Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Externe 2,5-Zoll-Festplatte!

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von sylvi123, 16 April 2009.

  1. sylvi123
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    103
    11
    nicht angegeben
    Hallo!

    Habe eine neue externe 2,5 Zoll Festplatte für zum an den USB anschließen.

    Jetzt sind an dem Kabel auf der einen Seite zwei Stecker. In der Anleitung steht, das es zur besseren Stromversorgung besser wäre wäre beide Stecker anzuschließen, was aber dann gleich zwei USB Anschlüsse mit einmal verbraucht.

    Hab die dann einfach nur mit einem angeschlossen und es ging auch.

    Also muss ich nun unbedingt den zweiten Stecker mit anschließen oder kann ich den weglassen ohne das was kaputt geht oder so?

    Wär echt toll, wenn sich da jemand auskennt!

    :ratlos:
     
    #1
    sylvi123, 16 April 2009
  2. CRAEF
    CRAEF (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    93
    12
    vergeben und glücklich
    Also wenn die Platte nicht im Dauerbetrieb ist, und du nur mal ansteckst, bzw anschaltest, um mal ne Datei zu ziehen, kannst du sie mit einem Stecker betreiben.

    Aber wenn du sie längere Zeit in Betrieb hast, z.B. bei der Übertragung größerer Datenmenge von PC zur externen unbedingt beide benutzen, oder sie als Medienplatte für Musik und Filme nutzt, und auch von dieser abspielst auch beide Stecker benutzen.

    Wenn du nur einen Stecker nimmst, dann geht Stromversorgung und Datenübertragung über einen Stecker, wenn du beide benutzt, dann ist der zweite Stecker nur für die Stromversorgung und der andere für Datenübertragung.
    Wenn einer angschlossen ist, hast du nur USB1.1 Geschwindigkeit, hast du beide angeschlossen, hast du USB2.0 Geschwindigkeit.
    Zumindest ist das so bei meiner ext. Festplatte, bzw. so steht es in meiner Anleitung.
     
    #2
    CRAEF, 16 April 2009
  3. *LordHelmchen*
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist so leider alles falsch.

    Dein Hersteller hat leider am falschen Ende gespart, denn eigentlich sind diese 2-Stecker-geschichten nicht spezifikationsgemäß.

    Eigentlich bräuchte die Platte ein extra Netzteil.

    Um sicherzugehen solltest du die Platte immer mit beiden Steckern betreiben.

    Grund ist, das Festplatten beim Einschaltvorgang mehr Strom ziehen als im Normalbetrieb und das geht dann oftmals über die für USB spezifizierte Leistung hinaus, darum auch die 2 Stecker (was auch nur eine Notlösung ist).

    mfg

    :edit:

    Das mit der USB-Geschwindigkeit ist auch Unsinn.

    Ein USB-Kabel das für 2.0 spezifiziert ist, kann immer Strom und Daten übertragen, und zwar nach USB 2.0 also mit der maximalen Datenrate, wofür das 2te Kabel ist, sollte jetzt klar sein.

    Falls die Datenrate geringer ist kann das mehrere Ursachen haben, u.a. kein 2.0-Kabel (unwahrscheinlich), langsame Controllerchips(entweder auf der Seite der Platte oder am PC) etc pp.
     
    #3
    *LordHelmchen*, 16 April 2009
  4. CRAEF
    CRAEF (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    93
    12
    vergeben und glücklich
    Meinst du meine Aussage, dann belügt Toshiba seine Kunden, denn genau so steht es in der Anleitung drin.
    Aber eigentlich auch egal, da ich diese HD gar nicht mehr nutze
     
    #4
    CRAEF, 16 April 2009
  5. Masso
    Masso (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann ich bestätigen, das deine Aussagen in teilen falsch ist, wenndas Board usb 2.0. spezifiziert ist, ist es egal, wie viele stecker genutzt werden, es geht halt nur um den Extrastromstecker...
    Bei usb1.1 geräten kann man auch das Pech haben, das immer beide usb stecker genutzt werden müssen, da usb 1.1 nicht unbedingt genügend spannung für die hdd liefert.
    Lord hat ansonsten recht
     
    #5
    Masso, 16 April 2009
  6. solitarius
    solitarius (35)
    Meistens hier zu finden
    136
    128
    109
    Single
    nanana...

    USB1.1 und USB2.0 unterscheiden sich ausschließlich in der Datentransferrate.
    Die Spezifikation für BEIDE Arten gibt an, daß die versorgungsspannung 5V ist, und daß der maximale Strom 500mA pro Port ist.

    Es ist da also völlig egal, ob 1.1 oder 2.0.

    Es *kann* sein, daß manche Hersteller von USB-Ports dem ganzen eine etwas höhere Ausgangsleistung verpaßt haben, sodaß ein einzelner Port auch mal 600mA hergibt, ein anderer aber nicht.


    Auch vorgekommen ist, daß der Rechner nur einen einzigen USB-Port hat, und dazu dann einen einzelnen Chip, der als Hub fungiert und vier USB-Anschlüsse bereitstellt, die an den einen Port gehen. In der allerbilligsten Variante können dann alle vier Anschlüsse zusammen max. 500mA ziehen.


    Fazit: Es gibt ne ganze Menge Gründe, warum das mit einem oder zwei angeschlossenen Steckern gehen kann oder nicht, das hat aber gar nix mit der Spezifikation zu tun.
     
    #6
    solitarius, 16 April 2009
  7. sylvi123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    11
    nicht angegeben
    Also mach ich mir nun was kaputt an meinem Notebook oder der Festplatte, wenn ich die nur mit einem Stecker an den USB 2.0 Steckplatz anschließe?

    Dann noch was anderes, warum is die externe ständig in Betrieb, auch wenn ich die grade nicht nutze sie aber angesteckt ist?

    Das Geäuse hat so ne LED grün und rot. Rot leuchtet bei Zugriff und Grün einfach wenn sie dranhängt.

    Aber die rote leuchtet ständig (also ständig Zugriff). Warum is das so?
     
    #7
    sylvi123, 16 April 2009
  8. solitarius
    solitarius (35)
    Meistens hier zu finden
    136
    128
    109
    Single
    Hallo!

    Technisch ist es unwahrscheinlich, daß du was kaputt machst, aber auch nicht 100% unmöglich.

    Denkbar wäre noch, daß der USB-Anschluß das zwar generell mit macht, Stromspitzen aber zu Problemen führen. Dann könnte u.U. Datenverlust eintreten, wenn der USB-Anschluß grade während einer Schreibaktion in die Knie geht.

    Es ist generell besser, beide Stecker anzuschließen.

    Was die LED angeht: Es ist nicht normal, daß auf die Platte permanent zugegriffen wird.

    Es kann natürlich sein, daß dein Betriebssystem da erstmal nen Virenscan oder ne Indizierung für die schnelle Suche macht. Nimm das Gehäuse mal in die Hand, während du selber auf sie zugreifst. Du wirst schon spüren, wie sie arbeitet.

    Allerdings ist es genauso gut möglich, daß deine rote LED nicht wirklich das anzeigt, was sie soll. Schließlich belügt die Toshiba-Anleitung auch ihre Kunden.
     
    #8
    solitarius, 16 April 2009
  9. FreeMind
    Gast
    0
    Oje, soviel Halbwissen.

    Zum Thema:
    Festplatten brauchen nicht beim Schreiben/Lesen den meisten Strom, sondern beim hochfahren. Schafft die Platte das mit einem Stecker dann ist der Betrieb problemlos.

    Hersteller machen aus folgenden Gründen ein Kabel mit 2 Steckern:

    - Die verbaute HDD braucht mehr als 500mAh Strom zum hochfahren.

    - Der Hersteller geht von einem low-power USB-Port mit 350mAh aus und die Platte braucht mehr als diesen.


    Weder die Festplatte noch dein Notebook wird dabei kaputt gehen. Wenn die Platte ohne Probleme mit einem Stecker läuft kannst du sie auch so benutzen. Macht die Platten beim reinstecken "komische Geräusche" (ein immer wieder hochfahren, meist ein surren was abrupt immer wieder abbricht), dann brauchst du beide Stecker.

    Ich vermute einen Virenscan, wobei das bei einer leeren Platte nicht lange dauern sollte.
     
    #9
    FreeMind, 16 April 2009
  10. sylvi123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    11
    nicht angegeben
    Also Virenscan kann nicht möglich sein, da die Hintergrundüberwachung abgeschaltet ist und zudem ist die Festplatte leer, da ich sie formatiert habe.

    Aber wenn ich sie in der Hand halte merkt man halt, dass sie läuft obwohl ich nichts da drauf schreibe oder so.

    Was kann das nur sein? Auch komisch ist, das wenn ich mit Realplayer ein mp3 Stück oder so starte die Ordner Temp und der Ordner für Realplayer Aufnahmen einfach auf die externe Festplatte verschoben werden, obwohl die eigentlich auf der internen Festplatte angelegt sind.

    Ich verzweifle hier bald...
     
    #10
    sylvi123, 16 April 2009
  11. sammy2000
    sammy2000 (33)
    Benutzer gesperrt
    49
    0
    0
    nicht angegeben
    jeder weiss alles besser. der erste post war doch gut...bis auf das die leistung nachlässt. das kenne ich auch net

    mach lieber beide dran.


    grüße sammy
     
    #11
    sammy2000, 17 April 2009
  12. FreeMind
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Manche Leute halten Elektrotechnik wohl eher für eine Demokratie mit Abstimmungfunktion.

    Im ersten Post sind 2 komplett falsche Aussagen drin.
     
    #12
    FreeMind, 17 April 2009
  13. sammy2000
    sammy2000 (33)
    Benutzer gesperrt
    49
    0
    0
    nicht angegeben

    eii jooo aber genau das. ohhh elektronik abstimmung...ohhh ich HAB ja so viel ahnung das ich schon witze drüber mach :grin:
     
    #13
    sammy2000, 17 April 2009
  14. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Was Du in der Hand merkst, sind die drehenden Scheiben, egal ob Die Platte gerade schreibt oder nicht.

    Die Zugriffe könnten irgendein Windows-Prozess sein, der Index-Dienst oder so.
     
    #14
    Trogdor, 18 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Externe Zoll Festplatte
girl_next_door
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
12 Januar 2016
13 Antworten
Mr.Chainsaw
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
30 August 2010
3 Antworten