Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ex mit Kind lässt ihn nicht los...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mirija, 15 Januar 2007.

  1. Mirija
    Mirija (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    101
    0
    Verlobt
    Hi!

    Also, ich schreib heut hier, weil ich irgendwie am Ende bin mit meinem Latein. Vielleicht hatte jemand schon ne ähnliche Situation und kann mir helfen oder es kennt sich jemand rechtlich zu dem Thema aus.

    Ich hab vor ca. 4 Monaten jemanden kennengelernt. Ich hatte damals gleich erfahren dass er eine "Freundin" hat, mit der er auch zusammen eine Wohnung hat, mit der es allerdings nicht mehr klappt. Da sie aber keinen job gelernt hat und arbeitslos ist und sie es wohl für bequem hält, ihm auf der Tasche zu liegen, klammert sie ziemlich, wobei sich die beiden immer weiter aneinander aufgerieben haben...

    Warum sind zwei Menschen, die sich eigentlich gar nicht verstehen dann noch zusammen?
    - Tja, die beiden haben eine kleine Tochter (ca. 2 Monate) und er wollte seine Freundin nicht als Schwangere im Stich lassen und er hatte halt die Hoffnung, dass sich die beiden vielleicht noch zusammenraufen etc... es hat aber nicht so geklappt wie er sich das vorgestellt hat - Gefühle kann man halt nicht erzwingen.


    In der Zeit, in der wir uns kennenlernten, hat sich für uns beide so einiges geändert. Wir haben uns erst einfach so getroffen, viel geredet und haben recht viele Gemeinsamkeiten entdeckt. Und schließlich haben wir uns beide ziemlich ineinander verguckt...

    Er hat seine Freundin mittlerweile in die Wüste geschickt. Doch die klammert ziemlich und nimmt ständig das Kind als Vorwand. Ich hab ihn anfangs auch noch zugetextet und ihn sehr oft gefragt ob er sich wirklich ganz sicher ist, dass es mit seiner Ex nicht mehr klappen kann, weil damals hätte es mir noch nicht so viel ausgemacht - ich glaube, ich hätte es sogar verstanden. Aber er hat sich entschieden.

    ...wissen tut seine Ex das nicht. Aber sie ahnt es, denk ich einmal. Sie kennt mich nicht persönlich, aber sie weiß von mir und sie weiß auch, dass wir uns regelmäßig treffen. Sie ist sehr eifersüchtig auf mich und ja... sie hasst mich, um es klar auszudrücken. Sie glaubt, ich habe ihr ihren Freund ausgespannt und sieht nicht, dass sie das wohl selber mit diversen Aktionen ihrerseits geschafft hat...

    ...und jetzt kommt wirklich die Krönung des Ganzen.

    Gestern hat er mich fast heulend angerufen. Ich fragte ihn, was denn los sei und er meinte, seine Ex würde sofort aus der Stadt in ihren Heimatort ziehen (wir reden von ca. 70 Kilometern Entfernung...), unter einer Bedingung:
    Sie will, dass er den Kontakt zu mir für 3 Monate komplett abbricht und nur für seine Familie da ist (quasi das Ultimatum: Entweder seine Familie oder ich...). Sie erhofft sich dadurch wohl, dass unsere Verbindung zerbricht und sie wieder eine Chance hat bei ihm...
    Hätte er nicht eingewilligt, wäre sie sofort am nächsten Tag weggezogen. Das würde für ihn heißen, dass er sein Kind fast gar nicht mehr sehen kann und sie weiß ganz genau dass solche Drohungen bei ihm wirken...

    Er hat mich gefragt was er jetzt tun soll. Ich habe zu ihm gesagt, er soll erstmal auf ihre Forderung eingehen... Er sagte, wenn er sich wirklich bemühe und viel für sein Kind da sei und sie das wirklich sehe, dann würde sie VIELLEICHT zur Vernunft kommen...

    ich bezweifle das allerdings... was wird sie sich dann nach diesen 3 monaten einfallen lassen? je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr ärgert es mich...

    was kann man gegen so einen Menschen unternehmen? Ich will ihn für mich haben (und ich weiß dass er das auch will), aber ich will nicht, dass sie ihm sein Kind einfach vorenthält!
     
    #1
    Mirija, 15 Januar 2007
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Kann er nicht gerichtlich ein Umgangsrecht erwirken?

    Sie wird so oder mit dem ihrem Verhalten nicht durchkommen. Eine Beziehung kann man nicht erzwingen. Das hat sie aber leider noch nicht eingesehen.
     
    #2
    User 18889, 15 Januar 2007
  3. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich würde da auch den Weg übers Jugendamt gehen. So ganz einfach fernhalten kann man ein Kind vom Vater nicht, wie sie sich das vorstellt. Aber wenn sie so seltsam drauf ist wird sie sich möglicherweise auch alle möglichen Lügen ausdenken. Kann passieren...
    Ihre Aktion ist tierischer Schwachsinn, die Beziehung rettet sie daruch nicht. Und das Kind dafür zu benutzen find ich ja sowas von sch....
     
    #3
    Numina, 15 Januar 2007
  4. Mirija
    Mirija (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    154
    101
    0
    Verlobt
    Aber was kann das Jugendamt machen, wenn sie einfach wegzieht? Ich meine, das kann ihr doch keiner verbieten, oder?

    Und wenn man jetzt übers Gericht geht... das kostet doch auch einiges, denk ich mir mal...?

    Das sind eben die Fragen, die sich aufwerfen bei mir. Da wir beide eigentlich sehr "friedliche" Menschen sind (eigentlich schon fast ZU friedlich... zumindest für ihn trifft das zu!), wollten wir eigentlich von rechtlichen Schritten absehen...


    ...und das Jugendamt wollte ich auch schon einschalten... weil sie eben keinen job gelernt hat, nichts arbeitet und in absehbarer Zeit auch nicht vorhaben wird, wieder zu arbeiten... Aber ich glaube, dem Kind geht es an und für sich gut bei ihr...

    aber wenn ihr das Kind weggenommen werden würde, dann würde es ja auch nicht zu ihm kommen, sondern eher ins Heim und das ist auch besch...


    schon verkorkst, das.
     
    #4
    Mirija, 15 Januar 2007
  5. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Es soll ihr doch nicht weggenommen werden! Er soll nur erwirken, dass er das Kind zu regelmäßigen Zeiten sehen darf, beispielsweise alle zwei Wochen das ganze Wochenende.
     
    #5
    User 18889, 15 Januar 2007
  6. Mirija
    Mirija (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    154
    101
    0
    Verlobt
    ...Alle zwei Wochen das Wochenende... das ist ihm zu wenig... Vor allem, wenn er überhaupt keine Möglichkeit hat, zu ihr zu fahren, wenn sie denn so weit wegzieht... noch dazu ist er Kellner, d.h. er hat unregelmäßige Arbeitszeiten...

    Man merkt halt auch voll, dass sie das Kind voll als Druckmittel hernimmt... In seiner Gegenwart sagt sie schonmal so Sachen wie "wir haben keinen Vater mehr..." zu der Kleinen und noch andere "nette" Sachen...

    ...sie will ihn halt einfach fertigmachen...
     
    #6
    Mirija, 15 Januar 2007
  7. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ja, das ist traurig, aber sie wird ihr Verhalten nicht ändern. Es sei denn, er bleibt ihr Leben lang bei ihr, was er wohl kaum möchte.

    Ich glaube übrigens, dass es nicht in die Zuständigkeit des Jugendamtes fällt, dass der Vater nicht bis zum Wohnort kommt. Die sorgen nur dafür, dass er das Kind theoretisch abholen kann.
     
    #7
    User 18889, 15 Januar 2007
  8. Mirija
    Mirija (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    154
    101
    0
    Verlobt
    ...also könnte diese Frau praktisch nach Australien ziehen nur damit er sein Kind nicht mehr sehen darf und keiner könnte was dagegen unternehmen??
     
    #8
    Mirija, 15 Januar 2007
  9. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich glaube schon, oder irre ich mich? Es kann ihr ja keiner vorschreiben, wo sie zu wohnen hat. Ich weiß nur von wem aus meinem alten Kurs, dass seine Freundin 300 km weggezogen ist und er das Kind deshalb eben nur noch ganz selten sehen kann, auch wenn er es theoretisch alle 2 Wochen abholen dürfte.
     
    #9
    User 18889, 15 Januar 2007
  10. Mirija
    Mirija (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    154
    101
    0
    Verlobt
    ...ja...

    davor hat er eben so große Angst... und deshalb hat er ihr auch eingewilligt in ihren idiotischen Vorschlag, den Kontakt zu mir abzubrechen... das ist eben seine letzte Chance, sie irgendwie zu Vernunft zu bewegen...

    ...doch ich frage mich eben, was nach diesen 3 Monaten sein soll... sie meinte, danach sei es ihr egal, ob wir zusammen sein wollen oder nicht...

    ...mich ärgert das so. Wer bin ich eigentlich, dass ich mir von der vorschreiben lasse, ob ich mich mit meinem Freund sehen kann oder nicht??


    und wer weiß, was der sonst noch für Aktionen einfallen, nur um ihn zu schikanieren? Schließlich hat sie das Kind... sie ist daher am längeren Hebel...


    ...und dagegen kann man überhaupt nichts tun, wies scheint...?
     
    #10
    Mirija, 15 Januar 2007
  11. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    Väter haben heute praktisch keine Rechte mehr an ihren Kindern. Daher wollen viele Männer heute auch keine mehr haben.

    Hier kann man einige Informationen und Tipps zum Thema bekommen:

    http://www.paPPa.com/

    Wenn die Mutter es tatsächlich darauf anlegt, sieht er seine Tochter nie wieder. :ratlos:

    Tschööö, nomoku
     
    #11
    nomoku, 15 Januar 2007
  12. Mirija
    Mirija (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    154
    101
    0
    Verlobt
    danke...

    ...och menno... das klingt ja gar nicht gut :geknickt:
     
    #12
    Mirija, 15 Januar 2007
  13. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Ja... so ist das leider. Ich halte von der ganzen Sache gar nichts. Dein Freund MUSS sich durchsetzen. Er muß eine konsequente Entscheidung treffen. Du oder sie. WEnn er bei ihr bleibt, ist er selber schuld. Sie wird ihm das Kind so oder so irgendwann entziehen oder schrittweise mit immer mehr Forderungen stellen an ihn und eure Beziehung permanent beeinflussen, wenn er nicht klar ein Schlußstrich zieht.
    Sie wird darüber hinweg kommen (müssen), aber sie wird es nicht, wenn er für sie alles tut.

    Ich glaube kaum, daß sie nach Australien ziehen wird, denn dafür hat sie nichts, sie ist nur von ihm abhängig und das ist ein gutes Mittel und Waffe, sich vielleicht doch noch durchzusetzen. Er muß jetzt einfach aufräumen, so geht das nicht, daß seine Ex, sich bei euch einmischt und wahrscheinlich unangemeldet zu Tag und Nachtzeiten bei euch ankloppt, wenn sie was braucht.

    Ich würde sowas nicht mitmachen! Ich würde deinem Freund ein Ultimatium stellen. Entweder entscheidet er sich für dich oder für seine Ex und das Kind. Klar, wird er auch Abstand von seinem Kind gewinnen müssen damit, aber das wird rein gar NICHTS bringen, wenn er bei ihr bleibt nur des Kindes wegen.
     
    #13
    Witwe, 15 Januar 2007
  14. Mirija
    Mirija (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    154
    101
    0
    Verlobt
    Diese drei Monate von denen ich geschrieben habe, sind auch nur sein letzter Anker und wir haben uns gemeinsam dazu entschieden, das durchzuziehen. Ich verstehe ihn in der Hinsicht auch.

    Aber den Kontakt kann sie uns sowieso nicht vollkommen untersagen, man findet Mittel und Wege, und da kann sie überhaupt nichts dagegen tun.

    Er hat gesagt, er weiß sowieso nicht, ob er das so lange aushält, wenn er mich nicht sehen kann...

    ...ich fühle mich halt auch selber schlecht wenn ich sage, er muss jetzt auf sein Kind verzichten mir zuliebe... und ich weiß ganz genau, dass er mich nicht verlassen würde, das steht für mich gar nicht zur Debatte und ich habe auch keine Angst, dass er sich umentscheidet, es ist einfach so...

    Die letzte Hoffnung ist jetzt die, dass sie nach diesen 3 Monaten doch in der Stadt bleibt und die Wohnung übernimmt. Er hat ihr schon x-mal gesagt, dass er sie sicher nicht im Stich lassen wird und sie und ihr Kind unterstützt. Und was soll sie schon machen? Wenn man's so sieht, ist es für sie ja ganz bequem, ihn in der Nähe zu haben...


    wenn's danach jedenfalls so weiter geht, dann werde ich sicher auch nicht mehr zuschauen bei der ganzen Sache...
     
    #14
    Mirija, 15 Januar 2007
  15. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    103
    1
    Verlobt
    Ganz ehrlich?

    Ich will dir echt keine Angst machen, sondern dir einfach nur mögliche "Situationen" die passieren "könnten" vor Augen halten.

    Was, wenn sich seine Ex in den 3 Monaten wieder total um ihn bemüht? Vielleicht sogar mit Sex ködert( was sie sicher vor hat), und sich in den schönsten Dessous vor ihn stellt?
    Was wenn sie plötzlich ganz liebevoll und zärtlich zu ihm ist???
    Außerdem ist da noch das Kind, an dem er sehr zu hängen scheint, also wäre es doch praktisch bei ihr zu bleiben, oder?
    Ich weiß nicht, ich finde die Sache klingt sehr eigenartig, ich mein sie hat ja nichts von den 3 Monaten, denn die sind auch einmal vorbei. Sie wird alle Mittel einsetzen um ihn wieder für sich zu gewinnen, und wir Frauen sind in solchen Sachen leider verdammt gut:kopfschue

    Glaubst du daran das er nach den 3 Monaten, einfach wieder zu dir zurückkommt? 3 Monate ist eine lange Zeit, und wenn es ihm bei ihr gut geht, kann es sein das er gar nicht mehr kommt?

    Ich weiß nicht, aber ich würde die Sache an deiner Stelle verhindern wollen..
     
    #15
    Yuki-Surreal, 16 Januar 2007
  16. Mirija
    Mirija (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    154
    101
    0
    Verlobt
    ...ich weiß ganz genau, was du meinst. Aber wir hatten wirklich schon sehr lange und oft darüber gesprochen, ob es für ihn noch Sinn machen würde, bei ihr zu bleiben oder ob er glaubt, dass er mit ihr noch glücklich werden könne... aber da ist einfach zu viel Mist vorgefallen...


    Beispielsweise verbreitet sie jede Menge Lügen über ihn und erzählt ihm auch schonmal Sachen die überhaupt nicht stimmen (z.B. hat sie mal behauptet, eine Wohnung zu haben, was nur die Halbwahrheit war). Sie tanzt ihm auf der Nase rum und macht nur was sie will. z.B. hat sie sich mal einfach so zwei Hunde angeschafft, ohne ihm irgendwas davon zu erzählen.

    Wenn sie streiten, wird sie niveaulos und sogar rassistisch (er ist zwar hier geboren und aufgewachsen, hat aber einen serbischen Pass...) und zieht jede Menge Leute in ihre Konfrontationen rein... nur weil er so gutmütig und nachgiebig ist, und sie wohl eher dominant, weiß sie dass sie sich jede Menge erlauben kann mit ihm... noch!

    Schon die Geschichte wie die beiden zusammengekommen sind, ist so eine halbbackene und er hat sich damals mehr oder weniger zu einer Beziehung "überreden" lassen...


    ich weiß wie furchtbar naiv sich das jetzt anhören muss für euch, aber ich bin einfach überzeugt davon, dass er mir treu sein wird, auch in dieser Zeit jetzt... Und wenn nicht, dann war er es ohnehin nicht wert...

    das mit dem Verhindern ist auch so leicht gesagt... wie gesagt, ich will nicht die Schuldige sein, wenn er sein Kind nicht mehr sehen darf. Und so wäre ich dagestanden, wenn ich jetzt gesagt hätte "entweder dein Kind oder ich"...
     
    #16
    Mirija, 16 Januar 2007
  17. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    103
    1
    Verlobt
    Und was, wenn sie ihre Drohung gar nicht ausführt, auch wenn er nicht kommt?
    Ich denke, sie will einfach nur drohen,und ihr sind alle Mittel recht um euch fertig zu machen.
    Du bist in einer schrecklichen Situation, und ich kann deinen Kummer total nachvollziehen....
    Er soll das mit den 3 Monaten nicht tun, denn wenn er jetzt wieder nach ihrer Pfeife tanzt, wird sie solche Aktionen immer und immer wieder machen..
     
    #17
    Yuki-Surreal, 16 Januar 2007
  18. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    hat sich dein "freund" überhaupt wirklich von der frau getrennt? das konnte ich so nicht aus dem text erkennen. die wohnen wohl noch zusammen, aber wegziehen soll sie seiner meinung nach auch nicht, wegen dem kind.

    ich sag dir ehrlich meine meinung: das baby der beiden ist zwei monate alt. das heißt für mich, dass der kerl seiner freundin mit dir fremdgegangen ist, gerade als es für sie alles am schwierigsten wurde. danach hat er mit dir ein verhältnis angefangen, ohne zu hause für klare verhältnisse zu sorgen. und jetzt will er offenbar noch nichtmal die konsequenzen tragen. ehrlich gesagt halte ich von solchen männern nicht viel.

    und du solltest wirklich aufpassen (falls er sich jemals klar für dich entscheidet), dass er dir nicht auch in den arsch tritt, wenn die beziehung mal schwierig wird.

    das ist alles, was mir dazu einfällt. achja: anstelle dich auf die arme frau zu stürzen, solltest du vll mal lieber deinen feinen freund unter die lupe nehmen.
     
    #18
    klärchen, 16 Januar 2007
  19. Schnecke87
    Schnecke87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    103
    1
    Verlobt
    Ich sag nur ARMES KIND:geknickt:
    Ihr müsst auf jeden Fall mim Jugendamt sprechen, was es da für Möglichkeiten gibt. Ich bin mir ganz sicher, dass die da etwas unternehmen können, denn für das Kindeswohl ist das absolut nicht.
    Wehrt euch und lasst euch um Gottes Willen nicht auf diese 3 Monate ein, wer weiß was danach kommt!
    Die Frau muss Grenzen spüren und merken, was sie da ihrem Kind antut!
    Ich bin selbst Scheidungskind und so gut wie alle Freunde meiner Mom sind auch geschieden. Da hab ich schon so einiges selbst mitgemacht und gehört.
    Gebt auf jeden Fall nicht auf, eurer Beziehung und des Kindes wegen!
    Wünsche dir super viel Glück!!!
     
    #19
    Schnecke87, 16 Januar 2007
  20. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Das Kind als Druckmitteln einzusetzen ist unter aller Sau und am schlimsten für's Kind. Ich war jahrelang ein Druckmittel und finde es ungeheuerlich,wie man Kindenr so etwas antun kann.

    Aber zu allererst: Bevor ihr euch irgendwelchen Drohungen beugt bzw. dein Freund, sollte er unbedingt beim Jugendamt nachfragen, wie seine Chancen stehen, was die Frau alles darf und was nicht. Er kennt seine Rechtslage momentan gar nicht, er muss sich erkundigen, bevor er aus Angst kuscht
     
    #20
    SexySellerie, 16 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kind lässt ihn
Freya
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
3 Antworten
Miky89
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Juli 2016
3 Antworten
blondi445
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Juli 2016
25 Antworten