Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ex-Partner hat das erste Mal etwas mit einer anderen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Naema, 4 März 2010.

  1. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Hallo ihrs,

    war 6 jahre mit meinem freund zusammen und habe dann ende letzten Jahres nach langer Überlegung schluss gemacht, da wir uns in verschiedene richtungen entwickelt haben. gegen Ende war es eher eine art sehr tiefe freundschaft, aber für Liebe hat es nicht mehr gereicht.

    allerdings hat er nun ein "neues Leben" angefangen: Studium begonnen, in einer andre stadt gezogen, einen neuen Freundeskreis. Vorher war er sehr auf mich fixiert, ich hab mich iwie erdrückt gefühlt...

    Wir haben uns nachdem schluss war noch ein paar mal getroffen, aber dann hatte er anfang diesen jahres den wunsch nach einem totalen kontaktabbruch. das geht nun an die 2 monate so. ich hätte gern kontakt, 6 jahre lang teilt man alles mit jemanden und dann hört man auf einmal GAR NICHTS mehr. schon komisch. aber ich wollt mich auch nicht bei ihm melden,weil ich ihn nicht verletzten möchte oder so. das sollt dann von ihm kommen.

    Nun habe ich gerade erfahren, dass er an karneval etwas mit einer andern hatte. und iwie hat mich das total verletzt in dem moment. vor allem, weil es nicht IRGENDEINE war, sondern eine aus seinem Studienkreis, somit die ganze Zeit in seiner Nähe...

    und jetzt meine frage:
    ist das normal, dass man so empfindet, wenn der alte Partner mit jemand andern etwas hat? war meine erste und einzige Beziehung, daher kann ich das nicht so gut einschätzen?
     
    #1
    Naema, 4 März 2010
  2. Vielleicht ist es für dich normal. Das kann man so nicht sagen. Es gibt Leute die fühlen anderst und bemerken diese Gefühle nunmal anderst; es ist aber so, dass du immer noch Gefühle für ihn hast. Das ist nichts schlimmes und erleben viele und wenn sich deine Gefühle so bemerkbar machen ist es eben "normal" auch wenn es schmerzt.
     
    #2
    Chosylämmchen, 4 März 2010
  3. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Naja, du schreibst ja, dass es eine tiefe Freundschaft war...er war eben ein fester und großer Teil deines Lebens und er war immer "deins". Nun ist es anders, er hat ein neues Leben und hat sich vielleicht verändert, dich wollte er nicht mehr als Teil seines Lebens haben. Das verletzt und dann kommt auch noch eine Neue daher, du bist nicht mehr die Nummer 1. Auch wenn du die Beziehung beendet hast, ist es schon normal, dass dich das trifft. Zumal es auch dein erster Freund ist.
    Aber denke immer daran, dass DU Schluss gemacht hast und dass DU ihn nicht mehr wolltest...erinner dich an die Gründe und dann gesteh ihm zu, dass er dich loslässt und sein eigenes Leben wiederfindet und auch lebt. Und du solltest das gleiche tun...So ist numal der Lauf der Dinge, man kann eben nicht alles haben...
     
    #3
    LiLaLotta, 4 März 2010
  4. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    ich denke schon, dass es nach 6 jahren die man miteinander geteilt hat ein komisches gefühl ist, zu wissen, dass er was mit einer anderen hatte.
    6 jahre warst die frau an seiner seite und jetzt gibt es da eine andere.
    sicher, du hast das ganze beendet. aber das heißt ja nicht, dass du deshalb überhaupt keine gefühle hast.
    ich glaube, das ist ganz normal. mach dir aber nicht so viele gedanken deshalb! freue dich lieber, dass es bei ihm so gut läuft und er alles (offenabr) im griff hat und konzentriere dich wieder auf dich.
     
    #4
    User 90972, 4 März 2010
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ja, wenn die Trennung noch nicht so lange zurückliegt, man selber eher das alte Leben bloß ohne den Ex lebt und noch nichts neues mit irgendeiner Person angefangen hat - ist normal.
     
    #5
    xoxo, 4 März 2010
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    "Eifersucht hält länger als Liebe" hat meine beste Freundin früher immer gesagt, und recht hat sie damit.

    Natürlich ist es bitter, ihn jetzt gar nicht mehr zu sehen und so - aber man kann im Leben nicht alles haben und muss immer einen Preis bezahlen. Du wolltest die Beziehung nicht mehr, weil dir der Preis dafür (sich erdrückt fühlen) zu hoch war. Jetzt musst du halt den Preis dafür bezahlen, dass du Schluss gemacht hast.

    Aber diese Gefühle werden auch nachlassen. Dieses Mädel an Karneval - die hat ihm doch bloß geholfen, über die Trennung wegzukommen. Hattest du denn auch schon Sex mit jemandem, der dir hilft, über die Trennung wegzukommen?
     
    #6
    Shiny Flame, 5 März 2010
  7. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Erstmal danke für eure Antworten!

    Ist das so? Für immer oder begrenzt? Wird er sich nie mehr melden? das wäre schon sehr hart für mich, aber deshalb wieder mit ihm zusammen kommen, wäre auch falsch. Der Gedanke ist auf jeden sehr hart für mich.

    das ist das Problem: Die negativen Gründe verblassen immer mehr.
    Er hat sehr viele positive Seiten, aber ich wusste sie nicht mehr zu schätzen, hab ihn nicht mehr geliebt wie er es verdient hat. Zudem bestand immer die Hoffnung, dass die Gefühle wiederkommen, aber es war leider bis zum schluss nich so. Hat sich das jetzt geändert? Woran kann ich das fest machen? Liebe oder Freundschaft.

    Das ist das Problem: ich mach mir IMMER zu viele Gedanken. Hinzu kommt, dass ich im Mom auch endlos viel Zeit dazu habe. treff mich zwar viel mit Freunden, aber sonst...
    Aber du hast schon recht: Ich freue mich sehr, dass sein Leben so eine positive Wendung genommen hat! Das hab ich ihm früher immer gewünscht.

    Das ist wirklcih das Problem: Ich lebe noch das alte Leben und das wird sich nicht ändern. werde erst zum Wintersemester studieren!


    Och mann, ich weiß auch nicht, was mir mir los ist:schuettel: Ich hab mir die Entscheidung Schluss zu machen wirklich nicht leicht gemacht und lange überlegt, aber ist es dann normal, dass ich so denke wie ich denke.
    Würd mich einfach sehr über ein Lebenszeichen von ihm freuen, er ist iwie schon noch in meinem Herzen. Aber das ist ja verboten.

    ich glaub, ich brauch Ablenkung! Gott sei dank ist bald Frühling!!
     
    #7
    Naema, 5 März 2010
  8. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Ablenkung ist das, was am Besten hilft! :smile:

    Ich war beispielsweise länger von meinem Ex getrennt, es war ein halbes Jahr, da hatte ich etwas mit jemand anderen und kurz darauf hatte er wieder etwas mit einer Anderen - das hat mir auch ganz schön weh getan, obwohl ich zuerst etwas mit Jemand anderen hatte. Nach einer Weile habe ich es aber akzeptieren können. Und irgendwann wird es soweit sein, dass du auch nicht weiter darüber nachdenkst.
     
    #8
    User 85918, 5 März 2010
  9. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    dann tu etwas "gegen" deine freizeit!
    lies ein buch, höre musik, mach sport, lerne kochen, versuch neue kontakte zuknüpfen.
    du kannst dir (soweit du noch keinen hast) einen nebenjob suchen. das hätte 3 positive effekte: zum einen verminderst sich deine "endlose freizeit" und du verdienst ein bisschen geld, dass du für die uni oder eine kleine reise zurücklegen kannst. wenn du glück hast, und etwas findest, was zu deinem angestrebten studium passt, wäre das natürlich noch besser.:zwinker: mal ganz abegesehen von den neuen kontakten die man (je nach job) unter kollegen knüpfen kann.

    richtig, es wird frühling, du kannst eine radtour machen, laufen gehen oder einfach spazieren. hauptsache nicht auf dem sofa sitzen und den kopf zerbrechen.
    du hast bestimmt nicht ohne grund schluss gemacht und sagst ja selbst, dass es dir nicht leichtgefallen ist.
    aber du kannst auch nicht wirklich zurück. stell dir mal vor, wie es ihm gehen würde, wenn du ihm sagst, dass du eifersüchtig auf "die neue" bist. vllt würde er sich wieder hoffnungen machen, die du am ende nicht erfüllen kannst.

    also stark sein, durchhalten (möglichst wenig kontakt) und ablenken :smile:

    viel erfolg
     
    #9
    User 90972, 5 März 2010
  10. beacher
    Verbringt hier viel Zeit
    874
    113
    55
    Single
    Hier mal aus Sicht eines Mannes, vielleicht hilft es dir ja?

    Ich halte auch nix davon, nach einer Beziehung noch einen auf Freundschaft zu machen, sprich ich habe keinen Kontakt mehr zu irgendeiner Ex von mir und das ist auch gut so. :zwinker:
    Warum:
    Zum einen habe ich bisher keine Beziehung so aus dem Bauch heraus beendet und es gab immer einen sehr guten Grund für eine Trennung. Zum anderen (wenn ich verlassen wurde) komme ich am besten ohne Kontakt drüber weg, zudem komme ich mir bei ner nachfolgenden freundschaft irgendwie blöd vor, keine Ahnung, kann ich nicht erklären :rolleyes:

    Ich würde dir empfehlen ihn ziehen zu lassen, wenn du nicht nur an dich denken möchtest und das "beste" für ihn möchtest. Auch wenn du die Trennung im nachhinein bereust (oh man wenn ich nur einen cent bekommen würde, für jedesmal, wo ich das schon gehört habe, ich wäre Millionär :engel: ) jedenfalls scheint er seinen weg gefunden zu haben und das ist doch irgendwie auch in deinem Sinne, auch wenn's hart für dich ist.
     
    #10
    beacher, 5 März 2010
  11. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Danke für deine lieben Worte. Schau mich heut nach Nebenjobs um. ich sitz im moment zumindest morgens und nachmittags fast nur auf dem Sofa rum. Hatte nachdem schluss war auch schon ne ordentliche feierphase. dort habe ich viele männer kennen gelernt, die auch interesse hatten, aber die sind mir iwie so fremd, haben mich nicht fasziniert....
    denke, da ist die chance woanders größer. studium beginnt leider erst ende des jahres:frown:
    mach momentan auch ein praktikum in die richtung in die ich studieren möchte, aber da ist leider alles voller weiber:smile: ein Junge, der sogar interessant ist (liebt z. B. Reisen,wie ich, das hätte ich mir z.B.bei meinem Ex gewünscht), aber der ist mir zu jung.

    achja und das mit den Hoffnungen machen, ist ja das Problem! Möchte ihn in keinster weise verletzen. Sonst hätte ich mich bei ihm gemeldet. überlege im mom leider immer öfter. liegt aber auch dran, dass ich gerade ne größere OP hinter mir hab und nicht feiern gehen kann,...


    Danke für deine Sicht. Warst du denn schon mal in so einer langen Beziehung, in der der Partner, der ist, der einen am besten kennt, mit dem man täglich über alles spricht, der der dich auffängt und das über Jahre (fast ein Viertel meines meines Lebens)?
    Es macht mich glücklich, wenn ich höre, dass es bei ihm so gut läuft! Aber warum kann er mich nicht an seinem Leben teilhaben lassen. versuche mich immer reinzuversetzen, aber es geht iwie nicht. Die beiden Exfreunde meiner Freundinnen (auch erste Liebe, mind. 4 jahre zusammen) habe auch wiede mit ihnen Kontakt, freundschaftlich.

    Meinst du wirklich, dass ich es bereuen werde? Weil wenn ja, gabe es sicher eine Möglichkeit wieder mit ihm zusammen zu kommen. Aber wär das das richtige?

    Ihr merkt ich bin verwirrt:ratlos:

    EDit:
    Danke auch @awesome. die situation war bei uns auch so. Hoffe, dass ichs iwann auch mal so seh wie du!
     
    #11
    Naema, 5 März 2010
  12. Seeker2010
    Gast
    0
    Da greift wieder der alte Spruch: Frauen=Beziehung, Männer=Status...

    Selbst in den Antworten hier spiegelt sich das wieder.

    Während du Schluss machst, weil es für die wahre Liebe nicht mehr reicht, weil du dich erdrückt fühlst, etc..., hat er deinen Entschluss scheinbar akzeptiert und hat für sich selbst den Status auf "Single" gesetzt.

    Während du nach eurer Trennung immer noch die verbleibenden Gefühle zwischen euch trackst, - genau beobachtest, wo ihr noch Gemeinsamkeiten habt und wo nicht, hat er abgeschlossen und sucht neue Kontakte, studiert, zieht um, etc...

    Während dir seine neue Beziehung weh tut, fragt er sich "warum? Ist doch Schluss!"...

    Beende eine Beziehung immer erst dann, wenn du bereit bist loszulassen. "Wir können ja trotzdem Freunde bleiben" - das hört man meist von den Frauen. Ein solcher Satz wäre mir völlig fremd - entweder man bleibt befreundet, oder eben nicht. Wenn ich aber Schluss mache, dann meine ich schon "Ende" "Finito" "Schluss"!

    Das sollen keine Vorwürfe sein - oder eine Bewertung, dass das eine besser und das andere schlechter wäre - es sind eben unterschiedliche Denkmuster - Gefühlsmuster...

    Hier hilft auch für dich nur: Status schaffen! Und zwar nicht nur nach außen - also indem du Schluss machst - sondern auch in dir... Schluss ist Schluss...

    Grüße vom Seeker
     
    #12
    Seeker2010, 5 März 2010
  13. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Kleines OT: Was spricht dagegen? Du wirst doch selber Geld verdienen - dann brauchst du doch keinen Mann, der es schon "zu was gebracht" hat :zwinker:. Junge Männer sind oft bessere Liebhaber.
     
    #13
    Shiny Flame, 5 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. Man sollte sich fragen, wenn er gleich alt oder älter wär als ich, würde ich ihn nehmen? Wenn die Antwort dann ja ausfällt, sollte man sich von gewissen Zahlen entfernen, welche entscheiden, ob man mit jemandem was anfange möchte oder nicht.
    Oft bleibt nur das komische Gefühl, aber dies kann man bekämpfen und überwinden, ich kenne das selbst von mir; so kann man sich vielleicht eine sehr gute Chance und Erfahrung verbauen und dies nur wegen einer Zahl?
     
    #14
    Chosylämmchen, 5 März 2010
  15. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Hallo Naema,

    dein Beitrag könnte glatt von mir stammen. Ich war über 7 Jahre mit meinem (ersten) Freund zusammen und habe Ende letzten Jahres Schluss gemacht, weil es, aus den gleichen Gründen wie bei dir, nicht mehr ging.

    Eine tiefe Freundschaft verbindet uns allerdings noch. Wir wohnen sogar noch zusammen, aber jeder lebt sein eigenes Leben (ähnlich wie in einer WG).

    Wie er sein Privatleben gestaltet in Bezug auf Frauen, weiß ich nicht. Es interessiert mich aber auch nicht, da es für mich wohl auch ein komisches Gefühl nach so langer Zeit wäre eine Neue an seiner Seite zu wissen. Stören würde es mich nicht, immerhin habe ich auch ein Privatleben, aber etwas komisch wäre es sicher, gerade weil man so eine lange Zeit miteinander verbracht hat. Man war Teil des Lebens von dem anderen, da ist der Expartner, wie du selbst schreibst, ja nicht von heute auf morgen egal.

    Ich würde versuchen, mir da gar nicht weitere Gedanken drüber zu machen. Es bringt dir rein gar nichts außer Grübelei und ein wehes Herz.

    Schau nach vorne, genieße dein Leben und denke besser nicht weiter drüber nach. Ihr seid noch nicht lange getrennt (nach 6 Jahren sind ein paar Monate ja nichts), diese Gedanken, die du gerade hegst, werden verblassen und dann wirst du irgendwann drüber hinweg sein. :smile:
     
    #15
    User 34605, 5 März 2010
  16. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Hallo mein Lieber! na also wenn das so einfach wär: Männer=status; frauen=Beziehung. es gibt da nich nur schwarz oder weiß. Kenne viele Männlein, die ihrer Ex noch lange hinterherlaufen und in alles etwas reininterpretieren. Hatte mit meinem Ex ja auch noch einen Monat Kontakt, aber er meint, es ging nicht mehr.
    Genauso kenne ich Frauen, die eiskalt sind nach ner Beziehung. schwupps, da kommt der nächste, Gefühle weg.
    Ich bin leider nicht so. das stimmt!

    Das mit dem Umziehen stand schon vorher fest. und ich denke, es ist für ihn in dieser Situation genau das richtige. Es tut ihm gut!
    Wird bei mir ja auch so sein. leider erst ende des jahres....

    Mir ist bewusst, dass ihm das voll und ganz zusteht! aber es hat mich nunmal verletzt und ich finds einfach schlimm, dass ich so gar keinen Einblick mehr in sein Leben hab. hatte gehofft, dass der Kontakt bleibt.
    Zudem war er auch sehr verletzt, weil er aus versehen mitbekommen hat (er hat fotos gescheckt von einer party auf der ich war), dass ich etwas mit einem andern hatte. also so einfach ist das für ihn auch nicht: Es ist Schluss, kein Problem, wenn sie mit andern rumknutscht. Daraufhin folgte erst der Kontaktabbruch.

    Also hätte ich es noch 2 Jahre rauszögern sollen mit dem schluss machen? Er war schon sauer, dass ich überhaupt so lange gewartet habe.

    Danke, verstehe das auch nicht als Vorwurf. Hoffe, du verstehst mich auch nicht falsch. Eine Frage: Bist du PU-ler?

    Also erstmal spricht dagegen,dass ich jetzt erstmal mein Singleleben genießen will. Steck seit ich 17 bin in ner Beziehung und jetzt üb ich mich gerade darin auf eigenen Beinen zu stehen. ist schon ein gutes Gefühl, dass das Leben auch so weiter geht:zwinker:
    Und zum Geld verdienen brauch ich garantiert keinen Mann. schreckliche Vorstellung, aber der Junge ist charakterlich sehr sympathisch, aber auch nicht mehr. Bisschen muss da schon rüber kommen. neenee!

    Boah, dank der Op kann ich heut abend nicht mit meinen Freunden feiern:frown: Das heißt wieder viel Zeit zum nachdenken. Gott sei dank ist der rest des Wochenendes verplant.
    Ah ja und gerade hab ich aktuelle Bewerbungsfotos gemacht. Der nächste Schritt zum Nebenjob!

    Liebe Grüße:herz:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:23 -----------

    Hallo Streuselchen! schön hier jemanden zu finden, der in einer ähnlichen Situation ist und der ähnliche Gefühle teilt!
    Vor allem deine letzten beiden Abschnitte spenden mir Kraft. danke! Denkst du, dass eine Freundschaft mit deinem Ex möglich wäre, wenn er jetzt z.B. weit wegziehen würde?
     
    #16
    Naema, 5 März 2010
  17. Seeker2010
    Gast
    0
    Hallo,

    also dass das immer so ist, hat keiner behauptet :smile:... Aber der Spruch ist wirklich alt, und er scheint sich - wie du ja am Schluß deines Absatzes selbst einräumst - bei dir zu bewahrheiten...

    Ausnahmen von diesem alten Spruch gab es schon immer - und wird es wohl immer auch geben... Aber dran ist an dem Spruch halt doch was...

    Lach - wie kommst du da drauf?

    Grüße vom Seeker
     
    #17
    Seeker2010, 5 März 2010
  18. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Freundschaft ist immer möglich, die Umstände und Gefühle der Betroffenen können diese nur halt erschweren.

    Unsere Trennung fand im Guten statt und wurde von uns sogar mit Wein begossen. :grin: Ein paar Tränen sind zwar auch geflossen, aber hinterher haben wir "gefeiert" und waren glücklich, dass wir endlich die Kurve bekommen hatten. Seitdem haben wir ein viel entspannteres Verhältnis zueinander und leben einfach wieder. Naja, wie gesagt, alles erzählen wir uns nun wirklich nicht mehr, aber ich habe zumindest wieder begonnen zu leben, genieße mein Freisein wie es mir gefällt. Und er tut das bestimmt auch, nur habe ich keine Ahnung davon und will es auch nicht.

    Ich denke, das geschieht aus zwei Gründen: Zum einen aus Rücksicht auf den Partner, zum anderen aber auch zum Selbstschutz.
    Ich weiß, dass es mir die erste Zeit zumindest komisch vorkommen würde, wüsste ich eine neue Frau an seiner Seite. Ist halt so aus oben genannten Gründen.

    Und Rücksicht versuche ich zu nehmen, da ich zumindest mein Privatleben neu auslebe, aber nicht weiß, ob ihm das nicht genauso komisch vorkommen würde wie mir.

    Von daher sind das einfach private Dinge, die ich nicht mehr mit meinem Expartner teile. Es geht den anderen nichts an und fertig.

    Aber wie gesagt, der Unterschid zu euch ist bei uns, dass wir bereits vor langer langer Zeit schon voneinander losgelassen haben. Und die Trennung hat das Ganze dann nur noch offiziell gemacht, wir mussten uns aber nicht mehr erst dran gewöhnen, dass wir nun nicht mehr zusammen sind.

    Eigentlich bin ich eher in der Situation deines Exfreundes, da ich bald von hier wegziehen möchte. :smile:
    Ich denke, wenn wir dann auch räumlich getrennt sind, werden wir zwar noch Freunde bleiben, aber der Kontakt ist natürlich nicht mehr so eng und man wird sich ab dann noch mehr auf sich selbst konzentrieren können.
     
    #18
    User 34605, 5 März 2010
  19. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Bei mir mag es viell zufällig stimmen. Denke, jedoch nicht, dass es bei meinem Ex so war. Zumindest nicht direkt.

    Weil du iwas von "tracken" geschrieben hast:grin: und überhaupt.:tongue:

    Ok, die Situation bei Euch ist schon etwas anders. Wir sind auch leider nicht im Guten auseinander gegangen:frown: Den Kontakt im Anschluss empfand ich jedoch als gut. Mein Ex wohl nicht:frown:

    Und ich würde ihm natürlich auch nie etwas unter die Nase reiben von neuen Liebschaften oder so. Er tut es ja auch nicht. Wir beide haben festgestellt, dass uns das noch zu sehr verletzen würde. Viell mal in 5 Jahren.


    Naja, ich denke iwan wird man sich zwangsweise nochmal wiedersehen. Er hat zwar einen neuen Freundeskreis, aber immernoch Kontakt zu unserm alten. Au Mann, komm mir schon vor, als wenn ich ne ganz schlimme Krankheit wär von der er sich bloß fernhalten will. So was in der Richtung hatte er bei ner gemeinsamen Freundin mal geäußert...
    naja, ich muss ja auch nicht alles verstehen. dann werd ichs jetzt mal mit nach vorne schauen und ablenken probieren!
    DAnke:bussi::bussi::bussi:
     
    #19
    Naema, 5 März 2010
  20. beacher
    Verbringt hier viel Zeit
    874
    113
    55
    Single
    ja ich war in einer langen beziehung, ich bin auch eher der typ für feste beziehungen als für flüchtige bekanntschaften und genau da liegt auch der knackpunkt. Ich würde niemals eine Beziehung aufgeben, aufgrund eines schlechten gefühls in der magengegend oder weil mir grade ein neuer potentiellen partner übern weg gelaufen ist! (Bei den vielen süßen frauen, die es da draußen gibt, müsste man sich ja jede woche trennen) Ich bin mir einfach bewusst, dass zu einer glücklichen beziehung auch eine gewisse einstellung gehört und das es nicht immer leicht ist. Aber grade die harten zeiten schweißen einen besonders zusammen, finde ich. Natürlich kann es jedoch immer einen punkt geben, an dem man einfach nicht mehr weiter kommt und dann ist für mich eine trennung und ein totaler kontaktabbruch einfach das beste. Ich bin einfach dieser sekt oder selters typ, entweder mach ich was richtig oder gar nicht. Ich habe auch schon eine freundschaft nach einer trennung versucht, aber es ist sehr merkwürdig, grade weil man sich so vertraut ist. Man läuft ständig gefahr intimitäten auszutauschen, obwohl man nicht will oder man will es, aber bekommt es nicht mehr und deswegen habe ich mich bisher immer für einen kontaktabbruch entschieden.

    was du vielleicht an deiner denkweise ändern solltest, ist, dass der kontaktabbruch nicht zwangsläufig etwas direkt mit deiner persönlichkeit zu tun hat. Sein kontaktabbruch hat sicher nix damit zu tun, dass du so schrecklich bist, sondern weil es für ihn so einfacher ist damit zurecht zu kommen. Du hast doch selbst gesagt, er hat den kontakt abgebrochen, nachdem er dich gesehen hat, wie du mit nem anderen rumgeknutscht hast. Das sagt doch alles und ist ein reiner Selbstschutz!

    Kann gut mörlich sein, dass du es bereust, aber wissen kann ich es natürlich nicht. Und richtig oder falsch gibt es bei gefühlsangelegenheiten eigentlich auch nicht, sondern eher glücklich und zufrieden oder unglücklich :zwinker:
     
    #20
    beacher, 15 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partner hat erste
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 10:57
1 Antworten
leftright
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 November 2016
14 Antworten
Damdil
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2016
6 Antworten
Test