Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ex/noch Ehefrau von jemand anderen Geschwängert

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Hope20, 25 Januar 2007.

  1. Hope20
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    2
    Single
    sdfsdfg
     
    #1
    Hope20, 25 Januar 2007
  2. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    ein vaterschaftstest dauert ja keine 10 jahre und wenn du nachweisen kannst das sie dir fremdgeht hast du sowieso gute karten.
    also ich seh da nicht so ein problem hab da schon schlimmere situationen bei scheidungen erlebt oder erzählt bekommen.
     
    #2
    Reliant, 25 Januar 2007
  3. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Der Nachweis sollte doch relativ schnell erbracht werden können!? :ratlos: Kenn mich überhaupt nicht aus, aber dass sich das 10 Jahre hinziehen soll, kann ich nicht glauben
     
    #3
    User 34625, 25 Januar 2007
  4. Hope20
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    103
    2
    Single
    gdfga
     
    #4
    Hope20, 25 Januar 2007
  5. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    hmm ich weiß jetzt nicht wie die rechtslage in deutschland ist, aber wenn du sagst das war das trennungsjahr und ihr hattet innerhalb der letzten monate getrennte zimmer und keinen sex und du verlangst den test dann sollte der bald da sein.

    allerdings wenn sie dir fremdgeht ist sie schuld an der scheidung oder?
     
    #5
    Reliant, 25 Januar 2007
  6. Steinbock84
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    vergeben und glücklich
    da ihr verheiratet seit (noch) bist du automatisch der Vater des Kindes. Fakt.
    Ergo bist du auch für den Unterhalt zuständig.
    Du musst dem Gericht beweisen das du nicht der Vater bist, am einfachsten durch entsprechende DNA Tests -> diese müssen aber von der Mutter des Kindes erlaubt worden sein da Sie sonst nicht zulässig sind.

    Da du schreibst das Sie "schwanger" ist, wird es mit dem Test eher schwierig.

    Seit Ihr denn formell auch noch nach der Geburt des Kindes verheiratet? Ich meine wenn Sie jetz im 3.Monat ist und ihr schon 10Monate im Scheidungsjahr seit, könnt es dir egal sein, da Ihr ja dann schon geschieden seit. Es zählt der Familienstand der Mutter zur Geburt ihres Kindes.

    Soweit mein Halbwissen, weiß es auch nur deshalb weil ich mir letztens die Belehrung auffem Amt darüber anhören musste...
     
    #6
    Steinbock84, 25 Januar 2007
  7. normallyinsane
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    und was, wenn du einfach nicht zahlst? dann muss sie das ja auch erst einklagen, und da SIE ja was von DIR will (es ihr abergar nicht zusteht)... oder? korrigiert mich..

    ich mein... das tun ja auch reichlich väter die wirklich der biologische vater sind, also nicht zahlen, wieso sollst du also probleme kriegen, wenn du gar nicht der vater bist? würde mich wundern
     
    #7
    normallyinsane, 26 Januar 2007
  8. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nach allem was ich weis, hat der anwalt recht.
    Die beste Lösung ist sie dazu zu bringen einem Vaterschaftstest zuzustimmen. Wie... vielleicht versuchen zu überrumpeln und eine Unterschrift abzupressen... oder sonstwie... aber klär das besser mit dem Anwalt.
    Weil wenn sie das nicht erlaubt, hast du erstmal schlechte Karten. Ich hab in ner doku nen Fall gesehen, wo der Ehemann heimlich einen DNA-Test gemacht hat, der aber mangels Mutterzustimmung nicht als Beweismittel zugelassen wurde => er musste immernoch zahlen
     
    #8
    -Snoopy-, 26 Januar 2007
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    In diesem Bereich hat sich die Rechtslage in den letzten Jahren in Deutschland sehr verändert.
    Du mußt auf jedenfall umgehend die Vaterschaft anfechten. Dann kann das Gericht auch gegen den Willen der Mutter einen Vaterschaftstest beschließen allerdings sind die nicht ganz billig. 10 oder 6 Jahre dauern solche Verfahren nicht mehr.
    Das beste ist allerdings wenn deine Frau den wahren Vater angeben würde dann wärst du schnell aus der Sache raus
     
    #9
    Stonic, 26 Januar 2007
  10. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    hallo Hope,

    ich hoffe ich kann dir so helfen:
    geh auf die Seite http://bundesrecht.juris.de/bgb/index.html

    und such die Paragraphen §§ 1591 ff

    Der §1592 Sagt aus, dass der Mann der Vater ist, der zur Zeit der Geburt mit der Mutter verheiratet ist.
    Diese Vermutung des Gesetzgebers gilt allerdings nicht wenn:
    § 1599 Abs. 2 das Kind nach Anhängigkeit eines Scheidungsantrags geboren wird.

    D.h. wenn du zur Zeit der Geburt noch verheiratet bist aber ihr schon die Scheidung eingereicht habt: dann musst du die vaterschaft anfechten, und der Dritte (neuer deiner Frau), deine frau, und du innerhalb eines Jahres zustimmen, dass du nicht der vater bist.

    nach § 1600 die Anfechtungsgründe, warum du nicht der Vater bist:
    1. bist du vater nach 1592 Abs. 1 (siehe oben)
    2. du eidesstattlich versicherst, der mutter des Kindes, nicht zum entsprechenden zeitpunkt beigewohnt zu haben

    wenn du nun also die Vaterschaft aberkannt bekommst, dann muss die gerichtlich neu festgestellt werden: §1600d das betrifft dann den neuen

    aber geh bitte so schnell wie möglich zu deinem anwalt, dann dauert es auch keine 10 jahre

    LG
     
    #10
    SandraChristina, 26 Januar 2007
  11. elly
    elly (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    2
    in einer Beziehung
    Das ist ja bitter, lass dich da ja nicht unterkriegen!

    Woher weißt du denn das Sie schwanger ist?
     
    #11
    elly, 26 Januar 2007
  12. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich bin juristisch eine Vollniete, aber du hast schon einige gute Tips bekommen. Handle ganz,ganz schnell. Reich die Scheidung ein, fechte die Vaterschaft an,etc. Nur lass dir kein Kind unterjubeln, dass nicht deines ist.

    Also wenn ich sowas lese, geht mir echt die Hutschnur hoch. Das arme Kind, das erstmal ordentlich zum Geldreinrkiegen benutzt wird, ein armer Mann, der finanziell ausgenommen werden soll und die untreue,intrigante Ehefrau. Das ist doch mal echt ne Schlampe...
     
    #12
    SexySellerie, 26 Januar 2007
  13. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    Ich würd zu deiner noch Frau sagen:

    "Entweder du stimmt dem Test zu, oder ich werde Besuchsrecht für das Kind einklagen. Frag mal deinen neuen Macker was er davon hält wenn sein leibliches Kind regelmäßig zu einem fremden Mann kommt der dann Papa spielt"
     
    #13
    EstirpeImperial, 26 Januar 2007
  14. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Möchtest du das Kind denn überhaupt sehen?

    Oder geht es dir nur darum, dass du keinen Unterhalt für das Kind zahlen musst?

    Ich würde darauf warten, dass da irgendwann mal Post kommt. Zahlen würde ich keinen Cent, stattdessen auf diese Post antworten, dass du nicht der Vater bist und erst nach bestätigter Vaterschaft zahlen wirst.

    Aber woher du weißt, dass sie schwanger ist würde mich auch interessieren.
     
    #14
    Ambergray, 26 Januar 2007
  15. Hope20
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    103
    2
    Single
    sgdfas
     
    #15
    Hope20, 26 Januar 2007
  16. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft und wenn dein Anwalt kein Fachanwalt für Familienrecht ist, dann hol dir doch noch mal Rat von einem Familienanwalt ein.
     
    #16
    SexySellerie, 26 Januar 2007
  17. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben


    Off topic: und es geht mich ja auch nichts an,
    aber spricht man so von dem Menschen, dem man mal versprochen hat, sein ganzes leben mit ihm zu verbringen? :ratlos:
     
    #17
    SandraChristina, 26 Januar 2007
  18. ^noob^
    Gast
    0
    *kopf nick* ich glaub, dann wird sie ganz schnell angeben wer der wirkliche Vater ist!
     
    #18
    ^noob^, 27 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - noch Ehefrau jemand
sundancing
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Dezember 2015
10 Antworten
Wicked wonderland
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Februar 2015
96 Antworten
strongbow
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Dezember 2014
15 Antworten