Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ex feiert nach einer Woche ne Party

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mausekeks, 24 Juli 2007.

  1. mausekeks
    mausekeks (28)
    Benutzer gesperrt
    77
    0
    0
    Single
    ....
     
    #1
    mausekeks, 24 Juli 2007
  2. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Das sieht für mich einfach nach ner ziemlich entgültigen Sache aus. Da wird so wenig Kontakt wie möglich einfach das beste sein.
     
    #2
    Touchdown, 24 Juli 2007
  3. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Is schon scheiße...

    Für ihn war das wohl nicht unbedingt "eine Woche nach der Trennung", wer hat das ja wohl länger abgewägt und hat halt jetzt durchgezogen wo die Entscheidung schon früher gefallen ist.
    Trotzdem blöd so kurz danach schon wieder zu feiern...

    Ich kann irgendwo beide verstehen.

    Nebenbei find ich die Attitüde "wir trennen uns nicht im Hass" blöd... ich glaube Hass ist ne prima Sache um Abstand zu gewinnen und sich Gefühlsmäßig von der Beziehung zu lösen/trennen. Und er ist auch logisch auf die Enttäuschung.

    Und kümmer dich nicht sooo drum was die Nachbarn denken...
     
    #3
    -Snoopy-, 24 Juli 2007
  4. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Hart ist das schon. Vielleicht liebt er dich ja immer noch und spielt das einfach runter indem er Party macht? Kann alles sein oder er meint es wirklich ernst. Blöd natürlich wenn du nebenan bist und heulst.

    Aber vielleicht schafft ihr es trotzdem irgendwann Freunde zu sein und füreinander da zu sein!
     
    #4
    capricorn84, 24 Juli 2007
  5. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich kann zwar verstehen, dass du da so emotional reagierst. Aber er hat nix schlimmes gemacht. Das ihr nebeneinander wohnt und du das zwangsläufig mitbekommst ist Pech.

    Ob er dich ursprgl. einladen wollte lass ich mal dahinstehen, aber nach ner Trennung ist es doch (gerade wenn man befreundet bleiben will) immer das beste erst mal auf Abstand zu gehen, damit es zu ner Art Schnitt und nicht zu nem fließenden Übergang ohne Grenzen (und dafür immer wieder mal mit Gewohnheitssex) kommt.

    Und was erwartest du von ihm? Das er jetzt n Trauerjahr einlegt? Ihm wirds jetzt nach der Trennung besser gehen als in den Wochen zuvor, in welchen er diese schwierige Frage ("Schluss machen ja/nein") beantworten musste. Das belastet, danach ist man frei... Und soll er jetzt 4 Wochen daheim sitzen und die Decke anstarren?
     
    #5
    Inspector, 24 Juli 2007
  6. mausekeks
    mausekeks (28)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    77
    0
    0
    Single
    ....
     
    #6
    mausekeks, 24 Juli 2007
  7. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich sehe nichts Verwerfliches daran, dass er eine Party gefeiert hat. Sein Leben geht weiter und er wird doch wohl mit seinen Freunden grillen dürfen. Er kann ja schließlich nichts dafür, dass du in der Nachbarschaft wohnst und ich würde auch keinen Ex einladen, bei dem ich wüßte, dass er ausrastet und nicht mit der Situation klar kommt. Ich verstehe, dass es dir weh tut, aber du kannst nicht erwarten, dass er vorgibt zu trauern, wenn er es war, der Schluß gemacht hat.

    Ich denke mal, dass er darüber gar nicht groß nachgedacht hat. Er genießt wahrscheinlich seine neue Freiheit, so hart das klingt, und er kann sich vielleicht auch nicht vorstellen, wie es dir geht.
     
    #7
    User 29290, 24 Juli 2007
  8. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    Äh...nö. Ihr seid auseinander, da kann er machen, was er will...so weit kommt's noch, dass man ne Party nicht mehr im eigenen Garten feiern kann...
     
    #8
    Wowbagger, 24 Juli 2007
  9. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Wenn er nicht dein Freund sein will, Pech gehabt.
     
    #9
    gert1, 24 Juli 2007
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich kann dich schon verstehen, so is das nicht. mir würde es auch sehr weh tun, an deiner stelle und ich wäre mehr als sauer!

    aber fakt is:
    es is sein leben, sein garten und seine party... dich geht das alles nichts mehr an.
    du musst dich damit abfinden.

    wenn du ihn jetzt dafür auch noch zur rechenschaft ziehst, machst du es nur noch schlimmer

    halte abstand von ihm.. zumindest erst mal eine zeit
     
    #10
    Beastie, 24 Juli 2007
  11. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich finde an seinem Verhalten auch nichts Verwerfliches: Ihr seid getrennt, er kann machen was er möchte. Was genau verletzt dich an der Party? Sein Leben geht weiter, es ist nicht seine Schuld, dass du nicht darüber hinweg kommst. Meiner Meinung nach hätte er dich nicht einladen sollen, bzw. es steht ihm frei dies zu tun oder eben auch nicht. Du bist seine Exfreundin, er kann feiern mit wem er will.
    Wenn dich das so fertig macht hättest du zu einer Fruendin gehen können oder dein Fenster schließen, schade, dass ihr Nachbar seid. Aber dafür könnt ihr beide nichts. Wenigstens ist die Lage jetzt eindeutig.
     
    #11
    User 50283, 24 Juli 2007
  12. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Also ich find sein Verhalten auch daneben. Ich find ne Party ok, aber er hätte dich doch einladen können. Zwischen euch ist ja nichts "Schlimmes" vorgefallen, also warum muss man sich plötzlich derart aus dem Weg gehn? Immerhin hat man die letzten 3 Jahre sein Leben mit der Person geteilt. :kopfschue
    Ich bin auch frisch gebackener Single nach 3 Jahren und mein Ex ist jetzt mein bester Freund und wir machen immernoch viel zusammen und das funktioniert sehr gut, auch wenns gefühlstechnisch noch kurze Momente gibt in denen man dann einfach um die Zeit als Paar trauert.
    Ich weiß garnicht Recht was ich dir jetzt raten soll. Vielleicht ist es ja gut, dass du so einen Egoisten los bist?
    Fühl dich gedrückt :herz:
     
    #12
    Malin, 24 Juli 2007
  13. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Entschuldigung, Trennungen sind zwar oft verletzend und gemein, aber was hat er verbrochen und wieso erhebst DU den Anspruch, dass er woanders feiern soll, weil DU damit ein Problem hast? Hättest ja weggehen können o.ä.
    Wieso soll seine Freizeitgestaltung jetzt ein Problem für dich darstellen, weil du damit nicht klarkommst? Ist es nicht selbstverständlich, dass man - wenn man wirklich abschließen möchte - seine/n Ex nicht zu 'ner Grillfete einlädt?
     
    #13
    SexySellerie, 24 Juli 2007
  14. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Mein Ex ist auch einer meiner engsten Freunde und wir haben sehr oft Kontakt, aber wir machen uns keinerlei Vorwürfe und leiden nicht unter der Trennung. Die Threadstarterin ist aber offensichtlich sehr verletzt von der Trennung und in so einem Fall, ist es keine gute Idee weiter mit dem Ex rumzuhängen.
     
    #14
    User 29290, 24 Juli 2007
  15. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    So hart das jetzt auch klingen mag - aber an der Sache erkennst du ja, dass es für ihn absolut vorbei ist, er nicht um eure Beziehung trauert und einfach sein neues Leben ohne Beziehung genießt. Und das ist sein Recht.

    Wärst du hingegangen, wenn du eingeladen wärst? Und dann, hättest du eine Szene gemacht, weil er sich amüsiert, "so kurz nach der Trennung"?

    Du hängst an ihm, das tut mir auch leid für dich. Einseitige Liebe tut immer am meisten weh. Wie genau die Umstände sind, wissen wir ja alle nicht. Aber es lief ja schon von deiner Seite aus seit einem Jahr nicht mehr gut.
     
    #15
    Chérie, 24 Juli 2007
  16. peterpan
    peterpan (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Seh ich auch so wie die anderen...klar ist es ein blödes Gefühl das zu sehen, aber ihr seid jetzt auseinander. Wielange soll er denn jetzt die Partypause machen?! Wenn der Partner weg ist macht man doch erstmal mehr mit Freunden um sich abzulenken bzw. Spass zu haben.
    Die Ex-Freundin würde ich dann auch nicht dabei haben wollen - da muss erstmal bisschen Luft zwischen um dann eventuell später ne Freundschaft zu starten. Hier ist es ja auch ganz klar, dass auf der einen Seite nicht mehr soviele Gefühle sind, aber von der anderen Seite schon.
    Du solltest vielleicht mal das gleiche machen um dich ein wenig von ihm abzulenken.
     
    #16
    peterpan, 24 Juli 2007
  17. CRAEF
    CRAEF (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    93
    12
    vergeben und glücklich
    Also ich frage mich, wieso er sie einladen hätten sollen...ich wette, das sie da eh dann nur rumgeschmollt hätte. Und sich darüber aufgeregt hätte, wie er nur so ausgelassen feiern kann...usw. usw. usw.
    Egal was die TS jetzt sagt,aber ich kann mir gut vorstellen, das sie da keine ausgelassene Party-Stimmung an den Tag bzw. Abend gelegt hätte.

    Und wie meine Vorredner auch schon gesagt haben...es ist Schluß, er kann machen was er will...
     
    #17
    CRAEF, 24 Juli 2007
  18. Joppi
    Gast
    0
    Hallo Mausekeks,

    Männer gehen mit solchen Situation manchmal einfach so um. Am Abend als meine Freundin mit mir nach 4 Jahren Schluss gemacht hat, bin ich erstmal auf ne große Party von nem Kumpel und hab "gefeiert". Das heißt aber nicht, dass mir die Trennung scheiß egal war. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Und wenn er nach 2 Wochen wieder eine Freundin hat, dann heißt das auch nicht, dass er die letzten 3 Jahre mit dir nicht gut fand, das heißt noch nicht mal, dass er über dich hinweg ist. Das kann einfach nur seine Art sein mit der Sache umzugehen (wenn auch eine suboptimale). Ihm kann man keine Vorwürfe machen, da du es ja eigentlich gar nicht mitbekommen hättest.

    Das kann für den der verlassen wurde ziemlich hart sein und deshalb ist es sehr wichtig, dass du jeden Kontakt zu ihm abbrichst, damit du solche Dinge erst gar nicht mitbekommst.
     
    #18
    Joppi, 24 Juli 2007
  19. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hey du!

    Bleib mal cool, es ist nichts schlimmes daran, dass er jetzt gefeiert hat. Ihr zwei seid nicht mehr zusammen und er kann machen was er will. Er kann doch nichts dafür, dass ihr benachbart seid und du alles mitbekommen kannst...

    Mein Ex und ich haben uns vor zwei Monaten getrennt, besser gesagt er sich von mir. Und ich war direkt am nächsten Tag auf einer Party, besser gesagt wir. Waren auf derselben Party (Abiparty :grin:)... Naja, er dachte, ich würde lieber zu Hause sein wollen und nicht zur Party kommen wollen, da er ja einen Abend vorher Schluss gemacht hat. Aber ich wollte trotzdem hin. 1. Weil ich keine Schwäche zeigen wollte 2. um mich abzulenken (ja, er war zwar da, aber ich kann dann tanzen wie bekloppt :zwinker: ) und 3. um einfach meine Trauer rauszulassen oder besser gesagt mich davon abzulenken... besser als zuhause rumzuhocken und nichts zu tun und in eine Art Trauma/Koma zu fallen.

    Sei ihm nicht böse. Er ist jetzt frei und er genießt sein Leben jetzt in vollen Zügen. Mein Ex hat in der ersten Woche drei verschiedene Partys gemacht, sich mit seinen Freunden getroffen und so weiter. Aber ich mach ihm deswegen doch keine Szene. Das ist doch okay so! Das heißt deswegen nicht, dass er mich jetzt weniger mag oder das ich ihm egal bin. Das stimmt überhaupt nicht. Wir sind super befreundet und er sorgt sich auch immer wieder um mich.

    Also - keep cool!

    lg,
    Drache

    P.S.: Ich glaube übrigens nicht, dass mein Ex mich zu seiner Party eingeladen hätte, wenn er eine eigene organisiert hätte. Weil er einfach nicht will, dass ich traurig bin oder irgendeine Szene mache. Er würde sich bestimmt auch beobachtet fühlen und somit auch nicht frei sein. Aber er würde es nicht böse sondern nur gut meinen, und ich bin mir sicher, dass das mit deinem Ex genauso ist!
     
    #19
    Drachengirlie, 24 Juli 2007
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich kapier schon, dass du verletzt bist - aber du hast weder einen anspruch darauf, dass er dich einlädt, noch darauf, dass er seine feier anderswo macht, damit du nichts davon mitbekommst.

    ihr habt euch getrennt, er ist dir nicht wirklich etwas schuldig. wie ernst er das mit der freundschaft meint, wird sich im lauf der zeit zeigen. es scheint, als habe sich dein freund schon länger innerlich distanziert und als fiele ihm der neue zustand nicht sooo schwer - ich nähme nicht unbedingt an, dass er dir absichtlich wehtun will mit der feier. ich weiß nicht, warum du seit einem jahr keinen sex mehr wolltest, und auch nicht, ob ihr versucht habt, das zu klären - für ihn ist die Beziehung jedenfalls vorbei, dir scheint es schwerer zu fallen. du schriebst, dass du merktest, dass er es "ernst meint" - davon ginge ich immer aus, wenn mir jemand sagt, dass er sich trennen will... oder hattet ihr vorher schon mal ne kurz andauernde trennung?

    klar ist das erstmal blöd, wenn man sich durch wohnungen in der nähe voneinander noch sieht und dieselben freunde hat. aber das muss man irgendwie hinkriegen und gehört zum trennen eben auch dazu.
     
    #20
    User 20976, 24 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - feiert Woche Party
Elch23
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2016
30 Antworten
comma
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Januar 2013
19 Antworten
VreniKu
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Dezember 2011
53 Antworten