

    Schwer ist dabei natürlich, das eigene Bedürfnis sich in diesem Moment mitzuteilen zu unterdrücken. Aber auch dabei hat mir geholfen erst einmal gut durch zu atmen, mir kurz zu überlegen was ich sagen will ohne, dass es der andere als persönlichen Angriff sieht.
    Wenn ich selbst persönlich angegriffen werde reagiere ich darauf inzwischen meist sachlich (z.B. mit einem "Das ist eine subjektive Sichtweise die auf dich zutreffen mag, aber objektiv nicht gültig ist"). Allein, dass man auf so eine geladene Situation ruhig und sachlich reagiert, nimmt vielen den Wind aus den Segeln. Entweder geht der andere dann auf eine sachlichere Ebene rüber (z.B. versucht seinen Standpunkt sachlicher zu erklären, um damit weiteren solchen Äußerungen meinerseits zu entgehen), oder greift weiter persönlich an weil er sich in eine Ecke gedrängt fühlen. So jemandem kann man dann nur sagen, dass man gerne weiter diskutiert, wenn er bereit ist sachlich zu bleiben und sich auf keine weitere emotionsgeladene Diskussion einzulassen. Das wird dem anderen sicher nicht gefallen! Vielleicht versucht er weiter zu provozieren, aber darauf sollte man erst gar nicht hören und erst recht nicht einsteigen.

    (Dazu sagen sollte ich noch, dass es seitdem einige Leute gibt, die mich als Gefühlskalt einstufen, weil ich bei Gesprächen sehr schnell sachlich werde und auch meine Gefühle eher sachlich mitteile. Mit dieser Anschuldigung kann ich aber gut leben, denn die Leute, die mich wirklich gut kennen wissen, dass es nicht so ist und haben es schätzen gelernt, dass ich auch bei hitzigen Diskussionen einen klaren Kopf behalte)

    Viel Glück beim 'Training'!
    Du musst ja nicht gleich komplett Zickenfrei werden (so ein wenig kann ja ganz nett sein), aber vielleicht schaffst du es zumindest die Zickereien zu verringern, die dir später selbst leid tun ;-).
     
    #7
    happy&sad, 29 Dezember 2008
  8. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    erst denken dann zicken und nicht alles auf die Goldwaage legen könnte helfen und ein wenig mehr Geduld
     
    #8
    Stonic, 29 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ewiges gezicke
simmipumi
Kummerkasten Forum
29 Juli 2015
9 Antworten
DahEvilGirl
Kummerkasten Forum
13 März 2013
23 Antworten