Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ex-freund spricht von selbstmord

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von sheena, 16 Januar 2005.

  1. sheena
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    ich hab vor 2 tagen nach 3 jahren mit meinem freund schlussgemacht. ich spürte einfach keine liebe mehr. mir gehts einigermaßen gut, nur meinem ex-freund gehts miserabel. er redet immer davon sich umzubringen, er kann nicht mehr, sein leben hat keinen sinn mehr ohne mich, usw. wie kann ich ihm helfen, er tut mir so unendlich leid!
     
    #1
    sheena, 16 Januar 2005
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Suizidgefährdet ist man ja noch nicht, nur weil man darüber spricht. Klingt für mich eher wie Erpressung um dich wieder zu bekommen.

    Beobachte es aber mal. Halt mal etwas mehr als losen Kontakt zu ihm, sprich viel mit ihm, mach aber auch ganz klar, dass du nicht zurück willst.

    Solche Aussagen kommen ja eher im Arfekt. Kannst uns ja mal auf dem Laufenden halten.
     
    #2
    Doc Magoos, 16 Januar 2005
  3. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    ich glaube es ist schwer zu sagen, wie ernst er das meint, und ob er das tun würde.

    es gibt menschen, die trennt nur noch die angst vom tod.
    andererseits ist es aber ein beträchtlicher anteil, der die drohung - sich umzubringen - nicht ausspricht, weil es ihr ernstes anliegen ist,sondern es ist einfach ein hilfeschrei in einer schweren situation.

    wenn ihr noch ab und zu miteinander kontakt habt, dann treff dich doch mal mit ihm, und versuch mit ihm darüber zu reden.

    Mann im M :schuechte nd
     
    #3
    User 18780, 16 Januar 2005
  4. stefan_88
    stefan_88 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich schließe mich der Aussage von Frantic an.
     
    #4
    stefan_88, 16 Januar 2005
  5. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    mein exfreund hat sich nach dem ich mich von ihm getrennt hab umgebracht...
    ich würde seine Aussage sehr ernst nehmen allerdings nichts in der sache selber unternehmen...sprich mit seinen eltern oder einen sehr guten freund von deinen ex und erzähl ihnen das du dir sargen um deinen ex machst ,und von den selbstmordgedanken...
    vorallem der gute kumpel von ihm und auch der freundeskreis von deinen ex müßen ihn jetzt aufbauen...wenn du was unternimmst und dich um ihn kümmerst verletzt du die gefühle von deinen freund noch mehr...

    lg schaky
     
    #5
    Schaky, 16 Januar 2005
  6. sheena
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    @schaky: oh, tut mir leid, dass muss für dich auch sehr schwer gewesen sein!

    du machst mir richtig angst!!! :cry: :cry:
     
    #6
    sheena, 16 Januar 2005
  7. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Mein Ex-Freund hat am Anfang auch ständig solche Bemerkungen gemacht, dass er sich umbringen will. Ganz krass war es in einer Nacht, als er mir drei oder vier SMS geschrieben hat, bei denen in der letzten auch stand, dass er keinen Sinn mehr im Leben sieht etc. Hab dann einfach seinen Bruder angerufen und ihm gesagt, er soll mal nach ihm schauen.

    Aber im Prinzip darf man solche "Drohungen" nicht ständig an sich ranlassen, denn gerade, wenn es bei ner Trennung vorkommt, ist das eher ne Art "Ich weiß nicht mehr, was ich noch alles tun soll, um dich zurückzubekommen". Und genau dann darf man sich damit nicht "erpressen" lassen. Zumal jeder Mensch auch für sich selber verantwortlich ist ... was natürlich nicht heißen soll, dass man es komplett ignorieren sollte, wenn er solche Andeutungen macht. Aber man sollte sich davon auf keinen Fall unter Druck setzen lassen.

    Juvia
     
    #7
    User 1539, 16 Januar 2005
  8. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    naja ich will dir nur sagen das du das alles nich so auf die leichte schulter nehmen solltest...ich hab nachdem ich den abschiedsbrief von ihm gekriegt hab seinen besten kumpel ne sms geschrieben ...das ich mir sorgen mache...aber der meinte nur das wenn er mir nur ein bissel was bedeutet ich das selber tun sollte...
    ich hab den ernst der lage in dem moment auch nich kapiert...aber am nächsten tag wars dann zu spät...
    deswegen kümmer dich red mit nen guten freund von ihm...je nachdem wie ernst es dir erscheint auch mit den eltern...das ist in der situation das beste was du machen kannst...
    weil hinterher geben dir alle die schuld warum du nix gesagt hast...zumindest wars bei mir so...
    ich war nichtmal zur beerdigung eingeladen...so nen haß haben alle auf mich gehabt...
    ich wär wahrscheinlich eh nich hingegangen...
    jedenfalls nimm ihn ernst...aber verbring keine zeit mehr mit deinen ex...
    über ne trennung kommt man am besten hinweg wenn man den anderen nicht mehr sieht...

    lg schaky
     
    #8
    Schaky, 16 Januar 2005
  9. Pimpjuice
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist ein echt schwieriges Thema. Bin Shakys Meinung, dass er im Prinzip selbst drüber wegkommen muss , und dass Nähe ihm vielleicht falsche Hoffnung macht.

    Auf der anderen Seite sollte man ihn vielleicht nach 3 Jahren nicht einfach ignorieren.

    Irgendwie müssen ihm da die Familie, die Freunde und die Ex Freundin helfen , vor allem aber die Freunde und die Familie.
    Ich würde an Deiner Stelle ihn nicht abweisen, mit ihm ruhig und sehr geduldig über Gründe reden warum Deine Entscheidung kam , und ihm sein Selbstwertgefühl steigern, aber gleichermassen klar machen, dass es IM MOMENT kein zurück gibt.
    So dieses verhasste "ich möchte dass wir Freunde bleiben" , " ich brauche erstmal etwas Distanz" und "vielleicht finden wir ja später wieder zueinander".
    Damit gewinnt man zumindest mal etwas Zeit , und Zeit ist was er wohl jetzt braucht.

    Wer hat nicht schonmal schrecklichen Liebeskummer gehabt , und viele haben bestimmt auch gedacht, dass das Leben keinen Sinn mehr hat. Aber die allermeisten kommen da durch, ist so ne Art natürliche Selektion.


    Pimpi

    PS Shaky, tut mir leid dass es für Dich /Euch so tragische Züge angenommen hat :-(
     
    #9
    Pimpjuice, 16 Januar 2005
  10. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    naja ist alles schon ne weile her...ich hab mich wegen meinen jetzigen freund getrennt...wir sind jetzt seit fast 3jahren zusammen...aber umso näher unser Jahrestag rückt...also der von mir um meinen freund umso näher rückt auch der todestag von meinen ex...
    aber ich glaub wir hatten alle schonmal Liebeskummer...und zumindest ich aus meiner erfahrung her kann sagen das wenn man noch kontakt zum ex hat das alles nur noch schlimmer wird...weil der andere sich dann immernoch hoffnungen macht......zumindest sollte man ein wenig auf distanz gehen und die positionen klären...zum trösten sind dann gute freunde da...und bei selbstmord gedanken sollte man aufjedenfall die freunde von ihm um hilfe bitten...

    lg schaky
     
    #10
    Schaky, 16 Januar 2005
  11. engel...
    engel... (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.541
    123
    3
    Single
    ich würde auch sagen, dass du das nicht auf die leichte schulter nehmen solltest. sicher, die einen sagen es, um den partner, der schluss machte, wieder zurückzugewinnen. aber ander wiederum sagen es, weil sie es ernsthaft vorhaben.
    ich selbst finde es äußerst schwierig, da herauszusehen, wie es nun gemeint sein könnte. aber ich denke, es ist wichtig, dass man freunde und/oder die familie der person, mit den selbstmordgedanken, benachrichtigt. auch wenn das für einen selbst vielleicht ein ziemlicher schlag sein kann, da es durchaus möglich ist, dass ein freund von ihm oder die familie erst einmal so reagieren, als hättest du schuld an allem.
    mein exfreund sagte mir auch, dass er ohne mich keinen sinn mehr im leben habe und er sich umbringen werde usw. ich habe mit ihm darüber geredet, ihm gesagt, dass auch das keine lösung ist und er mich damit genauso weniger zurückbekommen kann, wie wenn er nichts sagt. wenn du dir deiner sache sicher bist, dass du nicht mehr zu ihm zurück möchtest, musst du ihm das klipp und klar vermitteln. mein exfreund hat sich nichts angetan, ist sogar mittlerweile seit 2 jahren oder so verheiratet. allerdings hatte ich den kontakt irgendwann komplett abgebrochen, weil es anders seine ehe gefährdet hätte. außerdem war und ist es für mich so besser (es gab nach der trennung viele probleme).
    also, rede nochmal mit ihm aber achte darauf, dass die positionen klar dargestellt sind. und vor allem, rede auch mit seinen freunden oder seiner familie. außerdem würde ich, wie schaky, sagen, dass es ihm mehr wehtun wird, wenn ihr andauernd von einander hört, also der kontakt noch richtig gut ist. das solltet ihr dann auch nur noch in maßen und nicht in massen "tun".

    gruß, engel...
     
    #11
    engel..., 16 Januar 2005
  12. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hi sheena,
    das kommt mir bekannt vor. Ich hab mich auch nach drei Jahren von meinem Ex getrennt, und er kam damit überhaupt nicht klar. Ich bin mir nichtmal sicher, ob er mittlerweile überhaupt drüber weg ist, obwohl schon über ein Jahr seit der Trennung vergangen ist.

    Mir ging's damals auch "relativ" gut. Also, mir ging's schon dreckig, aber ich war mir sicher, das Richtige getan zu haben, deshalb war's auch eine gewisse "Erleichterung". Und für ihn ist damals eine Welt zusammengebrochen. Irgendwann meinte er dann auch, er bringt sich um, sein Leben hat sowieso keinen Sinn mehr, niemandem liegt was an ihm usw... Er war schon immer ziemlich labil gewesen, aber ich hab ihn da wohl etwas "gestützt", und als das dann wegfiel und dazu noch der Trennungsschmerz kam, wurde es bei ihm eben kritisch...

    Ich weiß noch, wie er mir das gesagt hat, nicht wütend à la "Dann bring ich mich halt um!!", sondern ziemlich ernsthaft, er klang fast schon depressiv... ich hab's da auch mit der Angst zu tun bekommen. ABER - "erpressen" lassen wollte ich mich auch nicht. Schon allein deshalb, weil ich mir ja sicher war, daß die Trennung richtig war, und weil eine Beziehung ohne Gefühle meinerseits ja sowieso überhaupt nichts mehr gebracht hätte. Insofern KONNTE ich seinem Wunsch da auch überhaupt nicht entsprechen.

    Trotzdem hat mir das richtig Angst gemacht. Allein schon diese... ernste Entschlossenheit, die Hoffnungslosigkeit in der Stimme... wir waren da spazieren, es war dunkel, er meinte dann irgendwann: "Eigentlich könnte ich da einfach auf die Straße gehen und mich überfahren lassen..." (war an einer schon etwas größeren Straße, allerdings um die Uhrzeit fast kein Verkehr), und ich hab so eine Panik bekommen...

    Na ja.. ich hab ihm dann erklärt, daß er mich so nicht wiederbekommen wird. Aber daß, wenn ihm das wirklich ernst ist, ich seinen Eltern, Freunden oder sonst irgend jemandem darüber Bescheid sagen werde (zu seiner Mutter hatte er ein sehr nahes Verhältnis), weil das meine Pflicht ist. Weil ich nicht jemanden, dem es wirklich ernst mit Selbstmord ist, einfach so da reinrennen lassen kann und weil ich mich mit der Situation völlig überfordert fühle.

    Da hat er dann eingelenkt, meinte auch, er wäre ja eigentlich immer ein lebenslustiger Mensch gewesen, nur im Moment hätte alles keinen Sinn mehr für ihn, und der Gedanke, daß er mich nie mehr wiederbekommt, daß er für den Rest seines Lebens ohne mich zurechtkommen muß, das wäre eine Horrorvorstellung für ihn...

    Na ja - er hat sich NICHT umgebracht. Und mittlerweile... kommt er wohl irgendwie klar damit... Auf jeden Fall, das war meine Geschichte... Ich würde Selbstmorddrohungen grundsätzlich immer erstmal ernstnehmen, obwohl man denjenigen ja schon kennt. Man hört an der Stimme, am Tonfall, wie ernst es ihm ist. Man kennt seinen Charakter, weiß, ob er depressive Züge an sich hat oder eher ein "Stehaufmännchen" ist... Wenn's offensichtlich nur Erpressung ist, sollte man sich auf keinen Fall darauf einlassen. Denn die Trennung hatte ja in den meisten Fällen einen Grund, so daß man überhaupt nicht einfach wieder zurückgehen KANN!

    Sternschnuppe
     
    #12
    Sternschnuppe_x, 16 Januar 2005
  13. Biestig
    Biestig (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    103
    1
    vergeben und glücklich
    hi,
    bei solchen sachen kann man irgendwie kein allheilmittel finden.

    Aber ich würde nicht allzusehr darauf eingehen. Wenn dann mit seinem Umfeld reden, mehr nicht.

    Der Ex meiner Freundin hat sie terrorisiert und ständig angerufen, ihr hinterher spioniert. Als er merkte, dass das alles keinen Sinn hat, rief er sie an und meinte zu ihr, er stünde an einer Brücke und würde gleich Selbstmord begehen. Er hat sie nach ihrer Trennung so genervt und runtergeputzt, dass sie zu ihm sagte, er solle sich halt umbringen, sie würde ihm sogar helfen, von der Brücke zu springen. (Ich weiß, war a weng hart, aber sie war fertig mit den Nerven) Nun, er hats natürlich nicht gemacht, war nur der letzte Ausweg für ihn gewesen, sie irgendwie zu ängstigen...

    Es kann aber auch ernst gemeint sein, das kann man nicht so pauschal sagen..
     
    #13
    Biestig, 16 Januar 2005
  14. muRmLtieR
    Gast
    0
    1234
     
    #14
    muRmLtieR, 16 Januar 2005
  15. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hmm ja das er drüber redet wirkt eher wie ne art erpressung...um sie zurrück zu gewinnen...mein ex kam ungefähr einen moant nach der trennung an und hat mir meine sachen wiedergegeben...er hat mich noch gefragt obs noch ne chance für uns gibt und ich sagte nein...den brief fand ich erst später ...
    er hat mir nich damit gedroht oder so...da war eben nur der brief...
    habs trotzdem nich ernst genommen...
    und natürlich gibts ja viel mehr menschen die nen selbstmord nur androhen und dann passiert nix...soll ja ne art hilfeschrei sein...
    ich glaub der fehler von meinen ex war das er niemanden von unserer trennung erzählt hat...niemand aus seinen freundeskreis wußte davon...nichtmal seine eltern...seine mutter meinte danach noch zu mir das sie dachte wir sind noch zusammen...deswegen konnte ihm auch niemand mit seinen problemen helfen

    ist echt das beste wenn du seinen besten kumpel informierst ...damit er ihn wieder aufmuntert...

    lg schaky

    lg schaky
     
    #15
    Schaky, 16 Januar 2005
  16. eierkuchen
    Gast
    0
    ich glaube nicht, daß es erpressung ist (kann natürlich sein) vielmehr ist es einfach eine aussage über seine momentane gefühlslage.
    er ist verwirrt und tief bestürzt und wenn man dann alleine ist und zu viel nachdenkt, dann kommt man schonmal auf solche ideen.

    ernst nehmen sollte man das natürlich trotzdem und das ganze beobachten bzw. darüber mit ihm reden.
     
    #16
    eierkuchen, 17 Januar 2005
  17. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    knall ihm doch an den kopf das du es seinen eltern sagst wenn er weiter solche drohungen ausspricht...die meisten rücken dann mit der wahrheit raus das es ihnen doch nich so schlecht geht...

    gruß schaky
     
    #17
    Schaky, 17 Januar 2005
  18. darkride
    darkride (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    101
    0
    nicht angegeben
    Mal ne ernste allgemeine Frage an Euch zu diesem Thema:

    Ist es rückblickend betrachtet nicht sogar das GOLDrichtige für ein Mädel, einem Typen, der dermaßen labil abgeht, den Laufpaß zu geben?
    Ich meine wenn sich ein Typ, der sich in einer etwas außergewöhlicheren und angespannteren Gefühlslage (z.B. die Trennung) befindet, solche Dinger raushaut ("ich bring mich um"), wozu ist so ein Kerl NOCH im Stande?
    Wenn son labiler Spinner voll hohldreht und man ist zur falschen Zeit am falschen Ort, dann entsteht ja unter Umständen noch Gefahr für's eigene Leib und Leben, oder??
    Zumal am Rande bermekt die Eigenschaft "labil" wohl nicht wirklich unter die Top-Ten der "Was-Frauen-wollen" fällt...
    Man möge mich hierzu gerne verbessern.

    Zum eigentlichen Thema "Mein Ex spricht von Suizid" sag ich besser nix, sonst kassier ich wieder ein "Darkride=Arschloch" *bg*

    Gruß
    darkride
     
    #18
    darkride, 17 Januar 2005
  19. muRmLtieR
    Gast
    0
    1234
     
    #19
    muRmLtieR, 17 Januar 2005
  20. darkride
    darkride (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    101
    0
    nicht angegeben
    Was is jetz scho wieder? :smile:
    Also den Witz mußt mir jetz aber scho erklären. Komm sag doch mal was du denkst. *zitter* :link: Von mir aus auch per PN, ich petze nix den Mods ok? Dickes Indianerehrenwort! :herz:

    Knuddelz...

    darkride
     
    #20
    darkride, 17 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - freund spricht selbstmord
deviouz
Kummerkasten Forum
6 Oktober 2016
12 Antworten
Pitry
Kummerkasten Forum
27 September 2016
6 Antworten
FurryLizard
Kummerkasten Forum
7 September 2016
4 Antworten
Test