Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ex stürtzt in drogen usw. :-(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von h&r, 8 Juli 2005.

  1. h&r
    h&r
    Gast
    0
    Hi

    Meine Ex ist voll im Arsch.
    Wie schon geschrieben hat sie ja Schluss gemacht und hatte jetzt jede Mänge neue Freunde usw. und ist schon wieder Singel.
    Nun hab ich erfahren, das sie jetzt anfängt Drogen zu nehmen.
    Es hat mit Wasserpfeife und Alkohol angefangen und die von denen ich das weis denken sie wird auch bald härtere Sachen probieren.
    Ausserdem steht sie nicht wie früher auf Komödien sondern erzählt überall wie toll sie Filme mit so viel Blut wie möglich fände.

    Okay eigentlich geht es mich nichts an und ja ich sollte sie einfach machen lassen.
    Aber da ich sie noch liebe würde ich mal gerne hören was ihr darüber denkt ?
    Als wir zusammen waren hat sei so oft betont "drogen sind scheisse usw".

    Und jetzt stürztz sie sich in so ne scheisse :-(
     
    #1
    h&r, 8 Juli 2005
  2. schweizerbuby
    0
    hi

    ja das ist schwer aber ich wuerde sie einfach machen lassen schau es dir noch eine zeit lang an drogen sind nicht nur schlecht sondern helfen auch bei der selbstfindung ... sollange das problem mit den drogen nicht ihr leben bestimmt ist alles im gruenen

    naja wegen der blut sache ich steh auch auf extrem filme das ist geschmackssache

    da du sie noch liebst wuerd ich versuchen nochmal ins gespraech zu kommen
    frag nicht gleich nach den drogen und ihren neuen vorlieben sprich lieber ueber euch

    viel glueck
     
    #2
    schweizerbuby, 8 Juli 2005
  3. Jay-J
    Kurz vor Sperre
    908
    0
    0
    Verheiratet
    naja wasserpfeife...
    für mich stürzt ein mensch ab, wenn er wirklich weiter als kiffen geht, als ab und zu amphetamine... kenn ich einige die das tun, wundert mich auch nicht, kiffen tut hier fast jeder (exept me) und jede party mit etwas alkohol endet in einer leichen party
     
    #3
    Jay-J, 8 Juli 2005
  4. h&r
    h&r
    Gast
    0
    ja das wasserfeife nicht das schlimmste ist weis ich ja aber

    a) sie hat sich so schnell geändert war treu gegen drogen und alk und ein tag nach der trennung untreu nimt drogen und alk.

    b) sie will ja nur damit anfangen und dann auch härtere Sachen nehmen.
     
    #4
    h&r, 8 Juli 2005
  5. blackinmind
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    103
    4
    Single
    Nur weil jemand kifft, heisst das noch nicht zwangsläufig, er fängt auch mit anderen Drogen an. Allerdings, wenn bei den Leuten aus ihrem neuen Bekanntenkreis auch mit anderen Substanzen umgegangen wird, besteht diese Gefahr natürlich schon. Aber selbst das heisst nicht zwangsläufig, dass sie "abstürzen" wird.

    Letztendlich hasst du darauf aber keinen Einfluss, sie ist nicht mehr deine Freundin und lebt ihr eigenes Leben. Sie muss auch ihre eigenen Erfahrungen machen.

    Und selbst wenn sie früher gegen Drogen war, Menschen ändern ihre Meinungen und gerade im Bereich Drogen habe ich das schon bei einigen Bekannten gesehen. Das ist dann einfach oft sehr bekanntenkreisabhängig (man sieht andere kommen damit zurecht, also kanns ja nicht sooo schlimm sein).
     
    #5
    blackinmind, 8 Juli 2005
  6. Matti-2k
    Matti-2k (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    101
    0
    nicht angegeben
    kiffen und generell drogen(ausser alk) suXX
     
    #6
    Matti-2k, 8 Juli 2005
  7. blackinmind
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    103
    4
    Single
    OK, ist deine Meinung! Aber der Zusatz "ausser Alk" zeigt eine deutliche Doppelmoral. Alkohol sorgt in unserem Land für mehr Tote jedes Jahr, gesundheitliche Probleme und familiäre Probleme als alle illegalen Drogen zusammen.
     
    #7
    blackinmind, 8 Juli 2005
  8. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hi,

    versuch herauszufinden warum sie sich so verändert hat. Ob es wegen dir ist oder ob sie vielleicht in eine schlechte Clique geraten ist. Du kannst natürlich nicht viel machen. Versuch vernünftig mit ihr zu reden und sie darauf hinzuweisen, daß sie gerade tierisch Mist baut und daß sie ja früher auch dagegen war. Aber es liegt an ihr ob sie damit aufhört oder weitermacht. Vielleicht ist das im Moment eine Phase, in der sie sich und anderen beweisen will, daß sie hart und cool sein kann und daß sie die Trennung wegsteckt. Klar, daß Drogen die schlechteste Art und Weise sind, um sich zu beweisen, aber das muß sie selbst lernen. Du kannst nur mit ihr reden und hoffen, daß sie rechtzeitig die Notbremse zieht. Vielleicht kannst du ja auch mal mit jemandem der ihr nahesteht reden.
     
    #8
    Silverbell, 8 Juli 2005
  9. thommy_h
    thommy_h (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi du!

    Es ist natürlich richtig, dass man unterscheiden muss zwischen gelegentlichem Konsum und einer Sucht. Und wenn sie jetzt gelegentlich mal was trinkt ist das sicherlich nicht schlimm.
    Und Wasserpfeife... ähm... das ist doch völlig harmlos, weil es doch nur so Tabakzeug mit Geschmack ist. Also das ist eigentlich nichts drin, worum man sich Sorgen machen müsste. Vielleicht verpeil ich das auch nur und die Jugend von heute kifft mittlerweile aus Wasserpfeifen aber ok :grrr:
    Aber: Ich selbste hatte auch mal einen sehr, sehr guten Freund. Lange Zeit war es mein bester Freund, und unsere Freundschaft reichte vom Kindergarten bis zum Zivildienst, also gut 15 Jahre.
    Er war etwas "experimentierfreudig". Das führte ihn über Alkohol und THC (Kiffen) zu Pilzen. Und mit den Pilzen hat er sich "abgeschossen". Er ist jetzt paranoid Schizophren und hat eine intensive Behandlung hinter sich. Unsere Freundschaft ist an Morddrohnungen seinerseits mir gegenüber zerbrochen, die er im Wahn von sich gegeben hat.

    Das hat mich sehr fertig gemacht. Es mag harmlos klingen, wenn jemand anfängt, Drogen zu konsumieren. Weil es ja "anerkannt" ist. Alkohol ist deutsch Kultur etc. Das alles ändert aber nichts daran, dass das Zeug, egal ob legal oder illegal, gefährlich ist.
    Ignoriere solch Sachen wie "kann dir egal sein", "lass sie machen". Zumindest, wenn ihr noch Freunde seit. Steh ihr zur Seite und versuch ihr zu helfen, wenn es richtig schlimm wird. Sprich notfalls mit ihren Eltern.
    Du kannst ihr nichts verbieten, aber du kannst ihr ein guter Freund sein.
    Einige mögen das jetzt als übertrieben ansehen. Ihr habt gut reden, euer bester Freund ist ja auch nicht dran verreckt. Nie wieder verliere ich auf diese Art und Weise einen Freund!
     
    #9
    thommy_h, 8 Juli 2005
  10. Jay-J
    Kurz vor Sperre
    908
    0
    0
    Verheiratet

    war bei mir nicht anders =D
    letztes jahr noch ok bisserl länger, sagen wir vor 15 monaten, hab ich noch ANGST gehabt irgendwas alkoholisches in größeren mengen zu trinken, hab nur ab und zu mit meiner mutter n bier getrunken
    heute dagegen freu ich mich teilweise schon drauf irgendwohin zugehen und kostenlosen alkohol zu kriegen
    mit 14 hab ich mal 3-4 mal gekifft hab aufgehört und seit dem nie wieder dran gedacht, aber alle wollen mit mir in den sommerferien einen durchziehen.. vlt mach ichs auch, es ist doch nichts schlimmes... ich hab ABSOLUTEN respekt vor härteren drogen und werde das auch nie machen, genau wies rauchen!
    warte ab, vlt will sie nur prahlen und der welt zeigen wie 'hart' sie doch ist... pfff
    mir hats auch nicht geschadet, bin viel glücklicher als letztes jahr, seit dem meine ganzen hemmungen weg sind... (nicht auf drogen bezogen bitte :>)
    warts ab :zwinker: vlt kneift sie dann doch
     
    #10
    Jay-J, 8 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - stürtzt drogen usw
Reiner Hohn
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2015
36 Antworten
Nizurmil
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 September 2015
3 Antworten