Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ex ist immer schuld?!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Teufelsbraut, 10 Dezember 2001.

  1. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Nun, wie viele erraten können, die sich hier viel rumtreiben, bin ich durch diverse Beiträge zu diesem Thema inspiriert worden.
    Mir ist nämlich in letzter Zeit aufgefallen, dass viele ziemlich schlecht über ihre vergangenen Beziehungen und Partner reden bzw. eher die ganze Schuld am scheitern dem ehem. Partner in die Schuhe schieben.

    Als ich mich mit 16 ins Beziehungsleben gestürzt hab, hatte ich auch so eine Einstellung - wenn die Beziehung gescheitert ist, war immer mein Partner dran schuld. Ich war überzeugt davon, mich immer korrekt verhalten zu haben.
    Nun, mit dem Alter kommt die Weisheit, heißt es so schön - zwar bin ich noch nicht sooooo alt (*ggg*) aber ein wenig Weisheit ist auch schon über mich gekommen.

    Wenn ich mir heute meine gescheiterten Beziehungen so ansehe, dann gibt es keine, wo ich nicht die Mitschuld gehabt hätte. Bei dem einen wars meine ewige Nörglerei und dass ich seine Freunde nicht ausstehen konnte, beim anderen wiede meine damalige Naivität... dass ich ihm den ganzen Unsinn geglaubt hab, den er mir da erzählt hat.

    Ich hatte auch mal einen Partner, der mir immer an allen negativen Dingen, die uns mit der Zeit widerfahren sind (wir waren öfters zusammen und auseinander) die Schuld gab - ausnahmslos. Er hat nie auf sich geblickt und net mal ansatzweise nachgeprüft, ob irgendetwas an seinem Verhalten, mein Verhalten ausgelöst hat.
    Solche Einstellungen find ich extremst unfair.

    Ich weiß, dass viele nach ihren gescheiterten Beziehungen (überhaupt wenn der Schmerz noch ganz frisch ist) kaum ein gutes Haar am anderen lassen... was ich eigentlich sehr schade finde. Ich habe es oftmals erlebt, dass Mädchen auf einmal alles schlecht gemacht haben, was voher in der Beziehung "ach so toll" war. Viele können sich plötzlich nur mehr an alles schlechte erinner ... naja, manchmal überwiegt das schlechte wohl doch auf einen längeren Zeitraum gesehen - aber mir gehts nur bei einem meiner Ex wirklich so.

    Alsoooo, was habt ihr zu eurer Verteidigung vorzubringen? :zwinker: Schaut auf eure Beziehungen zurück und sagt mir, ob ihr eine findet, wo ihr wirklich denkt, null Schuld am scheitern gehabt zu haben.

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 10. Dezember 2001 18:02: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Teufelsbraut ]</font>
     
    #1
    Teufelsbraut, 10 Dezember 2001
  2. Suzie
    Gast
    0
    Hi Teufelsbraut!
    Na ja, ich hab ja mit meinen 18 Jahren erst eine gescheiterte Beziehung hinter mir (in der 2. bin ich jetzt seit etwas über einem Jahr sehr, sehr glücklich! :herz: ), und zu meiner ersten Beziehung muß ich sagen, daß es nicht mal eine wirkliche "Beziehung" war. Wir waren zwar zusammen, haben uns geküßt und so, auch schon was miteinander unternommen, aber eigentlich hat's mit uns nicht wirklich gepaßt...
    Sagen wir mal so: Es war schön, jemanden zum Küssen und Festhalten und so zu haben, aber es war mir damals nicht wirklich wichtig, daß ER das war, sondern es schön, daß einfach IRGENDjemand da war. Das war halt ein ganz neues Gefühl, auch irgendwie "kribbelig" :zwinker: und aufregend, das sich leicht mit Verliebtsein verwechseln läßt.
    Nach ca. einem Monat oder so war's dann auch schon wieder vorbei, wobei ich dazu sagen muß: Wir haben einfach nicht zusammengepaßt! IHM gebe ich da sicherlich nicht die Schuld - er hat zwar nicht zu mir gepaßt, ICH aber auch genausowenig zu IHM, insofern bin ich genauso am Scheitern "schuld" wie er, obwohl er dann letztendlich schlußgemacht hat (ich war allerdings auch nicht sonderlich traurig deshalb, nach 'ner Woche oder so war alles wieder ok).
    Ich muß sagen, ich hab auch nix gegen ihn. Die Zeit mit ihm war schön, er ist schon ein netter Junge, und ein Mädel, das besser zu ihm paßt, wird mit ihm bestimmt glücklich. Für mich war er nicht der richtige, ich hab jetzt den (vielleicht/hoffentlich? :confused: ) richtigen gefunden, deshalb bin ich auf ihn auch nicht sauer oder so. In der Schule grüßen wir uns, wechseln auch schonmal ein paar Sätze miteinander, insofern ist unser Verhältnis ganz ok.
    Also, wie gesagt, auf mich trifft das nicht unbedingt zu. Ich weiß zwar inzwischen, daß das, was ich damals erlebt hab, kein Vergleich zu dem ist, WIE eine Beziehung noch sein kann und was ich im Moment erlebe, aber das lag nicht wirklich an ihm. Ich war halt auch noch jünger damals, und auf eine Art war's auch schön und ich erinnere mich gerne - und ohne irgendwelche Wutgefühle im Bauch :zwinker: - daran zurück.
    So geht's mir in der Beziehung! Daß es bei anderen anders ist, kann z.B. auch daran liegen, daß die Beziehung vielleicht noch nicht so lange her ist, dazu vielleicht noch der ANDERE schlußgemacht hat, der vielleicht inzwischen 'ne Neue hat und man selber noch nicht, und daraus entstehen dann schonmal so Gefühle wie Eifersucht oder sich zurückgesetzt oder gedemütigt ("mich will er nicht mehr, ich will ihn zwar auch nicht, aber wenigstens sollte er keine Neue haben!") fühlen. Sich tatsächlich einzugestehen, daß man nur deshalb sauer ist und der andere eigentlich ganz ok ist und die Beziehung auch ganz schön war, ist nicht sehr einfach, weil das bedeuten würde, zuzugeben, daß man etwas hat hergeben müssen und vielleicht unglücklich ist, während es dem anderen schon wieder gut geht. Fazit: Man tut so, als wär sowieso alles scheiße gewesen!
    Ist jetzt meine Meinung dazu...

    Suzie
     
    #2
    Suzie, 10 Dezember 2001
  3. Ravequeen
    Gast
    0
    Hi!

    Tja, viele wollen halt nicht wahr haben, dass sie in einer Beziehung auch mal einen Fehler gemacht haben, besonders dann nicht, wenn der Partner Schluss gemacht hat und man ihn noch liebt.

    Dann ist er immer "der Böse".

    Ich denke aber, dass das normal ist und wenn man drüber weg ist, wird einem klar, was man selbst falsch gemacht hat.
     
    #3
    Ravequeen, 10 Dezember 2001
  4. dustbunny
    Gast
    0
    Naja ich denk diejenigen in diesem Forum, die die schuld auf den anderen schieben, haben eben einfach die erfahrung dazu noch nicht und ausserdem steht bei den meisten einfach noch der Trennungsschmerz, die Wut usw dahinter, da bleibt meist keine Zeit um darüber anchzudenken, ob man selbst auch was dafür konnte, schneller geht's eben dann schon wenn man sagt der andere war schuld :zwinker:

    Ich habe bis jetzt nur eine Beziehung vergeigt nicht alleine, aber hab dazu beigetragen.Und mein Ex und ich haben diese gescheiterte Beziehung aber wieder in Ordnung gebracht und nun sind wir wieder total im Reinen und führen nun seit ungefähr 4 1/4 Jahren eine super gute Beziehung :grin: :grin: :grin:
     
    #4
    dustbunny, 10 Dezember 2001
  5. Streifenhörnchen
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    also mein fehler den ich begangen hab war immer wieder der gleiche: wenn ich ein mädchen kennengelernt hab bin ich bis jetzt ohne gross ihren charakter kennenzulernen mit ihr zusammengekommen. allerdings hat sich dieser prozess des charakterabcheckens in die beziehung verlagert was mehr oder weniger zur folge hatte dass sie gescheitert ist, weil es auf kurz oder lang zu unüberbrückbaren gegensätzlichen wertevorstellungen kam. ist wohl nicht gerade die beste beziehungsaufbautaktik gewesen, hoffe das ich es bei der nächsten gelegenheit etwas langsamer und zurückhaltender :grin: angehe :grin: !

    mfg
    euer streifenhörnchen :bandit:
     
    #5
    Streifenhörnchen, 10 Dezember 2001
  6. schlumpfie20
    0
    Naja, ich denke am scheitern einer Beziehung haben in fast allen Fällen beide "Schuld" denn jeder macht Fehler ob bewusst oder unbewusst, deshalb ist es meiner Meinung nach falsch zu sagen nur der/die Ex hat Schuld.

    Bei mir war es bis jetzt so, dass bei meiner ertsen Beziehung keinr von uns wirklich Schuld hatte, denn nach dem wir ca. ein halbes Jahr zusammen waren, erkrankte er an Leukämie. Ok ich war immer und wirklich immer für ihn da, doch das hat irgendwie zwangsläufig das Ende unserer Beuiehung bedeutet(wir waren 16). Heute sind wir beste Freunde und werden dies wahrscheinlich auch für immer bleiben.

    Bei der nächsten Beziehung die über 2 Jahre ging war es einfach so, dass wir beide unsere Fehler hatten und am Ende gesagt haben, bevor wir uns endgültig hassen, ziehen wir lieber einen Schlussstrich. Für ca n halbes Jahr war absolute Funkstille, inzwischen reden wir ab und zu miteinander aber nur wenn wir uns zufällig iregendwo treffen.

    Jedoch bei meiner letzten Beziehung(? falls man das so nennen kann) denke ich bin ich nicht Schuld, denn wie auch hier im Forum schon gepostet hab, ist er ein ziemlicher Problemfall. Früher habe ich immer gesagt so ein Hin und Her würde ich nicht mitmachen, da ich eigentlich für klare Verhältnisse bin, doch muss ich leider sagen, dass er so zu sagen "the one and only" für mich ist und ich ihn nicht vergessen kann.

    So dass wars von mir bevor ich noch mehr vom Thema abdriffte.

    So long
    Claudia :grin:
     
    #6
    schlumpfie20, 10 Dezember 2001
  7. seeyou
    Gast
    0
    also die eine beziehung die bei mir kaputt gegangen ist, hat nur ca 3 oder 4 wochen gedauert. und ich kann hier wirklich sagen: ER war schuld das es zu ende war. es war eine fernbeziehung und wir konnten uns nicht oft sehen. aber der grund den er mir aufgetischt hat war angeblicher arbeitsstress. und das ist für mich absoluter schwachsinn denn ich hätte das verstanden aber für ihn war das ein grund bzw er hat mir den gesagt um was anderes zu verheimlichen. ich weiß es nicht und es ist mir auch egal. ich weiß nur das er mittlerweile eine andere hat, keine ahnung wie lange das schon dauert. nur, ich war die letzte die schuld am ende hatte.
     
    #7
    seeyou, 11 Dezember 2001
  8. succubi
    Gast
    0
    *lol* nettes thema...

    ja, es gab bei mir 2 beziehungen die gescheitert sind, wobei ich aber keine schuld hatte.
    die 1. dauerte nur 3 wochen. wir waren damals immer eine große partie... und wir hatten ein mädel darin, dass immer gern zeigte was sie so hat (vorbau-mäßig und so weiter...) - vorzugsweise hat sie das getan, wenn sie gemerkt hat, dass sich zwischen zwei aus der gruppe was anbahnt.
    tja, mein damaliger freund war jünger als ich (erklärt eigentlich auch schon einiges...) bzw. als wir alle. und diese eine freundin dürft ihm halt auch ganz gut gfallen haben. jaaa, ich bin dann draufkommen, dass er sie eigentlich mehr sieht als mich. sie haben sich net nur einmal heimlich getroffen... und einmal haben sie sich geküsst (angeblich weil sie ja ach so betrunken waren... *grummel*). wenn net eine liebe freundin mir alles gesagt hätt (3 tage später oder so), dann wär ich dumm gstorben. :angryfire:
    naja, ich hab ihn drauf angesprochen - per telefon - und er hat mir beinhart ins gesicht gelogen. und da war's bei mir aus. ich hab schlicht und einfach schluss gemacht.

    bei der gescheiterten beziehung nr. 2 wo ich für's scheitern nix konnte, war der typ von dem ich mal erzählt hab... der grazer der kurze zeit später nach bolivien gangen is. - da konnt ich ja nun am wenigsten was dafür.

    ansonsten muss ich sagen, auch wenn ich net viele beziehungen bis jetzt ghabt hab, dass es schon immer in gewisser art und weise an beiden gelegen is.
    zu einer beziehung gehören immer zwei - und meistens gehören auch zum scheitern einer beziehung immer zwei.

    sicherlich hab ich auch oft nachher über meine ex-freunde gewettert... aber naja, ich glaub das is mehr als natürlich. kommt halt auch drauf an, wie die beziehung auseinander gegangen is.

    LG succubi :drool:
     
    #8
    succubi, 11 Dezember 2001
  9. Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    An meiner letzten gescheiterten Beziehung waren auch beide Parteien beteiligt! Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich am Anfang auch ihm die ganze Schuld gegeben habe, so wie er mir wohl die ganze Schuld gegeben hat. Meistens schaut es ja auch so aus, wenn man nur die eine Seite sieht. Wenn man dann aber die Meinungen beider zusammen betrachtet merkt man, dass beide ihren Teil dazu beigetragen haben, dass die Beziehung gescheitert ist!
    Tja, und so war es auch bei mir!!! :rolleyes: War auch kein Beinbruch, mitterweile haben wir wieder ein ganz gutes Verhältnis! (Natürlich rein freundschaftlich :grin: )
     
    #9
    Jocelyn, 12 Dezember 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - immer schuld
Mr.Chainsaw
Aufklärung & Verhütung Forum
23 November 2014
22 Antworten
CrispyCupcake3
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Dezember 2013
11 Antworten
Mika9999
Aufklärung & Verhütung Forum
8 September 2012
3 Antworten