Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ex-Freundin schwanger von meinem Freund!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von PennyL, 6 Dezember 2009.

  1. PennyL
    Sorgt für Gesprächsstoff
    15
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hallo,

    erstmal, ich bin 21 und mein freund 27. wir sind jetzt seit 4 Monaten zusammen aber es fühlt sich an als kennen wir uns schon Jahre.
    wir sind wie seelenverwandte, die sich endlich gefunden haben und sehr glücklich miteinander, bis.. ja bis die ex meines freundes plötzlich ankam und meinte sie sei schwanger und schon im 5ten monat.
    zum abtreiben zu spät, aber vorher hat sies ihm nicht mal erzählt!
    wir wissen beide nicht wie wir mit der situation klarkommen sollen..
    ich werde diesen frühling mit dem abi fertig und wollte danach in die stadt ziehen wo er arbeitet, für eine ausbildung.
    ich hab auch schon einen platz, anfang august solls losgehen..
    da er noch bei seinen eltern wohnt haben wir beschlossen dass wir dann zusammen eine wohnung nehmen.
    bis.. ja bis die sache mit der ex kam! was wird jetzt aus unseren plänen und unserer zukunft? er arbeitet im einzelhandel und verdient nicht gerade viel, wir hätten uns nur mit meinem zusätzlichem gehalt eine wohnung nehmen können.. das können wir uns wohl mal abschminken :schuettel:
    es wäre aber wirklich nötig denn bei seinen eltern ist so wenig platz und die sind sich nur am streiten. wir haben uns gefreut dass es endlich eine perspektive für uns gibt..
    und leider ist das auch kein märchen von der ex.. die kam mit deutlich sichtbarem bauch an und ultraschallbildern..
    wie sollen wir das nur durchstehen?
    ein eigenes kind können wir uns wohl abschminken für die nächsten 18 jahre. dabei wollten wir beide so gern eine familie gründen später..
    irgendwie sind unsere pläne total ruiniert und ich bin echt fertig mit den nerven :cry:
    was kann ich nur tun? wie soll ich damit umgehen? ich bin nur noch am heulen...
     
    #1
    PennyL, 6 Dezember 2009
  2. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    beruhig dich erstmal. nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

    ihr habt immerhin noch vier monate zeit um euch auf die neue situation einzustellen.

    er arbeitet und bekommt gehalt, also ist er auch unterhaltspflichtig. dazu gibt es die düsseldorfer tabelle, je nach einkommen ist dort aufgeschlüsselt wieviel er bezahlen muss. schau da doch einfach mal rein, nimm sein einkommen und zieh von der sumnme dort 80e ab. das ist dann ungefähr das, was er bezahlen muss. anfangs sicher auch noch betreuungsunterhalt für sie, aber nur bis zu einer bestimmten grenze. google dafür mal nach selbstbehalt und unterhalt.
    der selbstbehalt ist das, was er auf jeden fall behalten kann.

    wie weit ist dein ausbildungsplatz von deinen eltern entfernt? wenn es nicht mehr zumutbar ist diese strecke täglich zu fahren kannst du zusätzlich die berufsausbildungsbeihilfe beantragen.
    wenn ihr zusammen zieht, kann dein freund zusätzlich wohngeld beantragen, wenn euer einkommen nicht ausreicht.

    aber um so etwas zu klären könnt ihr zu einer sozialberatung oder schwangerschaftskonfliktberatung gehen (die beraten auch die werdenden väter bezüglich finanzen und den aufgaben, die nun auf ihn zukommen)

    euer zusammenziehen muss also noch nichtmal ins wasser fallen.

    nächste thema ist sein umgangsrecht, setzt euch frühzeitig mit dem jugendamt in verbindung und versucht dort dort eine gemeinsame regelung mit seiner ex zu finden. die helfen auch bei der unterhaltsberechnung und vaterschaftsanerkennung. wenn er das gemeinsame sorgerecht will, muss sie leider noch zustimmen, auch das kann man beim jugendamt klären. das geht auch alles schon vor der geburt. also termin machen und hingehen.
    natürlich ist ein wochenende mit kind was anderes als ein wochenende allein. aber er ist nunmal der vater und muss sich um sein kind kümmern. wie würdest du über ihn denken, wenn er sein kind jetzt ignorieren würde?

    bei einem gemeinsamen kind wird der unterhalt nochmal neu berechnet, da die beiden kinder dann gleichgestellt sind. es geht also trotzdem ein gemeinsames kind zu haben. außerdem habt ihr ja auch noch dein einkommen. vielleicht könnte er auch dann mit dem gemeinsamen kind zu hause bleiben und du gehst nach dem ersten jahr (wo dein einkommen teilweise durch das elterngeld abgefedert wird) wieder arbeiten.

    natürlich musst du jetzt damit leben, dass sein kind und die mutter zum kind jetzt immer eine rolle in seinem und damit eurem leben spielen wird. aber sieh es als bereicherung. das kind ist zu 50% dein freund und damit sicher kein monster :zwinker:
     
    #2
    hennahlein, 6 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Dann sucht ihr euch eben eine kleinere Wohnung oder du suchst dir eine eigene und er bleibt bei seinen Eltern (wobei ich in seinem Alter nicht mehr dazu raten würde). Und sobald du erstmal deine Ausbildung abgeschlossen und einen Job hast, wieß du, wie eure finanzielle Situation aussieht und ob ihr euch ein Kind leisten könnt. Ihr seit ja nun nicht wirklich die ersten, die in einer solchen Situation stecken und andere haben das auch schon gemeistert.
     
    #3
    xoxo, 7 Dezember 2009
  4. Globsch
    Globsch (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    113
    26
    Single
    Ist es denn sicher, dass er der Vater ist ? Unter welchen Umständen haben die beiden sich denn überhaupt getrennt ? Ich finde es ein wenig komisch, weil man geht ja nich davon aus, dass er den einen Tag mit de ex Schluss macht und den nächsten mit dir zusammn kommt ! Was ich damit sagen möchte : sie ist also schwanger geworden und dann müssen sie sich ja innerhalb von nur 1-2 Wochen getrennt haben. Und das macht man ja auch nich gerade so oder wenn die frau gerade schwanger geworden ist. Sowas merkt die Frau ja auch meistens oder ?

    Wenn ich da jetzt was überlesen habe, tut mir das leid.

    Klar muss das ganze zwischen den beiden erstmal geklärt werden, wenn das wirklich sein Kind sein sollte.

    Wichtig ist natürlich auch, ob du das Gefühl hast damit umgehen zu können später. Also ob du damit klar kommst, dass es sich auch mal um das Kind kümmern muss und das er auch einigen Kontakt mit seiner ex haben wird usw.

    Ansonsten kann man dir natürlich nur die Daumen drücken, dass sich alles so entwickelt wie du bzw. Ihr euch das vorstellt :zwinker:
     
    #4
    Globsch, 7 Dezember 2009
  5. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Sicher das das Kind von ihm ist ?
     
    #5
    Stonic, 7 Dezember 2009
  6. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Sicher das sie schwanger ist?
     
    #6
    kingofchaos, 7 Dezember 2009
  7. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Naja, zumindest stell ichs mir schon recht schwer vor, sowohl den Bauch zu faken als auch irgendwoher Ultraschallbilder herzubekommen . zur Sicherheit kann man sich natürlich noch den Mutterpass zeigen lassen, sicher ist sicher. ;-)

    Ja, und auf alle Fälle Vaterschaftstest, vielleicht besteht ja noch die Restchance, dass es doch ein anderer ist und sie nur deinen Freund gerne als zahlenden Vater sehen würde bzw sich vielleicht vertut.
    Ansonsten ist das natürlich nicht schön für dich. Ich kenne die Lage so ähnlich - als ich damals mit meinem Freund zusammenkam, war er wenige Monate zuvor ungeplant Vater von einer Affäre geworden (er hatte ein Kondom benutzt, gab ne Panne, sie sagte sie nehme die Pille... was nicht stimmte) und das war auch ein Schock für ihn, da er nie Kinder wollte (obgleich er sie mag) und erst recht nicht von dieser Frau, von der er sich im großen Streit getrennt hatte. Aber irgenwie gehts dann doch, er liebt seine Tochter und ist in die Vaterrolle hineingewachsen. Für mich wars natürlich auch ein Schock, als ich davon erfuhr, dass er gerade Vater geworden war, so hatte ich mir meine Beziehung auch nicht vorgestellt. Aber man kommt damit klar, auch wenn es Einschränkungen bedeutet.
     
    #7
    User 88899, 7 Dezember 2009
  8. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Was ist wenn dein Freund sich darum bemüht mehr aus seinen beruflichen Chancen zu machen? Soll jetzt nicht anmaßend klingen aber mit 27 sein Leben im Einzelhandel zu verbringen, kann ja nicht wirklich erfüllend sein. Zumal es ja von der Agentur für Arbeit Bildungsgutscheine gibt, ob die für Ihn zutreffen weiß ich nicht aber es wäre eine Maßnahme. Ebenfalls würde ich nach Entbindung ein Vaterschaftstest machen lassen, Frauen können ja viel erzählen. Außer er ist sich hundertprozentig sicher das es sein Kind ist. Dann würde ich ihm aber schnellstens raten etwas an seiner finanziellen Lage zu tun, denn für das Kind wird er eine lange Zeit aufkommen müssen.

    Ich würde dir empfehlen jetzt keine Panik zu bekommen und deine Sorgen zur Aussprache zu bringen. Irgendwelche kurzschluss Reaktionen wären unvorteilhaft für die Situation.
     
    #8
    Sit|it|ojo, 7 Dezember 2009
  9. PennyL
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    15
    26
    0
    in einer Beziehung
    das hab ich ja erzählt.. sie hat es ihm ja JETZT erst gesagt. weder er noch ich wussten von der "netten" überraschung...
    und sie hat es wohl auch ne weile nicht gemerkt. oder ihm auch wissentlich so lange verschwiegen bis abtreibung nicht mehr möglich war!
     
    #9
    PennyL, 7 Dezember 2009
  10. Dido
    Dido (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Selbst wenn dein Freund es gewusst hätte, hätte er sie kaum zum Abtreiben zwingen können :zwinker:
     
    #10
    Dido, 7 Dezember 2009
  11. PennyL
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    15
    26
    0
    in einer Beziehung
    was sowieso ungerecht ist.. den männern wird die entscheidung einfach aufgezwungen und egal wie sie ausfällt, sie müssen damit leben.
    trotzdem hätte man vorher zumindest darüber reden können... (und sie vllt von dem gedanken abbringen können)
     
    #11
    PennyL, 7 Dezember 2009
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Deiner Meinung nach herrscht also dann Gerechtigkeit, wenn die Männer mit über den Körper entscheiden, und wenn die Entscheidung gegen ein Kind ausfällt, dann müssen die Frauen mit ihren psychischen Schäden leben ? Weil was anderes beibt ja nun nicht, entweder Männer entscheiden mit oder nicht.
    Und wieder ein gutes Beispiel zum kinderfeindlichen Deutschland. Die Ex deines Freunde hat sich für ein Kind als alleinerziehende Mutter entschieden. Eine solche 'Last' (körperlich, psychisch, finanziell) ist lobenswert und nicht etwa ungerecht.
     
    #12
    xoxo, 7 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    1. abklären ob das Kind auch wirklich von deinem Freund ist!
    falls ja:
    geht das Kind vor und nicht eure Wünsche insbesondere was die "Finanzierung" betrifft.

    Tut mir leid aber so und nicht anders schaut es aus...
     
    #13
    brainforce, 7 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. ProLogic
    ProLogic (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    62
    31
    0
    Single
    Nein, eher ein Beispiel für eine rosarote Brille.
     
    #14
    ProLogic, 8 Dezember 2009
  15. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Jetzt bist du aber arg befangen :zwinker:. Stell dir vor, du wärst von einem Ex schwanger - die Situation ist eh beschissen genug.

    Und jetzt zwingt er dich wegen seinem Entscheidungsrecht, das Kind entweder abzutreiben und noch Jahre später ständig an dein totes Kind denken zu müssen (vgl. Abtreibungsthread) oder selbst halb zu verhungern und dein Kind mangelhaft zu ernähren, weil du kein Geld für das Kind kriegst?

    Ich kann verstehen, wie du dich jetzt gerade fühlst, aber in zwei Monaten wirst du dich für diesen Satz, den du da oben geschrieben hast, selbst schämen. Oder spätestens dann, wenn du selbst mal schwanger bist.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 07:19 -----------

    So, und jetzt aber doch auch noch mal zu deinem eigenen Problem.

    Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Ich meine, als moderne Frau wirst du später wahrscheinlich sowieso selbst arbeiten gehen. Dazu hat dein Freund ein Recht auf jede Menge Selbstbehalt - dazu hat Hennahlein schon ganz viel geschrieben, worauf du noch überhaupt nicht eingegangen bist. Ihr werdet trotzdem zusammen leben können und auch eigene Kinder bekommen können. Und wenn er mit dir noch ein Kind hat, werden die Unterhaltsansprüche des anderen Kindes eh neu berechnet.

    Aber trotzdem ist es hart, wenn man scih in jemanden verliebt und dann mitten in einer Beziehung auf einmal erfährt, dass es da von jetzt an auf einmal immer dieses "andere" Kind geben wird...
     
    #15
    Shiny Flame, 8 Dezember 2009
  16. Globsch
    Globsch (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    113
    26
    Single
    Wie geht das mit dem vaterschaftstest in so einer Situation eigentlich von statten ? Der is ja auch ziemlich teuer ne ? Und ich denke nich, dass da Jugendamt dafür aufkommen wird, nur damit man sicher sein kann oder ? Also ich finde schon, dass man erstmal klären sollte, ob das Kind von ihm ist. Gerade wenn es zeitlich alles so knapp ist. Könnte ja sein, dass sie kurz nach der Trennung mit wem anders gleich in die Kiste gesprungen ist, was wieder die Frage aufwirft, weshalb usw. sich die beiden getrennt haben , wem von wem usw. ! Vielleicht ist sie ja wirklich von wem anders schwanger und denkt sich jetzt das dein Freund der bessere Vater wäre als die eventuelle Affäre oder ONS! Soll ja alles schon vorgekommen sein, ne ?
     
    #16
    Globsch, 8 Dezember 2009
  17. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    @globusch
    ein privater kostet ca 200e, geht mit speichel vom kind und möglichen vater. der hat aber vor gericht keine beweiswirkung.
    wenn ein genetisches gutachten vom gericht angeordnet wird, kostet das ca 2000e. wenn die getestete person der vater ist, zahlt er, wenn er es nicht ist, das kind und damit der staat über prozesskostenbeihilfe.

    @te
    ich hoffe, es ist der schock, der dich zu diesen miesen aussagen verleitet. warum sollte man sie zur abtreibung zwingen können, nur damit du schön weiter dein schönes laues leben hast? funktioniert in deutschland, zum glück, nicht. wenn dein freund genauso denkt, kann ich sie gut verstehen, dass sie es jetzt erst sagt.
    wenn dein freund kein kind mit ihr will, hätte er kondome verwenden können. jetzt sollte er wenigstens den arsch in der hose haben zu seinem (!!!) kind zu stehen.
    wenn du damit nicht klar kommst, such dir nen anderen mann.
     
    #17
    hennahlein, 8 Dezember 2009
  18. PennyL
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    15
    26
    0
    in einer Beziehung
    das ist ja genau der punkt.. ich hatte mich, gerade weil wir noch nicht soo lang zusammen sind, auf etwas gemeinsame zeit gefreut- nur für uns beide! und jetzt kommt da plötzlich kind und ex mit ins spiel und stören unsere beziehung :cry:
    ich hätte auch nie eine beziehung mit nem mann mit kind angefangen. ich will ihn doch für mich haben und nicht mit 2 anderen leuten teilen müssen :schuettel:
     
    #18
    PennyL, 8 Dezember 2009
  19. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Nun ist das Kind aber schon in den Brunnen gefallen. Für deinen Freund ist es bestimmt schon schwer genug. Nicht nur die finanzielle Belastung sondern auch die Tatsache, plötzlich und unverhofft Vater zu werden. Vergiss nicht, dass das Kind ein Teil von ihm ist. Und dieses kann für den ganzen Schlammassel am allerwenigsten. Da müssen sich dein Freund und seine Ex an die eigene Nase fassen.
    Wenn du deinen Freund absolut nicht "teilen" willst, mit Kindern nichts anfangen kannst und - sofern die Möglichkeit besteht und er das möchte - keine Beziehung zu dem Kind aufbauen willst/kannst, bleibt wohl nur die Trennung.

    Ich habe selber einen Partner mit Kind. Klar ist es nicht immer einfach, aber definitiv nicht wegen seiner Tochter. Denn ich mag die kleine Maus sehr, sehr gerne. Aber die Distanz (300km) nervt irgendwann. Spontane Unternehmungen am Nachmittag zu Dritt fallen da nämlich aus.

    Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Wenn das Kind eh bei der Mutter ist, wird er es jeden Tag wohl weniger zu Gesicht bekommen und so hast du ihn bestimmt auch das ein oder andere Mal ganz für dich alleine.
     
    #19
    Zwergenfrau, 8 Dezember 2009
  20. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    sorry, aber soviel egoismus, wenn es um ein kind geht, finde ich unter aller kanone.
    dein freund ist mit ihr ins bett gegangen und hat offensichtlich nicht richtig verhütet. soll da jetzt wirklich das kind, was ja nun gar nichts dafür kann, darunter leiden?

    wenn du damit nicht leben kannst, trenn dich und lass deinem freund die chance mit seinem kind glücklich zu werden.
     
    #20
    hennahlein, 8 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin schwanger meinem
soulmate111
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2015
3 Antworten
SchwarzerKater
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Oktober 2014
32 Antworten
Livia
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Mai 2014
225 Antworten
Test