Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fändet ihr es gut, wenn ein Heterosexueller eine Schwulenorganisation leitet?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 22 Februar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Niemand darf aufgrund seiner sexuellen Orientierung beruflich benachteiligt werden. Wenn es so wäre, sollte auch ein Heterosexueller wie selbstverständlich eine Schwulenorganisation hauptberuflich leiten dürfen. Wie fändet ihr das?
     
    #1
    Theresamaus, 22 Februar 2008
  2. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Was spricht dagegen? Nichts!

    Ein Musikerverband kann doch auch von einem Anwalt geleitet werden!

    Zugegeben: schwul sein ist kein Beruf und kein Amt. Aber wer den Verband leitet, dürfen die Mitglieder selber bestimmen.
     
    #2
    BABY_TARZAN_90, 22 Februar 2008
  3. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    So? Darf er nicht? Kommt auf die Konzeption eines Unternehmens an und da kann man sehr wohl gewisse Ausschlusskriterien festlegen. Geht bei den Tendenzbetrieben ja auch.

    Ich selbst fände das deshalb auch nicht gut, weil die Interessen von Schwulen und Lesben nur von jemand optimal vertreten werden können, der diese auch nachvollziehen kann.

    Davon abgesehen: Welcher Hetero würde auf die Idee kommen, eine schwule Organisation leiten zu wollen?
     
    #3
    User 38570, 22 Februar 2008
  4. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Meinst du wegen dem guten Ruf?:grin:
    Ich kann mir gut vorstellen, dass solche Vereine auch "Heteros" aufnehmen, wenn sie mitmachen wollen. Man kann ihnen doch zutrauen, dass sie Vorsitzende wählen, die ihre Anliegen vertreten.
     
    #4
    BABY_TARZAN_90, 22 Februar 2008
  5. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Okay, als Mitglied kann ich mir das vielleicht noch vorstellen, aber leiten? Weniger wegen dem Ruf, aber gibt es tatsächlich Heteros, die sich dafür interessieren würden?
     
    #5
    User 38570, 22 Februar 2008
  6. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Ich hatte vor einigen Tagen eine Umfrage darüber, ob ein kinderloser Politiker Familienminister werden dürfen sollte. Da haben viele geantwortet, ja.
     
    #6
    Theresamaus, 22 Februar 2008
  7. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Wenn der Verband gross genug ist, die Leitung Professionalität und starke Vernetzung verlangt und bezahlt wird - warum nicht?
     
    #7
    BABY_TARZAN_90, 22 Februar 2008
  8. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Das halte ich für eine rhetorische Frage mit der du Heteros heraushalten willst.
     
    #8
    Theresamaus, 22 Februar 2008
  9. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    @Baby_Tarzan: Okay, kommt vielleicht auf die Gesamtkonzeption an und welche Ziele die Organisation hat. Ich selbst bin nicht so der Fan davon, das Homos und Heteros bis ins letzte miteinander verflochten sein müssen.

    @Theresamaus: Beim Familienminister ist das schon etwas anderes, es gibt ja auch Familien ohne Kinder. Und ja, wie ich schon schrieb, halte ich nicht viel von der Idee. Ist zwar nicht vergleichbar, aber ähnlich befremdlich wäre für mich, wenn ein Frauenhaus für von Männern mißhandelte Frauen, von einem Mann geleitet werden würde.
     
    #9
    User 38570, 22 Februar 2008
  10. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Es gibt auch männliche Frauenärzte, obwohl sie nicht aus eigener Erfahrung wissen wie Wehen sind. Es gibt Frauen, die männliche Frauenärzte meiden, aber auch solche, die gar kein Problem damit haben.
     
    #10
    Theresamaus, 22 Februar 2008
  11. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Hmmm, stimmt - Punkt für Dich. Sowas gibt's und sowas darfs es ja auch geben - ich kann's trotzdem nicht nachvollziehen. ;-)
     
    #11
    User 38570, 22 Februar 2008
  12. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Stell dir vor, ich als Hetero-Frau leite eine Schwulenorganisation. Dann würden alle weglaufen. :cry:
     
    #12
    Theresamaus, 22 Februar 2008
  13. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Na sicher nicht alle. ;-)
     
    #13
    User 38570, 22 Februar 2008
  14. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Finde das so sinnvoll, wie wenn der Papst über Verhütung bestimmen darf ...

    Off-Topic:
    Es verstößt übrigens nicht gegen das ADG, wenn eine Organisation (rechtliche Betriebsform) gewisse Grundvoraussetzungen stellt.

    Es ist z.B. rechtlich nicht zu beanstanden, dass eine Führungsposition in der katholischen Kirche eine Religionszugehörigkeit voraussetzt. Wenn es sich aber "nur" um einen Sachbearbeiter in der Rechnungsstelle handelt, dann ist das sehr kritisch zu sehen.
     
    #14
    waschbär2, 22 Februar 2008
  15. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Für mich wär das der einzige Grund beizutreten:tongue:

    Aber es gibt noch andere Vorurteile: Mein Bruder dachte im Ernst daran, männliche Hebamme zu werden. Er musste aber bald erkennen, dass das von sehr vielen Frauen und auch von wichtigen Hebammen nicht gewünscht wird.

    Es gibt nämlich viele Frauen, die akzeptieren oder bevorzugen sogar einen Mann als Frauenarzt (auch für Geburtshilfe) - aber keine männliche Hebamme...

    @Waschbär: Jede Organisation hat das Recht zu sagen, wer ihr angehört - aber die Frage war, ob ich es gut fände usw.

    Findest du es nicht gut, wenn..., weil die Organisation nicht muss?
     
    #15
    BABY_TARZAN_90, 22 Februar 2008
  16. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Man sollte doch wirklich froh darüber sein, wenn Heterosexuelle sich so sehr für die Schwulen einsetzen.
     
    #16
    Theresamaus, 22 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fändet gut Heterosexueller
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
1 April 2011
21 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 Januar 2010
9 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
8 Oktober 2009
86 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.