Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

EXfreund weil er kifft

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Mädchen, 3 März 2008.

  1. Mädchen
    Mädchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    Verliebt
    [/B]:flennen:
    Wie würdet ihr reagieren?

    Ihr habt euren Partner (2 monatige Beziehung) in den ersten 5 Wochen fast täglich gesehen und es gab auch kein Drogenproblem.
    Dann bekam er (Anfang 30) "Nachschub" und er kiffte lieber als sich mit mir zu treffen.
    Seit Mitte letzte Woche hat er angefangen mich anzulügen und alle möglichen Ausreden vorzuschieben, nur um mich nicht zu sehen.
    Er hat mir auch schon gesagt das er bei dem Thema kiffen keine Kompromisse eingeht.
    Dieses Wochenende telefonierte er dann mit einem Bekannten von uns und fragte ihn ob er mit ihm weggehen möchte. Zu mir sagte er nichts. Eigentlich wollte er sich am Abend mit mir treffen, aber dann ging er auf irgendein Fest ...um zu kiffen:mad:

    Mich hat dann die Wut gepackt und ich habe die ganze Sache beendet :flennen: :flennen: :flennen:

    Kennt jemand so eine Situation?
     
    #1
    Mädchen, 3 März 2008
  2. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich hab auch meine letzte Beziehung wegen des Kiffens beendet und ich sag dir - das war des Beste, was ich tun konnte.

    Es fing "harmlos" an, ich hab sein Verhalten zunächst toleriert, bis ich dann nicht mehr besucht wurde, weil "es regnete" oder er angepisst war, weil er kein Gras mehr hatte.

    Nee du... Hab auf Drogis in meinem engen Kreis keinen Bock :zwinker:
     
    #2
    SexySellerie, 3 März 2008
  3. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    wollte eigentlich noch "richtige entscheidung!" ankreuzen. :engel:


    haste recht.

    war noch nie in dieser situation, aber kenne solche leute. da hilft alles reden nix. die müssen selber drauf kommen und anscheinend warst du ihm (sorry :ratlos: ) nicht so wichtig.

    kommt schon gut! der hat dich nicht verdient.
    waren zum glück "nur" 2 monate...
    oder liebste ihn noch?
     
    #3
    Sheilyn, 3 März 2008
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Richtige Entscheidung. Drogen sind ein absolutes No-Go! Ausserdem hat er dich ja zusätzlich noch belogen, das geht gar nicht!
     
    #4
    User 75021, 3 März 2008
  5. Mädchen
    Mädchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    Verliebt
    Er war mein passender Deckel...
    vielleicht einfach in der falschen Farbe...

    Ja... ich liebe ihn... und das weiß ich erst seit ich ihn nicht mehr habe :cry:

    Es ist so schwer vor allem weil ich das ganze per Email beenden musste (weil telefonieren mal wieder nicht mehr ging und ich weiß das er morgens gleich die Emails anschaut solange er noch nichts geraucht hat) und bis jetzt kein Kommentar bekommen habe...
    --> ich weiß das macht man nicht aber es ging nicht anders...

    :flennen: :flennen: :flennen:
     
    #5
    Mädchen, 3 März 2008
  6. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.898
    398
    4.240
    Verliebt
    Entweder kiffen lassen und das ganze versuchen zu verstehen (was einem als Außenstehender mit Sicherheit nicht längerfristig gelingt:ratlos: ) oder Trennung, andere Alternativen gibt es nicht, er hat dir ja auch schließlich klar gesagt, dass er da nicht kompromissbereit ist und selbst die, die da nicht so ehrlich sind, hören auch nicht für eine Frau auf.:zwinker: Das ist einfach so.

    Hab ich auch schon gemacht, nicht weil mich das kiffen gestört hätte, aber es ging mehr und mehr ums verticken und da hört bei mir jede Toleranz auf.

    Ausserdem ging mir das lahme, sinnlose Gelaber extrem auf die Nerven (das hält auch noch viele Jahre nach Absetzten der Droge an), das ist wohl die schlimmste Nebenwirkung/Spätfolge beim kiffen.:grin: :tongue:
     
    #6
    User 71335, 3 März 2008
  7. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    :jaa:
    lass ihn doch kiffen..
    das schlimme is nur,dass er dich hinter die droge stellt und damit vernachlässigt....
     
    #7
    User 46728, 3 März 2008
  8. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Schlussmachen ist in dem Fall wohl die richtige Entscheidung gewesen. Wenn er dem Kiffen eine dermaßen hohe Priorität einräumt in seinem Leben, sogar noch vor dir, seiner Freundin, dann bringt eine Beziehung doch nichts. Ist echt traurig, wie manche Menschen ihr Leben kaputt machen durchs Kiffen :kopfschue

    Mein Freund kifft auch und hatte mich deswegen belogen, allerdings merke ich davon nichts und solange das so bleibt, ist es ok.

    Aber was dein Freund macht, ist schon nicht mehr akzeptabel :ratlos:
     
    #8
    LiLaLotta, 3 März 2008
  9. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Ich kannte zwar paar Leute die ne Zeit lang regelmäßig gekifft haben, allerdings waren das alles nette Menschen, und eben nicht so rücksichtslos wie dein Exfreund......ich glaube dass dieses Verhalten nicht ausschlißlich wegen der Droge entstanden ist, sondern er dieses Verhalten schon von vornherein in sich trug.........
     
    #9
    Soraya85, 3 März 2008
  10. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Mit der Kifferei habe ich kein Problem, sofern sich diese aufs WE beschränkt. Ich war einmal mit nem Wochenend-Kiffer zusammen, war okay, wenngleich ich natürlich keine Begeisterungstänzchen vollführt habe. Aber im Direktvergleich hatte ich mit dem (mittlerweile ebenfalls Ex-)Freund, der damals täglich seine 2-3 Bier trank und am WE immer mal wieder einiges über den Durst soff, deutlich mehr Probleme.

    Mit der Rücksichtslosigkeit und der Lügerei hätte ich schon eher Probleme. Aber die hängt imho nicht wirklich direkt mit dem Kiffen zusammen, sondern da stimmt sonst was nicht.

    Ein Ultimatum stellen oder unter Druck setzen hilft erfahrungsgemäss genau gar nicht, die Mühe kannst du dir sparen...
     
    #10
    Samaire, 3 März 2008
  11. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich hätte nicht Schluß gemacht, weil er kifft. Er kann tun und lassen, was er will.

    Allerdings halte ich es ebenfalls für inakzeptabel, belogen zu werden. Das ist natürlich eine andere Geschichte.
     
    #11
    User 12616, 3 März 2008
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich sehe nicht so direkt das Problem darin, dass er kifft, sondern darin, dass er Dich anlügt bzw. er keine Kompromiss eingehen wollte und dem Kiffen erste Priorität setzt.
    Das ist keine Basis für eine Beziehung, von daher betrachte ich Deine Entscheidung als richtig.
     
    #12
    User 48403, 3 März 2008
  13. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Stimmt.
    Aber sobald sein Tun und Lassen in irgendeiner Weise die Beziehung beeinflusst, geht es mich genauso etwas an und dann kann ich mir überlegen, ob ich das in einer Beziehung toleriere oder eben nicht (und dann entsprechende Konsequenzen zieh).
     
    #13
    SexySellerie, 3 März 2008
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wäre für mich auch ein Trennungsgrund.
     
    #14
    krava, 3 März 2008
  15. Mauerrabe
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    ICh finde es nicht mal schlimm, dass er kifft. Das schlimme ist das er dich für die Droge vernachlässigt und sich dadurch zum negativen verändert. Ich kann deine Entscheidung daher nur unterstützen
     
    #15
    Mauerrabe, 3 März 2008
  16. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Für mich wäre es ein Trennungsgrund wenn er Drogen nimmt. Das ist ein absolutes No-Go und in meinen Augen weder bei jemandem in meinem Freundeskreis und schon gar nicht bei meinem Partner zu tolerieren.
    Ich denke, dass du richtig gehandelt hast. Wenn du ihm wichtig bist hört er auf, ansonsten findest du einen Besseren.
     
    #16
    Schmusekatze05, 3 März 2008
  17. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    lediglich die lügen wären für mich ein trennungsgrund gewesen.ich hätte ihm deshalb gesagt, dass er ruhig in meinem beisein kiffen kann und ich es akzeptiere, solange es mir nicht zu viel wird und er mich nicht anlügt.
     
    #17
    Sonata Arctica, 3 März 2008
  18. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich persönlich finde, dass du dich richtig entschieden hast.

    Ich würde auch mit niemandem zusammen sein wollen, der Drogen konsumiert (ich kann ja noch nichtmal wirklich Kaffe oder Zigaretten ausstehen :zwinker: ). Zuerst kifft er vllt. nur, aber was wenn er ab und zu härteres nimmt ? Ich beginne eine Beziehung nur, wenn ich mir etwas wirklich ernstes vorstellen kann. Und ein Mann der kifft während später vllt. noch Kinder im Haus sind ... Nein danke !!

    Aber schon alleine weil er meinte, dass er lieber kifft als Zeit mit dir zu verbringen - Reicht das alleine nicht schon als Grund Schluss zu machen ? Ich finde schon. Und Lügen, die haben nichts in einer Beziehung zu suchen.
     
    #18
    xoxo, 3 März 2008
  19. Mädchen
    Mädchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    Verliebt
    Davor habe ich auch Angst... das es nicht nur beim kiffen bleibt... Und nach seiner eigenen Aussage will er nie damit aufhören... und sein Bruder ist auch schon abgestürzt... Es ist also auch bei ihm eine Frage der Zeit wenn ihn niemand abhält...:cry:
     
    #19
    Mädchen, 4 März 2008
  20. Salvavida
    Gast
    0
    Also ich finde Kiffen auch nicht schlimm, solange es nicht wie bei dir dazu kommt, dass das Kiffen wirklich wichtiger ist.
    Aber manchmal wirkt das bei "Kiffern" auch einfach nur so.
    Ich kenne genug Leute, die kiffen und sie verstecken sich einfach dahinter. Sie wollen ihre Gefühle halt meistens nicht zeigen und tun deshalb halt so auf cool...
    Ich denke nicht, dass du ihm egal bist!
     
    #20
    Salvavida, 4 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - EXfreund weil kifft
Rory
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 Mai 2015
14 Antworten
cr4nberry
Liebe & Sex Umfragen Forum
17 April 2013
25 Antworten
LiLaLotta
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 Februar 2010
37 Antworten
Test