Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ex vergessen, besser mit umgehen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von guest62361, 23 März 2008.

  1. guest62361
    guest62361 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    Es ist kompliziert
    hi!

    ich habe ein problem und weiss nicht, wie ich damit umgehen soll.

    vielleicht hat einer von euch n tip, irgendwas was mir hilft...

    ich weiss nicht, wie ich mit einer trennung umzugehen habe :frown: ich schaffe es schon seit zwei monaten nicht, meine ex zu vergessen - und ich glaube auch nicht mehr, dass ich sie vergessen kann.

    aber ich will irgendwie konstruktiv damit umgehen...aber ich finde keinen weg, keine neuen impulse.

    ich schreib' gerne später nochmal die ganze geschichte auf, im moment bin ich etwas fertig - n kumpel hat mit gestern beim feiern gesteckt, dass sie n neuen hat. gestern war auch das erste mal, dass ich sie, seit diesen zwei monaten wieder gesehen habe...


    ich würd's nicht schreiben, wenn ich denken würde, dass ich irgendwie allein mit klar komme. aber ich glaube langsam, ich brauch' n psychater deswegen...
     
    #1
    guest62361, 23 März 2008
  2. ZoeWaldorf
    ZoeWaldorf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nein,du brauchst sicher keinen Psychater. Beruhig dich erstmal. Und dass du das hier aufschreibst, kann dir doch auch schonmal helfen, einfach nur,damit du es nochmal rauslässt.

    Wie lange wart ihr denn zusammen?
    Je nach dem sind zwei Monate durchaus noch eine Zeit, in der man trauern kann, wenn es eine lange und intensive Beziehung war.
    Vorallem,wenn man sich dran gewöhnt hat, die Zeit noch mit jemand anderem zu verbringen und man nun "allein" dasteht. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und ist fällt nur schwer, sich umzugewöhnen.

    Vorallem solltest du dich ablenken,unternimm was mit Freunden, geh feiern und sitz nicht nur zu hause rum und uieh dich selber runter. Klar,ist leicht gesagt, aber wenn du dich mal aufraffst,dann wirst du sehen,dass es hilft. Und wenn möglich geh ihr aus dem Weg,sonst wird es nur schwerr,damit abzuschließen.
     
    #2
    ZoeWaldorf, 23 März 2008
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Klingt für mich völlig normal.
    Ich hab nach meiner Trennung auch länger als 2 Monate gebraucht, um drüber weg zu kommen.

    Hast du Freunde, mit denen du drüber reden kannst? Unternimmst du oft was oder sitzt du eher zuhause?
    Ablenkung ist das allerwichtigste! Je mehr du beschäftigt bist, desto weniger Zeit zum Nachdenken hast du.
    Pack dich voll mit Arbeit, treib Sport oder was auch immer.
     
    #3
    krava, 23 März 2008
  4. guest62361
    guest62361 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    Es ist kompliziert
    das problem ist, dass ich das alles mache - viel sport, ich hab' sehr viel zu arbeiten...das funktioniert auch, genauso ist mit das 'one and only' problem bekannt.

    ich hab' unglaublich viel material, ich weiss wie ich damit umgehen müsste - aber es hilft mir nicht...

    das ist der knachpunkt: in dieser Beziehung war alles absolut rational. auch danach...ich hab' das freunde-bleiben versucht, aber das hat nicht geklappt, es tut mir jedesmal weh, wenn ich sie sehe. oder daran denke.

    die zeit...das waren sehr intensive 6 monate, in denen wir immer wieder beteuert haben, dass das alles nur ganz easy ist, unsere arbeit/studium am wichtigsten...und ich trottel verlieb' mich an einem punkt, gesteh' es mir nicht ein und fall dann aus allen wolken, von mir selbst überrascht, als sie 'schluss macht'.

    vielleicht ein weiteres problem...ich bin nach außen absolut straight, n denker, n macher, jemand rationales. das klappt auch gut, ich kann gefühle verstecken, unterdrücken und als führungsperson ist das auch nicht das schlechteste.

    und dann bin ich unterwegs, trinke was und die ganzen gefühle kommen hoch. ich fühl' mich dabei so hilflos, am besten ist wohl, keine rauschmittel mehr zu nehmen, egal was...

    ich kann doch nicht mein ganzes leben nur auf's vermeiden einstellen...
     
    #4
    guest62361, 23 März 2008
  5. ZoeWaldorf
    ZoeWaldorf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Steht für mich irgendwie im Widerspruch: Intensive Beziehung-Studium/Arbeit am wichtigsten,alles ganz easy,rational....Klingt für mich nicht unbedingt nach einer richtig ernsten ,intensiven Beziehung.

    Abgesehen davon,ist dein problem also,dass du theoretisch weißt,was du amchen müsstest,aber es funktioniert nicht oder wie?
    Willst du sie vielelicht gar nicht vergessen? und ziehst das deshlab nicht durch?

    EDIT:was meinst du mit "ganzes Leben auf Vermeiden einstellen?"
     
    #5
    ZoeWaldorf, 23 März 2008
  6. guest62361
    guest62361 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    Es ist kompliziert
    ok, die beziehungsdefinition liesst sich komisch...ich kann's gerad' nicht erklären, sorry. ja, das ist alles sehr widersprüchlich...aber so war's eben...ich hab' im moment nur noch n gedanken-memory, gefühlskollage quasi.

    aber was ich weiß:

    ich will sie vergessen. aber es geht irgendwie nicht. oder es dauert so ewig. oder ich mach was falsch...

    ich kann doch nicht nie wieder was trinken, weil ich immer vermuten muss, rumzuheulen. oder nie wieder in locations gehen, in den ich sie treffen könnte.
     
    #6
    guest62361, 23 März 2008
  7. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Er hat sich wohl versucht einzureden, dass es nichts ernstes ist und sich dann doch verliebt und leidet jetzt.

    Hilfe weiss ich leider keine. Das mit dem Ablenken mache ich auch und ich sehe auch rational ein, dass es vorbei ist und ich nach vorn schauen muss, aber ich kann mir zur Zeit absolut nicht vorstellen mit jemand anderem nochmal so gluecklich werden zu koennen und habe auch gar kein Interesse daran einen anderen Mann kennenzulernen. Ich hoffe mal, dass wird in ein paar Monaten wieder anders aussehen. Andere Leute haben sich ja auch mehr als einmal verliebt.
     
    #7
    User 29290, 23 März 2008
  8. ZoeWaldorf
    ZoeWaldorf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    vergeben und glücklich
     
    #8
    ZoeWaldorf, 23 März 2008
  9. Igor99
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Single
    Nach einer Trennung ist es IMMER schwer sich von der anderen Person zu lösen. Selbst für die Person, die sich trennt (kommt natürlich auf die Gründe an).
    Ich glaube dass was du brauchst ist Bestätigung...

    Wirf dich mal in die Disco oder sonstige Sachen wo man weibliche Wesen antrifft. :tongue:

    Du solltest dich in jemand anderen verlieben, dann vergisst man die alte schnell wieder, besonders, wenn die Trennung schon 2 Monate her war...
    Ich weiss,... leichter gesagt als getan, aber es geht. Sogar schneller als du glaubst.

    Viel Glück noch Kumpel. :zwinker:
     
    #9
    Igor99, 23 März 2008
  10. Garfield40
    Garfield40 (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    2 oder 3 Monate ist doch gar keine große Zeit, um jemanden den man geliebt hat zu vergessen!

    Bei mir hatte das damals fast 1 Jahr gedauert, bis ich meine Liebe halbwegs vergessen konnte und heute nach gut 15 Jahren, schlägt mein Herz immer noch ein paar Takte höher, wenn ich sie per Zufall irgendwo sehe....

    Laß Dir Zeit mit der Trauer, sonst verarbeitest Du das nie richtig und wird Dich irgendwann wieder einholen!

    Kopf hoch, dass wird schon wieder werden und viel Glück!!


    LG
     
    #10
    Garfield40, 23 März 2008
  11. guest62361
    guest62361 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    Es ist kompliziert
    *puh* mal ein update von mir...

    ich hatte die letzten wochen zeit, mit einigem abstand über dieses ostern nachzudenken und ich bin auf einiges zum verarbeiten gestoßen - aber einiges anderes liegt mir immer noch auf dem herz/seele/kopf...

    1. keine rauschmittel mehr. ich denke, dass war das sahnehäubchen an dem zusammenbruchs-tag. nicht nur, dass ich sie wiedergesehen habe, ich habe auch noch erfahren, dass sie einen neuen freund hat. und da ich die trennung noch nicht verarbeitet hatte (auch so ein punkt..) war das ein schock. dazu noch eine nacht mit zuviel alkohol und gbl/"liquid exctasy"..naja.

    rauschmittel bringen nunmal unangenehme sachen an's tageslicht...deshalb erstmal, bis ich mir sicher bin, absolut drüber hinweg zu sein: clean bleiben.

    2. nach dem vergraben sollte man solche sachen hochholen. ich konnte das die ganze zeit nicht (studium) - aber irgendwann holt es einen ein...und jetzt muss ich mich eben damit auseinandersetzen - und zwar auch, dass sie einen neuen freund hat. und das macht mich rasend. ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand das kriegt, was ich nicht habe. das jemand was mit dem mädchen anstellt, dass ich mal geliebt habe.

    da liegt vielleicht auch der knackpunkt: ich muss mir mal klar werden, dass sie nicht mehr die ist, von vor weihnachten - teils klappt das: ich hasse bestimmte eigenschaften von ihr. ich würde sie fast als pferdezähnige komplexbeladene hexe bezeichnen, die ich hasse, weil sie mir weh getan hat. hilft das? ... kA ...

    .

    ich denke, ich nehme aus der sache schon ne menge mit, sehe, was ich hätte, mir zu liebe, anders machen können (liebe macht blind, ich war wie dressiert..) aber vorbei ist das ganze noch nicht. dafür grinst mich ihre fratze noch zu oft im traum/beim aufwachen/beim denken an...
     
    #11
    guest62361, 6 April 2008
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Es bleibt Dir nix anderes als zu akzeptieren, dass sie einen anderen hat. Sie hat sich nun mal so entschieden, aus welchen Gründen auch immer. Das steh aber im Widerspruch zu diesem:

    In diesem Sinne müsstest Du doch froh sein, sie los zu sein....Aber ich schätz mal, Du bist einfach nur total verletzt, weil sie mit Dir Schluss gemacht hat, stimmts?
    Übrigens, dass Du nach 2 Monaten noch nicht darüber hinweg bist, ist völlig normal. Ich brauchte bei meiner 1. Freundin auch 6 Monate, obwohl wir nur 3 Monate zusammen war. Allerdings kommt es auch auf die Art an, auf welche Weise man Schluss macht.

    Wird schon wieder, alles braucht seine Zeit:zwinker:
     
    #12
    User 48403, 7 April 2008
  13. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    zunächst einmal kommt jetzt eine floskel, die aber so zutreffend ist, dass ich sie schreiben muss: die zeit heilt alle wunden :zwinker:

    du musst deine ex nicht vergessen...du musst nur die beziehung verarbeiten können und die tatsache, dass du eben nicht mehr mit ihr zusammen bist.
    es wird einen grund gegeben haben, warum ihr getrennt seid. überleg dir, warum die trennung kam.....für den verlassenen ist es immer schwerer, weil es eben oft überraschend kommt....aber ist es wirklich so aus heiterem himmel passiert?

    dass du jetzt von ihrer neuen beziehung erfahren hast, ist immer ein kleiner rückschlag, aber auch du wirst wieder jemand finden. jemand, der besser zu dir passt und die dich genauso liebt wie du sie :zwinker:

    und vor allem....bleib deinem vorsatz treu keine rauschmittel zu nehmen....auch wenn du es verarbeitet hast...das hilft dir nämlich in keinem fall weiter, sondern stürzt dich nur tiefer rein.
     
    #13
    User 67627, 7 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vergessen besser umgehen
Miss
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Januar 2014
14 Antworten
Alonso_who?
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juli 2006
1 Antworten
Test