Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Exponentialfunktion

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von 2Moro, 25 Juni 2008.

  1. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Ja, ganz doofes Thema, ich weiß.. Aber ich schreib am Freitag Mathe und ich check das grade nicht so ganz...

    Also, ich muss hier von:

    f(x)=x*e^(1-x)

    Nullstellen, Extrema und Wendepunkte bestimmen...
    Aber ich weiß gar nicht so recht, wie ich die Funktion jetzt nach x auflöse...

    Brauch echt hilfe!!!

    edit: Schon gut, hab schon! Stand bisschen auf'm Schlauch
     
    #1
    2Moro, 25 Juni 2008
  2. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Nullstellen: e^(irgendwas) wird niemals 0. Also musst du nur beachten, wann der Faktor davor 0 wird, das vereinfacht die Sache ziemlich, oder? ;-)

    Für die Ableitungen musst du die Kettenregel und die Produktregel beachten.
    Kettenregel: (f(g(x))' = g'(x)*f'(g(x))
    Produktregel: (f(x)*g(x))' = f'(x)*g(x) + f(x)*g'(x)

    Also:
    f(x) = x*e^(1-x)
    f'(x) = 1* e^(1-x)+x*(-1)*e^(1-x) = (1-x)*e^(1-x)
    f''(x) = (-1)*e^(1-x)+(1-x)*(-1)*e^(1-x) = (x-2)*e^(1-x)
    Prinzip klar?
    Für das Suchen der Nullstellen gilt bei den Ableitungen das Gleiche wie schon oben gesagt.
     
    #2
    physicist, 25 Juni 2008
  3. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    @physicist: Danke, das ist mir eben auch aufgefallen :zwinker:
    Im Prinzip kann ich das auch... Nur hatten wir das heute nur mit e^x und nicht e^1-x
    Macht keinen großen Unterschied ich weiß :zwinker:
     
    #3
    2Moro, 25 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten