Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Extreme Regelschmerzen trotz Pillenwechsel?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sarit, 4 Dezember 2004.

  1. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Ich hatte das gesamte vergangene Jahr eigentlich keine größeren Probleme mehr mit Regelschmerzen. Früher hatte ichs richtig krass, aber fing dann an, die Pille zu nehmen.
    Ja, nun hab ich bei meiner letzen Regel so Schmerzen gehabt, daß ich mich gekrümmt habe und auch Schmerztabletten nicht geholfen haben. Bin dann zum FA und der verschrieb mir eine neue Pille mit höherer Dosis weiblicher Hormone. Jetzt habe ich wieder meine Regel und wieder schlimme Schmerzen. Zwar nicht SO schlimm wie beim letzten Mal, aber schon sehr belastend und dazu kommt noch so ein schwummeriges Gefühl ab und an.
    Irgendwie beängstigt mich das! Habe Angst, dass irgendwas nicht stimmt! Bei der letzten Routineuntersuchung beim FA vor ca. einem Monat war alles in Ordnung! Was kann denn da los sein und was kann ich dagegen tun? Ich fürchte, ich werde nochmal zum FA gehen müssen...!
     
    #1
    Sarit, 4 Dezember 2004
  2. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich würde auf pillenunverträglichkeit tippen...
    nicht dass du eine bestimmte Pille ned verträgst sondern dass du allgemein die dort enthaltenen hormone ned (oder nimmer) verträgst! :ratlos:
     
    #2
    tierchen, 4 Dezember 2004
  3. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Frag doch mal Deinen FA, was er von einem Langzeitzyklus hält. Bei hartnäckigen Menstruationsproblemen ist das oft eine Möglichkeit um die Probleme wenigstens zu reduzieren. Dabei werden drei Streifen der Pille am Stück eingenommen und danach erst die siebentägige Pause gemacht. Dadurch fällt die Entzugsblutung meist schwächer aus und die mit ihr einhergehenden Probleme auch. Häufigste Nebenwirkung dabei sind Schmierblutungen, die vor allem zum Ende des Einnahmezeitraums auftreten können. Das kann bis zu einer Durchbruchsblutung gehen, die dann trotz Pilleneinnahme auftritt. Wenn Du aber jetzt schon eine relativ hochdosierte Pille nimmst, ist die Gefahr dafür nicht so groß.

    Eine Pillenunverträglichkeit als Ursache für Deine Probleme halte ich für seeeeeehhhr unwahrscheinlich.
     
    #3
    bjoern, 5 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Extreme Regelschmerzen trotz
Holliem
Aufklärung & Verhütung Forum
11 Januar 2016
8 Antworten
She_92
Aufklärung & Verhütung Forum
13 August 2013
18 Antworten
Honey22
Aufklärung & Verhütung Forum
18 Juli 2011
13 Antworten